Abgeschlossene Umfragen

Wie reagiert Ihr Umfeld auf brutale Ausländerkriminalität?

Sie werden immer wütender.
37.5% (3852 Stimmen)
Sie wollen es nicht wissen.
26.4% (2718 Stimmen)
Sie relativieren und reden es schön.
21.1% (2173 Stimmen)
Sie bekommen es gar nicht mit.
14.9% (1534 Stimmen)
Stimmen insgesamt: 10277

Inszenierte Giftgasangriffe, russische Diplomaten ausgewiesen, angekündigte Raketenschläge, debil twitternder Trump, Möchtegern-Napoleon Macron, Skripal-Kriegstreiberin May, hörige NATO-Versallen Merkel und Maas: Steht der 3. Weltkrieg kurz bevor?

Ja
54.8% (3393 Stimmen)
Nein
45.2% (2793 Stimmen)
Stimmen insgesamt: 6186

Spannung bis Sonntag: Was glauben Sie, wie die SPD-Basis abgestimmt hat?

mehrheitlich Groko zugestimmt
63.4% (3430 Stimmen)
mehrheitlich Groko abgelehnt
36.6% (1981 Stimmen)
Stimmen insgesamt: 5411

ARD und ZDF berichteten erst nicht und später nur beiläufig über die Ermordung eines Mädchens durch einen Asylbewerber. Vertrauen Sie noch den öffentlich-rechtlichen Medien?

Nein
98.8% (11393 Stimmen)
Ja
1.2% (134 Stimmen)
Stimmen insgesamt: 11527

SPD-Chef Martin Schulz will bis 2025 die Vereinigten Staaten von Europa.

Der Mann hat wohl wieder mit dem Trinken begonnen.
98.1% (7916 Stimmen)
Finde ich gut.
1.9% (156 Stimmen)
Stimmen insgesamt: 8072

Rechnen Sie damit, dass auch dieses Jahr ein verheerender Terroranschlag auf Weihnachtsmarktbesucher verübt wird?

Ja
83.7% (5365 Stimmen)
Nein
16.3% (1046 Stimmen)
Stimmen insgesamt: 6411

Ihre Wahlprognose zur Bundestagswahl 2017:

AfD über 15 Prozent
58.5% (4465 Stimmen)
AfD 12 bis 15 Prozent
35.9% (2741 Stimmen)
AfD unter 12 Prozent
5.5% (421 Stimmen)
Stimmen insgesamt: 7627

Welche Partei werden Sie zur Bundestagswahl am 24.09.2017 wählen?

AfD
81.5% (8265 Stimmen)
Andere
7.9% (802 Stimmen)
FDP
4.6% (463 Stimmen)
CDU
2.3% (238 Stimmen)
Linke
1.9% (191 Stimmen)
Grüne
1.2% (117 Stimmen)
SPD
0.7% (69 Stimmen)
Stimmen insgesamt: 10145

Ihr dominierendes Gefühl nach der Terrorwelle in Spanien:

Wut
76.7% (5475 Stimmen)
Resignation
9.8% (700 Stimmen)
Gleichgültigkeit
6.4% (459 Stimmen)
Angst
4.0% (287 Stimmen)
Trauer
3.1% (218 Stimmen)
Stimmen insgesamt: 7139

Glauben Sie, dass kleinere Terroranschläge noch das Wahlverhalten der Deutschen beeinflussen?

Nein, zum Aufwachen brauchen die Deutschen den ganz großen Knall.
77.8% (6255 Stimmen)
Ja, irgendwann ist auch bei den Gutgläubigen das Maß voll.
22.2% (1786 Stimmen)
Stimmen insgesamt: 8041

Welche Partei würden Sie wählen?

AfD
83.9% (6029 Stimmen)
Andere
6.6% (476 Stimmen)
FDP
4.4% (315 Stimmen)
CDU
2.8% (201 Stimmen)
Linke
1.0% (69 Stimmen)
Grüne
0.8% (60 Stimmen)
SPD
0.5% (38 Stimmen)
Stimmen insgesamt: 7188

Welche Gefühlsrichtung trifft nach dem Lesen auf dieser Seite eher für Sie zu?

Wut und Wille zum Widerstand
77.8% (3226 Stimmen)
Verzweiflung und Resignation
22.2% (923 Stimmen)
Stimmen insgesamt: 4149

Haben Sie den Eindruck, dass viele deutsche Medien die Moslem-Krawalle in Frankreich gezielt verschweigen?

Ja
98.8% (4032 Stimmen)
Nein
1.2% (49 Stimmen)
Stimmen insgesamt: 4081

Rechnen Sie 2017 mit mehr Terroranschlägen in Deutschland?

Ja, mehr
98.4% (3578 Stimmen)
Nein, weniger
1.6% (59 Stimmen)
Stimmen insgesamt: 3637

Ist der Terroranschlag Merkels Ende?

Nein, noch lange nicht.
54.3% (2498 Stimmen)
Ja, damit ist sie erledigt.
45.7% (2106 Stimmen)
Stimmen insgesamt: 4604

Glauben Sie, dass einige Länder ihre Gefängnisse Richtung Deutschland entleeren?

Ja
95.6% (3964 Stimmen)
Nein
4.4% (182 Stimmen)
Stimmen insgesamt: 4146

Trägt Merkel eine Mitschuld an der Ermordung der Freiburger Studentin?

Ja
95.1% (6442 Stimmen)
Nein
4.9% (330 Stimmen)
Stimmen insgesamt: 6772

Wahl in Österreich: Wen würden Sie wählen?

Norbert Hofer (FPÖ)
96.1% (2146 Stimmen)
Alexander Van der Bellen (Grüne)
3.9% (87 Stimmen)
Stimmen insgesamt: 2233

Werden Sie Merkel 2017 wählen?

Nein
97.6% (4772 Stimmen)
Ja
2.4% (118 Stimmen)
Stimmen insgesamt: 4890

Wen würden Sie wählen?

Trump
87.6% (2328 Stimmen)
Clinton
12.4% (330 Stimmen)
Stimmen insgesamt: 2658
Die Freiheit der Meinung setzt voraus, daß man überhaupt eine hat. Heinrich Heine