Zensur

26.1.18

Grüne wollen Konzerte zensieren!

Bremen. Skurrile Diskussion in der Stadtbürgerschaft um eine Anfrage der Grünen! Denn die wollen künftig verhindern, dass umstrittene Bands wie Frei.Wild oder Xavier Naidoo in Bremen auftreten. Und das, obwohl es eine Kunstfreiheit in Deutschland gibt. Weiterlesen auf m.bild.de
22.1.18

EU-Kommission plant die Endlösung zur Vermeidung von „Desinformation im Netz“

In Brüssel wachse die Sorge über die Desinformation der Bürger im Internet, weshalb sich nun eine „Expertengruppe“ aus Forschern, Journalisten und Plattform-Vertretern in Brüssel trifft, um abschließend der EU-Kommission Vorschläge für eine Endlösung zur Vermeidung von Desinformation im Netz zu unterbreiten. Von Hanno Vollenweider. Weiterlesen auf vera-lengsfeld.de
13.1.18

Lücken im Polizeibericht: Messer-Attacken verschwiegen

Bremen. Offensichtlich werden der Öffentlichkeit schwere Straftaten verschwiegen. „Wir haben Kenntnis von zwei schweren Straftaten in der Weihnachtszeit. Doch davon erfuhr die Öffentlichkeit nichts. Das Verschweigen von Kriminalität ist befremdlich.“ Weiterlesen auf m.bild.de
8.1.18

Maas wird Opfer seines eigenen Zensur-Gesetzes!

Der Pro­test gegen das Netz­durch­set­zungs­ge­setz von Jus­tiz­mi­nis­ter Heiko Maas (SPD) ebbt nicht ab. Jetzt hat es of­fen­bar ein sehr pro­mi­nen­tes Opfer: er selbst. Offenbar hat Twitter einen 7 Jahre alten Tweet von Maas entfernt, in dem er Thilo Sarrazin als Idioten beschimpft. Weiterlesen auf m.bild.de
2.1.18

Twitter legt von Storch Handschellen an

Von Storch hatte die Frage aufgeworfen, warum die Polizei in NRW auf Arabisch twittere: „Meinen Sie, die barbarischen, muslimischen, gruppenvergewaltigenden Männerhorden zu besänftigen?“ Daraufhin wurde ihr Twitter-Account gesperrt und die Polizei fertigte eine Anzeige wegen Verdacht auf Volksverhetzung. Weiterlesen auf faz.net
30.12.17

Kandel: Wegen diesem Video wurde Martin Sellner gesperrt

Embedded thumbnail for Kandel: Wegen diesem Video wurde Martin Sellner gesperrt
Bild: YouTube https://www.youtube.com/watch?v=upBRJmNsfUA
Dieses Video von Martin Sellner wurde gestern wegen "Hassrede" gelöscht und sein Youtube-Kanal gesperrt, Facebook ebenso. Er kritisiert darin die unkontrollierte Einwanderung von Gewalttätern, die immer öfter für Mädchen wie Mia oder Maria tödlich endet. Von Martin Sellner. 8:18 min Video ansehen
30.12.17

Frau in Einkaufscenter erstochen

Halle, Sachsen-Anhalt. Ein „Mann“ ging in einem Einkaufscenter in Halle mit einem Messer auf eine 40 Jahre alte Frau los und hat sie erstochen. Weitere Einzelheiten dürfen auf Anweisungen der Staatsanwaltschaft nicht preisgegeben werden. Weiterlesen auf tag24.de
22.12.17

Afrikaner-Attacke: 73-Jährige noch immer auf Intensivstation!

Nürnberg, Bayern. Ein halbnackter Afrikaner schlug und trat letzte Woche grundlos eine 73-Jährige Passantin brutal zusammen. Die Frau befindet sich noch immer auf der Intensivstation. Obwohl die Echtheit des Zeugen-Videos offiziell bestätigt wurde, befürworten die Behörden die Löschung! Weiterlesen auf wochenblick.at
17.12.17

EU-finanziertes Projekt erklärt Journalisten, wie sie über die Migrationskrise berichten sollen

Maulkorb für Journalisten. Dafür gibt es immer EU-Gelder: Wenn Massenmigration verharmlost und auffällige Minderheiten im positiven Licht dargestellt werden sollen. Eine EU-finanzierte Projektgruppe hat nun neue Leitlinien verfasst, wie Journalisten berichten sollen. Weiterlesen auf freiewelt.net
25.11.17

EU-Pläne: Website-Sperren ohne Gerichtsbeschluss

Eine Reform des Verbraucherschutzes soll es Behörden künftig ermöglichen, Websites auch ohne Gerichtsbeschluss zu sperren. Die europäische Piratenpartei befürchtet Missbrauch zur Zensur missliebiger Inhalte. Weiterlesen auf info-direkt.eu
18.11.17

AfD-Politiker wegen Volksverhetzung angezeigt

Frankfurt. Der Frankfurter AfD-Politiker Rainer Rahn soll im Frankfurter Stadtparlament gegen Flüchtlinge und Muslime gehetzt haben, indem er aus Zeitungen rund 30 Überschriften bezüglich Straftaten von Flüchtlingen und Muslimen vorgelesen hat. Der Fraktionschef der Linken zeigte ihn an. Weiterlesen auf fr.de
16.11.17

Ich bin jetzt auch eine islamfeindliche Hetzerin. Danke!

Facebook hat mich gesperrt, weil meine Meinung zu der neuen Kopftuch-Barbie-Puppe offenbar nicht konform ist mit seinen Gemeinschaftsstandards. Ich nehme das gern hin, wenn es ein Zeichen setzt für ein freies Leben aller Frauen. Von Birgit Kelle. Weiterlesen auf welt.de
13.11.17

Bevormundung

Das linksgrüne Erziehungsprogramm, in Deutschland von Pastoren, Publizisten und Politikern ausgeheckt, macht in Zürich fleissig Schule. Den Zürchern wird unterstellt, nicht reif genug zu sein, um die Kriminalität von Migranten einzuordnen. Von Frank A. Meyer. Weiterlesen auf blick.ch
8.11.17

Züricher Polizei darf keine Täterherkunft mehr nennen

Zürich. Die Stadtpolizei Zürich darf ab sofort die Nationalität von Tätern nicht mehr nennen, ordnete der zuständige Stadtrat der linken Alternativen Liste an. Die Täterherkunft zu nennen „sei diskriminierend, schüre Ressentiments und liefere fremdenfeindlichen Menschen lediglich Futter.“ Weiterlesen auf nzz.ch
3.11.17

Twitter löscht Profil von Akif Pirinçci kommentarlos

Ein neuer Höhepunkt des Zensurwahns: Das Profil des bekannten Buchautors Akif Pirinçci wurde komplett, ohne Vorwarnung, ohne jegliche Angabe von Gründen gelöscht. Von David Berger. Weiterlesen auf philosophia-perennis.com
7.10.17

Mit Höchstgeschwindigkeit in den Totalitarismus

Embedded thumbnail for Mit Höchstgeschwindigkeit in den Totalitarismus
Bild: YouTube https://www.youtube.com/watch?v=Bgd7A9e0IJ4
In Großbritannien, einem ehemaligen Hort der Redefreiheit, regt sich wegen der rasant fortschreitenden radikalen Islamisierung immer mehr Widerstand. Bloß gut, dass jetzt die britische Regierung über ein Gesetz nachdenkt, das bereits das Besuchen von rechtsextremen Webseiten mit bis zu 15 Jahren Haft belegt. 0:47 min Video ansehen
6.10.17

OSZE kritisiert deutsches Gesetz gegen Hass im Netz

Wien. Die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) kritisiert das deutsche Gesetz gegen die Verbreitung strafbarer Hasskommentare und Falschmeldungen im Internet scharf. Es habe eine „abschreckende Wirkung auf die freie Meinungsäußerung“. Weiterlesen auf handelsblatt.com
1.9.17

Polen besorgt über mangelnde Meinungsfreiheit in Deutschland

Die polnische Regierungspartei hat angekündigt, einen Antrag in Brüssel über die Meinungsfreiheit in Deutschland zu stellen. „Im Europarat sollte eine Diskussion zum Thema Freiheit des Wortes in Deutschland stattfinden.“ Hintergrund ist die Verurteilung des Islamkritikers Michael Stürzenberger. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
19.8.17

Gleichstellungsbeauftragte will AfD-Plakat verbieten

Mecklenburg-Vorpommern. Rostocks Gleichstellungsbeauftragte hat den Bundeswahlleiter aufgefordert, ein Wahlplakat der AfD zu entfernen, weil sie es für „sexistisch und fremdenfeindlich“ hält. Auf dem Plakat sind drei junge Frauen im Bikini am Strand zu sehen. „Burkas? Wir steh’n auf Bikinis.“, ist darauf zu lesen. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
14.8.17

Meinungsfreiheit in Gefahr: Isolieren und Zersetzen

Wie konnte es nur soweit kommen? Was ist mit dem freien Land geschehen, in dem wir als westliche Bundesbürger einst aufgewachsen sind? Was wurde aus den stolzen, diskursfreudigen und antiautoritären Linken, dass sie nun Repressivmethoden nötig haben? Von Christian Erkelenz. Weiterlesen auf tichyseinblick.de
  •  
  • 1 von 8
Seid euch bewußt, daß die Rettung nur von euch selbst kommen kann. Es ist sinnlos, dazusitzen und auf Hilfe von draußen zu warten. Mustafa Kemal Atatürk