Zwischen den Zeilen

19.9.17

Mann zerrt Joggerin ins Gebüsch und missbraucht sie sexuell

Hamburg-Uhlenhorst. Eine 29-jährige Joggerin lief am Sonntagabend in Richtung des Kuhmühlenteichs. Plötzlich griff ein „Mann“ die Frau an, zerrte sie in ein Gebüsch und missbrauchte sie dort sexuell. Weiterlesen auf mopo.de
17.9.17

Männer stoßen 37-Jährige ins Gebüsch und vergewaltigen sie

Hamburg-Finkenwerder. In der Nacht auf Donnerstag haben zwei „Männer“ eine 37-Jährige in Hamburg-Finkenwerder überfallen. Sie stießen die Frau in ein Gebüsch und vergewaltigten sie anschließend. Weiterlesen auf freiezeiten.net
16.9.17

33-jährige Frau vom Rad gestoßen und brutal vergewaltigt

Pellworm, Schleswig-Holstein. Eine 33-Jährige wurde von einem „fremden Mann“ vom Rad gerissen, mit einem Stock geschlagen und brutal vergewaltigt. Als sie versuchte sich mit Pfefferspray zu verteidigen, entriss es ihr der Täter und sprühte sie damit ein. Weiterlesen auf shz.de
13.9.17

Ihre Leiche lag 30 Meter von der Polizeistation entfernt

Berlin. Susanne F., eine bekannte Berliner Kunsthistorikerin, wurde nach dem Besuch eines Biergartens im Berliner Tiergarten ausgeraubt und brutal ermordet. Die Anlieger fühlen sich in Anbetracht der hohen Kriminalität „alleingelassen“. Weiterlesen auf welt.de
13.9.17

Mann brutal attackiert – weil er ein Kreuz trug

Berlin-Neukölln. Ein 23-Jähriger war am Montagabend in Berlin-Neukölln unterwegs. Plötzlich wurde er von zwei Männern angegriffen. Einer fragte ihn, warum er Christ geworden sei. Dann rissen sie ihm das Kreuz ab, schlugen ihn mehrmals mit der Faust ins Gesicht und stachen auf seinen Oberkörper ein. Weiterlesen auf bz-berlin.de
12.9.17

Drei Vergewaltigungen an einem Tag auf Mallorca

Die Besucher der balearischen Urlaubsinsel Mallorca sind geschockt: An einem Tag sind gleich drei Frauen vergewaltigt worden! Bei den Opfern handelt es sich um junge Touristinnen aus Großbritannien, Schweden und Deutschland. Weiterlesen auf mobil.krone.at
12.9.17

25-Jähriger mit Machete überfallen und schwer verletzt

Löbau, Sachsen. Ein 25-Jähriger war zu Fuß unterwegs, als sich ein Unbekannter von hinten anschlich und ihm mit einer Machete auf den Kopf und ins Gesicht schlug. Anschließend machte sich der Fremde mit dem Rucksack des Schwerverletzten aus dem Staub. Weiterlesen auf tag24.de
10.9.17

Schwarzfahrer verletzt bei Flucht vor Polizei mehrere Menschen

Sachsen-Anhalt. Ein 24-jähriger „Mann“ ohne Fahrschein hat in einem Zug bei seiner Flucht vor der Polizei mehrere Menschen verletzt. Zwei weibliche Fahrgäste brachte er zwischenzeitlich sogar in seine Gewalt. Die Zugbegleiterin wurde von ihm gebissen. Weiterlesen auf m.focus.de
9.9.17

Räuber-Trio zertrümmert Frau das Gesicht - Spezialklinik

Leverkusen, NRW. Brutaler Überfall durch drei junge „Männer“ auf eine 54-Jährige: „Der hat ausgeholt und der Fußgängerin mit der Faust und voller Wucht ins Gesicht geschlagen“, erklärte der Augenzeuge. Durch den schweren Schlag erlitt die Frau Frakturen im Gesicht und sackte sofort bewusstlos zu Boden. Weiterlesen auf m.focus.de
8.9.17

Schöner Abend endet in Albtraum

Villingen-Schwenningen, Baden-Württemberg. Sie wollte sich mit Bekannten einen schönen Abend machen, doch dieser endete in einem Albtraum. Eine 47-Jährige wurde in Villingen von drei dunkelhaarigen Männern brutal verprügelt – und das scheinbar ohne Grund. Weiterlesen auf schwarzwaelder-bote.de
6.9.17

Gruppe greift Ticketkontrolleure an, Gaffer feuern sie dabei an

Berlin-Neukölln. Am U-Bahnhof Hermannplatz halten Kontrolleure einen Mann ohne Fahrschein fest. Vier „Männer“ tauchen auf und versuchen, den Schwarzfahrer zu befreien. Sie treten auf die Kontrolleure ein – umstehende Gaffer jubeln und feuern sie an. Weiterlesen auf welt.de
2.9.17

40-Jähriger von Jugendlichen totgeprügelt

NRW. Unfassbare Tat in Bergisch Gladbach: Am Donnerstagabend ist ein 40-jähriger Mann von einer „Gruppe Jugendlicher“ angegriffen worden. Er hat die Nacht nicht überlebt. Die Polizei konnte derweil einen Tatverdächtigen festnehmen – er ist 16 Jahre alt! Weiterlesen auf express.de
29.8.17

Massenschlägereien und Randale von 200 Männern vor Disko

Dortmund, NRW. Mit einem Großaufgebot musste die Dortmunder Polizei gleich mehrere Schlägereien parallel beenden. Als die Lage unter Kontrolle schien, eskalierte die Situation erneut. Bis zu 200 „Betrunkene“ sollen beteiligt gewesen sein. Weiterlesen auf welt.de
28.8.17

Neuss Schützenfest: Schlägereien und Messerstechereien

Neuss, NRW. Die Polizei musste in den ersten beiden Nächten des Neusser Schützenfests mehrmals ausrücken. Es kam zu mehreren Schlägereien, Messerstechereien und Attacken mit Pfefferspray durch „Jugendliche“ und „junge Männer“. Weiterlesen auf rp-online.de
25.8.17

13 Tote und 469 Opfer durch Messer-Attacken in Bremen

Bremen. Diese Zahlen für Bremen und Bremerhaven sind erschreckend: Es gibt immer mehr Messer-Attacken. Im vergangenen Jahr stieg die Zahl der Angriffe auf 469 Opfer. 13 Menschen starben im Bundesland Bremen seit 2014 an Stichverletzungen. Weiterlesen auf m.bild.de
25.8.17

Frau zwischen die Beine gegriffen

Kirchheim, Baden-Württemberg. Eine Frau befand sich nachmittags auf dem Parkdeck des Teck Centers und verstaute ihren Einkauf im Kofferraum. Von hinten näherte sich ihr ein schwarzhaariger Mann und griff der 72-Jährigen unvermittelt zwischen die Beine. Weiterlesen auf teckbote.de
24.8.17

Streit um ein Mädchen - 40 Jugendliche liefern sich Massenschlägerei

Dresden, Sachsen. Das muss ein tolles Mädchen sein! In der Dresdner City lieferten sich 40 „Jugendliche“ am späten Dienstagnachmittag eine Massenschlägerei – nach einem Streit um ein Mädchen. Weiterlesen auf m.bild.de
24.8.17

Gruppe blockiert Straßenbahn und verprügelt Fahrer

München. Als ein Tramfahrer seiner Kollegin helfen möchte, weil diese belästigt wird und ihre Straßenbahn blockiert wird, schlägt ihn eine Gruppe „Männer“ nieder. Seine Schicht endete mit schweren Verletzungen. Weiterlesen auf welt.de
23.8.17

15 Männer greifen zwei Discobesucher in Kreuzberg an

Berlin. Die beiden kamen aus einem Kreuzberger Club, als ihnen ein Dealer Drogen zum Kauf anbot. Als sie ablehnten, eskalierte die Situation. Sie wurden von 15 Männern verfolgt, mit Steinen und Flaschen attackiert und ihr Auto mit Zaunlatten schwer demoliert. Weiterlesen auf morgenpost.de
19.8.17

Ein Toter nach Messerstecherei

Wuppertal, NRW. Bei einer Messerstecherei in Wuppertal ist ein 31-jähriger Iraker getötet, sein Bruder schwer verletzt worden. Weil der oder die Täter flüchten, alarmierte die Polizei eine Spezialeinheit. Doch deren Einsatz bleibt zunächst erfolglos. Weiterlesen auf rp-online.de
  •  
  • 1 von 5
In Deutschland ist es wichtiger, Verständnis zu haben als Verstand. Johannes Gross