Tierquälerei

12.2.18

Syrer wirft Hund aus dem Fenster

Straubing, Bayern. Ein 27-jähriger Syrer fühlte sich von einem Hund offenbar gestört. Er warf das wehrlose Tier kurzerhand aus dem dritten Stock einer Wohngemeinschaft. Alle Versuche den Hund zu retten, waren anschließend vergeblich. Er verendete in der Regensburger Tierklinik. Weiterlesen auf wochenblatt.de
2.2.18

Unbekannte schlachten Schaf in Streichelzoo

Berlin-Neukölln. Unbekannte brachen in der Hasenheide in den Streichelzoo ein. Sie fingen ein zweijähriges Jungtier und ein trächtiges Mutterschaf ein, warfen beide Tiere über den Zaun, schlachteten das Mutterschaf in einem angrenzenden Gebüsch und weideten es fachmännisch aus. Weiterlesen auf tagesspiegel.de
31.1.18

Grünen-Politikerin will Esel-Taxis einführen

Zweibrücken, Rheinland-Pfalz. Wer auf dem Land wohnt, ist oft auf das eigene Auto angewiesen. Busse fahren vielerorts nur selten und dann auch nicht sehr lange. Das will eine grüne Lokalpolitikerin aus Zweibrücken nun ändern - mithilfe von Esel-Taxis. Weiterlesen auf focus.de
26.12.17

Dunkelhäutiger zündet Hund an

Kempten, Bayern. Ein dunkelhäutiger Mann mit Rastalocken hat am Heiligen Abend in Kempten einen Hund angezündet. Ein Passant hatte beobachtet, wie der Mann mitten auf einer Straße das Tier in Brand gesteckt hat. Der Hund verbrannte bei lebendigem Leib. Weiterlesen auf nordbayern.de
13.12.17

20-Jähriger Afrikaner vergewaltigt Esel bis zum Tod

Kenia. In Kenia steht derzeit ein junger Mann wegen schwerer Tierquälerei vor Gericht. Der 20-Jährige hatte einen Esel in der Nähe einer Kirche an einen Baum gebunden und sich solange daran vergangen, bis das Tier vor Erschöpfung zusammenbrach und starb. Zahlreiche Anwohner sahen dabei zu. Weiterlesen auf heute.at
10.10.17

Hund die Kehle durchgeschnitten?

Weißenstein, Bayern. Ein Zeugenaufruf auf Facebook erregt gerade die Gemüter. Jack Russel "Mücke" wurde tot mit auffälligen Verletzungen auf der Straße entdeckt. Wurde dem armen Tier bestialisch die Kehle durchgeschnitten? Weiterlesen auf mobil.wochenblatt.de
7.10.17

Igel-Quäler verprügeln Tierschützer

Puch­heim, Bayern. Brutaler und gefühlloser geht's kaum: Ara­mais M. und Ky­ria­kos K. ku­gel­ten in Puchheim bei München einen Igel über die Stra­ße. Zwei Pas­san­ten schrit­ten ein – da gin­gen die Tier­quä­ler auf die bei­den Igel-Retter los, tra­ten auf deren Kör­per und Köpfe ein, sta­chen sogar mit einem Kü­chen­mes­ser zu. Weiterlesen auf m.bild.de
22.9.17

Südländer treten Hündin und schlagen Herrchen zusammen

Peine, Niedersachsen. Ein 23-Jähriger ging abends Gassi. Als ihm vier junge „Südländer“ entgegenkamen, schnüffelte seine Hündin an einem der Männer, wurde getreten und jaulte auf. Als er die Vier daraufhin ansprach, wurde er brutal zusammengeschlagen. Weiterlesen auf regionalpeine.de
5.8.17

Dunkelhäutige schlagen Gassigänger bewusstlos und treten Hund

Wuppertal, NRW. Ein 51-jähriger ging um 11 Uhr mit seinem Hund spazieren, als er von zwei dunkelhäutigen Männern bedrängt und mit der Faust ins Gesicht geschlagen wurde. Auch der Hund des Mannes wurde getreten und verletzt. Der Mann verlor das Bewusstsein und wurde ausgeraubt. Weiterlesen auf freiezeiten.net
3.8.17

Hund im Einkaufszentrum von Ausländern brutal totgetreten

Potsdam, Brandenburg. Er wurde nur viereinhalb Jahre alt: Chihuahua Arthur starb am Montag, er wurde in einem Potsdamer Einkaufszentrum von Ausländern totgetreten. Eine Beschreibung der Verdächtigen gibt es bereits. Weiterlesen auf maz-online.de
21.7.17

Kosovare hatte drei Mal Sex mit einem Jungrind

Schweiz. Sauerei auf St. Galler Bauernhof: Ein 60-jähriger vorbestrafter und seit 20 Jahren von Sozialhilfe lebender Kosovare hatte im Linthgebiet mehrmals Geschlechtsverkehr mit einem Jungrind. Um «auf der richtigen Höhe zu sein» stellte er sich auf einen eigens dafür mitgebrachten Einkaufskorb. Weiterlesen auf blick.ch
1.7.17

G20-Gipfel: Saudis bringen ihre Kamele mit nach Hamburg!

Hamburg. Für den Besuch beim G20-Gipfel wird der saudische Monarch mehrere Kamele einfliegen. Platz genug ist ja, wenn man mit sechs Boeings anreist. Die Kamele spenden die für ein saudisches Frühstück benötigte frische, magere Milch. Weiterlesen auf mopo.de
9.6.17

Gruppe von Kindern steinigt wehrloses Kätzchen zu Tode

Duisburg, NRW. Die Katzenquäler waren noch Kinder. Ihr Opfer: die 14 Jahre alte Katze „Flohi“. Mit Steinen und Ästen haben die Kinder auf das wehrlose Tier eingeschlagen, bis es tot zusammebrach. Weiterlesen auf derwesten.de
7.6.17

Polizei trifft auf blutverschmierte Männer am Bahnhof

Eisfeld, Thüringen. Zwei blutverschmierte Männer haben am Bahnhof Eisfeld die Bundespolizei auf den Plan gerufen. Wenig später kamen noch sechs weitere Männer hinzu, die ebenfalls prall gefüllte Taschen bei sich hatten. Wie sich herausstellte, befanden sich darin frisch geschlachtete Schafe. Weiterlesen auf thueringen24.de
20.5.17

Fall Pahlig: Staatsanwaltschaft will Freispruch nicht hinnehmen

Sachsen. Die Staatsanwaltschaft will den Freispruch des sächsischen Jungbauern Tino Pahlig nicht hinnehmen. Der Coswiger Landwirt wurde erst vor zwei Wochen vom Vorwurf der Volksverhetzung freigesprochen, jetzt droht eine Neuauflage des Verfahrens! Weiterlesen auf einprozent.de
11.5.17

Freispruch im Volksverhetzer-Prozess gegen Landwirt

Sachsen. Ein Landwirt wurde wegen Volksverhetzung angeklagt, weil er Flüchtlinge, die seine Schafe auf bestialische Art und Weise schächteten, als „Drecksvolk“ bezeichnete. Die Anklage der Staatsanwaltschaft fiel jedoch in der Hauptverhandlung wie ein Kartenhaus in sich zusammen. Weiterlesen auf sz-online.de
17.4.17

Moslems schächten Schafe im Garten

Düren, NRW. Ein Zeugenhinweis hat die Polizei in den Garten einer Familie mit Migrationshintergrund geführt. Dort trafen Polizeibeamte drei Männer inmitten einer rituellen Schächtung von Schafen an. Weiterlesen auf presseportal.de
6.3.17

Halal: Kühe im Hinterhof enthauptet

Essen, NRW. Die Beamten trauten ihren Augen nicht: Im Hinterhof in einem Wohngebiet in Essen wurden zahlreiche Teile von toten Großtieren aufgefunden, darunter auch mehrere Köpfe von Kühen, die im Dreck lagen. Weiterlesen auf fahndungen.de
23.1.17

Türken schneiden Hund die Ohren ab

Ein besonders brutaler Fall von Tierquälerei sorgt gerade im Netz für mächtig Aufregung. In Isparta, einer mittelgroßen Stadt in der Türkei, haben zwei Jugendliche mit einem Taschenmesser vor laufender Kamera ihrem Hund brutal die Ohren abgeschnitten. Weiterlesen auf wochenblick.at
17.10.16

Roma-Kinder schießen mit Pfeilen auf Hund

Halle, Sachsen-Anhalt. Zwei Roma-Kinder haben mit Pfeil und Bogen auf einen Hund geschossen. Daraufhin kam es zu lautstarkem Geschrei. Im Südpark kam es in der Vergangenheit mehrfach zu Auseinandersetzungen zwischen Deutschen und Rumänen, dabei ging es auch um Attacken rumänischer Kinder auf Hunde. Weiterlesen auf dubisthalle.de
  •  
  • 1 von 2
Wenn man ganz genau hinschaut, dann sieht man, dass die politischen Journalisten eigentlich mehr zur politischen Klasse gehören und weniger zum Journalismus. Helmut Schmidt