Justiz

8.12.18

Asylbewerber sticht deutsche Ex-Freundin nieder - mildes Urteil

Hamburg. Eine 26-jährige Deutsche wurde von ihrem Ex-Freund, einem 25-jährigen iranischen Asylbewerber, brutal mit Messerstichen in Hüfte, Bauch und Rippen niedergestochen – in ihrer eigenen Wohnung in Bramfeld. Nun erzählt sie, was ihr angetan wurde und wieso sie das Urteil gegen ihren Ex für zu milde hält. Weiterlesen auf mobil.mopo.de
7.12.18

„Du wirst jetzt alles machen, was ich will, du Schlampe“

Frankfurt. Nachdem der 25-jährige Asylbewerber sein Opfer mehrfach vergewaltigt habe, habe er sie mit dem Hinweis, sie habe „drei Sekunden Zeit zu gehen, sonst schneide ich dir den Kopf ab“ fortgejagt. Vor Gericht lügt er das Blaue vom Himmel runter. „Entweder ist er zu dumm zum Lügen - oder er gibt sich keine Mühe.“ Weiterlesen auf fr.de
6.12.18

„Clankriminalität hat es geschafft, unseren Rechtsstaat zu zersetzen“

Kriminelle Clans beherrschen im Ruhrgebiet, Bremen und Berlin die Unterwelt. Zum Leid vieler Menschen hat die Clankriminalität unvorstellbare Reichtümer angehäuft und behandelt unsere Gesellschaft als Beutegesellschaft. Von Ralph Ghadban. Weiterlesen auf derwesten.de

Petition gegenKahane-Stiftung
Mi. 12.12. 18:00BerlinMerkel MUSS WEG Mittwoch (jeden Mittwoch)
Mi. 12.12. 18:00Rostock 9. Großdemo in Rostock!
Do. 13.12. 14:00BerlinWir sind lauter
Fr. 14.12. 18:30ChemnitzPro-Chemnitz-Demo
Mehr...
6.12.18

Sudanese mit 5 Identitäten zockt 36.000 Euro ab - Bewährung!

Seelze, Niedersachsen. Wieder ein Fall von Sozialbetrug mit Mehrfach-Identitäten vor dem Amtsgericht. Ein Flüchtling aus dem Sudan meldet sich unter fünf Namen bei den Aufnahmebehörden an, kassierte mindestens 36.000 Euro Stütze ab! „Es tut mir leid. Ich möchte gern bleiben." Urteil: Bewährung! Weiterlesen auf m.bild.de
4.12.18

„Bedürftige“ Hartz-4-Türkin darf 61.000 Euro Bargeld behalten

Garbsen, Niedersachsen. Eine türkische HartzIV-Empfängerin hat 61.000 Euro Bargeld bei sich zu Hause rumzuliegen, welches Drogenermittler gegen ihren Sohn zufällig fanden. Das Geld solle angeblich aus Mieteinnahmen ihres Ex in der Türkei stammen. Alles rechtens, entschied das Gericht, die Türkin bekommt das beschlagnahmte Bargeld zurück und kassiert weiterhin HartzIV. Weiterlesen auf m.bild.de
1.12.18

Asylant erschlägt Pfarrer beim Beten mit Metall-Kreuz!

Berlin. Ein afrikanischer Asylant hat einen Pfarrer in Berlin mit einem Metallkreuz geschlagen und ihm anschließend einen Regenschirm in den Mund gerammt! Infolge der „massiven Schädelverletzung“ starb der Gottesmann. Der 27-jährige Kameruner gestand nun vor Gericht die grausame Tat. Weiterlesen auf wochenblick.at
30.11.18

Tumulte und Landfriedensbruch: Bewährung für Nigerianerin

Waldkraiburg, Bayern. Eine Nigerianerin hat im Juni gewalttätige Tumulte und Ausschreitungen von 50 Asylbewerbern in Waldkraiburg initiiert, zu der über 150 Polizisten anrücken mussten. Das Amtsgericht Traunstein verurteilte die 24-Jährige jetzt zu einer kurzen Bewährungsstrafe. Weiterlesen auf br.de
27.11.18

Brutaler Vergewaltigungsversuch durch Asylbewerber in Kirchheim

Kirchheim, Baden-Württemberg. Der Asylbewerber packt sein Opfer von hinten an Hals und Nacken. Weil sich Barbara wehrt, schlägt er ihr mit der Faust ins Gesicht. Sie solle die Klappe halten, da er doch nur ficken wolle. Schließlich lässt er die Frau mit gebrochenen Nase und einer schweren Kehlkopfprellung liegen. Weiterlesen auf heidelberg24.de
24.11.18

Freibad-Vergewaltiger soll seit 14 Jahren abgeschoben werden!

Freiberg, Sachsen. Ein seit 2001 abgelehnter 56-jähriger iranischer Asylbewerber, der seit 2004 abgeschoben werden sollte, hat im Oktober 2018 im Johannisbad Freiberg ein Mädchen (10), eine Jugendliche (16) und eine junge Frau (21) missbraucht bzw. vergewaltigt. Weiterlesen auf m.bild.de
23.11.18

EuGH stärkt Recht von Flüchtlingen auf Sozialhilfe

Anerkannte Flüchtlinge dürfen nicht weniger Sozialleistungen erhalten als eigene Staatsbürger. Dies gelte unabhängig davon, ob der Flüchtling nur ein befristetes Aufenthaltsrecht besitzt, entschied der Europäische Gerichtshof (EuGH) am Mittwoch in Luxemburg. Weiterlesen auf faz.net
23.11.18

Deutschland muss weiter Kindergeld-Millionen ins Ausland zahlen

Diese Entscheidung widerspricht dem Gerechtigkeitsgefühl vieler Deutscher! Das Europaparlament will die Zahlungen auch künftig nicht an den Lebenshaltungskosten im Wohnland der Kinder ausrichten. Damit fließen weiter jährlich über 300 Millionen Euro Kindergeld aus Deutschland ins Ausland. Weiterlesen auf m.bild.de
22.11.18

Angeklagter Tarik S. verließ den Gerichtssaal mit breitem Grinsen

Königswinter, NRW. Er verbreitet Angst und Schrecken, war schon als Kind polizeibekannt und wurde mit 14 unter anderem wegen Vergewaltigung verurteilt: Jetzt stand Tarik S. wegen räuberischer Erpressung, Diebstahls und Bedrohung in sieben Fällen vor Gericht – und verließ nach dem Urteil den Saal mit einem breiten Grinsen. Weiterlesen auf mobil.express.de
22.11.18

Asylbewerber begeht Straftaten wie am Fließband - Bewährung

Kiel. Er stahl Smartphones aus Jacken-, Hosen oder Handtaschen, schlug Opfer nieder, sprühte Reizgas in eine Kirche und griff auf der Suche nach hochwertigen Handys auch mal in einen Kinderwagen. Jetzt wurde der Asylbewerber von einem Schöffengericht auf Bewährung verurteilt. Weiterlesen auf kn-online.de
18.11.18

Obdachloser Schwarzfahrer zu 200 Tagen Gefängnis verurteilt

Berlin. Richter: „Warum tun Sie das?“ Steffen S.: „Ich musste zur Arbeit.“ Richter: „Was arbeiten Sie denn?“ Steffen S.: „Flaschen sammeln. Ich lebe seit fünf Jahren auf der Straße.“ Richter: „Keine Sozialleistungen?“ Steffen S.: „Keine.“ Urteil: 200 Tage Gefängnis. Weiterlesen auf m.bild.de
18.11.18

Nordafrikanischer Islamist erzwingt deutsche Einbürgerung

Bremen. Wegen Kontakten zum Islamischen Kulturzentrum und zur islamistischen Szene verweigerte die Innenbehörde einem Mann aus Nordafrika die Einbürgerung. Doch das letzte Wort hatten die Gerichte. Weiterlesen auf weser-kurier.de
16.11.18

Blasphemie gehört nicht ins Strafregister

Sind religiöse Gefühle heute wichtiger als Meinungsfreiheit? Ein Entscheid des Europäischen Gerichtshofs, der eine wegen Herabwürdigung des Propheten Mohammed verhängte Busse bestätigte, sollte zu denken geben – umso mehr, als islamistische Kreise es feiern. Von Kacem El Ghazzali. Weiterlesen auf nzz.ch
16.11.18

Erster Autobahn droht Diesel-Fahrverbot

Im Ruhrgebiet könnte es ein Diesel-Fahrverbot auch auf einem vielbefahrenen Autobahn-Abschnitt geben. Denn die Diesel-Sperrzone würde in Essen auch die Autobahn A40 umfassen. Der Durchreiseverkehr müsste enorme Umwege fahren. Weiterlesen auf focus.de
16.11.18

Flüchtling trampelte 26-Jährigen zu Tode

Maria Enzersdorf, Österreich. Ein 25-jähriger Nigerianer ging im Asylheim auf einen 26-Jährigen los, riss ihn zu Boden und trampelte auf ihn ein. Immer ­wieder trat er ihm gegen Gesicht, Hals und Brust – bis das Opfer tot war. Zuvor hatte er auf einem Spielplatz Kinder mit einem Meißel bedroht. Weiterlesen auf oe24.at
15.11.18

Man weiß gar nicht mehr wo man anfangen soll

Die harte Hand der Justiz kriegt nur noch der zu spüren, der seine GEZ-Abgaben nicht gezahlt hat oder sich beleidigend auf Facebook gegenüber Flüchtlingen äußert. Wenn diese unmögliche Situation nicht alsbald behoben wird, mache ich keinem Mob mit der Forke und der Fackel einen Vorwurf. Weiterlesen auf younggerman.com
14.11.18

Mit diesem Ast wurde Anna Lena erschlagen

Barsinghausen, Niedersachsen. „Der Angeklagte trat so heftig und fest auf Anna Lenas Halsbereich, dass sich Abdrücke der Sohlen abzeichneten.“ Dann habe der mehrfach vorbestrafte Deutsch-Dominikaner den Ast gegriffen und ihr den Schädel zertrümmert. Die schwer verletzte Schülerin erstickte an ihrem Blut. Weiterlesen auf m.bild.de
  •  
  • 1 von 21
Die Definition von Wahnsinn ist, immer das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten. Albert Einstein