Gutmenschentum

19.6.18

Studentin stieg zum Trampen in marokkanischen Lkw und wird seitdem vermisst

Sachsen. Seit Donnerstag wird eine Leipziger Studentin vermisst. Die ursprünglich aus Bayern stammende Sophia L. wollte nach Hause trampen und wurde zuletzt auf einem Autohof bei Schkeuditz gesehen, wo sie in einen Lkw mit marokkanischen Kennzeichen einstieg. Weiterlesen auf lvz.de
16.6.18

Integrationslotsen sind frustriert

Schortens, Niedersachsen. Die anfängliche Motivation der Lotsen ist verflogen: Etliche Migranten zeigen kaum Interesse und seien sich auch untereinander nicht grün. Kurse zum Bewerbungstraining interessierten kaum. „Viele haben sich inzwischen gut eingerichtet im Nichtstun und sich in die soziale Hängematte gelegt.“ Weiterlesen auf nwzonline.de
15.6.18

53-Jährige heiratet jungen Heiratsschwindler aus Ghana

Für Elvira aus dem Schwarzwald ist es die ganz große Liebe: Für ihren 27 Jahre jüngeren Ehemann wandert die 53-Jährige nach Ghana aus. Doch kaum ist sie in Afrika angekommen, zeigt sich ihr einstiger Online-Traummann plötzlich von einer ganz anderen Seite. Weiterlesen auf focus.de

Erklärung 2018unterstützen!
Mi. 20.06. 18:00BerlinMerkel MUSS WEG Mittwoch (jeden Mittwoch)
Fr. 22.06. 13:00Neustadt/Wstr.Hinauf zum Schloss!
Mo. 25.06. 18:30BerlinAbendspaziergang von BärGiDa (jeden Montag)
Mo. 25.06. 18:30DresdenPEGIDA Dresden
Mehr...
13.6.18

Gymnasium kauft Burkinis

Herne, NRW. 20 Burkinis hat das Pestalozzi-Gymnasium in Herne für den Schwimmunterricht angeschafft. Damit wolle das Gymnasium dafür sorgen, dass muslimische Schülerinnen an Schwimmunterricht teilnehmen. Weiterlesen auf derwesten.de
11.6.18

"Das ist für viele völlig neu"

Bad Krozingen, Baden-Württemberg. Junge Flüchtlinge sollen in Kursen von Pro Familia einen angemessenen Umgang mit deutschen Frauen lernen. Vielleicht lag es am schwülen Wetter, vielleicht auch an den Ängsten der potenziellen Teilnehmer, es waren jedenfalls nur drei Teilnehmer da. Weiterlesen auf badische-zeitung.de
6.6.18

Schulische Kuppelei mit „Flüchtlingen“ geht weiter

Parchim, Mecklenburg-Vorpommern. Habt Ihr seit Mia immer noch nicht genug? Immer noch im Flüchtlingsjubelwahn gefangen, betreiben erwachsene Verantwortliche aktiv die Zusammenführung von jungen Schülerinnen mit ihren sakrosankten „Flüchtlingen“. Weiterlesen auf journalistenwatch.com
22.5.18

Pfarrer trägt Kopftuch aus Protest gegen die AfD

Aalen, Baden-Württemberg. Der Pfarrer der Aalener Marienkirche hat aus Protest gegen islamkritische Äußerungen von AfD-Chefin Alice Weidel mit einem Kopftuch während der Pfingstmesse für Aufsehen gesorgt. Die Gemeinde klatschte nach seiner Pfingstpredigt Beifall. Weiterlesen auf schwaebische.de
20.4.18

Je behüteter, desto blinder für Gefahr

Wer ohne Gefahr aufwuchs, für den bedeutet das Wort „Gefahr“ nichts. Das angewandte Gutmenschentum holt einen nicht zu vernachlässigenden Teil der weltweiten Gefahr nach Deutschland, schlicht weil es nur über einen völlig verkümmerten Begriff von realer Gefahr verfügt. Von Dushan Wegner. Weiterlesen auf achgut.com
15.4.18

München: Schule verheimlicht Tuberkulose-Ausbruch

München. Aus Angst vor Reaktionen "aus dem rechten Umfeld" verheimlichte eine Münchener Schule Tuberkulose-Fälle von Flüchtlingen. Folge: Sechs Schüler und eine Lehrerin angesteckt - sie liegt im Krankenhaus in Quarantäne, 30 weitere Infektionen. Weiterlesen auf welt.de
10.4.18

Flüchtlinge fehlen beim Singen mit Flüchtlingen

Stuttgart. Um mit Flüchtlingen in Kontakt zu kommen, hatte der internationale Chor des Willkommenscafés Broschüren gedruckt und in drei Unterkünften zu einer musikalischen Veranstaltung eingeladen. Am Ende kam kein einziger Flüchtling. Der Veranstalter gibt sich selbst die Schuld. Weiterlesen auf welt.de
8.4.18

Erfahrungen in der Familie bei den Themen Migranten und AfD

Mein Schwager fragte, was ich mit meinen Artikeln bezwecke, die ich ihm ab und zu per whatsapp zuschicke?! Er habe keine Zeit, sie zu lesen und außerdem will er sich nicht ständig mit Negativem befassen! Weiterlesen auf conservo.wordpress.com
29.3.18

Verheimlichen Flüchtlingshelfer Straftaten?

Jüterbog, Brandenburg. Zum Schutz der friedlichen und rechtsbewussten Flüchtlinge wollen die ehrenamtlichen Betreuer die Stimmung gegenüber Flüchtlingen in der Stadt nicht mit den Negativmeldungen anheizen. Weiterlesen auf maz-online.de
28.2.18

Merkel gegen Schutz für Rentner und alleinstehende Mütter

Die Diffamierung der Essener Tafel geht ungebremst weiter. Jetzt haben sich auch Kanzlerin Merkel und Dunja Hayali vom ZDF in die Hatz gegen die Menschen eingeschaltet, die mit ihrem sozialen und ökologischen Engagement unserer Gesellschaft unschätzbare Dienste leisten. Von Vera Lengsfeld. Weiterlesen auf vera-lengsfeld.de
14.2.18

Helfer alarmiert über das wahre Gesicht der Zuwanderer

Berlin. Flüchtlingshelfer in Treptow-Köpenick berichten offen darüber, dass Migranten, die lange und intensiv unterstützt wurden, letztendlich ein anderes Gesicht zeigen. „Darin wurde insbesondere eine frauenverachtende Haltung deutlich, aber auch eine ablehnende Haltung gegenüber ‚Ungläubigen’, die uns alarmiert.“ Von Alexander Wallasch. Weiterlesen auf tichyseinblick.de
3.2.18

Stellvertretende Bürgermeisterin heiratet Flüchtling

Ebsdorfergrund, Hessen. Sie ist 66 Jahre alt, er 34. Sie ist Deutsche, er Pakistani. Sie ist Christin, er Muslim. Sie ist stellvertretende Bürgermeisterin, er will in Deutschland bleiben. Dank der Heirat droht ihm keine Abschiebung mehr. Weiterlesen auf op-marburg.de
31.1.18

Eine neue deutsche Kleinfamilie

Im Kirchenasyl verlieben sich ein illegaler Gambier und eine junge deutsche Flüchtlingshelferin. Sie wird schwanger, er zum Vollzeitvater. Nun leben sie von Arbeitslosengeld und Kindergeld. Doch da gab es noch eine Kleinigkeit, die der afrikanische Moslem ihr nicht erzählt hatte. Weiterlesen auf zeit.de
16.1.18

Zeichen gegen Hetze und Fremdenhass

Speyer, Rheinland-Pfalz. Rund 200 Menschen haben in Speyer vor dem Rathaus ein Zeichen gegen Gewalt, Hetze und Fremdenhass gesetzt. Angesichts anhaltender Diskussionen um Straftaten wie die Tötung einer 15-Jährigen in Kandel und die Vergewaltigung einer 27-Jährigen in Speyer hatte ein breites Bündnis dazu aufgerufen. Weiterlesen auf rheinpfalz.de
9.1.18

„Kandel ist bunt“: Menschenkette gegen Rechts in Kandel geplant

Kandel, Rheinland-Pfalz. Nach dem Mord an einer 15-Jährigen durch einen afghanischen Asylbewerber will Kandel ein Zeichen gegen Rechts setzen und ruft Bürger, Vereine, Gruppen, Verbände, Parteien und Kirchen zu einer Menschenkette am 14. Januar mit bunten Fähnchen unter dem Motto „Kandel ist bunt“ auf. Weiterlesen auf pfalz-express.de
3.1.18

Die Kuppler von Kandel

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Das Bild zeigt 13- bis 15-jährige Mädchen, die schüchtern und etwas unsicher in die Kamera lächeln. Zwischen ihnen vollbärtige junge Männer, vermutlich aus Syrien oder Afghanistan, geschätzt 20 Jahre und älter. Ein Einblick in eine fehlgeleitete Gemeinde. Weiterlesen auf pi-news.net
2.1.18

Kirchenpräsident warnt nach Kandel vor Unmenschlichkeit

Rheinland-Pfalz. Der Präsident der Evangelischen Kirche der Pfalz hat nach der tödlichen Messerattacke auf eine 15-Jährige in Kandel vor Pauschalisierungen gewarnt. Gegenseitiger Trost verhindere Hass und Vergeltungswünsche. Weiterlesen auf welt.de
  •  
  • 1 von 18
Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen. Albert Einstein