Islamisierung

17.10.19

Mann bei Kurden-Demo niedergestochen, neun Verletzte

NRW. In vielen Städten demonstrieren in diesen Tagen Tausende Kurden gegen den Einmarsch der Türkei in Syrien. Im nordrhein-westfälischen Lüdenscheid wurde ein 50-Jähriger dabei mit einem Messerstich in den Rücken schwer verletzt, in Bottrop gab es weitere acht Verletzte. Weiterlesen auf welt.de
16.10.19

Frankfurter „Ehrenmord“ – Der Schwede soll ein Türke sein

Frankfurt. Mit dutzenden Messerstichen wurde letzte Woche eine 24-Jährige auf der Straße regelrecht hingerichtet. Der mutmaßliche Täter: ihr Ex-Freund Sam M. (43). Die Mainstream-Presse berichtete, der Täter sei ein "Schwede". Doch laut Bekannten des Opfers soll er ein Türke sein. Weiterlesen auf journalistenwatch.com
16.10.19

Deutscher durfte nicht in Essener Disco, weil er ein Kreuz trug

Essen, NRW. Mit drei Freunden wollte ein 30-jähriger Deutscher in einer Essener Disco ausgelassen feiern. Doch ein Türsteher ließ ihn nicht rein. Grund: Der junge Mann ist Christ, trug ein Kreuz um den Hals. Er musste das Kreuz schließlich unter seinem T-Shirt verstecken. Weiterlesen auf wochenblick.at
15.10.19

Erst türkischer Militärgruß, dann Schiri verprügelt

Herne, NRW. Der Linienrichter signalisierte dem Schiedsrichter ein Handspiel, woraufhin der Unparteiische auf Strafstoß entschied. In der Folge soll ein Türkspor-Spieler auf den Linienrichter zugelaufen sein und diesen in den Bauch geschlagen und ihn gewürgt haben. Auch andere Türkspor-Spieler hätten die Schiedsrichter bedrängt. Zuvor zeigten sie bei einem Tor den türkischen Militärgruß. Weiterlesen auf derwesten.de
15.10.19

Kurden-Demo eskaliert: Türkisches Café angegriffen – fünf Verletzte

Herne, NRW. Eskalation einer Kurden-Demo am Montagabend in Herne: Es kam zu Zusammenstößen mit Türken, das Café eines Kulturvereins und ein Kiosk wurden regelrecht angegriffen – junge Kurden schmissen mit Steinen Scheiben des Cafés ein, traten die Tür ein und demolierten die Einrichtung. Fünf Menschen wurden verletzt! Weiterlesen auf m.bild.de
14.10.19

"Wir sitzen hier in Deutschland auf einem Pulverfass"

Mit dem Konflikt in Nordsyrien wachsen auch in Deutschland die Spannungen zwischen den rund 1,2 Millionen Kurden und über 3 Millionen Türken. Türkeiexperte Çopur spricht von einem "Pulverfass" in Deutschland. Weiterlesen auf amp.zdf.de
13.10.19

Pathologische Toleranz

Dass es deutschen Judenhass gibt und seit Jahrhunderten gab, bestreitet kein historisch kundiger Mensch. Doch seine Wiederbelebung verdankt sich der deutschen Schwäche gegenüber dem Judenhass der ins Land geholten Muslime. Angela Merkel hat die Kohorten der Judenhasser um mehrere hunderttausend Menschen verstärkt. Von Chaim Noll. Weiterlesen auf achgut.com
12.10.19

„Diese ekelhafte, widerwärtig geheuchelte Anteilnahme“

Wenn uns Islamisten tagtäglich drangsalieren, massakrieren und tiefes Unheil über uns Juden bringen, schaut ihr weg! Als würde nichts passieren. Und jetzt? Jeder Politiker kommt aus seinem Loch gekrochen, jeder linksgrünversiffte „Journalist“ macht eine Story daraus. Weiterlesen auf journalistenwatch.com
12.10.19

Strenggläubiger Moslem quälte junge Freundinnen im Saarland

Wadern, Saarland. Der 22-jährige strenggläubige Moslem soll seine junge Freundin mit einem Kantholz geschlagen und mit dem Kabel eines Glätteisens ausgepeitscht haben. Und er soll sie an Armen und Po mit Zigaretten und Schüreisen gebrandmarkt haben. Folgen: Brüche der Rippe, des Jochbeins und der Augenhöhle. Weiterlesen auf m.bild.de
12.10.19

Clan-Ehefrau schwelgt im Luxus und zockt noch Sozialhilfe ab

Essen, NRW. Bei einem Polizeieinsatz beleidigte eine libanesische Clan-Frau Beamte. Dabei fiel den Polizisten auf: Sie war mit Luxusgütern bepackt, die eine Sozialhilfe-Empfängerin sich eigentlich nicht leisten kann. Nun stellten die Beamten zahlreiche teure Schmuckstücke, Luxus-Handtaschen und einen Mercedes CL 500 sicher. Weiterlesen auf welt.de
11.10.19

Warum kriminelle Clan-Täter fast nie abgeschoben werden

Die Abschiebung krimineller Clan-Mitglieder funktioniert in den allermeisten Fällen nicht. Bei etwa zwei Dritteln der Betroffenen scheitert eine Rückführung schon deshalb, weil sie die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen. Weitere Gründe des Scheiterns: ungeklärte Identitäten, Aufnahme-Weigerung anderer Länder und der Widerstand von Ausreisepflichtigen. Weiterlesen auf amp.focus.de
11.10.19

Fünf Flüchtlinge verprügeln Mann, der einen Davidstern trug

Berlin. Ein 25-Jähriger trägt eine Kette mit Davidstern um den Hals, als er fünf syrische Flüchtlinge im Park um Feuer bittet. Kurz darauf liegt er verprügelt am Boden. Einer reißt ihm die Kette vom Hals, wickelt sie um die Faust, schlägt zu. Andere treten weiter auf ihn ein. Weiterlesen auf bz-berlin.de
11.10.19

Verantwortliche wollen sich auf Kosten der AfD rein waschen

Muslimischer Hass gegen alle Andersgläubigen führt permanent und immer wieder zu Mord und Terror. Wie gerade die LKW-Attacke in Limburg, wie jüngst die Messerattacke gegen eine jüdische Einrichtung. Das alles ohne großen Aufschrei, solange die Täter keine Deutschen sind. Von Erika Steinbach. Weiterlesen auf deutschland-kurier.org
10.10.19

Massenschlägerei bei Migranten-Familienfeiern – 14 Verletzte

Berlin. Zwischen einer syrischen und türkisch-libanesischen Familienfeier in Tempelhof ist es in der Nacht zu Mittwoch zu einer Massenschlägerei mit Holzlatten und Messern gekommen. Dabei wurden 14 Menschen verletzt und ins Krankenhaus eingeliefert. Weiterlesen auf morgenpost.de
9.10.19

Anschlag in Limburg: Hier gibt es nichts zu sehen!

Embedded thumbnail for Anschlag in Limburg: Hier gibt es nichts zu sehen!
Bild: YouTube https://www.youtube.com/watch?v=9zTY4vORcIw&end=163
Limburg, Hessen. Die Mainstream-Medien haben immer noch keine Ahnung, was die Hintergründe zur Amokfahrt des Syrers Mohammed O. in Limburg sein können. Dafür fanden sie schnell ein passendes Framing. Nun handelt es sich nicht mehr um einen Anschlag, sondern um einen "LKW-Vorfall". 3:05 min Video ansehen
9.10.19

Die Berliner Regierung ist eine Schande!

Der Skandal um den Messerangreifer ist eine Schande für Berlin. Er beweist: Das Engagement des Regierenden Bürgermeisters Michael Müller (SPD) gegen Antisemitismus ist eine Luftnummer. Was für jeden Bürger mit gesundem Menschenverstand nach einem antisemitischen Terrorangriff aussieht, ist für Berliner Behörden kein Haftgrund. Verrückt! Von Filipp Piatov. Weiterlesen auf m.bild.de
8.10.19

Behörden stufen Lkw-Attacke doch nicht als Terror-Anschlag ein

Limburg, Hessen. Die Lkw-Attacke mit 9 Verletzten in Limburg wurde doch nicht als Terror-Akt eingestuft. Der Täter Mohammed O. ist ein wegen Körperverletzung, Drogendelikten und Diebstahls polizeibekannter Syrer, der seit 2015 in Deutschland lebt und keinen gültigen Aufenthaltstitel mehr besitzt. Er wohnte in einem Hotel und versuchte bereits mehrfach Lkws zu kapern. Weiterlesen auf amp.focus.de
8.10.19

„Allah“: Araber kapert Lkw und fährt Amok – 9 Verletzte

Limburg, Hessen. In Limburg hat am Montagabend ein Lkw-Fahrer absichtlich zahlreiche Autos gerammt. Der Fahrer soll den Lkw zuvor gekapert haben. 9 Menschen wurden verletzt. Der Täter soll „arabisch gesprochen und von Allah geredet haben“. Die Polizei warnt vor Spekulationen. Weiterlesen auf welt.de
7.10.19

Imam ruft zu Gewalt gegenüber Frauen auf

Kriens, Schweiz. Männer sollen «widerspenstige» Frauen disziplinieren, sagte ein Imam aus Kriens in seiner Predigt. Den Behörden ist er bekannt. Als angeblicher Flüchtling kam der Iraker 2007 in die Schweiz. Er hatte Kontakte zu Terrorhelfern. Weiterlesen auf amp.20min.ch
7.10.19

Warum ließ die Polizei den Messer-Mohamad wieder frei?

Berlin. Warum läuft dieser gefährliche Messer-Mann weiter frei herum? Horror an einer Synagoge in Berlin-Mitte: Mohamad M. (23) steigt über den Sicherheitszaun. In der Hand hält er ein Kampfmesser, soll laut Zeugen „Allahu Akbar“ und „Fuck Israel!" gerufen haben. Das Unfassbare: Mohamad M. wird am nächsten Tag wieder freigelassen. Weiterlesen auf m.bild.de
  •  
  • 1 von 149
Die Definition von Wahnsinn ist, immer das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten. Albert Einstein