Kirche

15.2.19

Islamische Gehirnwäsche an niederbayerischer Grundschule?

„Allahu akhbar (Gott ist größer)“ und „Es gibt keinen Gott außer Allah, Muhammad ist der Gesandte Gottes“, hatte die kleine Johanna in einer bayerischen Grundschule von der Tafel abgeschrieben. Ihr Vater ist über die islamische Gehirnwäsche im Religionsunterricht entsetzt. Weiterlesen auf pi-news.net
13.2.19

Strafanzeige wegen Nazi-Glocken

Thüringen. Kirchenglocken mit Nazi-Symbolik sorgen weiter für Unruhe in Mitteldeutschland. Gegen die Evangelische Kirche und Landesbischöfin Ilse Junkermann wurde Strafanzeige wegen Nutzung von verfassungsfeindlichen Nazidevotionalien gestellt. Weiterlesen auf mdr.de
3.2.19

Menschenkette in Osnabrücker Innenstadt für Familiennachzug

Osnabrück, Niedersachsen. Hunderte Menschen haben am Samstagmittag mit einer Menschenkette durch die Osnabrücker Innenstadt für Verbesserungen beim Familiennachzug für Flüchtlinge demonstriert. Aufgerufen hatte ein breites Bündnis, unter anderem die AWO, die Caritas und die Diakonie. Weiterlesen auf noz.de

Petition gegenEU-Zensurmaschine
Mo. 18.02. 18:30BerlinAbendspaziergang von BärGiDa (jeden Montag)
Mo. 18.02. 18:30DresdenPEGIDA Dresden
Mi. 20.02. 18:00BerlinDemo Free Billy
Mi. 20.02. 18:00BerlinMerkel MUSS WEG Mittwoch (jeden Mittwoch)
Mehr...
31.1.19

Wohnanlage für Flüchtlinge in Rekordzeit gebaut

Frankfurt-Berkersheim. Die neue Flüchtlingsunterkunft wurde in Rekordzeit gebaut: Nur sechs Monate lagen zwischen Baubeschluss und Fertigstellung. In die 32 mit hellem Holz verkleideten Wohnungen werden 23 Familien sowie 54 alleinstehende Männer ziehen. Betrieben wird die Unterkunft vom Diakonischen Werk. Weiterlesen auf fnp.de
13.1.19

„Wenn ihr nichts gebt, machen wir euch Christen einen Kopf kürzer“

Bottrop, NRW. In einer Bottroper Kirche kam es zu unschönen Szenen während eines Gottesdienstes. Mehrere „Bettler“ haben sich Revierkämpfe geliefert. Anschließend bedrängten sie die Kirchenbesucher massiv. „Wenn ihr nichts gebt, machen wir euch Christen einen Kopf kürzer.“ Weiterlesen auf waz.de
30.12.18

Weihnachten mit Wachdienst

Garding, Schleswig-Holstein. Ein junger Asylbewerber aus dem Mittleren Osten beschmierte die Gardinger Kirche mit islamischen Parolen und bepöbelte Besucher. Die Weihnachtsgottesdienste fanden unter Wachschutz statt. Auch dort tauchte er wieder auf. Nun fürchtet man sich vor Rechtsradikalen. Weiterlesen auf shz.de
28.12.18

Brutaler Überfall durch Ausländer auf Ordensbrüder in Kirche

Wien-Floridsdorf. Zwei dunkelhaarige Täter mit ausländischem Akzent haben mehrere Ordensbrüder in der Kirche Maria Immaculata überfallen, mit einer Schusswaffe bedroht, brutal geschlagen und stundenlang festgehalten. Ein Opfer wurde schwer verletzt, weitere vier leicht. Weiterlesen auf krone.at
24.12.18

Kardinal Marx: Deutschland hat Fürsorgepflicht auch für abgeschobene Asylbewerber

Kardinal Reinhard Marx verlangt von Deutschland, mehr Verantwortung für jene Asylbewerber zu übernehmen, die abgeschoben werden sollen. Jemanden ins Flugzeug zu setzen, „und dann ist alles wieder wie es war“ sei zu einfach gedacht. Weiterlesen auf m.faz.net
20.10.18

Nächster Bischof spendet 50.000 Euro an NGO "Lifeline"

Paderborn, NRW. Der Paderborner Erzbischof Hans‐Josef Becker spendet 50.000 Euro aus kirchlichen Mitteln an die umstrittene NGO „Lifeline”. Er ist damit nicht der einzige katholische Würdenträger, welcher die Gruppierung aus kircheneigenen Mitteln fördert. Weiterlesen auf tagesstimme.com
13.10.18

Marx verteidigt Spende an Seenotretter: „Jesus würde helfen“

Über 50.000 Euro aus Mitteln der katholischen Kirche kann sich die Mannschaft der „Lifeline“ freuen. Der Spender, Münchens Kardinal Reinhard Marx, hat seine Entscheidung nun schriftlich verteidigt. Weiterlesen auf welt.de
4.10.18

Pfarrer will Flüchtlinge mit Musik integrieren

Haan, NRW. Zehn Workshop-Teilnehmer sitzen zusammen in einem Stuhlkreis und erzeugen rhythmische Töne über die „Body Percussion“, also mit ihrem Körper. Dann beginnen sie zu singen: „Hallo du, herzlich willkommen.“ Dennoch war kein Flüchtling in der Gruppe. Weiterlesen auf rp-online.de
3.10.18

Schuldig im Sinne ihrer eigenen Anklage

Der EKD-Ratsvorsitzende Heinrich Bedford-Strohm und der Vorsitzende des Zentralrates der Juden, Josef Schuster, haben pünktlich zum Tag der deutschen Einheit eine Erklärung abgegeben. Allerdings geht es darin weniger um Einheit als vielmehr um Ausgrenzung. Von Karlheinz Weißmann. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
10.9.18

Kardinal Woelki verurteilt Vorfälle in Chemnitz

Fremdenfeindlichkeit, Hass, Gewalt, Nazi-Parolen und der Hitlergruß hätten keinen Platz in der Demokratie, sagte hat der Kölner Kardinal Woelki. Menschen, die mit rechtsradikalen Horden gemeinsame Sache machten, seien Mittäter und keine Alternative für Deutschland. Weiterlesen auf deutschlandfunk.de
2.9.18

„Allahu akbar“: Sechs Jugendliche werfen Steine auf Kirche

Berlin-Kreuzberg. Am Mittwochabend warfen sechs Jugendliche unter „Allahu-akbar“-Rufen Steine gegen die Fensterscheiben der Kirche in der Wassertorstraße. In dem Gebäude befindet sich unter anderem die Berliner Flüchtlingskirche. Weiterlesen auf bz-berlin.de
17.8.18

Begegnungstreff Rheinau ist Paradebeispiel für Integration

Rheinau, Baden-Württemberg. Neuer Begegnungstreff feierlich eröffnet: Der Wunsch nach einem Ort für das Aufeinandertreffen von Flüchtlingen mit Einheimischen bestand schon lange. Es sei wichtig, dass es einen Ort gibt, an dem Freundschaften entstehen, sagt die evangelische Pfarrerin. Weiterlesen auf bo.de
5.8.18

Heinrich, mir graut vor Dir!

Von Bischof Bedford-Strohm, ein personifizierter Grund, die Evangelische Kirche zu verlassen, ist man ja einiges gewöhnt. Sein Auftritt beim Gedenkgottesdienst für die ermordete Studentin Sophia, die von einem marokkanischen LKW-Fahrer umgebracht wurde, schlägt jedoch dem Fass den Boden aus. Von Vera Lengsfeld. Weiterlesen auf vera-lengsfeld.de
3.8.18

Bedford-Strohm: Besser eine tote Flüchtlingshelferin als keine?

In seiner Trauerrede um die von einem Marokkaner in einem Lkw ermordete Sophia L. hat der Antichrist Bedford-Strom folgenden Satz rausgehauen: „Vielleicht wäre sie noch am Leben, wenn sie aus dem Misstrauen heraus gelebt hätte. Aber wäre das das bessere Leben gewesen?“ Weiterlesen auf journalistenwatch.com
1.6.18

Fronleichnamsprozession wegen Sicherheitsauflagen abgesagt

Bergkamen, NRW. Die Fronleichnamsprozession der Kirchengemeinde Sankt Elisabeth in Bergkamen ist abgesagt. Grund sind neue Sicherheitsbestimmungen die für Straßenumzüge gelten, wie Absperrgitter und Lkw-Sperren an neuralgischen Stellen. Weiterlesen auf domradio.de
25.5.18

Schwedische Stadt erlaubt Muezzinruf und verbietet Kirchenglocken

Vexjö, Schweden. Die schwedische Stadt Vexjö hat den Muezzinruf über Lautsprecher genehmigt, jedoch das Läuten der Kirchenglocken gerichtlich untersagt. Weiterlesen auf kath.net
24.5.18

Missbrauchs-Opfer schreibt Brief an Kopftuch-Pfarrer aus Aalen

„Ich schreibe Ihnen, da Sie den selben Gesichtsausdruck haben, wie manche notgeilen Pfaffen, die ich aus meiner Kindheit kennengelernt habe. Die schlichen sich auch manchmal mit einem Tuch über dem Kopf an mein Bett, weil diese dachten, nicht erkannt zu werden.“ Weiterlesen auf journalistenwatch.com
  •  
  • 1 von 10
Man kann einen Sozialstaat haben und man kann offene Grenzen haben. Aber man kann nicht beides gleichzeitig haben. Milton Friedman