Ulrike Dobberthien

26.11.17

Zerbrochen, verbrannt, geköpft

Es herrscht ein schleichender Krieg in Deutschland. Er ist verleugnet, er ist bösartig, er brodelt leise vor sich hin. In großer Zahl werden Kirchen und Friedhöfe geschändet. Selbst Gipfelkreuze werden abgesägt. Von Ulrike Dobberthien. Weiterlesen auf preussische-allgemeine.de
Wenn ihr eure Augen nicht gebraucht, um zu sehen, werdet ihr sie brauchen, um zu weinen. Jean-Paul Sartre