Zensur

17.4.19

Sollte Vergewaltigung durch Ausländer vertuscht werden?

Cottbus, Brandenburg. Alles begann mit der Vergewaltigung einer Frau. Doch als die Behörden mutmaßlich versuchten dies zu vertuschen, vielleicht weil der Tatverdächtige südländischer Erscheinung war, kochte die Gerüchteküche hoch und mit ihr der Zorn der Bürger. Weiterlesen auf epochtimes.de
14.4.19

Polizei fordert Stillschweigen von vergewaltigter deutscher Frau

Cottbus, Brandenburg. Eine einheimische Frau wurde südlich von Cottbus Opfer einer brutalen Sexualstraftat durch einen augenscheinlichen Araber. Sie wurde niedergeschlagen und vergewaltigt. Die Polizei forderte die Frau dazu auf, mit niemandem darüber zu sprechen. Weiterlesen auf juergenfritz.com
12.4.19

Polizei verschweigt Vergewaltigung – mutmaßliche Täter Zuwanderer

Cottbus, Brandenburg. Eine Frau wurde vergewaltigt und musste in ein Cottbuser Krankenhaus gebracht werden. Die Tatverdächtigen sollen Bewohner der Jugendherberge Heidehof bei Bagens sein – ein Treffpunkt von Flüchtlingen und Saisonarbeitern. Von der Polizei wurde eine Nachrichtensperre verhängt. Weiterlesen auf philosophia-perennis.com

Mo. 22.04. 18:30BerlinAbendspaziergang von BärGiDa (jeden Montag)
Di. 23.04. 18:00HalleMontagsdemo in Halle (jeden 2. Montag)
Mi. 24.04. 18:00BerlinMerkel MUSS WEG Mittwoch (jeden Mittwoch)
Mehr...
9.4.19

Serie von sexuellen Übergriffen in Frankfurt

Frankfurt. In den vergangenen Wochen sind 11 Frauen in Frankfurt auf offener Straße sexuell belästigt worden. Das Muster ist immer ähnlich. Der "Mann" nähert sich hinten, hält den Frauen den Mund zu und fasst sie dann "unsittlich" an. Das Aussehen des gesuchten Täters möchte die Polizei nicht bekannt geben. Weiterlesen auf hessenschau.de
31.3.19

„Messer sind allgemein normal – sogar an Waldorfschulen“

Noch immer ist es für viele Lehrer, Eltern und Schüler ein Tabuthema: sexuelle Nötigung, Gewalt, Drogenhandel an Schulen. Und doch ist es Alltag. Jeder sollte dieser Realität ins Auge sehen, findet Kommissarin Petra Reichling und hat konkrete Tipps für die Eltern von Opfern und Tätern. Weiterlesen auf focus.de
30.3.19

Europa hat seit Dienstagmittag ein echtes Problem

Das neue EU-Urheberrecht wird Folgen für Europa haben. Und was für welche. Der Umgang europäischer Politiker mit Reform-Gegnern ist ein Skandal. Er dürfte das Vertrauen in die EU nachhaltig schädigen. Von Sebastian Christ. Weiterlesen auf tagesspiegel.de
30.3.19

Schweineköpfe vor Moschee: Drei Schuldsprüche

Graz, Österreich. Herabwürdigung religiöser Lehren: Drei Männer und eine Frau mussten sich wegen eines „Anschlags“ mit Schweineköpfen auf eine Moschee verantworten. Der Prozess fand „aus Gründen der öffentlichen Ordnung und nationalen Sicherheit“ unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Weiterlesen auf krone.at
30.3.19

19-Jähriger aus Tadschikistan rast durch Fußgängerzone

Essen, NRW. Zahlreiche Zeugen riefen den Notruf. Mit einem Großaufgebot suchte die Polizei am Freitagvormittag einen Opel, mit dem ein polizeibekannter 19-Jähriger mit „tadschikischen Wurzeln“ durch die Fußgängerzone raste. Die Polizei geht von „versuchter Tötung“ aus und warnt vor Gerüchten und Spekulationen. Weiterlesen auf derwesten.de
29.3.19

Mein Freund Martin Sellner

Sind eine vergiftete Spende und eine schematische Dankesmail ein "Kontakt" in dem Sinne, daß man über eine "Verbindung" mit dem Täter von Christchurch spekulieren dürfte? Welcher Gesetzmäßigkeit folgt die Ankündigung der österreichischen Regierung, man prüfe nun ein Verbot der Identitären Bewegung? Von Götz Kubitschek. Weiterlesen auf sezession.de
27.3.19

Flüchtlingsgewalt an Schule sorgt für Entsetzen

Nauen, Brandenburg. Drei ältere Flüchtlingsschüler wollten drei Grundschülern auf dem Schulhof einen Ball wegnehmen und prügelten äußerst brutal auf sie ein, sodass die Grundschüler im Krankenhaus landeten. Auch ein Lehrer bekam einen Hieb ab. Die Schule versuchte den Fall unter Verschluss zu halten. Weiterlesen auf maz-online.de
27.3.19

Uni Frankfurt serviert migrationskritischen Professor ab

Frankfurt. Verwirrung an der Goethe-Universität Frankfurt. Die Uni hat den Politikforscher Egbert Jahn, der in Frankfurt lehrt, offenbar aus den Online-Verzeichnissen nahezu komplett gestrichen. Zuvor hatte er vorgeschlagen, Flüchtlingsstädte am Rande Europas oder auf Inseln zu errichten. Weiterlesen auf focus.de
26.3.19

EU-Parlament stimmt für Uploadfilter und Linksteuer

Das Europaparlament hat der umstrittenen Reform des Urheberrechts ohne Änderungen zugestimmt und damit den Weg für eine baldige Umsetzung freigemacht. Dagegen waren Hunderttausende auf die Straße gegangen und fünf Millionen Unterschriften gesammelt worden. Weiterlesen auf zeit.de
17.3.19

Maulkorb-Skandal von Boostedt: Straftaten verzehnfacht!

Boostedt, Schleswig-Holstein. Seit 2015 haben sich die Straftaten in Boostedt verzehnfacht. Die Zahlen wurden selbst dem Bürgermeister verheimlicht. Der Frust der Boostedter Bürgerinnen und Bürger sowie des Bürgermeisters ist groß. Weiterlesen auf epochtimes.de
14.3.19

Mann sticht in Fußgängerzone auf seine Ex ein - jetzt ist sie tot

Bad Kissingen, Bayern. Messer-Attacke in Bad-Kissingen: Mitten in der Fußgängerzone haben sich ein „Mann“ und seine Ex-Freundin lautstark gestritten - dann zückte der 28-Jährige ein Messer, stach auf sie ein und hat „gewaltsam auf den Oberkörper der Frau eingewirkt“. Nun ist die 27-Jährige verstorben. Weiterlesen auf merkur.de
12.3.19

Boostedt: Polizei verheimlicht 140 Verbrechen von Asylbewerbern

Boostedt, Schleswig-Holstein. Die Polizei in Boostedt hat Straftaten in der Landesunterkunft für Flüchtlinge verheimlicht. In den vergangenen drei Monaten hätten sich in der Einrichtung 117 Verbrechen ereignet, die unter Verschluss gehalten wurden. Dazu kommen 23 weitere Straftaten im Ort. „Man wolle keine Vorurteile schüren.“ Weiterlesen auf ln-online.de
9.3.19

Blackfacing beim Faschingszug: Tätern droht nun fünf Jahre Haft

Würzburg, Bayern. Ein Haftstrafe von bis zu fünf Jahren wegen Volksverhetzung droht drei Männern und einer Frau aus Unterfranken. Sie hatten sich schwarz angemalt (Blackfacing) und liefen dann im Würzburger Faschingszug mit. Dabei trugen sie ein Plakat mit der Aufschrift: „Wir wissen genau, abschieben wird uns keine Sau!“ Weiterlesen auf philosophia-perennis.com
7.3.19

Asylkritik: Facebook sperrt Nutzer wegen Schmidt-Zitaten

Hätte Helmut Schmidt mit seinen Äußerungen gegen die Gemeinschaftsstandards von Facebook verstoßen? Vermutlich ja. Zumindest legt dies ein Fall aus Bremen nahe, bei dem ein AfD-Kandidat für 30 Tage gesperrt wurde, weil er einwanderungskritische Zitate des Alt-Kanzlers verbreitet hatte. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
4.3.19

Bärbel Bohley: Die Frau, die es voraussah

„Die geheimen Verbote, das Beobachten, der Argwohn, die Angst, das Isolieren und Ausgrenzen, das Brandmarken und Mundtotmachen derer, die sich nicht anpassen – das wird wiederkommen, glaubt mir. Man wird Einrichtungen schaffen, die viel effektiver arbeiten, viel feiner als die Stasi.“ Von Chaim Noll. Weiterlesen auf achgut.com
3.3.19

Auf Intensivstation geprügelt – Junge Frau bei Attacke durch sechs Südländer schwer verletzt

Welver, NRW. Eine 25-Jährige wurde auf einer Karnevalsfeier von sechs „Südländern“ mit Bauchtritten auf die Intensivstation befördert. Bekannt wurde die schockierende Gewalttat nur, weil sich Angehörige bei der Zeitung meldeten. Die Polizei berichtete darüber mit keinem Wort. Weiterlesen auf rundblick-unna.de
25.2.19

Amri und Ben Ammar: Terror-Zwillinge mit Geheimdienstkontakt?

Die Nachricht schlug bei den Opfern und Angehörigen ein wie eine Bombe. Unfassbarere Enthüllungen zum Weihnachtsmarkt-Anschlag: War ein Komplize Amris bei der Tat dabei? War er zugleich Agent Marokkos? Und wussten deutsche Behörden davon? Weiterlesen auf heise.de
  •  
  • 1 von 13
In Deutschland ist es wichtiger, Verständnis zu haben als Verstand. Johannes Gross