Polizei

17.10.19

Afrikaner verletzt fünf Polizisten – Gaffer werfen Flaschen

Berlin-Kreuzberg. Bei einem Einsatz am Kottbusser Tor hat ein randalierender afrikanischer Drogendealer fünf Polizisten verletzt. Zudem versuchte er, einem Polizisten die Dienstwaffe zu entreißen. Dutzende Gaffer störten den Einsatz und bewarfen die Beamten mit Flaschen-, Obst- und Dosen. Weiterlesen auf morgenpost.de
10.10.19

"Mann" versucht Haare einer Frau im Bus anzuzünden

Berlin. Irre Attacke in einem Bus in Berlin-Charlottenburg! Ein 39-jähriger "Mann" sprühte Haarspray auf eine 58-Jährige und machte ein Feuerzeug an. Eine Stichflamme schoss direkt an den Hinterkopf der Frau! Nach einer Blutentnahme im Polizeigewahrsam wurde der Mann wieder freigelassen. Weiterlesen auf bz-berlin.de
10.10.19

„Günstige Sozialprognose“: Keine Haft für Polizisten-Prügler

Plauen, Sachsen. Ein 39-jähriger Mazedonier prügelte und trat mit seinem 17-jährigen Sohn auf Polizisten ein. Ein junger Libyer unterstütze sie dabei. Unfassbar: Das Verfahren gegen den tretenden Sohn wurde wegen „günstiger Sozialprognose“ eingestellt. Auch der Prügel-Vater ging als freier Mann nach Hause: Bewährung. Weiterlesen auf freiepresse.de
9.10.19

AfD-nahe Polizisten müssen mit Konsequenzen rechnen

Erfurt. Thüringens Innenminister Georg Maier (SPD) kündigt disziplinarische Maßnahmen gegen Polizisten an, die sich zum rechtsnationalen „Flügel“ der AfD bekennen. Auch andere Berufsgruppen müssten mit Konsequenzen rechnen. Weiterlesen auf thueringer-allgemeine.de
8.10.19

Behörden stufen Lkw-Attacke doch nicht als Terror-Anschlag ein

Limburg, Hessen. Die Lkw-Attacke mit 9 Verletzten in Limburg wurde doch nicht als Terror-Akt eingestuft. Der Täter Mohammed O. ist ein wegen Körperverletzung, Drogendelikten und Diebstahls polizeibekannter Syrer, der seit 2015 in Deutschland lebt und keinen gültigen Aufenthaltstitel mehr besitzt. Er wohnte in einem Hotel und versuchte bereits mehrfach Lkws zu kapern. Weiterlesen auf amp.focus.de
8.10.19

„Allah“: Araber kapert Lkw und fährt Amok – 9 Verletzte

Limburg, Hessen. In Limburg hat am Montagabend ein Lkw-Fahrer absichtlich zahlreiche Autos gerammt. Der Fahrer soll den Lkw zuvor gekapert haben. 9 Menschen wurden verletzt. Der Täter soll „arabisch gesprochen und von Allah geredet haben“. Die Polizei warnt vor Spekulationen. Weiterlesen auf welt.de
7.10.19

Randalierer tritt Polizistin mehrfach ins Gesicht

Tettnang, Baden-Württemberg. Nach einer Auseinandersetzung an einer Tankstelle hat ein polizeibekannter 36-jähriger "Mann" eine 21-jährige Polizisten durch Tritte ins Gesicht so schwer verletzt, dass sie ins Krankenhaus gebracht werden musste. Zur Nationalität des Angreifers machte die Polizei keine konkreten Angaben. Weiterlesen auf web.archive.org
6.10.19

Der Täter fiel bereits mehrfach auf. Doch es hatte keine Konsequenzen

Paris. Der Täter von Paris war Islamist und hatte die Tat geplant. Es gab Hinweise über problematische Äußerungen seinerseits. Vorgesetzte übten offenbar Druck auf seine Kollegen aus, besagte Warnungen nicht an die Ermittler weiterzugeben. Weiterlesen auf welt.de
5.10.19

Zwei Polizisten durch kriminellen Ausländer erschossen

Triest, Italien. In Triest sind am Freitagnachmittag zwei Polizisten von einem Kriminellen aus der Dominikanischen Republik erschossen worden. Die Beamten starben kurz nach einem Angriff im Polizeipräsidium an ihren schweren Verletzungen. Vier weitere Personen wurden verletzt, der Täter wurde festgenommen. Weiterlesen auf suedtirolnews.it
4.10.19

Abschiebung von Asylbewerbern wird unmöglich gemacht

Berlin. Der Zugriff der Polizei auf Asylunterkünfte zur Abschiebung wird durch die Linkspartei so gut wie unmöglich gemacht. Abschiebegefängnisse gibt es auch nicht. So hebelt man das Asylrecht aus. Von Gunnar Schupelius. Weiterlesen auf bz-berlin.de
4.10.19

Asylbewerber begeht bereits am ersten Tag Raubüberfall

Köln. Ein 15-Jähriger hat gemeinsam mit einem Komplizen einen 25-jährigen Kölner ausgeraubt. Nur einen Tag zuvor hatten Beamte der Wache Kalk den Minderjährigen kennengelernt, als er die Dienststelle aufsuchte, um Asyl in Deutschland zu beantragen. Weiterlesen auf amp.ksta.de
4.10.19

Muslimischer Konvertit richtet Blutbad in Paris an

Paris. Bei einer Messerattacke in der Pariser Polizeipräfektur sind fünf Menschen ums Leben gekommen – eine Frau und drei Männer sowie der Angreifer selbst sind tot. Der Täter soll vor 18 Monaten zum Islam konvertiert sein. Weiterlesen auf morgenpost.de
3.10.19

Flüchtling legt Feuer, attackiert und bespuckt Polizisten

Besigheim, Baden-Württemberg. Ein Asylbewerber hat am Montagabend Polizei und Feuerwehr auf den Plan gerufen, weil er in einer Flüchtlingsunterkunft Feuer gelegt hatte. Anschließend randalierte er auf der Polizeiwache, griff die Beamten an und bespuckte sie. Weiterlesen auf stuttgarter-nachrichten.de
3.10.19

Linke: Kampf gegen Clan-Kriminalität ist "rassistisch"

Schon der Begriff der Clankriminalität sei „irreführend und diskriminierend“, sagt Ulla Jelpke, Bundestagsabgeordnete der Linken und Sprecherin für innenpolitische Themen. Sie forderte ein Ende der „Dreckskampagne“ gegen Menschen mit muslimischer oder arabischer Herkunft. Weiterlesen auf amp.focus.de
30.9.19

16-Jähriger liefert sich in Neukölln wilde Verfolgungsjagd

Berlin. Wilde Verfolgungsjagd in Berlin-Neukölln. Polizisten fielen zwei "Jugendliche" (16, 15) fahrend in einem Mercedes auf. Als die Beamten sie stoppen wollten, ergriffen sie die Flucht. Sie rasten über diverse rote Ampeln, rammten Autos, verletzten eine Fahrerin. Passanten mussten ihr Leben durch Sprünge retten. Anschließend wurden beide wieder auf freien Fuß gesetzt. Weiterlesen auf bz-berlin.de
30.9.19

Kinderbande flüchtet im BMW mit Tempo 200 vor Polizei

Köln. Erst Einbruch bei Nacht, dann Flucht vor der Polizei in einem BMW mit Tempo 200 über die Autobahn, über 70 Kilometer bis nach Essen. Die mutmaßlichen Täter: eine Bande von fünf "Jungen" im Alter von 12 bis 14 Jahren! Sie hatten gestohlene Elektroartikel im Wert von mehreren tausend Euro dabei. Anschließend wurden sie ihren Eltern übergeben. Weiterlesen auf m.bild.de
28.9.19

Mitglieder arabischer Großfamilien bedrohen Polizisten

Essen ist Clanland. Keine andere Stadt in Nordrhein-Westfalen leidet mehr unter diesen kriminellen Strukturen. Ganze Stadtteile stehen unter der Kontrolle der Clans. „Dort kann ich nicht einfach so hergehen und machen, was ich möchte. Ich muss schon den Clanmitgliedern Respekt zollen“, sagt der Polizist. Weiterlesen auf general-anzeiger-bonn.de
28.9.19

26-Jähriger schlägt Passantin, demoliert Autos und bleibt auf freiem Fuß

Haldensleben, Sachsen-Anhalt. Ein bundesweit polizeibekannter 26-jähriger "Mann" hat in der Innenstadt sein Unwesen getrieben und geparkten Autos die Spiegel abgetreten. Dann schlug er einer 54-Jährigen grundlos ins Gesicht. Ein ärztliches Attest bescheinigt, dass von ihm keine Gefahr ausgeht. Deswegen wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt. Weiterlesen auf volksstimme.de
27.9.19

18-Jähriger überfällt Bank und wird sofort auf freien Fuß gesetzt

Esslingen, Baden-Württemberg. Nachdem er wegen fehlendem Ausweis keinen Kredit bekommen hat, hat ein "junger Mann" einen Bankangestellten in einer Esslinger Bank mit einem Skalpell bedroht. Er wollte so Bargeld erpressen. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurde der junge Mann wieder auf freien Fuß gesetzt. Weiterlesen auf esslinger-zeitung.de
27.9.19

Berlin: „Unsere Seelen und unser Blut für Palästina!“

Trotz des Auftrittsverbots für zwei antisemitische Rapper nehmen 500 Menschen an einer israelfeindlichen Kundgebung am Brandenburger Tor in Berlin teil. Gegendemonstranten mit einem Plakat gegen Antisemitismus werden von der Polizei als Provokateure weggeschickt. Weiterlesen auf welt.de
  •  
  • 1 von 39
Die Definition von Wahnsinn ist, immer das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten. Albert Einstein