Ausländerkriminalität

1.4.20

Schwangere von afrikanischem Räuber zu Boden gerissen

Frankfurt-Bahnhofsviertel. Am Abend überraschte ein dunkelhäutiger Räuber mit afrikanischem Erscheinungsbild im Bahnhofsviertel ein Ehepaar und riss der 34-jährigen, schwangeren Frau das Mobiltelefon aus der Hand. Die Frau stürzte dabei zu Boden. Weiterlesen auf metropolnews.info
1.4.20

Fünf Migranten verprügeln zwei Deutsche mit Lattenholz

Rostock, Mecklenburg-Vorpommern. Weil sie sich über die Lautstärke beschwerten, wurden zwei Deutsche von mindestens fünf Migranten mit Flaschen beworfen und mit einem Lattenholz verprügelt. Die Polizei konnte drei Eritreer stellen, die sich weiterhin aggressiv und beleidigend gebärdeten. Weiterlesen auf rostock-heute.de
1.4.20

Ausländer schlägt Krankenhaus-Arzt bewusstlos

Lüdenscheid, NRW. Ein 31-jähriger „Slowake“ hat vor der Intensivstation des Kreiskrankenhauses in Lüdenscheid einen Arzt bewusstlos geschlagen und schwer verletzt. Dann ist er mit einer Eisenstange auf Security-Mitarbeiter losgegangen. Weiterlesen auf ikz-online.de
1.4.20

Junger „Südosteuropäer“ tritt hustender Frau ins Gesicht

Delmenhorst, Niedersachsen. Ein junger schwarzhaariger Mann mit „südosteuropäischem Erscheinungsbild“ hat am Dienstagmorgen einer 25-jährigen Frau, die auf dem Weg zur Arbeit war, an einer Bushaltestelle ins Gesicht getreten, nachdem sie einmal gehustet hatte. Weiterlesen auf presseportal.de
1.4.20

Spuckattacke auf Bahn-Mitarbeiter durch Afrikaner

Pasewalk, Mecklenburg-Vorpommern. Ein Bahn-Mitarbeiter ist auf dem Pasewalker Bahnhof angespuckt worden. Der Tatverdächtige, ein 31-jähriger Kenianer, ist kein unbeschriebens Blatt. Ärztlich untersucht wird, ob die Spuckattacke wegen der Coronalage für den Mitarbeiter gesundheitliche Folgen haben wird. Weiterlesen auf nordkurier.de
31.3.20

Südländer onaniert vor 54-jähriger Frau in Stadtbahn

Stuttgart. Eine 54-Jährige betrat gegen 14.45 Uhr in Bad Cannstatt eine Stadtbahn in Richtung Dürrlewang. Ein „Südländer“ ihr gegenüber holte plötzlich sein Glied aus der Hose und manipulierte daran. Währenddessen starrte er die Frau unentwegt an. Weiterlesen auf stuttgarter-nachrichten.de
31.3.20

Tunesier schlägt mit Axt und Machete auf Passanten ein

Augsburg, Bayern. Großeinsatz der Polizei Dienstagmorgen! Mit einer Axt schlug ein Tunesier (27) gegen die Frontscheibe eines Linienbusses. Danach stoppte er eine Frau in ihrem Auto, schlug auf die Front- und Seitenscheibe und bedrohte die 50-Jährige. Ein Anwohner eilte der Frau zur Hilfe. Dabei schlug ihm der Tunesier mit einer Machete gegen den Kopf. Weiterlesen auf augsburger-allgemeine.de
31.3.20

Fünf „Jugendliche“ husten Frau an – „Wir haben Corona!“

Herne, NRW. Gegen 10.30 Uhr rennen plötzlich jugendliche „Südosteuropäer“ auf eine 55-jährige Gassigängerin zu. Alle tragen Atemschutzmasken und Einweghandschuhe. Sie erschrecken die Frau und husten sie mehrfach an. Dabei stehen sie nur einen Meter entfernt und rufen "Wir haben Corona!". Weiterlesen auf lokalkompass.de
31.3.20

Asylbewerber bricht ständig aus Quarantäne aus

Linz, Österreich. Leider gibt es im ganzen Land immer wieder schwarze Schafe. So auch in Linz, wo in einer Wohngruppe fünf Asylwerber leben, von denen einer positiv auf Covid-19 getestet wurde. Anstatt zu Hause zu verweilen, sucht einer seiner Mitbewohner ständig das Weite. Weiterlesen auf krone.at
30.3.20

Migranten ersticken schwerkranken 50-Jährigen

Kaufbeuren, Bayern. Drei Männer mit Migrationshintergrund haben einen schwerkranken, pflegebedürftigen 50-Jährigen in einem Mehrfamilienhaus in Neugablonz überfallen, ihm einen vierstelligen Geldbetrag geraubt und das Opfer gefesselt und erstickend zurückgelassen. Weiterlesen auf radioschwaben.de
30.3.20

Polizei will „Coronaparty“ in Shisha-Bar sprengen – dann eskaliert die Lage! 

Stuttgart. Während die meisten Menschen zu Hause bleiben, feiern am Samstagabend 26 Leute in einer Shisha-Bar. Als die Polizei die „Corona-Party“ auflösen will, eskaliert die Lage. Die Polizei muss das Gebäude umstellen, weil sich die Gäste darin verbarrikadiert haben. Weiterlesen auf heidelberg24.de
30.3.20

Tunesier attackieren Deutschen an Bushaltestelle mit Messer

Friedland, Niedersachsen. Zwei tunesische Männer sind an einer Bushaltestelle in Friedland auf einen Deutschen losgegangen. Einer habe dabei mehrfach versucht, mit einem messerähnlichen Gegenstand auf das deutsche Opfer einzustechen. Weiterlesen auf nordkurier.de
30.3.20

Jugendliche Südländer bewerfen Bus mit Steinen

Wiesbaden, Hessen. Fünf jugendliche „Südländer“ haben am Donnerstagabend einen Linienbus in Dotzheim mit Steinen beworfen und mindestens 1.000 Euro Schaden verursacht. Kurz zuvor hatte der Fahrer sie aus dem Bus geworfen, weil sie während der Fahrt randalierten. Weiterlesen auf merkurist.de
29.3.20

„Die Wahrheit wollten die gar nicht aufklären“

Eine Kamera dokumentiert wie Marcus Hempel in Lutherstadt Wittenberg vom Syrer Sabri H mit mehreren Faustschlägen traktiert wird und zu Boden fällt. Er stirbt wenig später Klinikum Dessau. Der Syrer wurde gestern zu einer Bewährungsstrafe und Sozialstunden verurteilt. Dafür, daß der Asylbewerber Schuld am Tod eines Menschen trägt, muß er keine Minute in Haft. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
29.3.20

15-Jährige in S-Bahn von Eritreer sexuell belästigt und bedroht

München. Nachdem der 31-jährige Eritreer sich neben die Jugendliche gesetzt hatte, strich er mit beiden Händen über ihre Beine, versuchte sie im Genitalbereich anzufassen und zu küssen. Als die 15-Jährige flüchten wollte, umklammerte er sie und griff ihr unters T-Shirt und in ihre Hose. Weiterlesen auf merkur.de
29.3.20

Kassiererin von Südländerin angespuckt

Fellbach, Baden-Württemberg. Unglaubliche Szenen spielten sich am Freitag an einer Kasse des Fellbacher Kauflandes ab. Weil sie auf den Mindestabstand zur Kasse hingewiesen wurden, wurde ein „südländisches“ Pärchen ausfällig. Die Frau spuckte der Kassiererin schließlich auf den Kopf. Weiterlesen auf stuttgarter-nachrichten.de
29.3.20

Nach Mord an Mutter und Tochter – afghanischer Killer gefasst!

Berlin-Marzahn. Der 32-jährige Afghane aus der Nachbarschaft soll bei der Familie eine große Summe Geld vermutet und deshalb die Frau überfallen und mit einem Messer erstochen haben. Als die kleine Tochter dazu gekommen sei, habe er sie ebenfalls getötet. Weiterlesen auf m.bild.de
28.3.20

Landratsmitarbeiter in Asylheim bespuckt und verprügelt

Neu-Ulm, Bayern. In einer Flüchtlingsunterkunft ist ein Mitarbeiter des Landratsamts attackiert worden. Der „südländische“ Angreifer riss ihm unvermittelt den Mundschutz herunter, spuckte ihm ins Gesicht und schlug ihm mehrmals mit der Faust ins Gesicht. Der Mitarbeiter erlitt einen Nasenbeinbruch, eine Kieferprellung und Schürfwunden. Weiterlesen auf augsburger-allgemeine.de
28.3.20

Afghanischer Flüchtling tötet 87-jährige Rentnerin qualvoll

Jena, Thüringen. Die rüstige Seniorin, die bis ins hohe Alter als Küchenhilfe in einem Restaurant arbeitete, hatte den afghanischen Flüchtling finanziell unterstützt. Immer mal wieder steckte sie ihm kleinere Beträge zu. Diese Hilfe reichte dem polizeibekannten Mohammad A. nicht. Er misshandelte und erstickte die Rentnerin qualvoll, versteckte ihre Leiche in einem Rollkoffer. Weiterlesen auf m.focus.de
27.3.20

Araber schlägt junger Frau brutal ins Gesicht und raubt sie aus

Stuttgart. Ein arabisch aussehender Mann hat eine junge Frau in Stuttgart brutal angegriffen und ausgeraubt: Der Täter schlug der 18-Jährigen ins Gesicht, versuchte ihr die Kette vom Hals zu reißen und flüchtete dann mit ihrer Tasche mehreren Hundert Euro. Weiterlesen auf stuttgarter-nachrichten.de
  •  
  • 1 von 379
An allem Unfug, der passiert, sind nicht etwa nur die schuld, die ihn tun, sondern auch die, die ihn nicht verhindern. Erich Kästner