Asyl

24.11.17

„Bin hingegangen, um Mädchen zu vergewaltigen“

Wien. Ein afghanischer Asylbewerber, der vor sieben Jahren als vorgetäuschter Minderjähriger nach Österreich kam und seitdem von Stütze lebt, hat unumwunden zugegeben, im Sommer in Vergewaltigungsabsicht über eine junge Frau hergefallen zu sein. "Ich bin hingegangen, um ein Mädchen zu vergewaltigen." Weiterlesen auf krone.at
24.11.17

Viele „minderjährige“ Flüchtlinge sind über 18

Rund 43 Prozent der Migranten, die in Deutschland als „unbegleitete Minderjährige“ betreut werden, sind laut Angaben des Bundesfamilienministeriums in Wahrheit älter als 18 Jahre. Weiterlesen auf faz.net
24.11.17

Bochum verpackt Terrorsperren als Geschenk

Bochum, NRW. Riesige Weihnachtspakete umzäunen den Bochumer Weihnachtsmarkt. Unter der Verpackung: Terrorsperren, die auf dem Gelände für Sicherheit sorgen sollen. Weiterlesen auf rp-online.de
24.11.17

„Baizuo“: Chinesen verspotten Merkel als Gutmensch

China. Politisch korrekte Westlerin mit Retterkomplex: Auffällig viele chinesische Internetnutzer mokieren sich derzeit über die Kanzlerin – mit dem Wort Baizuo. Es richtet sich gegen „naive, gebildete Menschen“, die sich etwa für Flüchtlinge, Frieden und Multikulti einsetzen. Weiterlesen auf welt.de
23.11.17

Rechtswissenschaftler kritisiert Flüchtlingspolitik als Irrweg

Der Rechtswissenschaftler Reinhard Merkel hält die deutsche Flüchtlingspolitik für einen Irrweg. Die Aufnahme so vieler Migranten seit 2015 sei finanziell, moralisch und unter kulturellen Aspekten nicht zu rechtfertigen. Weiterlesen auf welt.de
23.11.17

Eine linke Bar hat gewaltig Ärger mit Flüchtlingen

Augsburg, Bayern. Eine große Gruppe afrikanischer Asylbewerber fällt in einer linken Bar in Augsburg durch Diebstähle, Aggressionen und sexuelle Belästigungen auf. „Wir haben die Schnauze total voll! Es macht keinen Spaß mehr bei uns. Ich bin sprachlos. Die Jungs sind beratungsresistent, hochaggressiv und für uns nicht mehr tragbar.“ Weiterlesen auf augsburger-allgemeine.de
22.11.17

Asylbewerberin ging mit offener TBC in die Schule

Altötting, Bayern. Eine 20-jährige aus Somalia liegt in der Kreisklinik Altötting. Jetzt besteht die Gefahr, dass sich Mitschüler und Lehrer mit Tuberkulose angesteckt haben, weil sie zuvor mit TBC monatelang die Schule besuchte. 88 Personen könnten betroffen sein. Weiterlesen auf wochenblatt.de
22.11.17

Afrikanische Migranten kommen jetzt per „All-inclusive-Angebot“

Der Libyen-Deal hatte die Migration von Afrika nach Europa gestoppt. Aber es war wohl nur eine Ruhepause. Die Route hat sich verlagert. Auf einer altbekannten Route bilden sich neue Schleuser-Netze. Weiterlesen auf welt.de
22.11.17

Afghane füllt 13-Jährige mit Alkohol ab und vergewaltigt sie

Lohr, Bayern. Ein 20-jähriger Afghane steht im dringenden Verdacht, eine 13-jährige Einheimische in einer Parkanlage in Lohr sexuell missbraucht zu haben. Die Polizei nahm den Tatverdächtigen am Freitag in Lohr fest. Weiterlesen auf freiezeiten.net
21.11.17

Afrikanischer Grabscher droht Polizisten: "I will kill you!"

Dortmund, NRW. Ein afrikanischer Asylbewerber mit mehreren Identitäten und gefälschtem Ausweis belästigte und begrapschte eine Frau. Als Polizisten eintrafen, zog er seine Jacke aus, machte sich kampfbereit und stieß Todesdrohungen aus: „Come to me, I will kill you!“ Weiterlesen auf rundblick-unna.de
21.11.17

Rot-Rot-Grün sabotiert Ausreise abgelehnter Asylbewerber

Berlin. Wenn ein abgelehnter Asylbewerber ausreisen soll, aber nicht ausreist, wird ihm normalerweise die Unterstützung gekürzt. Nicht so in Berlin. Hier legt der rot-rot-grüne Senat noch einen drauf: Abgelehnte Asylbewerber bekommen Sprachkurse auf Staatskosten. Weiterlesen auf bz-berlin.de
21.11.17

Nafri-Gang prügelt Mann ins Koma – Lebensgefahr

Frankfurt. Am frühen Sonntagmorgen stieß ein 22-Jähriger mit seinen Kumpels auf eine achtköpfige Gruppe nordafrikanisch aussehender Männer. Plötzlich schlug einer der Nafris dem 22-Jährigen so hart ins Gesicht, dass er mit schwersten Kopfverletzungen zu Boden ging und nun im Koma liegt. Weiterlesen auf m.bild.de
20.11.17

Syrer verwüsten Tchibo-Filiale

Essen, NRW. Sieben junge Syrer haben eine Tchibo-Filiale im Essener Hauptbahnhof komplett verwüstet und Regalstangen als Waffen benutzt, um damit zwei Ladendetektive anzugreifen, nachdem diese zuvor eine Frau gegen die Syrer verteidigt hatten. Weiterlesen auf m.bild.de
20.11.17

Spanien erlebt „koordinierten Angriff auf unsere Küsten“

Ungewöhnlich viele Flüchtlinge versuchen am Wochenende, über das Mittelmeer nach Spanien zu kommen. Die Küstenwache trifft auf 100 Boote, Hunderte Migranten werden abgefangen. Die Behörden sprechen von einem „koordinierten Angriff“. Weiterlesen auf welt.de
20.11.17

Flüchtlinge als Sauna-Gaffer werden zum Problem

Stuttgart. Im Mineralbad Leuze in Stuttgart wird die Sauna wohl bald teurer, das Schwimmen hingegen billiger. Der Grund: Die Bereiche sollen getrennt werden, damit Flüchtlinge beim Schwimmbadbesuch die Sauna nicht mehr zum Gaffen nutzen können. Weiterlesen auf stuttgarter-nachrichten.de
19.11.17

Was man einmal Heimat nannte

Wie hält man eine Gesellschaft aus, in der Obdachlose von Menschen angezündet werden, denen wir eine helfende Hand geboten haben? Eine Gesellschaft, in der eine arme Rentnerin wegen eines 70-Euro-Diebstahls ins Gefängnis muss, während kein einziger der Täter aus der Kölner Silvesternacht im Knast gelandet ist? Von Anabel Schunke. Weiterlesen auf achgut.com
19.11.17

Asylunterkunft zu Kleinholz verarbeitet

Falkenfels, Bayern. Letzten Samstag alarmierte eine in der Unterkunft für unbegleitete minderjährige Asylbewerber in Falkenfels angestellte Betreuerin die Polizei, weil eine Gruppe von Merkels jungen Gästen in dem Heim alles kurz und klein schlug. Weiterlesen auf pi-news.net
19.11.17

Flüchtling droht Betreuerin mit Kindesentführung

Salzburg, Österreich. Ein 21-jähriger Flüchtling hat in Salzburg einer Betreuerin mit der Entführung ihrer Kinder gedroht haben. Der Syrer wurde festgenommen. Davor versuchte er zu flüchten und warf große Steine auf die Polizisten. Weiterlesen auf krone.at
18.11.17

Afrikaner randaliert, schlägt, bespuckt Beamte am Bahnhof

Hamburg. Ein Mann aus Namibia randalierte am Hauptbahnhof an den Schließfächern, beschimpfte und bewarf eine Mitarbeiterin mit einem Blumentopf, packte einen DB-Mitarbeiter am Kragen, schlug einen Polizisten an den Kopf, bespuckte mehrfach einen DB-Mitarbeiter - und wurde immer wieder entlassen. Weiterlesen auf presseportal.de
18.11.17

Die ganze Wahrheit über die Gewalt auf dem Alex

Berlin. Die Bilanz der Polizei ist vernichtend. 5631 Straftaten am Alexanderplatz listet die Statistik allein für die ersten zehn Monate dieses Jahres. Vor allem freitags und samstags gilt der Alexanderplatz als Treffpunkt für Flüchtlinge und Drogendealer. Weiterlesen auf bz-berlin.de
  •  
  • 1 von 219
Und wenn ich allein stünde - solange ich recht habe, ist das völlig in Ordnung. Margaret Thatcher