Zensur

16.2.19

Antonio-Stiftung greift DDR-Forscher an und sperrt Journalisten aus

Aufgebrachte ehemalige Bürgerrechtler der DDR und Verfolgte des SED-Regimes demonstrierten vor dem Eingang der Stiftung. Die Methoden und das Ausmaß der Intoleranz dieser aus Steuergeld finanzierten Stiftung sind nicht länger hinnehmbar. Sie sollte nicht länger vom Staat finanziert werden. Von Gunnar Schupelius. Weiterlesen auf bz-berlin.de
15.2.19

Gruppe Ausländer befummelt junge Mädchen im Spaßbad

Fürstenwalde, Brandenburg. Zwei 12 und 13 Jahre alten Mädchen wurden im Fürstenwalder Spaßbad von einer „Gruppe ausländischer Jugendlicher“ in der Tunnelrutsche bedroht und befummelt, dann in den Außenbereich des Bades gedrängt und weiter belästigt. Die Polizei verschwieg den Fall vor der Presse. Weiterlesen auf moz.de
13.2.19

EU-Verhandler beschließen Uploadfilter und Link-Steuer

Nach monatelangem Tauziehen steht fest: Die EU verpflichtet künftig alle Webseiten und Apps zum Filtern von Inhalten. Die Freiheit im Internet schwindet. Am Text der Reform ist nicht mehr zu rütteln. Die endgültige Abstimmung im EU-Parlament kommt in wenigen Wochen. Weiterlesen auf netzpolitik.org

Petition gegenEU-Zensurmaschine
Mo. 18.02. 18:30BerlinAbendspaziergang von BärGiDa (jeden Montag)
Mo. 18.02. 18:30DresdenPEGIDA Dresden
Mi. 20.02. 18:00BerlinDemo Free Billy
Mi. 20.02. 18:00BerlinMerkel MUSS WEG Mittwoch (jeden Mittwoch)
Mehr...
13.2.19

Union-Fans trauern um Mordopfer Karl

Berlin-Prenzlauer Berg. Der Junge wurde hinterrücks erstochen. Offenbar, weil er ein Union-Trikot trug. „Hey, ihr Schwuchteln, was wollt ihr?“. Als die beiden nicht reagierten, schlug der etwa 20 bis 25 Jahre alte Mann dem 19-jährigen Karl M. mit der Faust. Kurz darauf rannte er von hinten auf ihn zu, das Messer in der Hand. Weiterlesen auf bz-berlin.de
11.2.19

EU: Kritik am Islam soll finanziell bestraft werden

Die EU beginnt den Migrationspakt umzusetzen: Die neuen Richtlinien besagen, dass Journalisten darauf achten müssen, Begriffe wie ‚Muslim‘ oder ‚Islam‘ nicht mit negativen Dingen in Zusammenhang zu bringen. Bürger sollen „Hass-Kommentare gegen Muslime“ melden. Von Judith Bergmann. Weiterlesen auf philosophia-perennis.com
6.2.19

Die Wahrheit in den Lücken

»Junge Männer« geraten in »Streit«, der zur »Messerstecherei« »eskaliert« – Journalisten sprechen in Codes. Die Wahrheit findet sich in den Lücken, zwischen den Zeilen. Was erhoffen die sich? Dass es vorbeigeht, wenn sie es nur lang genug schönreden? Von Dushan Wegner. Weiterlesen auf dushanwegner.com
5.2.19

64-Jährige wegen Facebook-Hetze zu 4.600 Euro Geldstrafe verurteilt

Berlin. Die Richterin verurteilte die 64-jährige Ex-Kassiererin Jutta B. zu 4600 Euro Geldstrafe. Und gab ihr mahnend mit auf den Weg: „Machen Sie sich über ihr Weltbild endlich Gedanken. Beim nächsten Mal bleibt es ganz bestimmt nicht mehr bei einer Geldstrafe.“ Weiterlesen auf bz-berlin.de
31.1.19

38-Jährige wegen Volksverhetzung verurteilt

Geislingen, Baden-Württemberg. Ein iranischer Asylbewerber hatte sich im Göppinger Landratsamt angezündet. Eine 38-Jährige kommentierte auf Facebook: „Brennen lassen! Klingt böse, ist aber so.“ Weil sie mit dieser Äußerung den „öffentlichen Frieden“ gestört habe, wurde sie zu 90 Tagessätzen Geldstrafe verurteilt. Weiterlesen auf swp.de
25.1.19

Welcher Staat ist 1990 eigentlich wirklich untergegangen?

Das bloße Lesen auf diesem Blog oder zumindest das «Liken» auf Facebook kann Ihnen, sofern Sie beim Staat arbeiten (Armee, Polizei, Justiz, Lehrer), bereits Ärger bereiten. Aus mittlerweile drei sicheren Quellen ist mir zugetragen worden, dass betreffende Personen deswegen bei den internen Ermittlern in Armee bzw. Polizei geladen wurden. Weiterlesen auf younggerman.com
20.1.19

Wer die Wahrheit spricht, braucht ein schnelles Pferd

Wer sich nicht bedingungslos dem vorherrschenden Meinungs- und Gesinnungsterror unterwirft, hat schlechte Karten in diesem gezinkten Deutschlandspiel. Wer in Deutschland die Wahrheit spricht, braucht ein schnelles Pferd. Von Iris Masson. Weiterlesen auf compact-online.de
20.1.19

„AfD-Nähe“: TU Dresden trennt sich von Politikprofessor Patzelt

Dresden. Für seine Nähe zur AfD und Pegida wurde der Politikprofessor Werner J. Patzelt häufig kritisiert. Jetzt beendet die TU Dresden die Zusammenarbeit mit dem Politikwissenschaftler. Weiterlesen auf dnn.de
15.1.19

17-Jähriger erstochen: Polizei verschweigt Täterherkunft

Biberach, Baden-Württemberg. Samstagnacht wurde ein 17-Jähriger von einem „20-Jährigen“ erstochen. Auf Anfrage der EPOCH TIMES wollte die zuständige Polizei in Ulm keine weiteren Angaben zum Täter machen. Nach Aussage des Polizeisprechers spiele die Herkunft des Täters keine Rolle. Weiterlesen auf epochtimes.de
4.1.19

Jugendliche treten couragierten Helfer die Rolltreppe hinunter

Hannover. Drei „Jugendliche“ haben auf einen Mann eingeprügelt. Als ein Fußgänger dem Opfer helfen wollte, gingen die Angreifer auf den 47-Jährigen los. Auf einer Rolltreppe trat ihm einer der Täter mit voller Wucht in den Rücken, sodass dieser hinunter stürzte und schwer verletzt liegen blieb. Alle sind wieder auf freiem Fuß. Weiterlesen auf haz.de
3.1.19

Silvester-Krawalle in München erreichen neuen Höhepunkt

München-Neuaubing. „Die Polizei hat keine Kontrolle mehr“: Zum Jahreswechsel gab es Krawalle. Eingeschlagene Scheiben, Haltestellenschilder, die aus der Verankerung gerissen wurden, abgeschlagene Ampelblenden und umgeworfene Pflanztröge. Äußerungen von Zeugen und Polizei verheißen nichts Gutes. Weiterlesen auf tz.de
2.1.19

Sexuelle Angriffe auf Frauen in der Silvesternacht in Osnabrück

Osnabrück, Niedersachsen. Der Vorfall erinnert an die Silvesternacht 2015 in Köln. Gegen 01.35 Uhr traten etwa zehn „junge Männer“ an vier Passanten heran. Zwei 17-jährige Mädchen dieser Gruppe wurden plötzlich von den Männer bedrängt, gegen ihren Willen geküsst und begrapscht. Weiterlesen auf hasepost.de
2.1.19

Silvesternacht: Drei versuchte Tötungen in Frankfurt

Frankfurt/Hessen. In der Silvesternacht sind in der Innenstadt von Frankfurt zwei Menschen durch Messerstiche bei zwei Messerstechereien schwer verletzt worden. Außerdem wurde ein junger Mann vor eine einfahrende S-Bahn gestoßen. In ganz Hessen kam es zu unzähligen Bränden und Körperverletzungen. Weiterlesen auf hessenschau.de
1.1.19

Polizisten aus Gruppe von 400 Menschen mit Feuerwerk beschossen

Dortmund, NRW. Polizisten an der Möllerbrücke wurden aus einer „Gruppe von 400 Menschen“ mit Flaschen und Pyrotechnik beworfen. Die Beamten nahmen einen Verdächtigen fest. Mehrere andere Personen versuchten daraufhin, den Mann zu befreien und beschossen die Polizisten mit Feuerwerk. Weiterlesen auf derwesten.de
1.1.19

50-köpfiger Mob prügelt auf Polizisten in Mannheim ein

Mannheim, Baden-Württemberg. Eine Gruppe von 50 bis 60 „Personen“ hat in der Silvesternacht in der Mannheimer Neckarstadt Polizisten angegriffen. Mehrere Beamte wurden vom Mob durch Faustschläge angegriffen und erlitten Prellungen und Platzwunden am Kopf. Weiterlesen auf mannheim24.de
29.12.18

Ursache unbekannt: Immer mehr Berliner erkranken an Krätze

Berlin. Es juckt, dass man aus der Haut fahren könnte: Krätze, unter Fachleuten Skabies genannt, kann jeden treffen. Die Hautkrankheit war in Deutschland praktisch ausgerottet. Doch nun ist sie wieder auf dem Vormarsch, auch in Berlin. Weiterlesen auf berliner-zeitung.de
27.12.18

Zensur beim MDR!

"Du bist verantwortlich für das, was deine Gäste sagen und hast politisch einzugreifen im Sinne des MDR" - das waren die Worte, die Katrin Huß nach dem "legendären", einschneidenden Interview mit Psychiater Dr. Hans-Joachim Maaz zu hören bekam. Sie sollte den Psychiater stoppen bzw. in eine andere inhaltliche Richtung lenken. Weiterlesen auf tag24.de
  •  
  • 1 von 12
Man kann einen Sozialstaat haben und man kann offene Grenzen haben. Aber man kann nicht beides gleichzeitig haben. Milton Friedman