Justiz

17.2.19

„Bulgare“ versucht Deutsche zu vergewaltigen und erwürgt sie

Berlin-Pankow. Der 39-jährige „Bulgare“, der nur 300 m vom Tatort entfernt mit Frau und Kindern in einem von „Südosteuropäern bewohnten Haus“ lebte, habe zuerst versucht, die 30-jährige Melanie R. zu vergewaltigen. Als er an heftiger Gegenwehr gescheitert sei, soll er die junge Frau erstickt haben. Weiterlesen auf bz-berlin.de
16.2.19

„Unser Ziel war Deutschland“: Richter verbieten Abschiebung nach Griechenland

Regensburg, Bayern. Richter haben ein Urteil gefällt, das weitreichende Konsequenzen in der Flüchtlingspolitik Deutschlands haben könnte. Die Richter sehen die schutzwürdigen Interessen in dem EU-Staat Griechenland nicht als gesichert an. „Unser Ziel war Deutschland“, sagte die klagende syrische Familie. Weiterlesen auf wochenblatt.de
13.2.19

Junger Afghane erschlägt 40-jährige deutsche „Geliebte“

Berlin. Im November 2015 beantragt der Afghane in Berlin Asyl. Im März 2018 schreibt Liane M. (40) aus Wedding an ihre Schwester, beim Reha-Ausflug habe sie an der Ostsee einen „jungen Flüchtling“ kennengelernt. Schnell soll von Hochzeit die Rede gewesen sein. Fünf Monate später wurde sie erschlagen. Weiterlesen auf bz-berlin.de

Zensur-Politikeranschreiben
Mo. 18.02. 18:30BerlinAbendspaziergang von BärGiDa (jeden Montag)
Mo. 18.02. 18:30DresdenPEGIDA Dresden | Stream
Mi. 20.02. 18:00BerlinDemo Free Billy
Mi. 20.02. 18:00BerlinMerkel MUSS WEG Mittwoch (jeden Mittwoch)
Mehr...
12.2.19

Jüdischer Rentner nach Kritik am Islam wegen Volksverhetzung verurteilt

Die Grenzen des Sagbaren, genauer: des Erlaubten werden immer undeutlicher, sie verschwimmen mehr und mehr, wie der jüngste Fall von Ralf Madach zeigt, einem jüdischen Rentner, der nun wegen „Volksverhetzung“ verurteilt wurde, nachdem er Kritik am Islam geübt hat. Von Jürgen Fritz. Weiterlesen auf juergenfritz.com
12.2.19

Pakistani hinterzieht 380.640 Euro Steuern - Urteil: Sozialstunden!

Frankfurt. Wie kommt man auf einen Stundenlohn von 2114,66 Euro? Indem man mit einem Paketzustelldienst mit Schwarzarbeitern den Staat um knapp 400.000 Euro bescheißt. Hat zumindest für den 47-jährigen Pakistaner Irfan A. geklappt. Urteil: Sozialstunden. Weiterlesen auf m.bild.de
11.2.19

Deutschlands Gefängnisse überbelegt und brodelnd

In Deutschlands JVAs ist die Stimmung angespannt. Häftlinge greifen die Wärter immer häufiger mit Prügel- und Spuck-Attacken an, es herrscht eine babylonische Sprachverwirrung. "So viele Angriffe gegen Kollegen wie in den letzten drei Jahren habe ich noch nie erlebt", sagt ein Wärter. Weiterlesen auf msn.com
10.2.19

Babysitter Ufuk E. soll 6-jährige Nicole 13 Mal missbraucht haben

Göppingen, Baden-Württemberg. Er sollte eigentlich auf sie aufpassen, Ausflüge mit ihr unternehmen, Spiele spielen. Doch stattdessen soll der 39-jährige Babysitter Ufuk E. die kleine 6-jährige Nicole 13 Mal sexuell missbraucht haben. Spermaspuren verrieten ihn. Weiterlesen auf m.bild.de
9.2.19

Angeklagte ticken nach Urteil aus

Waiblingen, Baden-Württemberg. Tumult im Gerichtssaal! Nach der Urteilsverkündung sind zwei junge Angeklagte auf die Staatsanwältin und die Gerichtswachtmeister losgegangen. Zuvor hatten die beiden jungen Straftäter bereits Zeugen bedroht. „Pass auf deine Nase auf.“ Weiterlesen auf zvw.de
9.2.19

Asylbewerber verlangen Gratis-Sex und Schutzgeld

Linz, Österreich. 2.000 Euro Schutzgeld und jeden Monat kostenlosen Sex haben vier Migranten vom Inhaber des Linzer Bordells „Moulin Rouge“ gefordert. Sollte der Wirt nicht zahlen, würden sie sein Bordell verwüsten, anzünden und ihn spitalsreif prügeln, drohten die Männer. Weiterlesen auf unsertirol24.com
8.2.19

Iraker schleppt betäubte Frau ins Asylheim und missbraucht sie

Hannover. Was für ein Albtraum! Plötzlich kämpft sie mit Übelkeit, ihr wird schwarz vor Augen. Ohnmacht, Filmriss. Stunden später wacht die verheiratete, zweifache Mutter auf einer schäbigen Matratze in einem Flüchtlingsheim auf – entkleidet, der BH zerrissen. Neben ihr liegt ein nackter Iraker, der sie obszön befummelt! Weiterlesen auf m.bild.de
7.2.19

Arbeitslose EU-Ausländer haben Anspruch auf Kindergeld

EU-Bürger bekommen in einem anderen EU-Land auch dann Kindergeld, wenn ihre Kinder dort nicht leben. Der Anspruch besteht auch bei Arbeitslosigkeit, urteilte nun der EuGH. Geklagt hatte ein „Rumäne“, der seit zehn Jahren arbeitslos ist und dessen Kinder in Rumänien leben. Weiterlesen auf zeit.de
7.2.19

Pakistani belästigt und attackiert Passanten am Alexanderplatz

Berlin-Mitte. Am Alexanderplatz griff ein 34-jähriger Pakistani einer jungen Frau auf der Treppe in den Schritt, bewarf ihren Freund mit einer Glasflasche, prügelte mit Landsleuten auf das Paar ein. Anderntags ging der abgelehnte Asylbewerber mit Glasflaschen auf Passanten los, stach einem Passanten ein Messer in den Arm. Weiterlesen auf bz-berlin.de
6.2.19

„Versagensbereites Herz“: Afghanen sehen sich als Opfer

Köthen, Sachsen-Anhalt. Nach dem Tod des 22-jährigen Markus B. in Köthen begann jetzt das Gerichtsverfahren gegen die möglichen Täter. Die zwei bereits zuvor wegen Körperverletzungen polizeibekannten Afghanen behaupten, dass sie den Deutschen nie angefasst hätten. Weiterlesen auf welt.de
6.2.19

Erste Statistik zu Messerangriffen frühestens 2022

In Deutschland vergeht kaum ein Tag ohne Messerangriff oder Messerstecherei. War das schon immer so? Oder ist das ein neues Phänomen? Belastbare Zahlen gibt es bislang nicht. Und so schnell wird sich das laut Behörden auch nicht ändern. Weiterlesen auf rp-online.de
5.2.19

64-Jährige wegen Facebook-Hetze zu 4.600 Euro Geldstrafe verurteilt

Berlin. Die Richterin verurteilte die 64-jährige Ex-Kassiererin Jutta B. zu 4600 Euro Geldstrafe. Und gab ihr mahnend mit auf den Weg: „Machen Sie sich über ihr Weltbild endlich Gedanken. Beim nächsten Mal bleibt es ganz bestimmt nicht mehr bei einer Geldstrafe.“ Weiterlesen auf bz-berlin.de
5.2.19

Linke Bombenbauer zu milden Geldstrafen verurteilt

Thüringen. Der Fall sorgte deutschlandweit für Aufsehen: Im März 2018 wurden bei zwei Männern aus dem linken Spektrum über 100 kg Chemikalien und Sprengstoff beschlagnahmt, mit denen sich Bomben bauen lassen. Der Hauptangeklagte wurde nun zu 3.200 Euro und der Mitangeklagte zu 2.700 Euro Geldstrafe verurteilt. Weiterlesen auf mdr.de
5.2.19

Ausländeranteil in deutschen Gefängnissen erreicht Rekordwert

Seit 2016 stieg der Ausländeranteil in den Gefängnissen in Hamburg von 55 Prozent auf 61, in Berlin von 43 auf 51 und in Baden-Württemberg von 44 auf 48 Prozent. In diesen Zahlen sind Doppelpassler und Passdeutsche mit Migrationshintergrund nicht mit eingerechnet. Sie gehen als Deutsche in die Statistik ein. Weiterlesen auf welt.de
2.2.19

„Komisch geguckt“: Pakistani schlitzt Studenten in S-Bahn auf

Berlin-Prenzlauer Berg. Ein 32-jähriger Pakistani hat in der Berliner S-Bahn unvermittelt auf zwei mexikanische Studenten eingestochen, einen dabei lebensgefährlich verletzt. Sein Motiv: Sie hätten „so komisch geguckt“. Nach der Tat hat sich der Messerstecher gebrüstet, er habe den Männern „die Bäuche offen gemacht.“ Weiterlesen auf bz-berlin.de
1.2.19

Therapie und Deutschkurs für afrikanischen Spielplatz-Killer

Hannover. Ein polizeibekannter abgelehnter Asylbewerber mit 11 Identitäten vergewaltigt und erstickt eine 63-Jährige auf einem Spielplatz. Das Gericht ordnet das Erlernen der deutschen Sprache und die Unterbringung in einer Entzugsklinik an. Dem Sudanesen winkt laut Anwalt eine vorzeitige Entlassung nach knapp 5 Jahren. Weiterlesen auf m.bild.de
1.2.19

Arzt erstochen: Somalier legt bizarren Auftritt vor Gericht hin

Offenburg, Baden-Württemberg. Mit einem Messer hat der Somalier einem Arzt siebenmal in den Kopf, zehnmal in den Hals und außerdem noch in den Bauch gestochen. Die Halsschlagader und Luftröhre des Mediziners wurden verletzt, er hatte keine Überlebenschance. Vor Gericht legt der Afrikaner einen bizarren und trotzigen Auftritt hin. Weiterlesen auf schwarzwaelder-bote.de
  •  
  • 1 von 24
Die zynischste Form der Unterdrückung ist die, die den Unterdrückten sagt, sie diene zu deren Schutz. Gerald Dunkl