Wirtschaft

21.4.18

Wir brauchen Rente mit 70 oder 500.000 Zuwanderer im Jahr

Die führenden Forschungsinstitute kritisieren die Rentenpläne der GroKo. Den Deutschen bleibe nur die Wahl: Viel länger arbeiten, viel mehr einzahlen – oder mehr als 500.000 Arbeitskräfte pro Jahr ins Land holen. Weiterlesen auf welt.de
15.4.18

2,4 Mio. Euro: Politikerin kassiert auch für leeres Flüchtlings-Hotel

Köln. Diese CDU-Politikerin verdient blendend an der Flüchtlingskrise. Der Staat macht es ihr leicht. Der Steuerzahler blecht. Sie nimmt keine Touristen mehr auf, sondern hat sich auf Flüchtlinge spezialisiert. Ein lohnendes Geschäft! Weiterlesen auf m.bild.de
12.4.18

Flüchtlingskrise kostet den Steuerzahler eine Billion Euro

1.000.000.000.000 Euro! Die Kosten für den Steuerzahler könnten auch höher ausfallen. Bis jetzt sind es etwa 1,5 Millionen Migranten, die seit 2015 nach Deutschland eingereist sind. Es sind eben keine Zahnärzte, Anwälte und Atomwissenschaftler, sondern überwiegend unterqualifizierte Zuwanderer. Von Hans-Werner Sinn. Weiterlesen auf amp.focus.de

Erklärung 2018unterstützen!
Mo. 23.04. 18:00HalleMontagsdemo in Halle (jeden 2. Montag)
Mo. 23.04. 18:30DresdenPEGIDA Dresden | Stream
Mo. 23.04. 18:30BerlinAbendspaziergang von BärGiDa (jeden Montag)
Mo. 23.04. 18:30BerlinMerkel muss weg Montag Berlin (jeden Montag)
Mo. 23.04. 19:00Hamburg"Merkel muss weg!"-Demo Hamburg (jeden Montag) | Stream
Mo. 23.04. 19:00Mainz"Merkel muss weg!"-Demo Mainz (jeden Montag) | Stream
Di. 24.04. 18:30DessauBürgerbewegung Dessau - Gegen Gewalt auf unseren Straßen
Mi. 25.04. 18:00BerlinMerkel MUSS WEG Mittwoch (jeden Mittwoch)
mehr...
11.4.18

Mehr als jeder zweite Hartz-IV-Bezieher hat Migrationshintergrund

Mehr als 55 Prozent der erwerbsfähigen Hartz-IV-Empfänger in Deutschland haben inzwischen ausländische Wurzeln. Hauptgrund dafür ist der starke Flüchtlingszuzug der vergangenen Jahre, wie eine Sprecherin der Bundesagentur für Arbeit erklärte. Weiterlesen auf handelsblatt.com
8.4.18

CDU-Politikerin verdient kräftig an Flüchtlingshotel

Köln. Nach EXPRESS-Informationen leben im Hotel der CDU-Politikerin derzeit 31 Flüchtlinge. Es wird ein Tagessatz von 35 Euro pro Person gezahlt. Macht im Monat 32.500 Euro. Weiterlesen auf mobil.express.de
27.3.18

Arbeitgeber sollten Flüchtlingen helfen, doch keiner kommt

Bad Vilbel, Hessen. Enttäuscht und ratlos zeigten sich die Mitglieder der Bad Vilbeler Flüchtlingshilfe: Ihrer Einladung an den Gewerbering Bad Vilbel war kein einziger Unternehmer nach Massenheim gefolgt. Weiterlesen auf wetterauer-zeitung.de
25.3.18

1,6 Millionen Hartz-IV-Empfänger aus Nicht-EU-Staaten

Die Flüchtlingszuwanderung in 2015 und 2016 hat die Zahl der Menschen aus Nicht-EU-Staaten unter den Sozialhilfeempfängern auf 1,6 Millionen ansteigen lassen. Im Jahr zuvor waren es 1,36 Millionen. Weiterlesen auf welt.de
19.3.18

Geht es um Flüchtlinge oder um Geld?

Migranten sind für das Betreuungskartell ein viel zu gutes Geschäft, als dass man es aufgeben wollte. Daher auch der permanente Erpressungsdruck auf die Gesellschaft, die ungebremste Einwanderung zu akzeptieren. Von Vera Lengsfeld. Weiterlesen auf vera-lengsfeld.de
19.3.18

Lufthansa-Vorstand glaubt: BER wird abgerissen!

Berlin. Es war mal ein Prestige-Objekt – doch es ist seit Jahren an Pannen und Peinlichkeiten nicht mehr zu überbieten: Der Berliner Flughafen BER! Jetzt überrascht der Lufthansa-Vorstand mit dieser Aussage: „Meine Prognose ist: Das Ding wird abgerissen“. Weiterlesen auf m.bild.de
15.3.18

"In zwei Jahren fliegt uns das System um die Ohren"

Markus Krall ist kein Spinner. Er berät unter anderem die Europäische Kommission. Doch die will nicht auf seine Warnungen hören. Deshalb hat Krall ein Buch geschrieben: "Der Draghi-Crash" beschreibt den Kollaps des Finanzsystems. Im Interview erklärt er, warum das passieren wird. Weiterlesen auf focus.de
13.3.18

Familiennachzug erschwert Integration

Nach der Ankunft in Deutschland wollen viele Flüchtlinge ihre Partner und Kinder nachholen – was auch viele Politiker und Sozialexperten unterstützen. Ökonomen stellen klar, dass der Familiennachzug die Intergration erschweren wird. Weiterlesen auf welt.de
2.3.18

„Man könnte Berufe wie Hilfsgärtner schaffen“

Heute wurde die Flüchtlingsstudie „Schule als Sackgasse?“ vorgestellt. Migrationsexperte Thomas K. Bauer erklärt, in welchen Bildungsbereichen sich Deutschland künftig für Zuwanderung besser aufstellen muss. Für Flüchtlinge könnte man Berufe wie Hilfsgärtner oder des Hilfsschweißers schaffen. Weiterlesen auf welt.de
18.2.18

Pläne für Flüchtlingsheim geplatzt: Kassel zahlt trotzdem acht Millionen Euro

Kassel, Hessen. In der Hochphase der Flüchtlingswelle ist die Stadt Kassel einen wahnwitzigen Mietvertrag eingegangen, der sie teuer zu stehen kommt. Die Stadt ist muss daher in den nächsten sieben Jahren fast acht Millionen Euro an ein orientalisch-stämmiges Immobilienunternehmen zahlen. Weiterlesen auf hna.de
28.1.18

Warum werden uns eigentlich so viele Asylmärchen erzählt?

Über die Auswirkungen des ungeregelten Zuzugs von Einwanderern nach Deutschland werden von offizieller Seite immer wieder Behauptungen aufgestellt, die sich nicht halten lassen. Wann hören die Politiker, Bosse und offiziellen Sprachrohre endlich auf mit diesen Märchen? Von Gunnar Schupelius. Weiterlesen auf bz-berlin.de
11.1.18

Händler beschweren sich über Flüchtlinge

Sigmaringen, Baden-Württemberg. Übergriffe, Beschimpfungen, Bedrohungen, Diebstahl. Der Bahnhof völlig zugemüllt. Die Umsätze brechen um 50 Prozent ein. Die Einzelhändler schämen sich vor Fremden, die am Bahnhof ankommen. „Wir warnen weibliche Gäste, abends allein nach Hause zu gehen“. Weiterlesen auf schwaebische.de
8.1.18

Vier von fünf Flüchtlingen schaffen Deutsch-Test nicht

Mehr als 80 Prozent der Flüchtlinge erreichen trotz intensiver Förderung in kleinen Lerngruppen mit bis zu 1300 Unterrichtsstunden nicht das sprachliche Mindestniveau für einen Helfer-Job oder eine Ausbildung in Deutschland. Und die Tendenz wird immer schlechter. Weiterlesen auf faz.net
26.12.17

600.000 Flüchtlinge beziehen Hartz IV - Kommunen überfordert

Die Kommunen haben vor einem Scheitern der Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt gewarnt. In Deutschland seien Mitte 2017 bereits 600.000 Flüchtlinge als erwerbsfähige Leistungsberechtigte in der Grundsicherung Hartz IV gewesen. Weiterlesen auf welt.de
22.12.17

Flüchtlinge passen nicht zum deutschen Ausbildungssystem

Die deutsche Wirtschaft braucht dringend Azubis und Tausende Flüchtlinge wollen gerne eine Ausbildung machen. Das passt doch wunderbar zusammen, oder? Forscher zeigen, warum das nicht so ist. Weiterlesen auf welt.de
12.12.17

Wie Euro, EZB und Politik Deutschland ruinieren

Obwohl die deutschen Haushalte zu den ärmsten in der Eurozone gehören, sind unsere Politiker übereifrig dabei, uns zu den Rettern Europas zu erklären, die mit ihren Steuern den anderen aus der Patsche helfen. Den Deutschen droht eine massive Altersarmut. Von Daniel Stelter. Weiterlesen auf manager-magazin.de
10.12.17

Vermögensschock: Die Deutschen sind die armen Würstchen der EU

Der Welt-Reichtums-Report zeigt, wie arm die meisten Deutschen wirklich sind. Von den Ländern der alten EU liegt nur Portugal hinter Deutschland. In den meisten Ländern besitzen die Bürger mehr als doppelt so viel Vermögen wie hierzulande. Weiterlesen auf stern.de
  •  
  • 1 von 13
Fürchtet nicht so sehr den Mörder. Fürchtet den Verräter. Er ist die wahre Pest! Cicero