Zwischen den Zeilen

7.12.19

„Gruppe junger Männer“ schlägt Passant vor den Augen seiner Frau tot

Augsburg, Bayern. Am Freitagabend laufen zwei Paare durch die Augsburger Innenstadt. Sie treffen auf eine „Gruppe junger Männer“ und geraten mit ihr in Streit. Die Lage eskaliert. Einer der jungen Männer aus der Gruppe schlägt dem Opfer gegen den Kopf. Der 49-jährige Feuerwehrmann wird dabei tödlich verletzt. Weiterlesen auf welt.de
5.12.19

„Klaffende Wunde im Gesicht“: Macheten-Attacke in Supermarkt

Hamburg. In einem Hamburger Supermarkt geraten zwei „Männer“ in Streit. Vor dem Laden zückt einer der beiden eine Machete und verletzt seinen Kontrahenten schwer. Dann flieht er. Die Polizei spricht von einer „klaffenden Wunde im Gesicht“. 20 Streifenwagen waren im Einsatz. Weiterlesen auf welt.de
4.12.19

„Dunkelhaariger Jugendlicher“ prügelt, tritt und spuckt auf Weihnachtsmarkt

Roth, Bayern. „Was guckt ihr so blöd?“ Ein „dunkelhaariger Jugendlicher“ aus einer „zehnköpfigen Gruppe“ flippte auf dem Rother Weihnachtsmarkt aus, trat einem 14-Jährigen in den Unterleib, beschimpfte ihn als „Bastard“, verpasste dessen Freund einen Kinnhaken und spuckte beide an. Weiterlesen auf nordbayern.de
4.12.19

Pisa-Schock: Jeder fünfte 15-Jährige kann kaum lesen

Neuer Pisa-Schock für Deutschland – knapp 20 Jahre nach der ersten Klatsche schneiden die Schüler wieder schlechter ab. 20 Prozent der 15-Jährigen können nicht auf Grundschul-Niveau lesen. In den nicht gymnasialen Schulen liegt ihr Anteil je nach Bundesland sogar bei 30, 40 oder sogar 50 Prozent. „Das ist dramatisch.“ Weiterlesen auf m.bild.de
4.12.19

Drei „Männer“ schießen aus fahrendem Auto auf junge Frauen

Ahlen, NRW. Unglaubliche Szenen haben sich in Ahlen abgespielt: Drei junge Frauen saßen im Auto, als sie plötzlich von einem anderen Wagen verfolgt wurden. Dann zückte einer eine Waffe und schoss auf die Frauen. Anschließend sprangen drei „Männer“ aus dem Auto und schlugen und traten auf den Wagen der Frauen ein. Weiterlesen auf msl24.de
4.12.19

Zahl der Übergriffe gegen Homosexuelle steigt stark

Berlin. Die Berliner Polizei hat im laufenden Jahr 2019 deutlich mehr Übergriffe gegen schwule Männer, Transsexuelle und lesbische Frauen registriert. Die erfassten Tatorte lagen überwiegend in den Bezirken Mitte, Schöneberg, Friedrichshain-Kreuzberg und Neukölln. Weiterlesen auf morgenpost.de
3.12.19

Schwarzfahrerin bespritzt Kontrolleur mit Muttermilch

Gelsenkirchen, NRW. Eine 31-jährige „Frau“ hat in einer Straßenbahn einen Ticketkontrolleur mit Muttermilch bespritzt, nachdem sie mit einem Begleiter beim Schwarzfahren erwischt worden war. Ihr Begleiter nutze diese Gelegenheit zur Flucht. Weiterlesen auf m.focus.de
3.12.19

17-Jähriger zerstört Rettungswagen und verletzt Sanitäterin - während seine Freundin behandelt wird

Nürnberg, Bayern. Attacke auf Rettungssanitäter: Ein „17-Jähriger“ hat in der Nacht in Nürnberg einen Rettungswagen zertrümmert, 10.000 Euro Sachschaden verursacht und eine Sanitäterin verletzt, während die Einsatzkräfte seiner Freundin halfen. Weiterlesen auf amp.infranken.de
3.12.19

„Hurenstempel“: Mann zerschneidet Freundin das Gesicht

Duisburg, NRW. Im Streit um die Kinder hat ein 38-jähriger „Mann“, der weder lesen noch schreiben kann, seine Freundin mit einem Messer das Gesicht zerschnitten. Die zwölf Zentimeter lange Wunde, die bis auf die Knochen geht, nennt er „Hurenstempel“. Weiterlesen auf archive.is
2.12.19

Doppelter Schlag ins Gesicht – weil Busfahrer Ticket sehen wollte

Berlin. Am Samstagabend griff ein 32-jähriger „Mann“ einen 54-jährigen Busfahrer in Berlin-Mitte an, als dieser ihn nach seinem Fahrausweis fragte. Daraufhin wurde der BVG-Mitarbeiter ins Gesicht geschlagen – und zwar gleich zweimal! Weiterlesen auf bz-berlin.de
2.12.19

Massenschlägerei mit Äxten und Mistgabeln auf auf Lidl-Parkplatz

Bochum, NRW. In Bochum haben sich bis zu 30 „Männer aus Südosteuropa“ auf einem Lidl-Parkplatz mit Äxten und Mistgabeln geprügelt. Es gibt mindestens einen Schwerverletzten. Die Polizei war „mit starken Kräften“ im Einsatz. Drei Menschen befinden sich im Krankenhaus. Eine Mordkommission ermittelt. Weiterlesen auf welt.de
1.12.19

Mann an U-Bahnhof verprügelt und gegen Kopf getreten

Berlin-Kreuzberg. Immer wieder ist der U-Bahnhof Kottbusser Tor Schauplatz brutaler Gewaltattacken. Ein „Trio“ kam am Samstagmorgen auf einen jungen Mann zu, als einer der drei ihm einen Schlag ins Gesicht verpasste. Anschließend prügelten sie weiter auf den Mann ein und traten ihm gegen seinen Kopf. Weiterlesen auf m.bild.de
1.12.19

„Männer“ fliegen aus Disco – und kommen mit Waffen zurück

Mannheim, Baden-Württemberg. Eine Gruppe „Männer“ wurde wegen ihres aggressiven Verhaltens einer Disco verwiesen. Daraufhin bewaffneten sich die zehn Männer mit Baseballschlägern, Stöcken und Metallstangen. Der Klub verriegelte sein Tor – doch das hielt die Angreifer nicht ab. Weiterlesen auf welt.de
30.11.19

Unbekannte versuchen Kreuz in Kirche anzuzünden

Murrhardt, Baden-Württemberg. Unbekannte haben in der vergangenen Woche ein etwa 50 Jahre altes Holzkreuz in der Kapelle der katholischen Kirchengemeinde St. Maria beschädigt. Wie die Polizei mitteilt, versuchten sie das Kreuz in Brand zu setzen. Weiterlesen auf zvw.de
29.11.19

Exhibitionist belästigt Menschen auf der Domplatte und spuckt

Köln. Ein nackter Mann „ohne festen Wohnsitz in Deutschland“ hat am Mittwochabend am Weihnachtsmarkt und auf der Domplatte und am Bahnhofseingang zahlreiche Menschen belästigt. Als Beamte der Bundespolizei eingriffen, schrie der Mann diese an, schlug um sich und bespuckte die Polizisten. Weiterlesen auf mobil.ksta.de
28.11.19

Frau verweigert Kuss und wird geschlagen

Rostock, Mecklenburg-Vorpommern. Zwei 24-Jährige Frauen sind am Dienstagabend von einer „vierköpfigen Personengruppe“ bedrängt und geschlagen worden. Eine der beiden erlitt Schwellungen im Gesicht und Verletzungen an den Zähnen. Einer der „Männer“ forderte von der Frau einen Kuss, den diese jedoch verweigerte. Weiterlesen auf m.ostsee-zeitung.de
26.11.19

Großeinsatz: „Mann“ fährt auf Gehweg, betet und haut ab

München. Ein 50-jähriger „Mann“ fuhr mit einem Auto rücksichtslos auf den Gehweg, stieg aus, kniete sich neben sein Fahrzeug und betete. Er war mit einer „langen weißen Kutte“ bekleidet. Dann lief er weg. Sein Fahrzeug mit verdächtigen Koffern und Paketen ließ er zurück. Großeinsatz der Polizei mit Sprengstoffhund. Weiterlesen auf tz.de
25.11.19

„Männer“ bieten 10-jährigem Mädchen Rauschgift an

Berlin-Kreuzberg. Zwei „Männer“ haben im U-Bahnhof Schönleinstraße versucht, einem etwa zehnjährigen Mädchen Drogen zu geben. Einer der Männer holte eine Drogenkugel aus dem Mund und bot sie dem jungen Mädchen an, der andere Mann hielt ihr eine Spritze entgegen. Weiterlesen auf welt.de
24.11.19

Teenager-Bande stürmt Kino mit Macheten

Birmingham, England. Am Samstagabend hat eine mit Macheten bewaffnete Bande „Jugendlicher“ ein Kino in der britischen Stadt Birmingham gestürmt. Als die Polizei eintraf, um die Massenschlägerei zu beenden, wurde sie selbst attackiert. Sie habe noch nie in ihrem Leben so viel Angst gehabt, berichtete eine Kinobesucherin. Weiterlesen auf welt.de
22.11.19

Kölner will Raubopfer helfen – dann zückt der Täter eine Pistole

Köln. Mehrere Raubüberfälle auf Frauen in Köln. Beim ersten Überfall rempelten vier „junge Männer“ eine 68-jährige Fußgängerin von hinten an und entrissen ihr die Handtasche. Ein 56-jähriger Mann zeigte Zivilcourage und eilte zum Tatort. Dann zogen die Täter ein Messer und eine Schusswaffe. Weiterlesen auf amp.express.de
  •  
  • 1 von 44
Eine gefährliche Schwäche der Deutschen besteht in ihrer Unfähigkeit, dreiste Schwindler rechtzeitig als Feinde zu erkennen, besonders wenn sie sich als Freunde ausgeben. Wilhelm Schwöbel