Gewalt

19.4.21

Tumulte nach Strafzettel: 100-köpfiger Migranten-Mob bedroht Ordnungsamt und Polizei

Essen, NRW. Ein kleiner Strafzettel, ein superteurer Mercedes-Geländewagen, polizeibekannte Marokkaner, Libanesen, Türken und Riesen-Ärger: In Essen rotteten sich am Samstag bis zu 100 Männer und Frauen gegen Polizei und Ordnungsamt zusammen! Was war denn da los? Weiterlesen auf m.bild.de
18.4.21

Homosexualität des Paares als „schwere Sünde“ betrachtet

Dresden. Schreie, Hilferufe, Entsetzen: Die für einen 55-Jährigen aus NRW tödliche Messerattacke vom 4. Oktober 2020 in Dresden dauerte nur Sekunden. Sie hätten „fürchterlich geschrien“ vor Schmerzen, schildert eine Augenzeugin. Einer der Männer habe schon am Boden gelegen, der andere sich an einem Bauzaun festgehalten. Nach „drei, vier“ Hieben sei er zusammengesackt. Weiterlesen auf welt.de
17.4.21

Gutgläubiger Senior von "südosteuropäischer" Bettlerin im eigenen Haus überfallen

Hitzhofen, Bayern. Nachdem der gutmütige Senior der "südosteuropäischen" Bettlerin Geld gegeben hatte, bat sie um ein Glas Wasser und verschaffte sich so Zutritt. Nach mehreren Aufforderungen, das Haus zu verlassen, entstand ein Gerangel. Der Rentner wurde von ihr auf den Boden gestoßen und blieb dort verletzt liegen. Die Täterin durchsuchte weitere Räume. Weiterlesen auf donaukurier.de
17.4.21

18-Jährige nachts von zwei Südländern überfallen

Sinsheim, Baden-Württemberg. Eine 18-jährige Frau war kurz nach 1 Uhr zum Zigarettenholen unterwegs und traf am Zigarettenautomaten auf zwei "Südländer", die ihr ins Gesicht schlugen und ihr Bargeld raubten. Weiterlesen auf mrn-news.de
16.4.21

Passant rettet Frau vor dunkelhäutigem Vergewaltiger: „Er sprang mir auf den Rücken und biss mich“

Fulda, Hessen. Eine Frau wird am Abend überfallen, der dunkelhäutige Täter mit heruntergelassener Hose schlägt auf sie ein, will sie vergewaltigen. Ein Passant erkennt die Situation und greift ein. Die Frau kann fliehen, doch der Dunkelhäutige greift nun den Retter an, schlägt ihn, peitscht ihn mit einem Gürtel und beißt ihm schließlich in den Arm. Weiterlesen auf focus.de
16.4.21

"Mann" stößt hochschwangere Frau die Bahnhofstreppe runter und tritt auf sie ein

Neckarzimmern, Baden-Württemberg. Ein 28-jähriger "Mann" tritt in Neckarzimmern eine hochschwangere 25-jährige Frau eine Bahnhofstreppe hinunter und tritt auf sie ein, bis eine mutige Zeugin den Täter vertrieb. Er raubte noch ihre Handtasche und flüchtete. Weiterlesen auf stuttgarter-nachrichten.de
16.4.21

Besser tot als Christ: Moslemin ertränkt 4-jährigen Muhammed

Rotenburg, Niedersachsen. Eine 40-jährige türkische Muslima verbrühte ihren vierjährigen Sohn schwer, sodass er mehrfach operiert werden musste. Weil sie befürchtete, dass ihr das Sorgerecht entzogen wird, „fasste sie den Plan, das Kind lieber zu ertränken als es im christlichen Glauben aufwachsen und erziehen zu lassen“. Weiterlesen auf kreiszeitung.de
16.4.21

Südländer ersticht 46-Jährigen auf Parkplatz in Essen

Essen, NRW. Bei einer Attacke in Essen ist ein 46-Jähriger tödlich verletzt worden. Beamte fanden ihn am Mittwochabend auf einem Parkplatz vor dem Friedhof im Stadtteil Holthausen. Zeugen beschrieben den Täter als "südländischen Typ" mit Drei-Tage-Bart. Weiterlesen auf m.bild.de
16.4.21

Afghane fährt Deutschen tot und begeht Fahrerflucht – Bewährung

Reinbek, Schleswig-Holstein. Der 42-jährige Constantin K. wird mit dem Kopf gegen die A-Säule des BMWs geschleudert, dann in den Straßengraben. Dort stirbt er in den Armen seiner Freunde. Der afghanische BMW-Fahrer Bunty D. (38) stoppt erst nach 300 Metern. Sieht: rechter Spiegel ab, Fahrzeugfront beschädigt, Seitenscheibe zersplittert – dann fährt er einfach weiter! Weiterlesen auf m.bild.de
15.4.21

Südländer rammt 14-Jährigem Messer in den Rücken

Ludwigsburg, Baden-Württemberg. Ein 14-Jähriger war mit Freunden unterwegs. An einer Haltestelle sprach sie eine zweite "Gruppe Jugendlicher" an. Es entwickelte sich ein Streit, zunächst blieb es bei deftigen Worten, dann aber zückte ein muskulöser "Südländer" ein Messer und rammte es dem 14-Jährigen in den Rücken. Weiterlesen auf stuttgarter-nachrichten.de
15.4.21

Stürzte Studentin von Klippe, weil sie vor einem Tunesier floh?

Sanremo, Italien. Im Juli 2018 stürzte die hessische Studentin Alena S. (24) eine Klippe hinab, 70 Meter in die Tiefe. Sie verletzte sich schwer, fiel ins Koma. Ein illegaler 33-jähriger Tunesier soll der Urlauberin zuvor Kokain verabreicht haben, um sie zu betäuben – und sie dann zu vergewaltigen. Weiterlesen auf m.bild.de
15.4.21

„Allahu akbar“: Moslem gilt als schuldunfähig – Tötung einer Jüdin kommt nicht vor Gericht

Paris. Die brutale Tötung einer 65-jährigen Jüdin kommt nicht vor Gericht: Der Täter, ein 27-jähriger moslemischer Nachbar, der die Frau unter „Allahu akbar“-Rufen brutal verprügelte und sie über die Balkonbrüstung in die Tiefe warf, gilt wegen Drogenkonsum als schuldunfähig. Weiterlesen auf welt.de
15.4.21

Drei Syrer verprügeln Asiaten aus mutmaßlich rassistischen Gründen – Medien schweigen

Bremen. Drei Syrer, die immer wieder gegen den Kopf ihres am Boden liegenden Opfers traten, wurden verhaftet, sind aber bereits wieder auf freiem Fuß. TE traf das Opfer und rekonstruiert einen Fall, der erstaunlicherweise sehr wenig mediales und für keinerlei politisches Aufsehen sorgt. Weiterlesen auf tichyseinblick.de
14.4.21

Somalier zertrümmert Autoscheiben und zeigt Hitlergruß

Plauen, Sachsen. Ein 22-Jähriger hat am Freitagmorgen gegen 6.15 Uhr in Plauen mit einer Bierflasche die Heckscheiben von vier geparkten Autos zerschlagen und mehrmals den Hitlergruß gezeigt. Laut Polizei handelte es sich bei dem jungen Mann um einen Somalier, der stark alkoholisiert und psychisch auffällig war. Weiterlesen auf freiepresse.de
13.4.21

41-jähriger Türke ersticht 13-Jährigen „im Reflex“

Berlin. Ende Oktober 2020 war ein 13 Jahre alter Syrer durch einen Messerangriff in einem Berliner Park gestorben. Jetzt steht der 41-jährige tatverdächtige Türke vor Gericht. Er weist eine Tötungsabsicht zurück. Weiterlesen auf welt.de
13.4.21

Junger Araber sticht am helllichten Tag Magdeburger nieder

Magdeburg. Bei einer Messerstecherei auf der Ringbrücke ist am Sonntag gegen 11.15 Uhr ein 36-jähriger Magdeburger schwer verletzt worden. Der Mann musste mit einer Stichverletzung im Oberkörperbereich in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der junge und augenscheinlich arabische Täter ist flüchtig. Weiterlesen auf volksstimme.de
12.4.21

Flüchtling bedauert, dass nicht beide Opfer starben

Dresden. Thomas L. und Oliver L. bummelten Hand in Hand und lachend durch die nächtliche Altstadt. Für den syrischen Flüchtling Abdullah "Ungläubige, die zu töten sind". Er rammte den Männern von hinten mit Wucht mehrere Messer in die Körper. Der Moslem bedauert, dass nicht beide Opfer bei dem Blutbad starben. Weiterlesen auf tag24.de
12.4.21

Deutsche Mutter und Tochter brutal von Afrikaner ermordet

Ghana. Hals über Kopf verließ die 53-jährige Claudia W. mit ihrer 14-jährigen Tochter Katja im Januar 2020 Deutschland, um in Ghana ihr spätes Liebesglück zu finden. Doch es entpuppte sich als Albtraum. Ihr 43-jähriger afrikanischer Liebhaber hat die Deutsche mit einem Hammer erschlagen und ihre Tochter erwürgt. Weiterlesen auf news.de
11.4.21

Von Ägypter angezündet: Sie suchte die Liebe - und fand den Tod

Wien. Am 5. März wurde die Kioskbetreiberin Nadine W. von ihrem gewalttätigen ägyptischen Freund in ihrem Kiosk mit einem Kabel gewürgt, mit Benzin übergossen und angezündet. Nun verlor die Frau den Kampf gegen den Tod. Die „Krone“ recherchierte die Chronik einer angekündigten Tragödie. Weiterlesen auf krone.at
11.4.21

Schwarzer Ex-NFL-Star erschießt fünf Menschen, darunter Kinder

South Carolina, USA. Der 32-jährige NFL-Spieler Phillip Adams hat fünf Menschen erschossen, darunter einen prominenten Arzt, dessen Frau sowie deren beiden Enkelkinder im Alter von neun und fünf Jahren. Anschließend erschoss er sich selbst. Weiterlesen auf de.rt.com
  •  
  • 1 von 384
Nur die Toten haben das Ende des Krieges gesehen. Platon