Terror

14.12.18

Die Gotteskrieger geben Europa keine Ruhe

Straßburg, Frankreich. Der mutmassliche islamistische Attentäter hat eine lange kriminelle Vergangenheit. Das ist kein Zufall. Die Jihadisten rekrutieren gezielt neue Anhänger unter Verbrechern. Die beiden Milieus befruchten sich gegenseitig. Von Christian Weisflog. Weiterlesen auf nzz.ch
14.12.18

Laternenumzug aufgrund der Sicherheitslage abgesagt

Mainz. Aus Sicherheitsbedenken wurde der geplante Kinderumzug „1. Mainzer Weihnachtsleuchten“ kurzfristig abgesagt. Die Polizei ist verstärkt mit Maschinenpistolen bewaffnet auf dem Weihnachtsmarkt unterwegs. Die Stadt verschweigt bei der Pressemitteilung den Absagegrund. Weiterlesen auf newsboost.de
13.12.18

Deutschland, Eldorado für Gefährder - Untertauchen, Geld kassieren, Anschläge planen

Deutschland wird, so ist es leider, ob es die Flüchtlingshelfer und Zuwanderungsbefürworter akzeptieren möchten oder nicht, von den meisten arabischen Männern als „dumm“ verhöhnt. Von Giovanni Deriu. Weiterlesen auf tichyseinblick.de

Petition gegenKahane-Stiftung
Fr. 14.12. 17:00SchwerinSCHWERinDEMO
Fr. 14.12. 18:30ChemnitzPro-Chemnitz-Demo | Stream
So. 16.12. 14:00DuisburgPEGIDA NRW: „ Migration ist keine Lösung“
So. 16.12. 13:30DresdenWeihnachts‐PEGIDA
Mehr...
13.12.18

Der Irrsinn der Taten und der Aberwitz der Worte

Der Terroranschlag in Straßburg war der Höhepunkt des gestrigen Tages, aber nicht unbedingt sein Ende. Dem Irrsinn der Tat folgte der Aberwitz der Worte. Von Henryk M. Broder. Weiterlesen auf achgut.com
12.12.18

Wie viele Weihnachtsmärkte müssen noch gestürmt werden?

Embedded thumbnail for Wie viele Weihnachtsmärkte müssen noch gestürmt werden?
Bild: YouTube https://www.youtube.com/watch?v=SH3ixIY5syo
Wie viele Weihnachtsmärkte müssen eigentlich noch gestürmt werden, bis Europas Verantwortungsträger den Fluch ihrer bösen Tat endlich eingestehen? Wie viele Messerstecher werden noch wehrlose Frauen ermorden, bis die Toleranzprediger endlich tolerant gegenüber unserem ureigenen Bedürfnis nach Sicherheit und Frieden sind? Von Gerald Grosz. 2:03 min Video ansehen
12.12.18

Angreifer rief „Allahu Akbar“

Straßburg, Frankreich. Am Dienstagabend gegen 20 Uhr eröffnete der Gefährder und Intensivtäter mit nordafrikanischer Abstammung Cherif Chekatt das Feuer auf dem Weihnachtsmarkt in der Straßburger Innenstadt. Zeugen zufolge rief er dabei „Allahu Akbar“ (Gott ist groß). Weiterlesen auf welt.de
12.12.18

Terror auf Weihnachtsmarkt – drei Tote, 13 Verletzte

Straßburg, Frankreich. Ein 29-jähriger Gefährder mit „nordafrikanischen Wurzeln“ hat am Dienstagabend auf dem Straßburger Weihnachtsmarkt das Feuer eröffnet und drei Menschen getötet. 13 Menschen wurden verletzt, sechs schweben in Lebensgefahr. Der Mann wurde von Soldaten angeschossen, trotzdem gelang ihm die Flucht. Weiterlesen auf welt.de
9.12.18

„Islamisten tanzen uns auf der Nase herum“

Viele muslimische Einwanderer lachen über die deutsche Gesellschaft, weil sie sehen, dass sich der Staat alles gefallen lässt. Liberalität wird von diesen Menschen, die ja aus Ländern kommen, wo Autorität eine wichtige Rolle spielt, als Schwäche ausgelegt. Islamisten tanzen dem deutschen Staat auf der Nase herum. Von Shams Ul-Haq. Weiterlesen auf mobil.mopo.de
8.12.18

Kinder inhaftierter IS-Anhänger kommen nach Deutschland

Irak. Einige Kinder „deutscher“ Dschihadisten wurden im Irak geboren. Die Bundesregierung hat nun begonnen, die Kinder verurteilter Eltern zurück nach Deutschland zu holen. Weiterlesen auf welt.de
5.12.18

Weihnachten im Kriegsgebiet

Embedded thumbnail for Weihnachten im Kriegsgebiet
Bild: YouTube https://www.youtube.com/watch?v=scArFwlESRQ
Da kommt Stimmung auf: Weihnachtsmärkte werden dank offener Grenzen und muslimischer Einwanderung zum militärischen Sperrgebiet! 3:07 min Video ansehen
3.12.18

„Allahu akbar“: Mann bedroht Weihnachtsmarktbesucher mit Beil

Witzenhausen, Hessen. Mit einem Hackebeil in der Hand hat ein 38-jähriger „ausländischer Staatsbürger“ in Witzenhausen die Besucher eines Weihnachtsmarktes verschreckt. Dabei rief der Mann mehrfach "Allahu Akbar", fuchtelte mit dem Beil herum und verhielt sich höchst aggressiv. Weiterlesen auf hessenschau.de
30.11.18

Innenministerium fürchtet Anschlagsoffensive

IS-Rückkehrer, heimische Dschihadisten und fanatisierte Flüchtlinge: Ein aktueller Lagebericht warnt vor der zunehmenden Radikalisierung junger Muslime. Es wird eine Anschlagsoffensive durch Einzeltäter oder „Kleinstgruppen“ – per Auto, Lkw, Messer oder Schusswaffen befürchtet. Weiterlesen auf focus.de
30.11.18

Islam-Konferenz: Islam-Kritiker fürchten um ihr Leben

Berlin. Horst Seehofer stellte gestern fest, die Islam-Konferenz erinnere ihn sehr an einen Kirchentag. Die 15 LKA-Personenschützer für die drei Islam-Kritiker Seyran Ates, Ahmad Mansour und Hamed Abel-Samad muss er dabei wohl übersehen haben. Weiterlesen auf m.bild.de
29.11.18

Bundesregierung will deutsche IS-Anhänger zurückzuholen

Die Bundesregierung prüft, deutsche IS-Anhänger aus Syrien nach Deutschland zurückzuholen. Mindestens 35 mutmaßliche „deutsche“ IS-Anhänger sollen sich dort in kurdischer Gefangenschaft befinden. Weiterlesen auf welt.de
22.11.18

Der Berliner Breitscheidplatz wird immer mehr zur Festung

Berlin. Von wegen Poller: Der Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz wird jetzt immer mehr zur Festung und von einer ganzen Stahl- und Beton-Burg geschützt. Ein in Deutschland bislang „einzigartiger Zufahrtsschutz“ gegen Terroranschläge mit bis zu 40 Tonnen schweren Lastwagen. Weiterlesen auf bz-berlin.de
20.11.18

So geht es dem 14-jährigen Opfer des Brandanschlags in Köln

Köln. Nach dem Brandanschlag im Kölner Hauptbahnhof durch einen Syrer liegt ein verletztes 14 Jahre altes Mädchen immer noch im Krankenhaus. Die Gymnasiastin aus Hennef ist schon sieben Mal operiert worden. Die Jugendliche war an dem Tag erstmals allein mit einer Freundin nach Köln gefahren. Weiterlesen auf general-anzeiger-bonn.de
11.11.18

Polizist packt aus: Was die geringen Abschiebe-Zahlen für unsere Sicherheit bedeuten

Berlin. Ein Polizist berichtet von einer sehr hohen Gewaltbereitschaft unter vielen Abschiebe-Kandidaten: „Oft wissen wir schon aus der Akte, dass die Menschen zuvor mehrfach straffällig geworden sind. Viele widersetzen sich gewalttätig der Festnahme, weil sie wissen, dass die Polizei dann abbricht.“ Weiterlesen auf bz-berlin.de
8.11.18

Die Ungläubigen sollten umgebracht werden

Dresden/Leipzig. Einige Moscheen in Sachsen sind Brutstätten des Hasses. Das sagt Terror-Experte Shams Ul Haq. Der gebürtige Pakistani, selbst Moslem, der 1990 nach Deutschland kam, recherchierte undercover zwei Jahre lang in über 150 deutschen islamischen Gebetsstätten. Weiterlesen auf m.bild.de
5.11.18

ICE-Anschlag sollte viele Menschen töten - weitere Anschläge wurden angedroht

Bayern. Mit einem über die Gleise gespannten Stahlseil und Keilen auf den Schienen wollten Unbekannte einen ICE entgleisen lassen. Die Ermittler glauben: Die Täter wollten viele Menschen töten. In einem arabischen Schreiben wurden weitere Angriffe auf den Bahnverkehr angedroht. Weiterlesen auf n-tv.de
29.10.18

Anschlag mit Stahlseil auf ICE, Bekennerschreiben auf Arabisch

München. Auf der ICE-Strecke zwischen Nürnberg und München wurden im mittelfränkischen Allersberg ein Stahlseil über die Gleise gespannt und Keile auf die Schienen montiert. Die Ermittler fanden ein „Drohschreiben in arabischer Schrift“, in dem mit weiteren Anschlägen gedroht wird. Weiterlesen auf m.bild.de
  •  
  • 1 von 32
Der erste Schritt zur Wahrheit ist der Zweifel. Denis Diderot