Zensur

19.4.18

Polizei soll Bezeichnung "südländisch" unterlassen

Bielefeld, NRW. Der Integrationsrat der Stadt Bielefeld wirft der Polizei vor, in ihren Fahndungsaufrufen Ressentiments zu schüren. Die Beamten sprechen darin oftmals von "südländisch aussehenden" Tätern. Der Integrationsrat fordert dies in Zukunft zu unterlassen. Weiterlesen auf nw.de
15.4.18

Martin Sellner erneut in London festgenommen

London. Am Wochenende findet eine identitäre Konferenz in London statt, zu der Redner aus ganz Europa eingeladen wurden. Diesmal sollte auch Martin Sellner teilnehmen, nachdem ihm die Teilnahme beim ersten Mal unmöglich gemacht wurde. Doch er wurde von den Behörden erneut verhaftet. Weiterlesen auf tagesstimme.com
15.3.18

„Das Pack muss raus“: 2250 Euro Strafe wegen Volksverhetzung

NRW. Die Beschimpfung von Deutschen als Köterrasse – wie durch einen türkischen Grünen­politiker geschehen – ist im Sinne von § 130 StGB nicht strafwürdig und blieb ohne Folgen. Ein Facebook-Posting mit dem Satz „Das Pack muss raus“ kostet einen Frührentner jetzt 2250 Euro Strafe. Tatbestand: Volksverhetzung. Weiterlesen auf journalistenwatch.com
11.3.18

Martin Sellner in Großbritannien festgenommen

London. Martin Sellner, der Co-Sprecher der Identitären Bewegung Österreichs, wurde am Flughafen London-Luton festgenommen. Er hätte am Sonntag im Hyde Park eine Rede zum Thema Meinungsfreiheit halten sollen. Als Begründung nannten die Behörden, man erwarte, dass er „zum Rassenhass aufstacheln” wolle. Weiterlesen auf journalistenwatch.com
4.3.18

Klima der Zensur

Embedded thumbnail for Klima der Zensur
Bild: YouTube https://www.youtube.com/watch?v=iZ7O1KDHXhI
Heiko Maas und sein Netzwerkdurchsetzungsgesetz. Kurz wallte die Debatte über dessen Zensur-Wirkung und die Beschneidung der Meinungsfreiheit noch einmal auf, doch jetzt herrscht Ruhe. Doch die heimlichen Zensoren löschen und sperren eifrig weiter. Mit Norbert Bolz, Roger Letsch und Imad Karim. 16:21 min Video ansehen
26.2.18

Erdogan-Karikatur wegen Türken-Mob aus Kunstmesse entfernt

Karlsruhe, Baden-Württemberg. Auf der Kunstmesse „art Karlsruhe“ sorgt eine Karikatur über den türkischen Präsidenten Erdogan für Aufregung. Das Werk wurde aus Sicherheitsgründen abgehängt, weil sich vor dem Gemälde ein wütender Auflauf von Erdogan-Anhängern sammelte. Weiterlesen auf stuttgarter-nachrichten.de
25.2.18

Anatomie eines Bauchgefühls

1989 starb die DDR. Todkrank war sie schon 1988. Das Deutschland von 2018 zeigt verbüffend ähnliche Krisensymptome. Erstaunliche Parallelen stechen ins Auge – zum Beispiel beim Umgang mit kritischen Medien. Von Wolfgang Kaufmann. Weiterlesen auf preussische-allgemeine.de
24.2.18

David Berger für Rede beim Frauenmarsch 30 Tage gesperrt

Nicht nur die linksextremistische Antifa und ihre parteipolitischen Arme in Berlin taten alles, damit der Berliner Frauenmarsch gegen Gewalt gegen Frauen nicht stattfinden kann. Auch Facebook strengt sich mächtig an. Von David Berger. Weiterlesen auf juergenfritz.com
26.1.18

Grüne wollen Konzerte zensieren!

Bremen. Skurrile Diskussion in der Stadtbürgerschaft um eine Anfrage der Grünen! Denn die wollen künftig verhindern, dass umstrittene Bands wie Frei.Wild oder Xavier Naidoo in Bremen auftreten. Und das, obwohl es eine Kunstfreiheit in Deutschland gibt. Weiterlesen auf m.bild.de
22.1.18

EU-Kommission plant die Endlösung zur Vermeidung von „Desinformation im Netz“

In Brüssel wachse die Sorge über die Desinformation der Bürger im Internet, weshalb sich nun eine „Expertengruppe“ aus Forschern, Journalisten und Plattform-Vertretern in Brüssel trifft, um abschließend der EU-Kommission Vorschläge für eine Endlösung zur Vermeidung von Desinformation im Netz zu unterbreiten. Von Hanno Vollenweider. Weiterlesen auf vera-lengsfeld.de
13.1.18

Lücken im Polizeibericht: Messer-Attacken verschwiegen

Bremen. Offensichtlich werden der Öffentlichkeit schwere Straftaten verschwiegen. „Wir haben Kenntnis von zwei schweren Straftaten in der Weihnachtszeit. Doch davon erfuhr die Öffentlichkeit nichts. Das Verschweigen von Kriminalität ist befremdlich.“ Weiterlesen auf m.bild.de
8.1.18

Maas wird Opfer seines eigenen Zensur-Gesetzes!

Der Pro­test gegen das Netz­durch­set­zungs­ge­setz von Jus­tiz­mi­nis­ter Heiko Maas (SPD) ebbt nicht ab. Jetzt hat es of­fen­bar ein sehr pro­mi­nen­tes Opfer: er selbst. Offenbar hat Twitter einen 7 Jahre alten Tweet von Maas entfernt, in dem er Thilo Sarrazin als Idioten beschimpft. Weiterlesen auf m.bild.de
2.1.18

Twitter legt von Storch Handschellen an

Von Storch hatte die Frage aufgeworfen, warum die Polizei in NRW auf Arabisch twittere: „Meinen Sie, die barbarischen, muslimischen, gruppenvergewaltigenden Männerhorden zu besänftigen?“ Daraufhin wurde ihr Twitter-Account gesperrt und die Polizei fertigte eine Anzeige wegen Verdacht auf Volksverhetzung. Weiterlesen auf faz.net
30.12.17

Kandel: Wegen diesem Video wurde Martin Sellner gesperrt

Embedded thumbnail for Kandel: Wegen diesem Video wurde Martin Sellner gesperrt
Bild: YouTube https://www.youtube.com/watch?v=upBRJmNsfUA
Dieses Video von Martin Sellner wurde gestern wegen "Hassrede" gelöscht und sein Youtube-Kanal gesperrt, Facebook ebenso. Er kritisiert darin die unkontrollierte Einwanderung von Gewalttätern, die immer öfter für Mädchen wie Mia oder Maria tödlich endet. Von Martin Sellner. 8:18 min Video ansehen
30.12.17

Frau in Einkaufscenter erstochen

Halle, Sachsen-Anhalt. Ein „Mann“ ging in einem Einkaufscenter in Halle mit einem Messer auf eine 40 Jahre alte Frau los und hat sie erstochen. Weitere Einzelheiten dürfen auf Anweisungen der Staatsanwaltschaft nicht preisgegeben werden. Weiterlesen auf tag24.de
22.12.17

Afrikaner-Attacke: 73-Jährige noch immer auf Intensivstation!

Nürnberg, Bayern. Ein halbnackter Afrikaner schlug und trat letzte Woche grundlos eine 73-Jährige Passantin brutal zusammen. Die Frau befindet sich noch immer auf der Intensivstation. Obwohl die Echtheit des Zeugen-Videos offiziell bestätigt wurde, befürworten die Behörden die Löschung! Weiterlesen auf wochenblick.at
17.12.17

EU-finanziertes Projekt erklärt Journalisten, wie sie über die Migrationskrise berichten sollen

Maulkorb für Journalisten. Dafür gibt es immer EU-Gelder: Wenn Massenmigration verharmlost und auffällige Minderheiten im positiven Licht dargestellt werden sollen. Eine EU-finanzierte Projektgruppe hat nun neue Leitlinien verfasst, wie Journalisten berichten sollen. Weiterlesen auf freiewelt.net
25.11.17

EU-Pläne: Website-Sperren ohne Gerichtsbeschluss

Eine Reform des Verbraucherschutzes soll es Behörden künftig ermöglichen, Websites auch ohne Gerichtsbeschluss zu sperren. Die europäische Piratenpartei befürchtet Missbrauch zur Zensur missliebiger Inhalte. Weiterlesen auf info-direkt.eu
18.11.17

AfD-Politiker wegen Volksverhetzung angezeigt

Frankfurt. Der Frankfurter AfD-Politiker Rainer Rahn soll im Frankfurter Stadtparlament gegen Flüchtlinge und Muslime gehetzt haben, indem er aus Zeitungen rund 30 Überschriften bezüglich Straftaten von Flüchtlingen und Muslimen vorgelesen hat. Der Fraktionschef der Linken zeigte ihn an. Weiterlesen auf fr.de
  •  
  • 1 von 8
Fürchtet nicht so sehr den Mörder. Fürchtet den Verräter. Er ist die wahre Pest! Cicero