Kirche

3.7.20

Kathedrale in England installiert Bild mit schwarzem Jesus

Hertfordshire, England. Die St.-Albans-Kathedrale installiert ein Gemälde vom Letzten Abendmahl, das Jesus als schwarzen Mann darstellt. Der Erzbischof von Canterbury hatte die Kirche von England zuvor gebeten, die Darstellung von Christi als weißer Mann generell zu überdenken. Weiterlesen auf maennersache.de
30.6.20

"Black Lives Matter" möchte nun Jesus-Statuen zerstören

USA. Bislang haben sich die großen Amtskirchen gegenseitig darin überboten, den Forderungen von „Black Lives Matter“ nachzukommen. Nun könnte sich zeigen, wie weit dieser Kniefall gehen wird. Denn ein führender BLM-Aktivist hat nun dazu aufgerufen, Statuen, Bilder und Kirchenfenster zu zerstören, die den „weißen“ Jesus zeigen. Weiterlesen auf wochenblick.at
29.6.20

EKD will sich künftig „geschlechtergerecht“ ausdrücken

Die Evangelische Kirche in Deutschland will sich künftig „geschlechtergerecht“ ausdrücken und geschlechtsneutrale Formulierungen sowie Gender-Sternchen verwenden. In einer Broschüre gibt die Kirche Gläubigen Tipps, wie sie sich der „geschlechtlichen Vielfalt“ entsprechend ausdrücken können. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
27.6.20

Kirchenaustritte auf historischem Höchststand

Die beiden großen christlichen Kirchen in Deutschland haben 2019 massiv an Mitgliedern verloren: Insgesamt traten mehr als eine halbe Million Katholiken und Protestanten aus den Glaubensgemeinschaften aus - so viele wie nie zuvor. Weiterlesen auf tagesschau.de
24.6.20

Sozialhilfe auch für abgelehnte Flüchtlinge im Kirchenasyl

Asylbewerber, die sich wegen einer drohenden Abschiebung ins Kirchenasyl flüchten, begehen dadurch keinen Rechtsmissbrauch. Sie haben auch für diese Zeit des Aufenthalts in Deutschland Anspruch auf Sozialhilfeleistungen. Das hat das hessische Landessozialgericht in Darmstadt entschieden. Weiterlesen auf migazin.de
20.6.20

Diakonie und Caritas fordern mehr Flüchtlinge aufzunehmen

Baden-Württemberg. Die Landesverbände von Diakonie und Caritas fordern ein Landesaufnahmeprogramm für besonders Schutzbedürftige, wie etwa traumatisierte, alte, kranke und minderjährige Flüchtlinge. Sie weisen auf Kommunen hin, die bereit wären, über das reguläre Kontingent hinaus Flüchtlinge aufzunehmen. Weiterlesen auf karlsruhe-insider.de
5.6.20

Ökumenischer Kirchentag schließt AfD-Mitglieder aus

Zeigte man sich beim Katholikentag 2018 noch gesprächsbereit und lud die AfD großmütig zu einer Podiumsdiskussion ein, wird das beim Ökumenischen Kirchentag 2021 nicht der Fall sein: Das Präsidium hat sich gegen eine Mitwirkung der AfD ausgesprochen. Dass dem Laden die Schäfchen in Scharen davonlaufen, wundert immer weniger. Weiterlesen auf journalistenwatch.com
2.6.20

Berliner Kirche wurde im Ramadan zur Leih-Moschee

Berlin-Kreuzberg. Die evangelische Martha-Kir­chengemeinde in Berlin-Kreuzberg hat der Dar-Assalam-Moschee ihre Kirche für ihr Freitagsgebet geliehen. Die Moscheegemeinde wird vom Verfassungsschutz beobachtet und sorgte bereit zu Beginn der Corona-Krise mit öffentlichem Muezzin-Ruf und Massenaufläufen für Schlagzeilen. Weiterlesen auf wochenblick.at
1.6.20

Evangelische Theologin will Pfingstmontag als Feiertag opfern

Die evangelische Theologin Christiane Thiel plädiert dafür, auf den Pfingstmontag zu verzichten und dafür den jüdischen Feiertag Jom Kippur zum bundesweiten Feiertag zu machen. Sie spricht sich dafür aus, weitere christliche Feiertage abzugeben, damit die anderen Religionen auch ihren Raum bekommen und ihre Festtage „und wir die alle zusammen feiern“. Weiterlesen auf m.bild.de
25.5.20

Immer mehr Attacken auf Kirchen und Glaubenssymbole

Die Deutsche Bischofskonferenz beobachtet eine massive Zunahme von Vandalismus in Kirchen und kirchlichen Stätten. Gestiegen ist nicht nur die Zahl der Delikte, sondern auch das Ausmaß der Taten. Als Motiv sieht die Polizei in vielen Fällen "Geltungsdrang" von Tätern, die in "Gruppen" unterwegs sind. Weiterlesen auf br.de
23.5.20

Mehr als 40 Infektionen nach Gottesdienst in Frankfurt

Frankfurt. Es seien alle Regeln eingehalten worden, sagt die Kirchengemeinde. Trotzdem sind nach einem Gottesdienst mehr als 40 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. In Niedersachsen sollen sich sieben Menschen in einem Restaurant angesteckt haben, 50 seien daraufhin in häusliche Quarantäne geschickt worden. Weiterlesen auf rp-online.de
11.5.20

Corona-Kritik: Bischöfe verbreiten Verschwörungstheorien

Mehrere katholische Bischöfe kritisieren die Corona-Maßnahmen und greifen dabei auf weitverbreitete Verschwörungstheorien zurück. Sie sehen den "Auftakt einer Weltregierung". Die Deutsche Bischofskonferenz übt scharfe Kritik. Weiterlesen auf tagesschau.de
11.5.20

Gegen die AfD: Pfarrer betet mit Muezzin auf Dach von Moschee

Hechingen, Baden-Württemberg. Weil die AfD in der Vorwoche mit Deutschlandfahnen und Kruzifixen gegen den Muezzin-Ruf demonstriert hat, solidarisiert sich der katholische Pfarrer mit der Moscheegemeinde und betete zusammen mit dem Muezzin auf dem Vordach der Moschee. Weiterlesen auf zak.de
7.5.20

Unbekannte zünden drei Meter hohes Holzkreuz an

Ludwigshafen, Rheinland-Pfalz. Unbekannte haben in der Pfingstweide ein drei Meter hohes Holzkreuz angezündet. Das Kreuz steht nach Angaben der Polizei im Innenhof des Pfarrgemeindehauses der Katholischen Kirchengemeinde Edith Stein im Londoner Ring. Weiterlesen auf rheinpfalz.de
5.5.20

Kirchenvandalismus wird immer hemmungsloser

Heiligenstatuen und Christusfiguren am Kruzifix werden die Köpfe abgeschlagen und die Gliedmaßen entfernt. In den Kirchen wird uriniert und exkrementiert. "Es ist so schrecklich, dass man es kaum wagt auszusprechen." Der Kirchenvandalismus wird immer hemmungsloser. Weiterlesen auf br.de
29.4.20

Sündhaft teure Bruchbuden für Wohnungslose in Frankfurt

Frankfurt. 900 Euro für acht Quadratmeter: Die Stadt Frankfurt muss Menschen unterbringen, die keine Wohnung finden. Diese Aufgabe hat sie einem evangelischen Verein übertragen, offenbar ohne ausreichende Kontrolle. Dieser kassiert Mondpreise für abrissreife Bruchbuden. Weiterlesen auf hessenschau.de
17.4.20

Pastor erschleicht sich deutschen Pass und schleust Ghanaer ein

Hamburg. Ein ghanaischer Pastor erschlich sich mit gefälschten Dokumenten die deutsche Staatsbürgerschaft. Seitdem soll er in mindestens 14 Fällen gegen Bezahlung ghanaische Landsleute nach Deutschland geschleust haben und sich dies im Einzelfall mit bis zu 9.000 Euro vergüten lassen haben. Weiterlesen auf pi-news.net
15.4.20

Grüne: Flüchtlingsorganisationen handeln im Auftrag Gottes

Der Sprecher der Grünen-Fraktion im Europaparlament, Sven Giegold, hat die Arbeit von Flüchtlingsorganisationen als gottgewollt begründet. „Ich glaube, Gott ist gut, Gott will das. Das ist auch sehr troststiftend“, sagte er am Ostermontag. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
12.4.20

Bedford-Strohm will Reiche nach Corona-Krise mehr belasten

Aus Sicht des Ratsvorsitzenden der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, sollten Wohlhabende zur Bewältigung der Folgen der Corona-Pandemie mehr beitragen als die übrige Bevölkerung. Weiterlesen auf welt.de
8.4.20

Berlin verbietet Moschee den Muezzin-Ruf vorerst wieder

Berlin-Neukölln. Bei einer Massensammlung vor einer Berliner Moschee mit radikalislamischen Verbindungen kam es am Wochenende zu Tumulten. Das hat nun Konsequenzen. Die Stadt verbietet der Gemeinde den öffentlichen Gebetsruf vorerst wieder. Erst letzte Woche war der Muezzin-Ruf auf Betreiben der evangelischen Kirche erstmalig eingeführt worden. Weiterlesen auf welt.de
  •  
  • 1 von 15
Die Toleranz ist eine schreckliche Tugend, und die nächsten Verwandten der Toleranz sind die Apathie und Schwäche. Oliver Goldsmith