Asyl

21.4.19

„Extreme Zustände“ durch Roma in Halle und 20 anderen Städten

Schockierende Dokumentation über enormen Sozialmissbrauch und unfassbares Verhalten von Roma in über 20 deutschen Städten: Anwohner klagen über unhaltbare Zustände, über eine völlige Vermüllung, Lärm auch mitten in der Nacht. „Die machen hier alles kaputt“, beklagt eine Anwohnerin. Von Boris Reitschuster. Weiterlesen auf tichyseinblick.de
21.4.19

Juncker bezeichnet Grenzkontrollen als „Irrfahrt“

Jean-Claude Juncker fordert endlich ein Ende der nationalen Grenzkontrollen in Europa. Ungarn und Polen kritisiert er besonders deutlich. Juncker hält es zudem für denkbar, dass Angela Merkel nach ihrer Zeit als Kanzlerin eine Rolle auf europäischer Ebene übernimmt. Weiterlesen auf welt.de
21.4.19

Hunderte demonstrieren für Rechte von Flüchtlingen

Hamburg. In Hamburg sind am Karfreitag Hunderte Menschen auf die Straße gegangen, um sich für die Rechte Geflüchteter einzusetzen. Die evangelische Bischöfin Fehrs sagte, Seenotrettung sei „ins Herz geschrieben“, die EU verletze die Grenzen der Mitmenschlichkeit. Weiterlesen auf welt.de

Mo. 22.04. 18:30BerlinAbendspaziergang von BärGiDa (jeden Montag)
Di. 23.04. 18:00HalleMontagsdemo in Halle (jeden 2. Montag)
Mi. 24.04. 18:00BerlinMerkel MUSS WEG Mittwoch (jeden Mittwoch)
Mehr...
20.4.19

Warum wir uns alles bieten lassen

Wir werden umgevolkt, aber wir lassen uns auch umvolken. Mit der Siedlungspolitik unserer Elite konfrontiert, hoffen wir, durch Passivität wenigstens unsere heile Haut zu retten. Diese Hoffnung ist eine Illusion: Über kurz oder lang wird die Bunte Republik in Flammen aufgehen, der Bürgerkrieg kommt. Von M. Sattler. Weiterlesen auf pi-news.net
20.4.19

Iraker soll 12-Jährigen mindestens 67 Mal missbraucht haben

Leipzig, Sachsen. Im Gegenzug für Cannabis und Alkohol soll ein 49-jähriger irakischer Asylbewerber mindestens 67 Mal einen 12 Jahre alten Jungen missbraucht haben. Das Opfer, ebenfalls aus dem Irak, war ohne seine Familie in Deutschland angekommen. Weiterlesen auf m.bild.de
19.4.19

Für Asylbewerber neue Häuser – für Deutsche Wohnungsnot

In ganz Deutschland entstehen neue Wohnungen und Häuser für „Geflüchtete“, die von den Steuern derjenigen gezahlt werden, die keine finden. Einheimische Obdachlose dürfen sich hingegen allabendlich mit osteuropäischen Migranten um die letzten Schlafplätze in Notunterkünften schlagen. Von Iris Masson. Weiterlesen auf compact-online.de
19.4.19

Von Seehofers Abschiebe-Gesetz bleibt so gut wie nichts übrig

Der Name des Gesetzes klingt wie ein Schlussstrich unter den Asyl- und Abschiebe-Irrsinn in Deutschland: das „Geordnete-Rückkehr-Gesetz“. Doch weil Horst Seehofer vor der SPD eingeknickt ist, bleibt so gut wie nichts von dem Gesetz übrig. Weiterlesen auf m.bild.de
19.4.19

Bewährung für Messerattacke

Dresden. Wegen gefährlicher Körperverletzung ist der Syrer Abdalrhmen A. zu einer Jugendstrafe von zwei Jahren, für drei Jahre zur Bewährung ausgesetzt, verurteilt wurden. Der 18-Jährige stach im Oktober 2018 seinen 16-jährigen Freund nieder. Weiterlesen auf dnn.de
19.4.19

NRW will Lehrermangel mit Flüchtlingen bekämpfen

Geflüchtete Lehrkräfte sollen dem Lehrermangel in Nordrhein-Westfalen entgegenwirken. An den Universitäten Bielefeld und Bochum laufen bereits Programme, um geflüchtete Lehrkräfte auf den deutschen Schulunterricht vorzubereiten. Weiterlesen auf welt.de
19.4.19

Schwarzfahrender Iraker greift Zugbegleiterin an

Herborn, Hessen. Weil er mit der Fahrkarte einer anderen Person unterwegs war und aufflog, verdrehte ein 19-jähriger Iraker der 54-jährigen Zugbegleiterin bei der Fahrscheinkontrolle den Arm. Ein Zeuge kam der Frau zu Hilfe. Weiterlesen auf m.bild.de
19.4.19

Schwerer Raub: 39-Jähriger von zwei Somaliern überfallen

Fritzlar, Hessen. Am Montagabend wurde ein 39-jähriger Fritzlarer vor einem Supermarkt von zwei 19-jährigen Somaliern überfallen. Die beiden Männer hatten es auf die Kopfhörer des Fritzlarers abgesehen und versetzten ihm mehrere Schläge und Tritte. Das Opfer musste im Krankenhaus behandelt werden. Weiterlesen auf lokalo24.de
18.4.19

„Wir haben Krieg“: Organisierte Kriminalität in Europa gefährlicher als Terrorismus

Europol warnt: Die organisierte Kriminalität ist eine größere Bedrohung als der Terrorismus. „Sie kommen schwer bewaffnet, kämpfen wie Special Forces der Armee, sie sind sehr, sehr gefährlich. Das sind Verbrechen, die wir nie zuvor gesehen haben.“ Aktuelle Brennpunkte sind vor allem Stockholm, Malmö und Göteborg. Weiterlesen auf m.thueringer-allgemeine.de
18.4.19

Nach Islamkritik: Schwere Moslem-Krawalle in Kopenhagen

In Kopenhagen herrscht seit Sonntag der Ausnahmezustand. Die Provokationen eines Islamkritikers lösten schwere muslimische Krawalle aus. Seit Dienstag habe es an sechs Orten in der dänischen Hauptstadt weitere Brände gegeben, Autos gingen in Flammen auf. Den Islamkritikern wurde das Demonstrieren nun verboten. Weiterlesen auf n-tv.de
18.4.19

Gewalttätige Migrantengruppen greifen Passanten in Würzburg an

Würzburg, Bayern. Mehrere gewalttätige Gruppen von Zuwanderern und Passdeutschen haben in der Innenstadt von Würzburg in 70 Fällen Passanten und sich gegenseitig angegriffen. Gegen 51 Männer und eine Frau werde wegen Körperverletzung, Bedrohung und Raub ermittelt. Weiterlesen auf m.bild.de
17.4.19

Lernen durch Schmerz und Reue

Die deutsche Gesellschaft hat sich nun zum dritten Mal in knapp 100 Jahren einer besonders starken Ideologie verschrieben. Nach dem Nationalsozialismus und dem Sozialismus der DDR, kommt nun der Internationalsozialismus mit Multikulturalismus. Entscheidet sich dieses Volk für einen Weg, wird dieser bis zum bitteren Ende beschritten. Weiterlesen auf younggerman.com
17.4.19

Asylbewerber masturbiert nach Haftentlassung und winkt dabei

Aibach, Bayern. Am Montagvormittag hat ein 36-jähriger Asylbewerber aus Afrika an einer Straße in Aibach seine Hose komplett heruntergelassen und befriedigte sich mit einer Hand selbst. Mit der anderen Hand winkte er den vorbeifahrenden Fahrzeugen zu. Erst am Vortag war er aus langjähriger Haft entlassen worden. Weiterlesen auf augsburger-allgemeine.de
17.4.19

Asylbewerberunterkünfte vermüllen - keiner räumt auf

Poing, Bayern. Keiner macht was - außer der Hausmeister und der Helferkreis. Damit es im Umfeld der Asylbewerber-Unterkünfte sauberer wird, soll es bald eine Aufräumaktion geben. Aber nicht durch die Asylbewerber, diese hätten nun mal „ein anderes Selbstverständnis bezüglich Sauberkeit und Ordnung“. Weiterlesen auf merkur.de
17.4.19

Syrischer Sextäter fühlt sich von Allah beauftragt - schuldunfähig

Leipzig, Sachsen. Ein 31-jähriger Syrer sah sich von Allah beauftragt, über Frauen zu richten: "Dich Jüdin beobachte ich seit sechs Monaten", soll der Moslem gerufen, nachdem er in die Wohnung von Melanie K. eingedrungen war. Dann hat er sich auf die Frau gesetzt, ihr das Shirt vom Leibe gerissen und sich an ihren Brüsten vergangen. Weiterlesen auf tag24.de
16.4.19

Frauen sind selbst schuld, wenn sie vergewaltigt werden

Embedded thumbnail for Frauen sind selbst schuld, wenn sie vergewaltigt werden
Bild: YouTube https://www.youtube.com/watch?v=z5RuvPBMc8I&start=51&end=346
NRW. Eine heikle Straßenumfrage im Kalifat Gelsenkirchen: Dürfen Frauen eigentlich auf Partys gehen oder Alkohol trinken? Sind leicht bekleidete Frauen selbst schuld, wenn sie vergewaltigt werden? Junge Moslems geben eindeutige Antworten. 4:55 min Video ansehen
16.4.19

ISIS-Zellen in Deutschland sollen neues „Bataclan“ planen

Der britischen „Times“ liegen Dateien vor, aus denen hervorgehen soll, dass ISIS weiter Anschläge in Europa plant – nach dem Vorbild der Bataclan-Attacke vom 13. November 2015 in Paris. In Deutschland sollen unter anderem Schnellzüge attackiert werden. Die detaillierte Strategie soll auf einer Festplatte gefunden worden sein. Weiterlesen auf m.bild.de
  •  
  • 1 von 345
In Deutschland ist es wichtiger, Verständnis zu haben als Verstand. Johannes Gross