Terror

21.4.19

Anschläge auf Kirchen und Hotels in Sri Lanka - über 200 Tote

Sri Lanka. Bei einer Serie von Terroranschlägen auf drei Kirchen und drei Hotels in Sri Lanka sind mehr als 215 Menschen getötet über 500 verletzt worden. Unter den Opfern sind auch Ausländer. Mehrere Verdächtige wurden festgenommen. Weiterlesen auf spiegel.de
16.4.19

ISIS-Zellen in Deutschland sollen neues „Bataclan“ planen

Der britischen „Times“ liegen Dateien vor, aus denen hervorgehen soll, dass ISIS weiter Anschläge in Europa plant – nach dem Vorbild der Bataclan-Attacke vom 13. November 2015 in Paris. In Deutschland sollen unter anderem Schnellzüge attackiert werden. Die detaillierte Strategie soll auf einer Festplatte gefunden worden sein. Weiterlesen auf m.bild.de
15.4.19

Neue Migrationswelle aus Libyen im Anrollen

Die täglich steigende Zahl an Toten bei den Kämpfen um die libysche Hauptstadt Tripolis wird auch in Europa mit immer größerer Sorge beobachtet. So warnt der italienische Geheimdienst jetzt, dass Tausende Migranten, darunter auch IS-Terroristen, aus Nordafrika demnächst versuchen dürften, nach Europa zu gelangen. Weiterlesen auf krone.at

Mo. 22.04. 18:30BerlinAbendspaziergang von BärGiDa (jeden Montag)
Di. 23.04. 18:00HalleMontagsdemo in Halle (jeden 2. Montag)
Mi. 24.04. 18:00BerlinMerkel MUSS WEG Mittwoch (jeden Mittwoch)
Mehr...
15.4.19

Terroranschlag? Angriff mit Gullydeckeln auf Zug

NRW. Nach einem Angriff auf einen Zug in Nordrhein-Westfalen am Samstagmorgen ermittelt die Polizei inzwischen wegen Mordes. Plötzlich durchschlugen gleich mehrere von einer Brücke herabhängende Gullydeckel die Frontscheibe der Fahrerkabine und töteten beinahe den Lokführer. Weiterlesen auf welt.de
14.4.19

Brisantes Interview mit Hans-Georg Maaßen

Embedded thumbnail for Brisantes Interview mit Hans-Georg Maaßen
Bild: YouTube https://www.youtube.com/watch?v=kvUak6QFocQ
Der in der linksdominierten deutschen Öffentlichkeit geächtete ehemalige Verfassungsschutzchef gibt im ungarischen Fernsehen ein brisantes Interview. Sein Zukunftsszenario ist düster. Falls sich die Politik nicht drastisch ändere, drohen weitere große Migrantenwellen und Terroranschläge. 24:43 min Video ansehen
30.3.19

19-Jähriger aus Tadschikistan rast durch Fußgängerzone

Essen, NRW. Zahlreiche Zeugen riefen den Notruf. Mit einem Großaufgebot suchte die Polizei am Freitagvormittag einen Opel, mit dem ein polizeibekannter 19-Jähriger mit „tadschikischen Wurzeln“ durch die Fußgängerzone raste. Die Polizei geht von „versuchter Tötung“ aus und warnt vor Gerüchten und Spekulationen. Weiterlesen auf derwesten.de
28.3.19

Anschläge auf Bahnstrecken: Asylbewerber festgenommen

Wien. Nach ICE-Anschlägen in Bayern und in Berlin ist ein IS-Sympathisant festgenommen worden. Der geständige 42-jährige irakische Asylbewerber lebt mit Frau und fünf Kindern in Wien. Die dicken Stahlseile waren quer über die Gleise gespannt und sollten Züge zum Entgleisen bringen. Weiterlesen auf welt.de
23.3.19

Halbe Million untergetauchte illegale Einwanderer gefährden Innere Sicherheit

Mit den Massen an Asylsuchenden und Migranten, die während der Flüchtlingskrise nach Deutschland einreisten, ergibt sich eine eminente Gefahr für die innere Sicherheit, die von weiten Teilen der Öffentlichkeit und Politik schmerzlich unterschätzt wird. Von Ismail Tipi. Weiterlesen auf tichyseinblick.de
23.3.19

"So viele Ungläubige wie möglich töten": 11 Salafisten planten Anschlag

Frankfurt. Zwei 31 Jahre alte Brüder aus Wiesbaden und ein 21-Jähriger aus Offenbach sollen zusammen mit 9 anderen Beschuldigten aus der salafistischen Szene einen Terroranschlag mit Fahrzeugen und Schusswaffen geplant haben, um „so viele Ungläubige wie möglich zu töten“. Weiterlesen auf tag24.de
21.3.19

Afrikaner entführt Schulbus mit 51 Kindern und zündet ihn an

Italien. Ein bereits polizeibekannter Busfahrer senegalesischer Herkunft hat 51 Schüler entführt, ihre Hände gefesselt und den Bus angezündet. In einer dramatischen Aktion konnte die Polizei alle retten. Während der Tat hat der Fahrer Bezug auf den Tod von Migranten im Mittelmeer genommen. Weiterlesen auf welt.de
19.3.19

Die Ursache des Massakers ist der Multikulturalismus

Es gibt eine einfache Faustformel: Je mehr erzwungener Multikulturalismus, desto mehr Rassismus. Da können unsere Gesellschaftsexperimentierer und Sozialingenieure wedeln und klagen, wie sie wollen. Von Michael Klonovsky. Weiterlesen auf journalistenwatch.com
19.3.19

Muslime ermorden 120 Christen, doch worüber wird berichtet?

Nigeria. Islamisten im Bundesstaat Kaduna haben alleine in den letzten drei Wochen 120 Christen ermordet, davon 50 in der letzten Woche. Ein Vergleich über den Umfang der Berichterstattung deutscher Leitmedien über den Massenmord in Christchurch mit einem anderen Massenmord. Von David Berger. Weiterlesen auf juergenfritz.com
18.3.19

Hamed Abdel-Samad zu Christchurch

Die, die nach einem islamistischen Terroranschlag immer betonen, dass der Terror keine Religion hat, haben nach dem Anschlag in Neuseeland festgestellt, dass der Terror doch eine Rasse hat. Die gleichen Leute, die zurecht verlangen, Muslime nicht unter Generalverdacht zu stellen, reden nun ungehemmt vom „weißen Mann“. Von Hamed Abdel-Samad. Weiterlesen auf tichyseinblick.de
18.3.19

Drei Tote, neun Verletzte: Türke schießt in Straßenbahn um sich

Utrecht, Niederlande. In der niederländischen Großstadt Utrecht hat ein Mann in einer Straßenbahn um sich geschossen. Drei Menschen wurden getötet und neun verletzt – drei davon schwer. Die Polizei geht von einen terroristischen Anschlag aus. Sie fahndet nach einem 37-jährigen Türken. Weiterlesen auf welt.de
16.3.19

Christchurch: Brisante Details werden verschwiegen

So manchen Journalisten kann es gar nicht schnell genug gehen, um das furchtbare Massaker für ihren „K(r)ampf gegen Rechts“ zu vereinnahmen. Auch das zeigt: In den westlichen Gesellschaften tobt zwischen Globalisten und Einwanderungskritikern mittlerweile ein medialer Krieg um die Deutungshoheit. Von Johannes Schüller. Weiterlesen auf wochenblick.at
15.3.19

Terroranschlag in Neuseeland: 49 Tote

Neuseeland. Mitten im Freitagsgebet stürmt ein bewaffneter Mann eine Moschee in Christchurch. Auch in einer anderen Moschee der neuseeländischen Stadt fallen Schüsse. Die Bilanz: Mindestens 49 Tote und dutzende Verletzte. Der Täter ist laut Medienberichten ein 28-jähriger Australier. Weiterlesen auf welt.de
10.3.19

"Das Blut wird euch bis zu den Knien stehen"

Syrien. "Wir sind gegangen, doch wird es neue Eroberungen geben", schreien die verschleierten Frauen und bewerfen die Journalisten mit Steinen. "Der Staat des Kalifats wird nicht verschwinden, er ist in den Hirnen und Herzen der Neugeborenen und der Kleinen eingebrannt." Weiterlesen auf diepresse.com
9.3.19

Lübecker Gericht spricht iranischen Bus-Attentäter frei!

Lübeck, Schleswig-Holstein. Im Juli 2018 wurden bei einer Messerattacke in einem Lübecker Linienbus zwölf Menschen verletzt, einige von ihnen lebensgefährlich. Weil er zudem Feuer gelegt hatte, wurde der iranische Attentäter wegen versuchten Mordes in 48 Fällen angeklagt. Urteil: Freispruch! Weiterlesen auf tag24.de
9.3.19

Minister fordert Stadtmauern gegen Terror

Die Städte sollten Terror-Risiken nach Meinung des schleswig-holsteinischen Innenministers Hans-Joachim Grote (CDU) auch mithilfe geschickter Stadtplanung eindämmen. „Wir haben es heute nicht mehr mit Raubrittern zu tun, aber mit Menschen, die deutlich Schlimmeres vorhaben.“ Weiterlesen auf t-online.de
8.3.19

Berlin will IS-Kämpfer mit Hilfe von radikalen Moscheen integrieren

Berlin. Dieser Vorschlag ist wirklich verblüffend: Innensenator Andreas Geisel (SPD) prüft, ob heimkehrende IS-Kämpfer aus Syrien dadurch integriert werden können, dass man sie in radikalen Moscheegemeinden in Berlin unterbringt. Von Gunnar Schupelius. Weiterlesen auf bz-berlin.de
  •  
  • 1 von 35
In Deutschland ist es wichtiger, Verständnis zu haben als Verstand. Johannes Gross