Ausländerkriminalität

19.6.19

Clan-Häuser könnten für Steuerzahler teuer werden

Berlin. Im Sommer 2018 hat Berlins Staatsanwaltschaft 77 Immobilien des Remmo-Clans beschlagnahmt. Sie glaubt, dass diese mit Geld aus kriminellen Geschäften bezahlt wurden. Die Aktion könnte für die Steuerzahler teuer werden, wenn das Landgericht sie für unrechtmäßig erklärt. Weiterlesen auf berliner-zeitung.de
19.6.19

Zwei Männer von Arabern in Leipzig niedergestochen

Leipzig, Sachsen. Bei einer Auseinandersetzung in der Leipziger Innenstadt sind am Freitagabend zwei Männer verletzt worden. Zwei unbekannte Täter „arabischen Aussehens“ hatten ihnen mit einem Messer in die Oberschenkel gestochen. Zuvor war ein Streit zwischen den Beteiligten eskaliert. Weiterlesen auf lvz.de
19.6.19

IQ zu niedrig: Gewalttätiger Kosovare darf bleiben

Lusanne, Schweiz. Das Schweizer Bundesgericht hat die Ausweisung eines kriminellen und gewalttätigen Kosovaren aufgrund seines niedrigen IQ verhindert. Damit „dürfte es ihm schwerfallen, sich in der Heimat allein zurechtzufinden und sich eine neue Existenz aufzubauen“, urteilte das Gericht. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
Termin Ort Demo Stream
Mi. 19.06. 18:00
Teil 1:
Teil 1:
Sa. 22.06. 12:00
19.6.19

Erneut junge Frau von Radfahrer in Menden begrapscht

Menden, NRW. Nach der Schülerin vergangene Woche ist erneut eine junge Frau von einem Radfahrer begrapscht worden. Diesmal eine 22 Jahre alte Joggerin. Erst fuhr der Mann mit dunklem Teint ihr eine Zeit lang hinterher, stellte sich als „Ali“ vor – dann schlug er ihr auf das Gesäß. Weiterlesen auf wp.de
18.6.19

Clan-Moslem terrorisiert die ganze Nachbarschaft

Embedded thumbnail for Clan-Moslem terrorisiert die ganze Nachbarschaft
Bild: YouTube https://www.youtube.com/watch?v=InlGoZpmQYQ&start=43
Berlin. Abdulkadir O. ist Mitglied eines berüchtigten arabischen Clans mit zahlreichen Einträgen im Bundeszentralregister. Er wird in über 300 Fällen als Tatverdächtiger geführt. Den Bewohnern eines Hauses in Berlin-Spandau macht er das Leben zur Hölle. Von Polizei, Staat und Justiz werden sie im Stich gelassen. 20:24 min Video ansehen
18.6.19

14-Jährige von Syrer ins Auto gelockt und sexuell genötigt

Ebern, Bayern. Unter einem Vorwand soll der 27-jährige Syrer die 14-jährige Jugendliche dazu gebracht haben, in seinen silbernen Audi zu steigen. Dann habe er sie plötzlich gegen ihren Willen geküsst, begrapscht und sexuell genötigt! Weiterlesen auf tag24.de
18.6.19

Dealer klaut Mann die Uhr und beißt ihm in die Hand

Berlin-Kreuzberg. Ein Dealer fragte einen 26-Jährigen vor einem Club, ob er Drogen kaufen wollte. Als dieser ablehnte, wurde der Dealer rabiat, riss ihm die Armbanduhr ab, biss ihm in die Hand und prügelte auf ihn ein. Zwei Türsteher kamen zu Hilfe. Plötzlich wurden sie von 20 weiteren Männern mit Flaschen und Steinen angegriffen. Weiterlesen auf m.bild.de
18.6.19

Deutsche Ex-Freundin fast getötet, trotzdem mildes Urteil

Bonn, NRW. Sie hatte gerade Schluss mit ihm gemacht, er war auf Rache aus. Als Anna aus der Tür kam, verpasste Karim F. ihr erst einen Halsschnitt knapp über der Schlagader. Während sie schreiend weg rannte, rammte er ihr die Klinge in Hinterkopf, Rücken und Schulter. Das milde Urteil überrascht die Zuhörer im Gerichtssaal. Weiterlesen auf mobil.express.de
18.6.19

Afghane attackiert Fahrgäste und Polizisten

Unterschleißheim, Bayern. Ein 25-jähriger Afghane hat am Sonntag in einer S-Bahn randaliert, rumgebrüllt und versucht auf Fahrgäste einzuschlagen. Zum Glück war zufällig ein Polizist anwesend und holte ihn aus der Bahn. Dann ging der Afghane auf die Bundespolizisten los. Weiterlesen auf merkur.de
18.6.19

„Stirb, stirb, stirb“: Eritreer wollte 11-Jährigen töten - Strafrabatt

Passau, Bayern. Weil ihm 124 Euro vom Jobcenter gestrichen wurden, sollte der 11-jährige Sohn seiner deutschen Flüchtlingshelferin sterben. Der Eritreer kam aus Italien, entzog sich durch Kirchenasyl der Rückführung. Weil der Mann als Flüchtling Schreckliches erlebte, gab es Strafrabatt. Weiterlesen auf m.bild.de
18.6.19

29-jährige Frau auf Feldweg von drei Südländern missbraucht

Wiesbaden, Hessen. Eine 29 Jahre alte Frau wurde nach einem Disco-Besuch in Wiesbaden zum Opfer einer Sex-Attacke: Drei „Südländer“ haben sich auf einem Feldweg in einem BMW an ihr vergangen, bis die Frau schließlich flüchten konnte. Weiterlesen auf tag24.de
17.6.19

46.336 Deutsche wurden 2018 Opfer krimineller Migranten!

Laut aktuellem BKA-Lagebild stieg die Anzahl der Morde an Deutschen durch Zuwanderer gegenüber 2017 um beängstigende 105 Prozent an. Die durch Ausländer verübten Vergewaltigungen kletterten auf den Rekordwert von 13.377 Fälle. Schwere Körperverletzungen gegen Deutsche stiegen auf die horrende Anzahl von 55.359. Weiterlesen auf wochenblick.at
17.6.19

Sudanese ersticht Sudanesen in Asylunterkunft

Fredenbeck, Niedersachsen. In dem ehemaligen Hotel hat ein Bewohner einen anderen Bewohner erstochen. Die beiden 23-jährigen Sudanesen waren in Streit geraten. Erst vor Kurzem hatte der Täter zwei Mitarbeiterinnen in der gegenüberliegenden Postfiliale attackiert und wurde wieder auf freien Fuß gesetzt. Weiterlesen auf tageblatt.de
17.6.19

Clan in Köln: Das Luxus-Leben als Hartz-IV-Empfänger

Köln. Offiziell als Hartz-IV-Empfänger registriert, führten die libanesischen und pakistanischen Millionendiebe ein opulentes Luxusleben. Teure Rolex-Uhren, Goldbarren - einer erwarb gar Immobilien im heimischen Pakistan. Ein anderer Angeklagter verwahrte Bargeld nebst Goldbarren im Wert von etwa 126.000 Euro und Schusswaffen bei seiner Mutter. Weiterlesen auf mobil.express.de
17.6.19

Afghanen prügeln 19-Jährigen bewusstlos

Vilsbiburg, Bayern. In der Nacht auf Sonntag ist es in Vilsbiburg im Kreis Landshut zu einer Prügelei gekommen. Ein 19-Jähriger wurde dabei auf offener Straße von einem jungen Mann, vermutlich afghanische Herkunft, der in Begleitung von zwei weiteren mutmaßlichen Afghanen war, bewusstlos geschlagen. Weiterlesen auf idowa.de
17.6.19

Erster afrikanischer Polizist in Wien ist wohl Millionen-Erpresser

Wien. Er gilt als Musterbeispiel für Integration und war der erste Afrikaner in den Reihen der Wiener Polizei - doch jetzt ist der Vorzeigebeamte selbst ein Fall für die Justiz: Die Staatsanwaltschaft ermittelt unter anderem wegen schwerem Betrug. Die Vorwürfe lesen sich wie das Drehbuch zu einem Krimi. Weiterlesen auf krone.at
17.6.19

„Aggressive Jungmänner-Horden“: Münchens Freibäder in Angst

München. Aggressive Jungmänner-Horden, oft mit Migrations-Hintergrund, drängten vergangene Woche zum Randalemachen ins Michaelibad. Es gab Pöbeleien, Handgreiflichkeiten, schlimme Drohungen. Die Polizei rückte fünf Mal an. Auch im Dantebad und im Westbad spielten sich ähnliche Szenen ab. Weiterlesen auf m.bild.de
16.6.19

Afrikaner attackiert Passanten mit abgebrochener Glasflasche - drei Schwerverletzte

Deggendorf, Bayern. Am Samstagabend attackierte ein 25-jähriger Senegalese drei couragierte Helfer mit einer abgebrochenen Glasflasche, nachdem er zuvor im Stadtpark Kinder und Passanten belästigt und bedroht hatte. Die Helfer wurden schwer verletzt und kamen mit per Rettungswagen ins Krankenhaus. Weiterlesen auf idowa.de
16.6.19

Asylbewerber greifen Polizisten an - Tumulte und Großeinsatz

Essenbach, Bayern. Wegen einer Schlägerei wurde die Polizei in eine Asylunterkunft gerufen - ein Afghane schlug dort auf die Beamten ein, ein Anderer griff sie mit einer abgebrochenen Glasflasche an. Die Polizisten wehrten sich. Daraufhin brachen gewalttätige Tumulte aus, Stühle flogen, Fenster gingen zu Bruch. Weiterlesen auf br.de
16.6.19

Brutale Massenschlägerei zwischen Syrern und Deutschen

Zwickau, Sachsen. Massenschlägerei zwischen Syrern und Deutschen Sonntagnacht vor einem McDonald’s in Zwickau. Die traurige Bilanz: zwei Schwer- und vier Leichtverletzte. „Es gab zunächst eine verbale Auseinandersetzung, woraufhin die Ausländer, überwiegend Syrer, die Deutschen attackierten“, erklärte ein Polizeisprecher. Weiterlesen auf m.bild.de
  •  
  • 1 von 301
Es ist ungleich besser, beizeiten Dämme zu bauen, als darauf zu hoffen, dass die Flut Vernunft annimmt. Erich Kästner