Justiz

17.6.18

Die Geschichte einer Abschiebung

Seit Jahren versprechen Politiker, abgelehnte Asylbewerber schneller abzuschieben. Hier lesen Sie anhand einen Falles aus NRW, wie die Wirklichkeit aussieht. Die Informationen stammen aus Gerichtsakten. Weiterlesen auf westfalen-blatt.de
15.6.18

Angeklagter geht im Gericht auf Fotografen los

Berlin. Wegen eines Ausrasters stand Ishaak El H. (20) am Montag vor Gericht. Er beruft sich auf Notwehr – dabei bewies er vor dem Prozess im Gerichtsflur, wie schnell bei ihm die Sicherungen durchbrennen. Weiterlesen auf bz-berlin.de
15.6.18

Migranten vergewaltigen Schülerinnen und filmen dabei

Berlin. Zwei Migranten haben in Berlin-Neukölln zwei Schülerinnen vergewaltigt. Mohammad S. filmte mit seinem Handy, während Wael I. das Mädchen vergewaltigte. Als die 16-Jährige verzweifelt fragte „Warum tut ihr das?“, lachte Mohammad S. sie aus. Weiterlesen auf m.bild.de

Erklärung 2018unterstützen!
Mo. 18.06. 18:00HalleMontagsdemo in Halle (jeden 2. Montag)
Mo. 18.06. 18:30BerlinAbendspaziergang von BärGiDa (jeden Montag)
Mi. 20.06. 18:00BerlinMerkel MUSS WEG Mittwoch (jeden Mittwoch)
Mehr...
15.6.18

Bundesweite Razzia gegen Hass-Kommentare im Internet

Zur Bekämpfung von Hasskommentaren im Internet hat die Polizei am Donnerstag in zehn Bundesländern 29 Wohnungen durchsucht und unter anderem Computer beschlagnahmt. Es beteiligten sich 20 Polizeidienststellen in Berlin, Bayern, Brandenburg, Hessen, Bremen, Nordrhein-Westfalen, Sachsen, Schleswig-Holstein, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Weiterlesen auf tag24.de
14.6.18

Frauenmord in Alanya: Rapper bereits 2009 wegen Totschlags verurteilt

Eine Deutsche wurde im türkischen Alanya tot im Meer aufgefunden. Ein deutsch-libanesischer Rapper ist dort unter Mordverdacht festgenommen worden. Er war den deutschen Behörden längst bekannt, lebte in Berlin-Neukölln, soll seit Jahren seine Nachbarn terrorisieren und hat 2009 bereits einen deutschen Nachbarn erstochen. Von Anabel Schunke. Weiterlesen auf achgut.com
13.6.18

Asylbewerber kletterte nachts über Balkone in Wohnungen und verging sich an Frauen

Plauen, Sachsen. Der hagere Libyer hat letzten Sommer in Plauen Angst verbreitet. Nachts kletterte er Balkone hinauf, stieg durch Türen, die zum Lüften offenstanden, und verging sich an Frauen. Schon früher fiel er als Exhibitionist auf, begrapschte Frauen, ejakulierte an Autoscheiben und Balkontüren. Weiterlesen auf freiepresse.de
9.6.18

Polizist beleidigt Asylbewerber: 14 Monate Gefängnis

Augsburg, Bayern. Ein 43-jähriger Polizist hat in seiner Freizeit in einem Schnellimbiss einen schwarzen Asylbewerber angerempelt und "Black man go home" (Schwarzer Mann geh nach Hause.) gesagt. Außerdem soll er ihm Essen an die Schläfe gedrückt haben. Urteil: 14 Monate Gefängnis. Weiterlesen auf tag24.de
8.6.18

Bewährung für Totschläger

Bergisch Gladbach, NRW. Er muss nicht ins Gefängnis! Der 19-jährige Ahmet R., der in Bergisch Gladbach durch eine brutale Attacke aus völlig nichtigem Anlass den Tod des zweifachen Familienvaters Thomas K. verursacht hatte, kommt mit zwei Jahren auf Bewährung davon. Weiterlesen auf mobil.express.de
7.6.18

In Großbritannien regiert der Islam

Als Englands Innenminister ist der Moslem Sajid Javid für die Polizei, Terrorbekämpfung und Einwanderung zuständig. Nun wurde mit Tommy Robinson von dieser Polizei einer der wichtigsten Islamkritiker des Landes festgenommen, kurzerhand vor Gericht gestellt, im Nu zu 13 Monaten verurteilt und ins Gefängnis gebracht – alles innerhalb von nur drei Stunden! Weiterlesen auf journalistenwatch.com
7.6.18

Urteil gegen Astsägen-Vergewaltiger aufgehoben

Bonn, NRW. Der 32-jährige abgelehnte Asylbewerber aus Ghana hatte ein junges Paar in seinem Zelt überfallen. Er bedrohte seine Opfer mit einer Astsäge und vergewaltigte die 23 Jahre alte Frau. Nun muss eine verminderte Schuldfähigkeit des Angeklagten geprüft werden. Weiterlesen auf tag24.de
7.6.18

Abgelehnter Asylbewerber vergewaltigt 21-jährige Studentin

Langnau, Schweiz. Am Ende der menschenleeren Bahnhofunterführung wurde Alexandra von Mohammad H. gepackt und auf eine Treppe geworfen. «Als ich um Hilfe schreien wollte, hat er mir seine Hand auf den Mund gedrückt.» Danach wurde sie im strömenden Regen brutal vergewaltigt. Anschließend raubte er sie noch aus. Weiterlesen auf blick.ch
5.6.18

Äthiopier vergewaltigt und erwürgt 12-jähriges Mädchen

Genf. Ein 42-jähriger Äthiopier soll ein 12-jähriges Mädchen vergewaltigt und erwürgt haben. Zudem soll er noch weitere Frauen vergewaltigt haben. Der mutmassliche Täter soll dem Mädchen bei der Vergewaltigung den Hals zugedrückt haben und es anschliessend während mehrerer Minuten weiter gewürgt haben. Weiterlesen auf 20min.ch
5.6.18

Staatsanwaltschaft streicht die Segel!

Hamburg. Das wird ein guter Sommer – zumindest für alle Kriminellen! Denn Hamburgs Staatsanwaltschaft streicht für drei Monate die Segel. „Die Mitarbeiter sind total überlastet, die sind hier reihenweise umgefallen." Der Krankenstand liegt in manchen Abteilungen bei bis zu 75 Prozent. Weiterlesen auf m.bild.de
3.6.18

Wie ein Flüchtling eine ganze Nachbarschaft tyrannisiert

Nachbarschaftsterror - wie ein Mann eine ganze Nachbarschaft tyrannisiert
Bild: Vimeo https://vimeo.com/273195972
Eschede, Niedersachsen. Im eigenen Haus gefangen, von einem aggressiven, alkohol- und offenbar psychisch kranken Sudanesen bedroht und beleidigt - so ergeht es einer jungen Mutter und weiteren Nachbarn seit einem Jahr. Und der Rechtsstaat ist hilflos. 13:38 min Video ansehen
3.6.18

Hass-Rapper holt Verbrecher aus dem Knast!

Hagen, NRW. Es sind solche Szenen, die Bürger an Justiz und Rechtsstaat zweifeln lassen: Mit rund hundert johlenden Fans im Schlepptau trägt Kollegah, geschmückt mit Protz-Uhr und Goldkette, ein Bündel 500-Euro-Scheine ins Gericht – Kaution für seinen türkischen Rapper-Kumpel, den Messerstecher Nuhsan C., der vor kurzem zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt wurde. Weiterlesen auf m.bild.de
31.5.18

Deutscher Pass und Zweitfrau? In Deutschland möglich

Ein Syrer lässt sich als Deutscher einbürgern. Dann kommt raus: Er hat nach einer deutschen Frau auch noch eine Cousine in Syrien als Zweitfrau geheiratet, die inzwischen auch in Deutschland lebt. Die Einbürgerung wird zurückgenommen. Der Mann klagt. Nun hat das Bundesverwaltungsgericht ein Machtwort gesprochen. Weiterlesen auf welt.de
27.5.18

Keine Handhabe gegen Intensivtäter „King Abode“

Bautzen, Sachsen. Erst vor wenigen Tagen hat er in Bautzen wieder für Aufsehen gesorgt: Mohamed Youssef T., der sich selbst „King Abode“ nennt, hatte sich im Kornmarkt-Center eine Rangelei mit Mitarbeitern des Sicherheitsdienstes geliefert. Weiterlesen auf sz-online.de
27.5.18

Voller Knast: Gefängnisse sind überlastet

Stuttgart. In Deutschlands Gefängnissen wird der Platz knapp - vor allem im Südwesten. In Baden-Württemberg sind die Haftanstalten derzeit zu 100 Prozent ausgelastet, wie das Landesjustizministerium auf Anfrage mitteilte. Weiterlesen auf pz-news.de
26.5.18

Syrer begeht 400 Straftaten in zwei Jahren in Deutschland

Plauen, Sachsen. Drogen, Schlägereien, Diebstahl und Raubüberfälle. Plauen hat ein Kriminalitätsproblem mitten in der City. BILD erzählt die Geschichte eines jungen Syrers, der bereits über 400 Straftaten begangen hat. Eine Geschichte, die Ihnen den Hut hochgehen lassen wird. Weiterlesen auf m.bild.de
23.5.18

„Es war keine Vergewaltigung, sondern Sex mit Zwingen.“

Wennigsen, Niedersachsen. Eine 33-jährige deutsche Flüchtlingsbetreuerin hatte sich in einen 23-jährigen Syrer verliebt. „Er korrigierte mich, machte mich klein. Wir stritten übers Kopftuch, weil ich keins tragen wollte. Ich versuchte mich anzupassen, trank z.B. keinen Alkohol mehr, ging nicht feiern, kleidete mich geschlossener.“ Weiterlesen auf m.bild.de
  •  
  • 1 von 13
Im übrigen gilt ja hier derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als der, der den Schmutz macht. Kurt Tucholsky