Terror

16.8.18

Terror-Fahrer von London stammt aus dem Sudan

London. Drei Menschen wurden verletzt, als ein Terror-Fahrer am Dienstag in London in eine Absperrung vor dem Parlamentsgebäude raste. Der Täter ist ein polizeibekannter 29-jähriger Mann, der vor 5 Jahren aus dem Sudan nach Großbritannien kam. Weiterlesen auf m.bild.de
26.7.18

Frau von Rizin-Bombenbauers wollte Gift an Hamstern testen

Köln. Die siebenfache Mutter und Islamistin schaute zu, wie ihr Mann an einer Rizin-Bombe bastelte und soll ihm geholfen haben, einen Anschlag vorzubereiten. Sie wollte die Wirksamkeit des Giftes an bereits gekauften Hamstern testen. Die Polizei nahm die Frau von dem tunesischen Rizin-Bombenbauers nun fest. Weiterlesen auf welt.de
23.7.18

Busanschlag in Lübeck: Wie man Gerüchte produziert

Politik und Behörden beklagen sich oft über Gerüchte, die in den sozialen Medien gestreut werden. Die Berichterstattung über den Anschlag auf einen Lübecker Linienbuss ist allerdings das klassische Beispiel, wie man genau solche Gerüchte produziert und befeuert. Von Steffen Meltzer. Weiterlesen auf achgut.com

Do. 16.08. 16:00DresdenDie Diktatorin in die Schranken weisen | Stream
Sa. 18.08. 14:00NürnbergDemo: Schutz & Sicherheit für unser Land
Sa. 18.08. 14:00KölnDemo für Meinungsfreiheit
So. 19.08. 14:00CottbusDemo Cottbus - Grenzen ziehen!
Mehr...
20.7.18

Messer-Attacke durch Iraner in Linienbus! 10 Verletzte

Lübeck, Schleswig-Holstein. Zehn Menschen sind bei einer Messer-Attacke in einem voll besetzten Linienbus verletzt worden, drei von ihnen schwer! Der Täter ist ein 34-jähriger gebürtiger Iraner mit deutscher Staatsbürgerschaft. „Eines der Opfer hatte gerade seinen Platz einer älteren Frau angeboten, da stach der Täter ihn in die Brust. Es war ein Gemetzel!“ Weiterlesen auf m.bild.de
14.7.18

Ex-Leibwächter von Osama Bin Laden muss nach Deutschland zurückgeholt werden

Nur wenige Stunden nach der Abschiebung nach Tunesien steht fest: Der frühere Leibwächter von Osama Bin Laden muss wieder nach Deutschland zurückgeholt werden. Sami A. wird als islamistischer Gefährder eingestuft. Weiterlesen auf welt.de
6.7.18

Amokfahrt auf Strandpromenade

Scharbeutz, Schleswig-Holstein. Ein Auto rast am Donnerstag in hohem Tempo über die Promenade, Menschen springen zur Seite. Die irre Fahrt des blutüberströmten Mannes am Steuer wird auf Höhe des Bayside Hotels von Pollern gestoppt. Scharbeutz ist nur knapp einer Katastrophe entgangen. Weiterlesen auf ln-online.de
2.7.18

Abschiebe-Skandal: Auch dieser Gefährder genießt Schutzstatus

Leipzig, Sachsen. Ihn haben die Behörden als Gefahr für die öffentliche Sicherheit und Ordnung eingestuft – und dennoch darf das mutmaßliche IS-Mitglied bei uns bleiben. Ein neuer Abschiebe-Skandal, der wütend macht! Weiterlesen auf m.bild.de
30.6.18

Islamist in Köln plante "größten Anschlag in Europa"

Köln. Im Zusammenhang mit dem Mitte Juni in Köln festgenommenen Rizin-Bombenbauer Sief Allah H. spricht NRW-Innenminister Herbert Reul vom potenziell "größten Anschlag in Europa mit Tausenden Todesopfern". Weiterlesen auf tag24.de
26.6.18

Libanese rennt mit Axt durch Hauptbahnhof und droht: „Allah wird dafür sorgen, dass eine Bombe euch tötet“

Essen, NRW. Ein 26-jähriger Libanese ist am Samstagmorgen mit einer Axt durch den Essener Hauptbahnhof gelaufen. Als Polizisten ihn untersuchen wollten, wehrte er sich mit Tritten und Schlägen und drohte: „Allah wird dafür sorgen, dass eine Bombe euch tötet“. Weiterlesen auf derwesten.de
22.6.18

Kein noch so brutaler Akt der Barbarei kann die Menschen aufwecken

Übermorgen könnten zugewanderte Kämpfer des IS ihre Masken fallen lassen, die Fahne auf dem Potsdamer Platz hissen, zwanzig Menschen auf offener Straße niedermetzeln und ihre Köpfe auf Speere spießen und nichts würde sich ändern. Weiterlesen auf younggerman.com
21.6.18

Tunesier hatte wohl konkrete Pläne für Anschlag mit Biobombe

Köln. Er plante einen Anschlag, er arbeitete an einer Rizin-Bombe: Der in Köln festgenommene Tunesier hatte laut BKA konkrete Pläne für einen Terrorakt - ein „in Deutschland einmaliger Vorgang“. Die Anleitungen fand er im Internet. Weiterlesen auf welt.de
14.6.18

Ermittler finden bei Tunesier drittgiftigsten Stoff der Welt

Köln. In der Wohnung des 29-jährigen Tunesiers, der in seiner Wohnung in Köln-Chorweiler festgenommen wurde, ist die hochgiftige Substanz Rizin gefunden worden, die bereits in kleinsten Mengen tödlich ist. Der Festgenommene steht unter Verdacht, einen terroristischen Anschlag geplant zu haben. Weiterlesen auf derwesten.de
13.6.18

Gift-Anschlag geplant? Polizei nimmt Tunesier fest

Köln. Riesen-Aufgebot von Polizei, Spezial-Einsatzkommando und Feuerwehr am Dienstagabend in Köln-Chorweiler. Ein 29-jähriger Tunesier hortete hochgiftige Substanzen in seiner Wohnung. Der Mann und seine Ehefrau, eine deutsche Konvertitin, wurden festgenommen. Weiterlesen auf mobil.express.de
4.6.18

46 Islamisten erhielten Schutzstatus in Bremen

Bremen. Seit dem Jahr 2000 haben 115 "nachrichtendienstlich relevante" Personen über die Außenstelle des Bremer Bamf den Schutzstatus erhalten. Davon haben 46 Personen einen islamistischen Hintergrund. Weiterlesen auf weser-kurier.de
3.6.18

Die Freiheit stirbt in Stücken

Im Umgang mit dem Terror fordert der Staat von den Bürgern Gelassenheit und Trotz. Gleichzeitig werden Veranstaltungen aus Angst vor Anschlägen abgesagt. Ein Staat, der die Sicherheit im öffentlichen Raum nur begrenzt und punktuell und manchmal gar nicht garantieren kann, löst sich schleichend auf. Von Alexander Kissler. Weiterlesen auf cicero.de
1.6.18

Fronleichnamsprozession wegen Sicherheitsauflagen abgesagt

Bergkamen, NRW. Die Fronleichnamsprozession der Kirchengemeinde Sankt Elisabeth in Bergkamen ist abgesagt. Grund sind neue Sicherheitsbestimmungen die für Straßenumzüge gelten, wie Absperrgitter und Lkw-Sperren an neuralgischen Stellen. Weiterlesen auf domradio.de
31.5.18

Terrortraining im Kindergarten

Gaza Kindergarten Graduation
Bild: Vimeo https://vimeo.com/272798015
Gaza. Früh übt sich, wer ein guter Terrorist werden will. In den großzügig von der EU und von Deutschland finanzierten Palästinensergebieten trainieren und inszenieren schon die Kleinsten den Häuserkampf und die Verschleppung von Israelis. Hier Aufnahmen vom 13. Mai 2018. 2:20 min Video ansehen
29.5.18

„Allahu akbar“: Vier Tote bei Attentat in Lüttich

Lüttich, Belgien. Ein Mann verfolgte zwei Polizisten und griff sie mit einem Messer an. Dabei gelang es ihm auch, ihnen die Dienstwaffen zu entreißen. Der Täter erschoss die beiden und kurze Zeit später noch einen unbeteiligten 22-jährigen Passanten. Der Täter war ein Häftling auf Freigang. Weiterlesen auf tagesschau.de
29.5.18

Ramadan-Gewaltausbruch auf Lesbos

Lesbos, Griechenland. Es war ein beispielloser Gewaltausbruch auf der griechischen Insel. Dutzende mit Eisenstangen bewaffnete Araber haben im Flüchtlingslager Moria auf „ungläubige“ Kurden und Jesiden eingeprügelt und zahlreiche Menschen lebensbedrohlich und schwer verletzt. Weiterlesen auf fr.de
22.5.18

Pilotprojekt gestartet: Flüchtlinge sollen Lkw fahren!

Kiel, Schleswig-Holstein. Mit dem Pilotprojekt "Die Fahrt in deine neue Zukunft" soll Flüchtlingen die Ausbildung zum Lkw-Fahrer erleichtert werden. 25 Spedition sind an dem Pilotprojekt beteiligt, über 100 Ausbildungsplätze sollen an Flüchtlinge vergeben werden. Weiterlesen auf tag24.de
  •  
  • 1 von 30
Die schlimmste Art der Ungerechtigkeit ist die vorgespielte Gerechtigkeit. Platon