Gutmenschentum

13.12.18

Stadt bittet zum Fest um Päckchen für Flüchtlinge - aber bitte halal

Neuss, NRW. Um Flüchtlingen eine Weihnachtsfreude zu bereiten, bittet das Integrationsamt der Stadt Neuss die Bürger um Weihnachtspäckchen. In die Päckchen gehören aus Respekt vor religiösen Gefühlen keine Produkte die Alkohol, Blut oder Schweinfleisch oder deren Bestandteile, etwa in Gelatine, enthalten. Weiterlesen auf rp-online.de
10.12.18

Aus Rücksicht auf Muslime: Vater darf mit Tochter nicht zum Schwimmausflug

Tim F. ist momentan in Elternzeit. Er verbringt viel Zeit mit seiner Tochter und geht mit ihr unter anderem zum Mutter-Kind-Treff. Als Mann war Tim F. zwischen den Müttern stets willkommen – bis jetzt. Von dem Kinder-Schwimmen wurde der Vater nun ausgeschlossen. Aus Rücksicht auf muslimische Frauen. Weiterlesen auf focus.de
2.12.18

NGO rettet wieder Flüchtlinge – diesmal unter deutscher Flagge

Nach monatelanger Zwangspause haben private Hilfsorganisationen wieder damit begonnen, Rettungsschiffe ins Mittelmeer zu entsenden. Hintergrund der erneut anlaufenden Hilfsmissionen sind einerseits diplomatische Anstrengungen, andererseits eine veränderte Strategie der Retter. Weiterlesen auf focus.de

Petition gegenKahane-Stiftung
Fr. 14.12. 17:00SchwerinSCHWERinDEMO
Fr. 14.12. 18:30ChemnitzPro-Chemnitz-Demo | Stream
So. 16.12. 14:00DuisburgPEGIDA NRW: „ Migration ist keine Lösung“
So. 16.12. 13:30DresdenWeihnachts‐PEGIDA
Mehr...
1.12.18

Märtyrer für die Vielfalt

Ich bin mir sicher, dass Maria L. es wohl trotz einer gewissen ideologischen Verblendung bevorzugt hätte zu leben und nicht vergewaltigt und ertränkt zu werden. Aber was die Eltern angeht, kann es hier kein Pardon mehr für Naivität und Fahrlässigkeit geben, mit der diese auch zwei Jahre nach dem Mord an ihrer Tochter die Welt betrachten. Weiterlesen auf younggerman.com
14.11.18

NGOs bringen Flüchtlingen das Schauspielern bei

Embedded thumbnail for NGOs bringen Flüchtlingen das Schauspielern bei
Bild: YouTube https://www.youtube.com/watch?v=dh5Zb1P2ghI
Lesbos, Griechenland. Die kanadische Journalistin Lauren Southern hat linke NGOs überführt, Asylbewerber zu trainieren, wie sie am besten die Asylbehörden austricksen und sich z.B. als verfolgte Christen ausgeben können. 13:02 min Video ansehen
12.11.18

Grönemeyer hält Flüchtlingskrise in Deutschland für einen „Glücksfall“

Musiker Herbert Grönemeyer hält die Flüchtlingssituation für einen Glücksfall. "Weil wir endlich wieder gefordert werden, Engagement zu zeigen. So hat die Gesellschaft ja auch reagiert, indem sie sich sehr für Flüchtlinge einsetzt", sagte der Sänger in einem Interview. Weiterlesen auf focus.de
28.10.18

Nach Gruppenvergewaltigung durch Syrer: Grünenpolitiker ruft zu Demo gegen Rechts auf

Freiburg, Baden-Württemberg. Kaum hat die Polizei Näheres zu den syrischen Tätern der brutalen Gruppenvergewaltigung einer 18-Jährigen in Freiburg bekannt gegeben, ruft der erste Grünenpolitiker zu einer Demonstration gegen Rechts auf. Von David Berger. Weiterlesen auf philosophia-perennis.com
20.10.18

Nächster Bischof spendet 50.000 Euro an NGO "Lifeline"

Paderborn, NRW. Der Paderborner Erzbischof Hans‐Josef Becker spendet 50.000 Euro aus kirchlichen Mitteln an die umstrittene NGO „Lifeline”. Er ist damit nicht der einzige katholische Würdenträger, welcher die Gruppierung aus kircheneigenen Mitteln fördert. Weiterlesen auf tagesstimme.com
16.10.18

Besser leben als Scheinsyrer

Embedded thumbnail for Besser leben als Scheinsyrer
Bild: YouTube https://www.youtube.com/watch?v=-TjUnNtndUo
Flintbek, Schleswig-Holstein. Ganze fünf Jahre brauchte das Bamf um zu bemerken, dass die "syrische" Flüchtlingsfamilie Alo kein Arabisch spricht und eigentlich aus der Ukraine kommt. Die Flintbeker Flüchtlingshelferinnen stehen dennoch voll hinter ihren Scheinsyrern und haben "Respekt" für diesen Betrug. 4:37 min Video ansehen
14.10.18

Mehr als 100.000 demonstrieren in Berlin gegen Rassismus

Berlin gegen Rassismus: 242.000 Menschen demonstrieren laut Veranstalter in der Innenstadt für eine offene Gesellschaft. Der Außenminister ruft zur Teilnahme auf, Sahra Wagenknecht gerät in die Kritik und die CDU bleibt zuhause. Weiterlesen auf welt.de
4.10.18

Pfarrer will Flüchtlinge mit Musik integrieren

Haan, NRW. Zehn Workshop-Teilnehmer sitzen zusammen in einem Stuhlkreis und erzeugen rhythmische Töne über die „Body Percussion“, also mit ihrem Körper. Dann beginnen sie zu singen: „Hallo du, herzlich willkommen.“ Dennoch war kein Flüchtling in der Gruppe. Weiterlesen auf rp-online.de
3.10.18

Schuldig im Sinne ihrer eigenen Anklage

Der EKD-Ratsvorsitzende Heinrich Bedford-Strohm und der Vorsitzende des Zentralrates der Juden, Josef Schuster, haben pünktlich zum Tag der deutschen Einheit eine Erklärung abgegeben. Allerdings geht es darin weniger um Einheit als vielmehr um Ausgrenzung. Von Karlheinz Weißmann. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
1.10.18

Erdoğan tritt wie ein Eroberer auf – und Gutmenschen stehen wie nützliche Idioten da

Erdoğan trat in Köln nicht wie ein Gast auf, sondern wie ein Eroberer. Wovor »Populisten« warnten, bestätigt sich – und Gutmenschen stehen wie nützliche Idioten da. – Tja: Wenn der nützliche Idiot nutzlos geworden ist, dann ist er eben nur noch ein Idiot. Von Dushan Wegner. Weiterlesen auf dushanwegner.com
10.9.18

Kardinal Woelki verurteilt Vorfälle in Chemnitz

Fremdenfeindlichkeit, Hass, Gewalt, Nazi-Parolen und der Hitlergruß hätten keinen Platz in der Demokratie, sagte hat der Kölner Kardinal Woelki. Menschen, die mit rechtsradikalen Horden gemeinsame Sache machten, seien Mittäter und keine Alternative für Deutschland. Weiterlesen auf deutschlandfunk.de
1.9.18

SOS-Kinderdorf kutschiert junge Flüchtlinge zum Schächten

Österreich. Der Besuch einer Gruppe unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge auf einem Schlachthof sorgt für Aufregung. Gerade als Tierschützer gegen den Betrieb protestierten, fuhr ein SOS-Kinderdorf-Kleinbus mit den Jugendlichen vor, die der Schächtung beiwohnten und dann Fleisch mitnahmen. Weiterlesen auf krone.at
1.9.18

Deutschland brennt und die Linke fiedelt

Linke Hetzer treffen sich zum Saufen und Feiern, während die Opfer ihrer »Haltung« begraben werden, während Eltern noch um ihre Kinder weinen und Kinder um ihre Eltern. Die »Guten« tanzen auf den Gräbern der Opfer ihrer Gutmenschpolitik, oder wie sie es nennen: »Konzert gegen Rechts«. Von Dushan Wegner. Weiterlesen auf dushanwegner.com
28.8.18

Einst herrschte Willkommenskultur, jetzt Angst

Boostedt: Einst herrschte Willkommenskultur, jetzt Angst
Bild: Vimeo https://vimeo.com/287102228
Boostedt, Schleswig-Holstein. Einst galt Boostedt als Vorzeigeort für Willkommenskultur, jetzt herrscht Angst unter den Einwohnern. Die 1300 Asylbewerber sind überwiegend perspektivlose junge Männer. Sie urinieren an Zäune und koten in die Vorgärten, randalieren, belästigen Frauen und lungern berauscht herum. 6:19 min Video ansehen
26.8.18

Herbert Grönemeyer kritisiert Bundesregierung scharf

Bei einem Festival gegen rechts in Jamel hat der Musiker deutliche Worte zur Debatte über die Rettung von Menschen im Mittelmeer gefunden. Die Diskussion sei ein Verbrechen, so Grönemeyer. Er stellte zudem infrage, ob die „klar im Kopf“ seien. Weiterlesen auf welt.de
24.8.18

Steinmeier dankt Einwanderern für Deutschlands Wohlstand

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat sich beschämt über Rassismus in Deutschland gezeigt. Dabei verdanke Deutschland den Migranten seinen Wohlstand. Es gebe keine Deutschen erster und zweiter Klasse. „Zuwanderung findet statt, weil wir immer wieder Menschen aufgefordert haben, zu kommen. Das wird auch in Zukunft so sein.“ Weiterlesen auf jungefreiheit.de
23.8.18

Stehe ich noch auf der richtigen Seite?

Ich bin einer von den Guten. Dachte ich immer. Ich wähle die Grünen, seit es sie gibt. Ich sortiere meinen Abfall, seit das Wort Mülltrennung erfunden wurde. Ich unterstütze Amnesty International, und meine Frau und ich haben seit Jahren Patenkinder in der Dritten Welt. Von Kester Schlenz. Weiterlesen auf stern.de
  •  
  • 1 von 20
Der erste Schritt zur Wahrheit ist der Zweifel. Denis Diderot