Zensur

7.10.17

Mit Höchstgeschwindigkeit in den Totalitarismus

Embedded thumbnail for Mit Höchstgeschwindigkeit in den Totalitarismus
Bild: YouTube https://www.youtube.com/watch?v=Bgd7A9e0IJ4
In Großbritannien, einem ehemaligen Hort der Redefreiheit, regt sich wegen der rasant fortschreitenden radikalen Islamisierung immer mehr Widerstand. Bloß gut, dass jetzt die britische Regierung über ein Gesetz nachdenkt, das bereits das Besuchen von rechtsextremen Webseiten mit bis zu 15 Jahren Haft belegt. 0:47 min Video ansehen
6.10.17

OSZE kritisiert deutsches Gesetz gegen Hass im Netz

Wien. Die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) kritisiert das deutsche Gesetz gegen die Verbreitung strafbarer Hasskommentare und Falschmeldungen im Internet scharf. Es habe eine „abschreckende Wirkung auf die freie Meinungsäußerung“. Weiterlesen auf handelsblatt.com
1.9.17

Polen besorgt über mangelnde Meinungsfreiheit in Deutschland

Die polnische Regierungspartei hat angekündigt, einen Antrag in Brüssel über die Meinungsfreiheit in Deutschland zu stellen. „Im Europarat sollte eine Diskussion zum Thema Freiheit des Wortes in Deutschland stattfinden.“ Hintergrund ist die Verurteilung des Islamkritikers Michael Stürzenberger. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
19.8.17

Gleichstellungsbeauftragte will AfD-Plakat verbieten

Mecklenburg-Vorpommern. Rostocks Gleichstellungsbeauftragte hat den Bundeswahlleiter aufgefordert, ein Wahlplakat der AfD zu entfernen, weil sie es für „sexistisch und fremdenfeindlich“ hält. Auf dem Plakat sind drei junge Frauen im Bikini am Strand zu sehen. „Burkas? Wir steh’n auf Bikinis.“, ist darauf zu lesen. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
14.8.17

Meinungsfreiheit in Gefahr: Isolieren und Zersetzen

Wie konnte es nur soweit kommen? Was ist mit dem freien Land geschehen, in dem wir als westliche Bundesbürger einst aufgewachsen sind? Was wurde aus den stolzen, diskursfreudigen und antiautoritären Linken, dass sie nun Repressivmethoden nötig haben? Von Christian Erkelenz. Weiterlesen auf tichyseinblick.de
8.8.17

Bildmanipulation bei Tages­schau

Die Publikumskonferenz der öffentlich-rechtlichen Medien hat Programmbeschwerde gegen die Berichterstattung der Tagesschau zum Netzwerkdurchsetzungsgesetz eingereicht. Der Vorwurf lautet auf manipulative Bilderauswahl. Weiterlesen auf deutsch.rt.com
28.7.17

Das verschwundene Buch

Auf der ganzen Welt ist eine „Bestsellerliste“ eine Liste derjenigen Produkte, die sich, wie es der Name schon sagt, am besten „sellen“, also am besten verkaufen. Auf der ganzen Welt? Nein. In einer kleinen Stadt am Rande einer kleinen Republik sieht es ein kleines Nachrichtenmagazin anders. Von Alexander Kissler. Weiterlesen auf cicero.de
26.7.17

Weil dem «Spiegel» ein Buch nicht passt, wird es klammheimlich von der Bestsellerliste gestrichen

Eben noch stand Rolf Peter Sieferles Essaysammlung «Finis Germania» auf der «Spiegel»-Bestsellerliste. Das mag man unappetitlich finden. Noch unappetitlicher ist es, das Buch einfach aus der Liste zu streichen. Von Rainer Moritz. Weiterlesen auf nzz.ch
22.7.17

Astrid Lindgrens Bücher sollen wegen Rassismus verbrannt werden

Die Schweden sind nicht unbedingt dafür bekannt, dass sie heißblütig oder gar aufbrausend sind. Doch was man jetzt im hohen Norden vorhat, könnte die Schweden auf die Barrikaden bringen: Pippi-Langstrumpf-Bücher sollen wegen angeblichen Rassismus verboten und verbrannt(!) werden. Weiterlesen auf freiewelt.net
11.7.17

Es geht um Einschüchterung

Die jüngste Kreation aus dem Hause Heiko Maas ist unverhohlen ein Gesetz mit politischem Auftrag. Es soll Ansätze einer Gegenöffentlichkeit zerschlagen. Es ist ein weiterer Schritt zur Renaissance des Stasi-Staates. Von Thorsten Hinz. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
6.7.17

Facebook löscht JF-Karikatur und sperrt Chefredakteur

Facebook hat eine harmlose Karikatur der JUNGEN FREIHEIT zur „Ehe für alle“ gelöscht und den Chefredakteur der Zeitung, Dieter Stein, dabei gleich für drei Tage gesperrt. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
4.7.17

Jetzt will Maas an die Algorithmen

Sein umstrittenes Facebook-Gesetz ist beschlossen, jetzt plant Justizminister Heiko Maas neue Regulierung von Internet-Konzernen. Eine Behörde soll zukünftig die Sichtbarkeits-Algorithmen der sozialen Netzwerke kontrollieren. Weiterlesen auf spiegel.de
1.7.17

Rettet das Grundgesetz

Die Bürger wissen nun: Sie sind schutzlos einer Willkürmehrheit ausgeliefert. Auf das Grundgesetz ist kein Verlass mehr. Es sein denn, wir retten es vor dieser Regierung und ihren Abgeordneten. Es war ein Tag der Schande für den Bundestag. Von Roland Tichy. Weiterlesen auf tichyseinblick.de
30.6.17

Endlich auch Zensurweltmeister!

Embedded thumbnail for Endlich auch Zensurweltmeister!
Bild: YouTube https://www.youtube.com/watch?v=BLEvu710dRU&start=22
Heute wurde Heiko Maas „Netzwerkdurchsetzungsgesetz“ durchgewunken. Es ist europarechtswidrig, verfassungswidrig, völkerrechtswidrig. Die SPD ist verzückt: „Weltweit einmalig“. Das stimmt. Kein zivilisiertes Land hat ein solches Gesetz. Von Joachim Nikolaus Steinhöfel. 44:19 min Video ansehen
29.6.17

Meinungsfreiheit? Was Twitter alles blockiert

Bald kommt ein Gesetz gegen Hassrede im Internet. Kritiker fürchten, Anbieter könnten aus Angst vor Strafen zu streng werden. Twitter etwa sperrt bereits jetzt vieles, wie eine Analyse zeigt. Weiterlesen auf spiegel.de
22.6.17

Auf leisen Sohlen in die Diktatur

Während Linksextremisten flächendeckend Attentate auf den den Bahnverkehr verübten, wurde die Polizei mit etwas anderem beschäftigt: Einem Aktionstag gegen rechte Hasspostings im Netz unter Führung des Bundeskriminalamtes. Von Vera Lengsfeld. Weiterlesen auf vera-lengsfeld.de
16.6.17

Deutschland am Pranger

Die Kritik am geplanten Netzwerkdurchsetzungsgesetz reißt nicht ab. Sogar die Vereinten Nationen sehen die Meinungsfreiheit in Deutschland gefährdet. Die Blamage für Heiko Maas ist damit komplett. Von Alexander Kissler. Weiterlesen auf cicero.de
14.6.17

S-Bahn-Horror von Unterföhring: Zwei Augenzeugen packen aus

Unterföhring, Bayern. Sie waren unmittelbar dabei. Zwei Augenzeugen berichten über die Ereignisse vom S-Bahnhof in Unterföhring - und verraten neue Details. Bei den Beteiligten soll es sich um einen „Südländer“ und einen „Dunkelhäutigen“ handeln. Der Täter entriss einem Polizisten seine Pistole und schoss damit einer Polizistin in den Kopf. Weiterlesen auf tz.de
10.6.17

Krachende Ohrfeige von der UN für Heiko Maas

In einem offenem Brief bemängelt der UN-Sonderberichterstatter für Meinungsfreiheit die Pläne von Heiko Maas. Das geplante Gesetz gefährde die Menschenrechte auf Meinungsfreiheit und Privatsphäre. Im Zweifel würden Internetfirmen auch legale Inhalte löschen. Weiterlesen auf steinhoefel.com
5.6.17

Sprach der Rabe: Nimmermehr

In Merkels Deutschland schneidet man Regierungskritikern die digitalen Stimmbänder heraus. Ein Bürger, der wegen falscher Meinung im Gefängnis sitzt, kostet nur Geld und ist schlecht fürs Image. Ein virtuell zum Schweigen gebrachter Bürger dagegen zahlt weiter Steuern und ist doch weitgehend harmlos. Von Dushan Wegner. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
  •  
  • 1 von 7
Bei den wenigsten Gefängnissen sieht man die Gitter. Oliver Hassencamp