Ausländerkriminalität

19.4.21

Hoher Anteil von Ausländern bei Schwerkriminalität

Der Bundesinnenminister freut sich über sinkende Fälle von Ladendiebstahl. Was für eine Sensation bei geschlossenen Läden. Die Taten von Zuwanderern werden wieder schöngeredet. Die Medien spielen brav mit. Von Alexander Wallasch. Weiterlesen auf tichyseinblick.de
19.4.21

Tumulte nach Strafzettel: 100-köpfiger Migranten-Mob bedroht Ordnungsamt und Polizei

Essen, NRW. Ein kleiner Strafzettel, ein superteurer Mercedes-Geländewagen, polizeibekannte Marokkaner, Libanesen, Türken und Riesen-Ärger: In Essen rotteten sich am Samstag bis zu 100 Männer und Frauen gegen Polizei und Ordnungsamt zusammen! Was war denn da los? Weiterlesen auf m.bild.de
19.4.21

1.000 Afrikanerinnen samt Kinder durch Scheinvaterschaften nach Bremen eingeschleust

Bremen. „Nach Auskunft der Bremer Ausländerbehörde haben in der Vergangenheit einzelne Männer bis zu 14 Vaterschaften anerkannt und dafür bis zu 5.000 Euro pro Kind kassiert.“ Eine solche Anerkennung hat übrigens nichts mit der biologischen Vaterschaft zu tun. Allein in Bremen sind so bereits rund 1.000 Afrikanerinnen mit ihren Kindern ins Sozialsystem eingewandert. Von Alexander Wallasch. Weiterlesen auf tichyseinblick.de
18.4.21

Afrikaner zieht in S-Bahn vor junger Frau blank

Stuttgart. Eine 21-Jährige fuhr nachmittags mit der S-Bahn. Ein sehr dünner Afrikaner setzte sich zu ihr und sprach sie an. Nachdem sie nicht reagierte, ist er aufgestanden, hat seine Hose nach unten geschoben, sodass seine Genitalien zu sehen waren. Als die 21-Jährige flüchten wollte, versperrte er ihr den Weg. Weiterlesen auf presseportal.de
18.4.21

Hunderte Verdachtsfälle auf Scheinvaterschaften

Schwangere Frauen aus Ländern außerhalb der EU zahlen über Vermittler-Banden Tausende Euro an meist mittellose "deutsche" Männer, damit diese die Vaterschaft für die Kinder übernehmen. Auf diese Weise erlangen die Mütter, die Kinder und Geschwisterkinder ein Aufenthaltsrecht in Deutschland. Polizei und Staatsanwaltschaft gehen von einer großen Dunkelziffer aus. Weiterlesen auf welt.de
18.4.21

„Er sagte immer wieder ‚ficken‘“: Flüchtling versucht junge Frau auf dem Heimweg zu vergewaltigen

Merseburg, Sachsen-Anhalt. Eine Sommernacht im Juli 2020. Eine junge Frau ist nach einer Feier auf dem Heimweg. Ein Flüchtling folgte ihr, fragte sie nach dem Weg, fasste ihr um den Hals, hielt ihr den Mund zu, drückte sie zu Boden. „Er hat mich am Gesäß berührt, an der Brust, hat immer wieder gesagt ‚ficken‘.“ Weiterlesen auf mz.de
18.4.21

Homosexualität des Paares als „schwere Sünde“ betrachtet

Dresden. Schreie, Hilferufe, Entsetzen: Die für einen 55-Jährigen aus NRW tödliche Messerattacke vom 4. Oktober 2020 in Dresden dauerte nur Sekunden. Sie hätten „fürchterlich geschrien“ vor Schmerzen, schildert eine Augenzeugin. Einer der Männer habe schon am Boden gelegen, der andere sich an einem Bauzaun festgehalten. Nach „drei, vier“ Hieben sei er zusammengesackt. Weiterlesen auf welt.de
17.4.21

Roma-Clan: Wieder ein Mitglied nach Corona-Infektion gestorben - Ärztin bedroht

Leverkusen, NRW. Knapp eine Woche nach der Beerdigung von Adam Goman ist erneut ein hochrangiges Mitglied des Goman-Clans an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben. Die Bereitschaftspolizei musste anrücken, weil sich viele Clan-Mitglieder an der Klinik versammelten. Nun steht die nächste Großbeerdigung in Leverkusen bevor. Weiterlesen auf rtl.de
17.4.21

Afghane fällt über 18-Jährige her

Aue-Bad Schlema, Sachsen. Schock für eine junge Frau aus Aue! Die 18-Jährige wurde Opfer einer Sex-Attacke. Ein flüchtig bekannter 22-jähriger Afghane fiel an einem gesperrten Treppenaufgang am Kulturhaus über sie her und führte sexuelle Handlungen gegen ihren Willen aus. Weiterlesen auf tag24.de
17.4.21

Gutgläubiger Senior von "südosteuropäischer" Bettlerin im eigenen Haus überfallen

Hitzhofen, Bayern. Nachdem der gutmütige Senior der "südosteuropäischen" Bettlerin Geld gegeben hatte, bat sie um ein Glas Wasser und verschaffte sich so Zutritt. Nach mehreren Aufforderungen, das Haus zu verlassen, entstand ein Gerangel. Der Rentner wurde von ihr auf den Boden gestoßen und blieb dort verletzt liegen. Die Täterin durchsuchte weitere Räume. Weiterlesen auf donaukurier.de
17.4.21

Sex-Attacke von Dreadlock-Mann in Kaufland: Junge Frau wird vor Schreck ohnmächtig

Leonberg, Baden-Württemberg. Ein junger "Mann" mit schwarzen Dreadlocks hat eine 20-Jährige im Kaufland erst auf Englisch angesprochen. Sie hat ihm keine Beachtung geschenkt. Daraufhin hat er sie eingeholt, begrapscht und gegen ein Verkaufsregal gedrängt. Die 20-Jährige verlor vor Schreck das Bewusstsein. Weiterlesen auf krzbb.de
17.4.21

18-Jährige nachts von zwei Südländern überfallen

Sinsheim, Baden-Württemberg. Eine 18-jährige Frau war kurz nach 1 Uhr zum Zigarettenholen unterwegs und traf am Zigarettenautomaten auf zwei "Südländer", die ihr ins Gesicht schlugen und ihr Bargeld raubten. Weiterlesen auf mrn-news.de
16.4.21

Passant rettet Frau vor dunkelhäutigem Vergewaltiger: „Er sprang mir auf den Rücken und biss mich“

Fulda, Hessen. Eine Frau wird am Abend überfallen, der dunkelhäutige Täter mit heruntergelassener Hose schlägt auf sie ein, will sie vergewaltigen. Ein Passant erkennt die Situation und greift ein. Die Frau kann fliehen, doch der Dunkelhäutige greift nun den Retter an, schlägt ihn, peitscht ihn mit einem Gürtel und beißt ihm schließlich in den Arm. Weiterlesen auf focus.de
16.4.21

Somalier vergewaltigt sofort nach illegaler Einreise eine 16-Jährige

Cochem, Rheinland-Pfalz. Der Somalier vergewaltigte eine 16-Jährige nur wenige Tage nach seiner illegalen Einreise. Am selben Tag griff er noch eine 21-jährige Frau an. Auch im Knast wird er immer wieder straffällig: Exhibitionistische Handlungen, sexuelle Nötigung. Weiterlesen auf m.bild.de
16.4.21

"Allah ist der größte": Moslems stürmten Ostergottesdienst

Nidda, Hessen. Junge Moslems sind in einen Ostergottesdienst in Nidda gestürmt, haben die Besucher beleidigt und riefen islamische Parolen: »Es gibt nur einen Gott, und das ist Allah« und »Allah ist der Größte«. Dabei haben sie das Geschehen weiter gefilmt. Weiterlesen auf wetterauer-zeitung.de
16.4.21

Besser tot als Christ: Moslemin ertränkt 4-jährigen Muhammed

Rotenburg, Niedersachsen. Eine 40-jährige türkische Muslima verbrühte ihren vierjährigen Sohn schwer, sodass er mehrfach operiert werden musste. Weil sie befürchtete, dass ihr das Sorgerecht entzogen wird, „fasste sie den Plan, das Kind lieber zu ertränken als es im christlichen Glauben aufwachsen und erziehen zu lassen“. Weiterlesen auf kreiszeitung.de
16.4.21

Südländer ersticht 46-Jährigen auf Parkplatz in Essen

Essen, NRW. Bei einer Attacke in Essen ist ein 46-Jähriger tödlich verletzt worden. Beamte fanden ihn am Mittwochabend auf einem Parkplatz vor dem Friedhof im Stadtteil Holthausen. Zeugen beschrieben den Täter als "südländischen Typ" mit Drei-Tage-Bart. Weiterlesen auf m.bild.de
16.4.21

Afghane fährt Deutschen tot und begeht Fahrerflucht – Bewährung

Reinbek, Schleswig-Holstein. Der 42-jährige Constantin K. wird mit dem Kopf gegen die A-Säule des BMWs geschleudert, dann in den Straßengraben. Dort stirbt er in den Armen seiner Freunde. Der afghanische BMW-Fahrer Bunty D. (38) stoppt erst nach 300 Metern. Sieht: rechter Spiegel ab, Fahrzeugfront beschädigt, Seitenscheibe zersplittert – dann fährt er einfach weiter! Weiterlesen auf m.bild.de
15.4.21

Südländer rammt 14-Jährigem Messer in den Rücken

Ludwigsburg, Baden-Württemberg. Ein 14-Jähriger war mit Freunden unterwegs. An einer Haltestelle sprach sie eine zweite "Gruppe Jugendlicher" an. Es entwickelte sich ein Streit, zunächst blieb es bei deftigen Worten, dann aber zückte ein muskulöser "Südländer" ein Messer und rammte es dem 14-Jährigen in den Rücken. Weiterlesen auf stuttgarter-nachrichten.de
15.4.21

Clan-Araber sollen zahlreiche Autos angezündet haben

Berlin-Neukölln. Immer wieder schlugen die Täter im Neuköllner Kiez zu und zündeten in wenigen Monaten mindestens 17 Autos und einen LKW an. Nun kam die Kripo zwei Verdächtigen auf die Spur. Sie sollen zu einem bekannten arabischen Clan gehören. 100 Beamte waren für die Durchsuchungen der zwei Clan-Wohnungen im Einsatz. Weiterlesen auf welt.de
  •  
  • 1 von 470
Nur die Toten haben das Ende des Krieges gesehen. Platon