Polizei

19.8.19

Polizeibeamte zweimal am Hauptbahnhof brutal angegriffen

München. Beamte der Polizei München wurden am Wochenende zweimal in Folge am Hauptbahnhof verletzt. Zwei Beamten waren nicht mehr dienstfähig. Sie wurden geschlagen und getreten. Drei Eritreer, die die Beamten attackierten, versuchten sogar eine Dienstwaffe zu entreißen. Weiterlesen auf merkur.de
18.8.19

Asylbewerber greift Polizisten mit Hantelstange an und wird erschossen

Stade, Niedersachsen. Es sollte ein Routineeinsatz wegen Ruhestörung werden, doch er endete tödlich. Am Samstagabend randalierte ein polizeibekannter 20-jähriger Afghane und attackierte die Polizisten mit einer Hantelstange. Weil Pfefferspray keine Wirkung zeigte, schossen die Beamten schließlich auf den Asylbewerber. Weiterlesen auf m.bild.de
18.8.19

60-köpfiger Mob behindert Unfall-Helfer

Babenhausen, Hessen. Ein schwerer Unfall am späten Donnerstagabend hatte ein überaus hässliches Nachspiel. Ein 60-köpfiger Mob, darunter "Familienangehörige eines der Unfallbeteiligten", behinderte die Rettungskräfte. Zahlreiche Polizeistreifen und ein Hund mussten anrücken, um den Mob in Schach zu halten. Weiterlesen auf tag24.de
17.8.19

Polizei muss Täterherkunft verheimlichen: Blindheit macht die Welt nicht gerechter

Soll man bei Straftätern oder Verdächtigen die ethnische Zugehörigkeit nennen? Die Polizei in Bayern will künftig darauf verzichten. Die Beamten wurden angewiesen, nicht länger von „Sinti“ und „Roma“ zu sprechen. Auch Ersatzbegriffe wie „mobile ethnische Minderheit“ sind verboten. Von Jan Fleischhauer. Weiterlesen auf focus.de
14.8.19

„Mann“ zerrt Frau an den Haaren ins Auto und bedroht sie mit Samurai-Schwert

Seelze, Niedersachsen. Ein 53-jähriger „Mann“ hat am Sonnabend eine 52-jährige Frau an den Haaren in sein Auto gezerrt und mit einem Samurai-Schwert bedroht. Nach der Entnahme einer Blutprobe wurde der Mann wieder entlassen – das Schwert bleibt in der Asservatenkammer der Polizei Hannover. Weiterlesen auf haz.de
12.8.19

„Du Hurensohn hast mir gar nichts zu sagen"

Essen, NRW. Die Polizei hat es immer häufiger mit Aussagen wie „Du Hurensohn hast mir gar nichts zu sagen" zu tun. Vor allem gegenüber weiblichen Polizisten sei der Respekt oft nicht mehr vorhanden. Männliche jugendliche Migranten seien besonders häufig unter Menschen, die die Polizisten beschimpfen. Weiterlesen auf derwesten.de
8.8.19

Polizei muss Zigeuner-Herkunft von Tätern strikt verschweigen

Bayern. Der Gebrauch „der Bezeichnungen ‘Sinti’ und/oder ‘Roma’ sowie jegliche Art von Ersatzbezeichnungen (z. B. ‘mobile ethnische Minderheit’)“ sei sowohl in internen Vorgängen, personenbezogenen Daten und Fahndungen als auch in Warnhinweisen oder Pressemitteilungen grundsätzlich untersagt. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
6.8.19

Polizeieinsatz am Rheinbad wegen rechter Bürgerwehr

Düsseldorf. Schon wieder Ärger am Rheinbad Düsseldorf! Am Sonntag verlangte eine Art selbsternannte 50-köpfige Bürgerwehr Einlass, um in dem Freibad aufzupassen. Laut Polizei sind die Personalien weitgehend identisch mit denen der „rechtsgerichteten Mahnwache vor dem Düsseldorfer Hauptbahnhof“. Weiterlesen auf m.bild.de
5.8.19

„Tritte, Schläge und Kopfstöße sind an der Tagesordnung“

Im vergangenen Jahr wurden knapp 300 Bundespolizisten bei Abschiebungen per Flugzeug tätlich angegriffen und 71 dabei verletzt. Die Zahl der Abschiebungen ist noch weiter gesunken. Einstudiertes Beißen, Treten und Vollkoten wird oft damit belohnt, dass die Abschiebung abgebrochen wird. Weiterlesen auf welt.de
29.7.19

Afrikaner belästigt Frauen und pinkelt in Bus

Halle, Sachsen-Anhalt. Ein 22-jähriger Afrikaner belästigte drei Frauen im Alter von 18, 20 und 38 Jahren und urinierte in den Bus. Als die Bundespolizei den Mann und seine beiden Begleiter kontrollierte, zog ein 19-jähriger Afrikaner seine Hose herunter und entblößte vor den Beamten sein Geschlechtsteil. Weiterlesen auf hasepost.de
29.7.19

Massenpanik durch Angriff von Somalier in Münchner Kirche: Zeugen wurden eingeschüchtert

München. Nach der Massenpanik bei einem Gottesdienst durch den Angriff eines Somaliers wurden Zeugen von der Polizei angeblich eingeschüchtert. „Einige haben berichtet, dass sie von der Polizei nicht nur verhört wurden, sondern dazu aufgefordert wurden, mit niemandem über diesen Angriff zu sprechen.“ Weiterlesen auf tz.de
27.7.19

Polizei in Freibad bedroht - Einsatz läuft völlig aus dem Ruder

Würzburg, Bayern. In Freibad Dallenbergbad in Würzburg haben mehrere Badegäste versucht, die Festnahme eines Freundes zu verhindern. „Sie haben auch die Umstehenden aufgefordert, den 18-Jährigen zu befreien“, sagte ein Polizeisprecher. Einer sei mit geballten Fäusten auf die Polizisten losgegangen. Weiterlesen auf merkur.de
26.7.19

90-facher Einbrecher geschnappt und wieder laufen gelassen

Borken, NRW. Ein junger Serientäter (24) soll in den vergangenen Monaten in bis zu 90 Läden, Restaurants und Kneipen eingebrochen sein. Die Polizei nahm den Verdächtigen und einen Komplizen zwar auf frischer Tat fest, musste beide aber wieder laufen lassen, weil der Richter die U-Haft ablehnte. Weiterlesen auf m.bild.de
26.7.19

50 Schüler wollen Polizeiwache stürmen

Starnberg, Bayern. Zuvor hatte ein betrunkener 15-Jähriger bei einer Schulabschlussfeier randaliert. Kaum hatten die Polizisten den „jungen Mann“ jedoch zur Wache gebracht, versuchte ein 50-köpfiger Mob aus „Schülern“, gewaltsam die Polizeiwache zu stürmen. Weiterlesen auf sueddeutsche.de
25.7.19

Nigerianischer Sexstrolch sorgt für Hubschraubereinsatz

Schrobenhausen, Bayern. Ein 31-jähriger nigerianischer Asylbewerber sprach gestern unabhängig voneinander junge Mädchen bzw. Frauen im Bereich des Busbahnhofes an, begrapschte sie und bedrohte ihre Begleiter mit einem Messer. Es folgte eine stundenlange Verfolgungsjagd mit Hubschraubereinsatz. Weiterlesen auf ingolstadt-today.de
24.7.19

Polizeischutz für Kita ohne Schweinefleisch

Leipzig, Sachsen. Nach Diskussionen um die Änderung des Speiseplans in zwei Leipziger Kitas hat sich die Polizei eingeschaltet. Um mögliche Gefahren abzuwehren, stehe ein Polizeiauto vor den beiden benachbarten Einrichtungen, sagte ein Sprecher am Dienstag. Weiterlesen auf m.bild.de
23.7.19

Asylbewerber-Demonstration im Ankerzentrum eskaliert

Deggendorf, Bayern. Die Asylbewerber attackierten sowohl den herbeieilenden Sicherheitsdienst als auch die Polizisten. Auf den Fensterbrettern im oberen Stockwerk saßen junge Männer und heizten mit Zwischenrufen die Stimmung zusätzlich an, offensichtlich wurden die Polizeikräfte verhöhnt. Weiterlesen auf pnp.de
22.7.19

35 Asylbewerber prügeln sich im Bus – „Scheiß Polizei“

Soest, NRW. Am Abend gerieten in einem Linienbus im Kreis Soest rund 35 Asylbewerber der Zentralen Unterbringungseinrichtung (ZUE) Echtrop in Streit. Dieser eskalierte in einer wüsten Schlägerei. Beleidigungen gegen die Polizei, ein verletzter Beamter und reichlich Promille. Weiterlesen auf rundblick-unna.de
22.7.19

Entsetzen über Gewalt: Polizei zog sich hilflos vor jungen Migrantenbanden zurück

Saarlouis, Saarland. Beispiellose Aggression nach dem Stadtfest „Emmes“. In der Altstadt kam es in den frühen Morgenstunden der Festtage immer wieder zu massiven Problemen mit Jugendbanden, die allesamt Migrationshintergrund haben. Die Spezialeinheiten der Polizei mussten den Rückzug antreten. Weiterlesen auf pfaelzischer-merkur.de
21.7.19

Linker Polizeistaat verhindert IB-Demonstrationen in Halle

Konzertierte Gegenmaßnahmen von Linksaktivisten, Autonomen und Polizei verhinderten, dass die korrekt angemeldete Demonstration der Identitären Bewegung stattfinden konnte. Teilnehmer wurden bereits am Bahnhof eingekesselt und durch polizeiliche Platzverweise aus der Stadt geworfen. Weiterlesen auf journalistenwatch.com
  •  
  • 1 von 36
Tatsachen schafft man nicht dadurch aus der Welt, dass man sie ignoriert. Aldous Huxley