Zwischen den Zeilen

20.2.20

18-jähriger „Mann“ schlägt mit Gürtel auf Disko-Gäste ein

Dresden. Der „junge Mann“ fuhr mit seinem Wagen vor die Disko vor – wohl etwas zu sportlich für die draußen wartenden Disko-Gänger. Diese stellten den Fahrer zur Rede. Daraufhin zog der 18-Jährige seinen Gürtel und schlug auf die Gruppierung ein. Drei Männer wurden dabei schwer verletzt. Auch sein 19-jähriger „Bruder“ mischte mit. Weiterlesen auf dnn.de
19.2.20

10-köpfige „Gruppe“ schlägt mit Baseballschlägern auf Mutter und Sohn ein

Wald-Michelbach, Hessen. Als der 38-Jährige und seine 68-jährige Mutter zu ihrem Haus in liefen, wurden sie von einer rund 10-köpfigen gewalttätigen „Gruppe“ mit Baseballschlägern attackiert. Dann raubten sie die Handtasche der 67-jährigen Frau mit mehreren Hundert Euro und Goldschmuck. Weiterlesen auf metropolnews.info
17.2.20

Dunkelhaariger „Mann“ sticht mit Schere auf Kopf von Radfahrer ein

Köln. Ein dunkelhaariger junger „Mann“ hielt einen 55-jährigen Radfahrer an, um ihn vermeintlich nach dem Weg zu fragen. Doch dann drohte er mit einer Schere, forderte Bargeld, stieß den Fahrer vom Rad, stach mit der Schere mehrfach auf seinen Kopf ein und trat dem am Boden liegenden Opfer in den Bauch. Weiterlesen auf amp.express.de
15.2.20

Herrscht im Kreis Esslingen ein Bandenkrieg?

Plochingen/Nürtingen, Baden-Württemberg. Zwei mit Messern und Schusswaffen ausgetragene Auseinandersetzungen mit mehreren schwerverletzten jungen Männern haben die Bevölkerung in Plochingen und Nürtingen aufgeschreckt. Einiges deutet darauf hin, dass es sich um einen Bandenkrieg handelt. Weiterlesen auf stuttgarter-zeitung.de
15.2.20

Schießerei vor Tempodrom – ein Toter, vier Schwerverletzte

Berlin-Kreuzberg. Am späten Freitagabend kam es vor der Konzerthalle Tempodrom zu einer „Schießerei“. Eine Person erlag noch vor Ort den schweren Verletzungen, vier weitere Personen wurden lebensgefährlich verletzt. Der oder die Täter sind weiter auf der Flucht. Weiterlesen auf welt.de
13.2.20

5.800 Attacken pro Jahr: Jeden Tag 16 Angriffe auf Frauen in Wien

Wien. Die Spirale der Gewalt gegen Frauen dreht sich in Wien immer schneller, wie die Wiener Interventionsstelle gegen Gewalt an Frauen jetzt mit drastischen Zahlen belegt: 5.800 Fälle pro Jahr, also durchschnittlich fast 16 Attacken pro Tag auf Frauen werden registriert. Weiterlesen auf oe24.at
12.2.20

Tote Frau auf Gehweg - Bereits Grab auf Spielplatz ausgehoben

Berlin. Auf einem Gehweg in Berlin-Mitte ist eine tote Frau gefunden worden. Zwei Passanten hatten beobachtet, wie zwei „Männer“ an ihr „hantierten“. „Der Leichnam wies Verletzungen auf“, sagte die Polizei. Auf einem nahegelegenen Spielplatz war bereits ein Grab ausgehoben. Die Männer wurden festgenommen. Weiterlesen auf morgenpost.de
12.2.20

Messerstecher verfolgen Schwerverletzten in den Bus

Berlin. Bei einer Auseinandersetzung in der Schloßstraße wurde ein 20-Jähriger durch Messerstiche fast getötet! Bis zu 20 „Personen“ waren in die „Rangelei“ verwickelt. Zufällig kam ein Bus vorbei, in den der Verletzte versuchte zu entkommen. Doch die Angreifer verfolgten ihn dorthin und attackierten ihn weiter. Weiterlesen auf tag24.de
10.2.20

„Mann“ überfällt Blinden und schlägt ihm mit Faust ins Gesicht

Berlin-Mitte. Ein „Mann“ näherte sich dem 51-Jährigen gegen 15 Uhr in der Köpenicker Straße von hinten und zog an dessen Rucksack. Der erblindete Mann drehte sich um, woraufhin ihm der Unbekannte mit der Faust ins Gesicht schlug. Weiterlesen auf bz-berlin.de
10.2.20

„Gruppe junger Männer“ schlägt 46-Jährigen brutal nieder

Fellbach, Baden-Württemberg. Ein 46-jähriger Mann wollte eine „Gruppe junger Männer“ ansprechen, die bei der kath. Kirche lärmten und urinierten. Die aggressiven Männer gingen sofort auf den 46-Jährigen los, schlugen ihn zu Boden und traten auf ihn ein. Das Opfer wurde schwer verletzt per Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Weiterlesen auf zvw.de
10.2.20

„Mann“ stößt 26-Jährigen hinterrücks auf die Gleise

Liederbach am Taunus, Hessen. Ein 26 Jahre alter Mann ist am Bahnhof Liederbach hinterrücks auf die Gleise gestoßen worden. Bevor ein Zug kam, half ihm ein Unbekannter aus dem Gleisbett heraus. Der „Schubser“ flüchtete derweil unerkannt vom Tatort. Weiterlesen auf fnp.de
9.2.20

Schon wieder: 20-Jährige von irrem Messer-Mann attackiert

Feldkirch, Österreich. Es ist schon wieder passiert! Nach der furchtbaren Bluttat in Graz, wo ein angeblich psychisch kranker Mann eine wildfremde zweifache Mutter auf offener Straße tötete, packte nun ein 25-jähriger „psychisch kranker Mann“ in Feldkirch eine 20-Jährige von hinten und hielt ihr ein Küchenmesser an die Kehle. Weiterlesen auf wochenblick.at
8.2.20

„Jugendlicher“ schlitzt 84-jährigen Passanten den Hals auf

Hannover. Der 17-jährige „Jugendliche“ näherte von hinten und griff den Senior an. „So weit uns bekannt, ist er direkt mit dem Messer an den Hals gegangen“, sagte ein Polizeisprecher. Der schwer verletzte Rentner wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Der Täter floh, wurde aber kurze Zeit später festgenommen. Weiterlesen auf noz.de
8.2.20

Männer verprügeln Fahrgast und wollen ihn von Brücke werfen

Berlin-Treptow. Zwei „Männer“ haben auf einen 32-Jährigen, nachdem er sie in der Bahn aufforderte mit dem Rauchen aufzuhören, auf einem S-Bahnhof im Stadtteil Altglienicke eingetreten, ihn schwer verletzt und ausgeraubt. Als er flüchten wollte, versuchten sie ihn über ein Brückengeländer zu werfen. Weiterlesen auf m.bild.de
8.2.20

Blinder mitten am Tage attackiert und ausgeraubt

Soest, NRW. Ein blinder Soester war gegen 16.45 Uhr Richtung Innenstadt unterwegs. Der skrupellose Gangster packte ihn und drehte ihm den Arm auf den Rücken. Er forderte Geld und fügte dem Blinden weitere Schmerzen zu, um seiner Forderung Nachdruck zu verleihen. Weiterlesen auf soester-anzeiger.de
7.2.20

„Mann“ mit dunklem Vollbart ejakuliert vor junger Frau im Park

Wegberg, NRW. Eine junge Frau war im Park unterwegs. Plötzlich rief ihr ein „Mann“ mit dunklem Vollbart hinterher und folgte ihr. Er tippte ihr auf die Schulter. Da bemerkte sie, dass er sein Geschlechtsteil in der Hand hielt und daran bis zum Erguss manipulierte. Die Frau schrie laut auf. Weiterlesen auf presseportal.de
6.2.20

Mord in Graz: 33-Jährige nach Messer-Attacke gestorben

Graz. Ein „psychisch Kranker“ stach am Dienstag eine zweifache Mutter nieder. Sie ist nun ihren Verletzungen erlegen. Der 27-Jährige wurde erst eine Stunde vor der Bluttat aus der Psychiatrie entlassen. Zeugen berichten, dass er unvermittelt und wahllos auf die Passantin eingestochen hat. Weiterlesen auf oe24.at
6.2.20

„Männer“ schubsen Schwangere in S-Bahn und rammen Ellbogen in ihren Bauch

Stuttgart. Grässlicher Vorfall in einer Stuttgarter S-Bahn! Zwei junge „Männer“ haben gegen 10.30 Uhr in einer Bahn der Linie S1 eine schwangere Frau geschubst, geschlagen und ihr einen Ellenbogen in den Bauch gerammt. Die Frau wurde von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht. Weiterlesen auf tag24.de
5.2.20

Zweifache Mutter grundlos auf offener Straße niedergestochen

Graz. Nach dem Mord durch einen Afghanen kam es nur wenige Stunden später in Graz zur nächsten Bluttat. Ein „Mann“ attackierte auf offener Straße willkürlich eine ihm unbekannte Frau mit einem Messer. Die Frau schwebt in Lebensgefahr. Der Täter wurde erst wenige Stunden vor der Bluttat aus einer psychiatrischen Anstalt entlassen. Weiterlesen auf oe24.at
5.2.20

Räuber schlägt an Haltestelle auf Kopf von Mädchen ein

Brandenburg an der Havel, Brandenburg. Eine 16-Jährige saß mit ihrem Mobiltelefon an der Haltestelle, als ein „Mann“ sich zunächst neben sie stellte. Plötzlich hat der Unbekannte mit einem harten Gegenstand auf den Kopf des Mädchens eingeschlagen, so dass es zu Boden stürzte. Die 16-Jährige versuchte sich zu wehren, doch der Mann schlug weiter auf sie ein. Weiterlesen auf bz-berlin.de
  •  
  • 1 von 50
Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden. Rosa Luxemburg