22.8.18

Erneuter Sturm auf Ceuta

Bild: YouTube https://www.youtube.com/watch?v=UdEhYqOpR48
Ceuta, Spanien. Bei einem neuen Massenansturm afrikanischer Männer sind mindestens 115 Eindringlinge von Marokko aus in die spanische Nordafrika-Exklave Ceuta gelangt. Sie griffen dabei die spanischen Grenzbeamten mit Ätzkalk, Batteriesäure und Exkrementen an. 0:55 min
Langversion mit „Allahu akbar“:
› Kommentieren! ‹

Videos

Embedded thumbnail for Randalierender Flüchtling hält Schömberg in Atem
3:04
Schömberg, Baden-Württemberg. Im Schwarzwälder Luftkurort Schömberg randaliert regelmäßig ein 33-jähriger Gambier, der...
Embedded thumbnail for Drei Flüchtlinge vergewaltigen 18-Jährige und bleiben auf freiem Fuß – Klartext von Claus Strunz
7:41
Leer, Niedersachsen. Eine junge Frau wurde in eine Wohnung gelockt, geschlagen und mehrfach von drei Flüchtlingen (18,...
Embedded thumbnail for 238 Schwarzafrikaner erstürmen spanische Exklave Melilla
2:19
Melilla, Spanien. Erneut haben hunderte Migranten die Grenzanlagen zwischen Marokko und der spanischen Exklave Melilla...
Embedded thumbnail for Große Liebe: 54-jährige Deutsche heiratet 30 Jahre jüngeren kriminellen Asylbewerber
9:17
Im reichen Europa ein neues Leben zu starten – das ist der Traum von Millionen Menschen in Afrika. Einer von ihnen ist...
Embedded thumbnail for Krimineller Floyd wird geheiligt, heimische Opfer totgeschwiegen
2:44
Ja, wo sind sie denn, die Reflex-Empörten von #BLM und #MeToo angesichts der drei in Würzburg von einem Somalier...
Embedded thumbnail for Die Täter sollen im dunkelsten Keller von Kabul vermodern
4:26
Gerald Grosz zum Fall der durch mehrere kriminelle Afghanen getöteten 13-jährigen Leonie.
Embedded thumbnail for „Allahu akbar“: Somalier ersticht drei Passanten in Würzburg
3:03
Würzburg, Bayern. Ein polizeibekannter 24-jähriger Somalier ersticht am Freitagnachmittag in der Würzburger Innenstadt...
Noch sitzt Ihr da oben, Ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott! Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk, dann gnade Euch Gott! Theodor Körner