Polizei

25.4.18

Mann schlingt Beine um Kopf von Polizistin und drückt zu - Zuschauer feuern ihn dabei an

München. Zwei Polizisten sind von einem wild wütenden Mann massiv angegriffen worden. Sie waren bei einem Rettungseinsatz, als sie eine Schlägerei bemerkten. Dann lief alles aus dem Ruder. Weiterlesen auf tz.de
24.4.18

60 Menschen umzingeln Streifenwagen und werfen Steine

Witzenhausen, Hessen. Um die Abschiebung eines 27 Jahre alten Syrers zu verhindern, randalierten 60 Menschen in Witzenhausen. Ein Polizeiauto wurde umzingelt, die Beamten wurden mit Steinen beworfen und mit Reizgas attackiert. Weiterlesen auf faz.net
23.4.18

Großeinsatz: Jugendliche randalieren im Englischen Garten

München. 1000 Jugendliche in aggressiver Stimmung lösten einen Großeinsatz im Englischen Garten aus. Bei einem Notarzteinsatz wurden Rettungskräfte angegriffen und mit Flaschen beworfen. Die Jugendlichen sprangen auf den Rettungswagen und rüttelten von allen Seiten an Fahrzeug. Weiterlesen auf sueddeutsche.de

Erklärung 2018unterstützen!
Mi. 25.04. 18:00BerlinMerkel MUSS WEG Mittwoch (jeden Mittwoch)
Mi. 25.04. 19:00TorgauFür Frieden und Freundschaft mit Russland: Demo mit Poggenburg, Elsässer u.a.
Sa. 28.04. 15:00MünchenPEGIDA München
Mo. 30.04. 15:00ZwickauGroßkundgebung Mut zur Wahrheit
mehr...
22.4.18

Kriminalität geht in Deutschland so stark zurück wie seit 1993 nicht

Die Zahl der in Deutschland registrierten Straftaten ist im vergangenen Jahr um fast zehn Prozent gesunken. Das geht aus der Polizeilichen Kriminalstatistik für 2017 hervor. Es ist der stärkste Rückgang seit fast 25 Jahren. Weiterlesen auf welt.de
21.4.18

30 Griechen und Syrer prügeln sich auf Spielplatz

Hannover. Weil sie sich gegenseitig vorwarfen, nicht auf ihre Kinder aufzupassen, sind zwei griechische und syrische Familien auf einem Spielplatz in der Nordstadt aufeinander losgegangen. Ein Mann war mit Küchenmessern bewaffnet. Weiterlesen auf haz.de
21.4.18

Afrikaner geht mit Messer auf Passanten los

Hamburg. Ein 24-jähriger Kameruner bedrohte am Freitagmorgen um 6.33 Uhr auf offener Straße mehrere Passanten mit einem Messer. Sofort eilten Polizisten zum Einsatzort. Als er auch sie angriff, stoppten die Beamten den Kameruner mit einem Schuss ins Bein. Weiterlesen auf m.bild.de
20.4.18

Massenschlägerei zwischen 60 Libanesen und Syrern

Soest, NRW. In Soest ist eine Auseinandersetzung zwischen Libanesen und Syrern eskaliert. Beide Seiten holten Verstärkung, die Streitigkeiten weiteten sich in die Innenstadt aus. Sie gingen mit abgebrochenen Bierflaschen und Schlagstöcken aufeinander los. Ein Großaufgebot der Polizei war nötig, um die Lage in den Griff zu kriegen. Weiterlesen auf welt.de
19.4.18

"Ihr Christen-Schweine seid dieses Jahr noch alle dran"

Bautzen, Sachsen. Ein 35-jähriger Asylbewerber mit 15 Vorstrafen torpediert die Fotoaufnahmen bei der erkennungsdienstlichen Behandlung indem er unentwegt Grimassen schneidet. „Er wäre Moslem, würde über uns stehen.“ Dann droht er: „Ihr Christen-Schweine seid dieses Jahr noch alle dran.“ Weiterlesen auf tag24.de
19.4.18

Polizei soll Bezeichnung "südländisch" unterlassen

Bielefeld, NRW. Der Integrationsrat der Stadt Bielefeld wirft der Polizei vor, in ihren Fahndungsaufrufen Ressentiments zu schüren. Die Beamten sprechen darin oftmals von "südländisch aussehenden" Tätern. Der Integrationsrat fordert dies in Zukunft zu unterlassen. Weiterlesen auf nw.de
18.4.18

„Die junge afghanische Community ist sehr wütend“

Fulda, Hessen. Ein Afghane randaliert vor einer Bäckerei, die Polizei kommt. Zwölf Schüsse fallen, der 19-Jährige stirbt. Fuldas Ausländerbeirat kritisiert Einsatz und Ermittlungen. Wollte der Flüchtling nur Brötchen holen? Weiterlesen auf welt.de
17.4.18

Facebookparty mit 800 Jugendlichen eskaliert, Polizei wird mit Flaschen beworfen

München. Am Samstagabend ist im Englischen Garten eine Facebookparty eskaliert. Rund 800 „Jugendliche“ hatten gefeiert - und bekamen sich in die Wolle. Am Ende rückte die Polizei mit hundert Beamten an, wurde mit Flaschen beworfen und attackiert. Weiterlesen auf abendzeitung-muenchen.de
17.4.18

Polizisten hinterrücks angegriffen – Menschenmenge feuert an

Hannover. Eigentlich wollten die Beamten der Bundespolizei am Hannoveraner Hauptbahnhof nur einen Streit schlichten. Doch dann werden sie selbst hinterrücks angegriffen und gegen den Kopf getreten – unter dem Gejohle einer „50-köpfigen Menschenmenge“. Weiterlesen auf welt.de
17.4.18

Polizei verhindert Straßenschlacht – „Es wird jeden Tag schlimmer“

Duisburg, NRW. Nur dank eines Großaufgebot der Polizei konnten zwei Gruppen von insgesamt 60 Personen - bewaffnet mit Staubsaugerrohren, Macheten und anderen Waffen - getrennt werden. Eine Kioskbesitzerin verrät: „Es wird jeden Tag schlimmer“. Weiterlesen auf derwesten.de
16.4.18

Die Macht der Libanesen-Clans wächst

Raub, Diebstahl, Körperverletzung, Bedrohung, Schutzgelderpressung, Drogenhandel, Mord – die Liste ist lang. In Duisburg-Marxloh oder Laar, in etlichen Gelsenkirchner Stadtteilen, im Dortmunder Norden oder im Essener Norden kontrollieren die Clans bereits ganze Straßenzüge. Weiterlesen auf focus.de
16.4.18

„Allahu akbar“ - Demo für erschossenen Afghanen

Fulda, Hessen. Flüchtlinge halten die afghanische Flagge hoch, Rufe wie "Gerechtigkeit für Matiullah!", "Der Polizist muss bestraft werden!" und „Allahu akbar“ ertönen am Sonntag in Fulda. Dort wurde ein 19-jähriger Afghane von der Polizei erschossen, nachdem er eine Bäckerei angegriffen hat. Weiterlesen auf osthessen-news.de
16.4.18

Jungfernstieg: Der Mörder kündigte ihren Tod an

Hamburg. Der grausame Doppelmord an Sandra P. (34) und ihrer Tochter Miriam (1) am Jungfernstieg erschüttert Hamburg. Hätte das Blutbad verhindert werden können? Sandra P. hatte Mourtala M. (33) wegen Bedrohung angezeigt. Und der drohte ihr darauf umso drastischer: „Ich werde unsere Tochter töten – und danach dich!“ Weiterlesen auf mopo.de
14.4.18

19-jähriger Afghane greift Bäckerei an und wird erschossen

Fulda, Hessen. Ein 19-jähriger Afghane hatte in einem Bäckereiladen mehrere Personen angegriffen und teilweise schwer verletzt. Er wurde im weiteren Verlauf von der Polizei erschossen, nachdem er auch Beamte mit Steinen und einem Schlagstock angegriffen hatte. Weiterlesen auf welt.de
13.4.18

Jugendliche greifen Polizeistation an

Preetz, Schleswig-Holstein. „Jugendliche“, die bereits seit Monaten durch Straftaten in Preetz für Verunsicherung sorgen, haben in der Nacht die örtliche Polizeistation angegriffen und Beamte mit Steinen beworfen. Ein Wurfgeschoss von der Größe eines Ziegelsteins verfehlte eine Polizistin nur knapp. Weiterlesen auf kn-online.de
13.4.18

Polizei nimmt Afrikaner fest, plötzlich Massenschlägerei

Gütersloh, NRW. Ein 20-Jähriger aus Guinea hatte mehrfach in einem Fast Food Restaurant Gäste belästigt, angepöbelt, beleidigt und mit Gegenständen beworfen. Während Beamte den aggressiven Afrikaner festnehmen wollten, entwickelte sich eine Massenschlägerei zwischen Arabern und Afrikanern. Weiterlesen auf presseportal.de
8.4.18

Polizei verhindert Terroranschlag auf Berliner Halbmarathon

Berlin. Die Polizei hat vier Männer aus dem Umfeld des Breitscheidplatz-Terroristen Anis Amri festgenommen. Der Hauptverdächtige plante Messerangriffe auf Passanten beim Berliner Halbmarathon. Das Motiv soll Rache für Anis Amri sein. Weiterlesen auf welt.de
  •  
  • 1 von 17
Fürchtet nicht so sehr den Mörder. Fürchtet den Verräter. Er ist die wahre Pest! Cicero