Grenzschutz

18.6.18

Ist mir egal, jetzt sind sie halt tot

Embedded thumbnail for Ist mir egal, jetzt sind sie halt tot
Bild: YouTube https://www.youtube.com/watch?v=u15135iiN3s&start=11&end=318
Gottfried Curio, innenpolitischer Sprecher der AfD, haute am Freitag im Deutschen Bundestag Merkel und den versammelten Altparteien die fatalen Folgen ihres Asylwahnsinns und ihres totalen Politikversagens eloquent und scharfzüngig um die Ohren. 5:26 min Video ansehen
17.6.18

„Wir wissen noch nicht, wie das hier heute ausgeht“

Bei bestem Wetter haben sich viele Hundert Migranten an der Straße von Gibraltar auf den Weg in die EU gemacht – auf absolut seeuntüchtigen Booten. Was folgt, ist einer der größten Rettungseinsätze der vergangenen Jahre. 825 Flüchtlinge wurde von 69 Booten gerettet. Weiterlesen auf welt.de
16.6.18

Spanien entfernt Nato-Draht von Grenzzäunen der Exklaven

Erst hat die neue, sozialistische spanische Regierung angekündigt, das Migrantenschiff „Aquarius“ aufzunehmen. Nun setzt Madrid ein weiteres Zeichen: An den Grenzzäunen der Afrika-Exklaven wird der Nato-Draht entfernt. Weiterlesen auf welt.de

Erklärung 2018unterstützen!
Mi. 20.06. 18:00BerlinMerkel MUSS WEG Mittwoch (jeden Mittwoch)
Fr. 22.06. 13:00Neustadt/Wstr.Hinauf zum Schloss!
Mo. 25.06. 18:30BerlinAbendspaziergang von BärGiDa (jeden Montag)
Mo. 25.06. 18:30DresdenPEGIDA Dresden
Mehr...
16.6.18

Jeden Monat reisen 100 Abgeschobene wieder ein

Sie wurden bereits abgeschoben und kommen trotzdem zurück: Die Bundespolizei registriert monatlich rund 100 Migranten, gegen die ein Einreiseverbot besteht. Trotzdem können sie in Deutschland wieder Schutz suchen. Da nur vereinzelt kontrolliert wird, dürfte die Dunkelziffer um ein Vielfaches höher liegen. Weiterlesen auf welt.de
14.6.18

Endzeitstimmung oder Das langsame Sterben der Madame M.

Eine Unions-Minderheitsregierung ohne Merkel könnte durchaus bis zu regulären Neuwahlen überleben. Aber das ist nur ein Szenario von etlichen anderen. Am wahrscheinlichsten allerdings ist, dass Merkel im Herbst nicht mehr Bundeskanzler sein wird. Von Tomas Spahn. Weiterlesen auf tichyseinblick.de
6.6.18

Grenzenlose Einwanderung?

Während in Deutschland darüber gestritten wird, wie der Staat Einwanderung und Asyl besser regeln und auch begrenzen kann, werden bei der UN gerade die Weichen für eine neue, grenzenlose Migrationspolitik gestellt. Von Alexander Will. Weiterlesen auf nwzonline.de
6.6.18

Dänemark ist wieder europäischer Taktgeber

Das Land war einst ein Vorbild an Liberalität. Doch nun gibt es sich restriktive Asylgesetze – im Konsens von links und rechts. Damit steht Dänemark für eine europäische Wende, die Deutschland noch ignoriert. Von Ansgar Graw. Weiterlesen auf welt.de
4.6.18

Italiens neuer Innenminister will Rettungsschiffe zurückweisen

Italien. Italiens neuer Innenminister Salvini hat Hilfsorganisationen davor gewarnt, aus dem Mittelmeer gerettete Flüchtlinge nach Italien zu bringen. Er warf ihnen Menschenschmuggel vor und kündigte an, dass kein Rettungsschiff mehr an italienischen Häfen anlegen dürfe. Weiterlesen auf deutschlandfunk.de
3.6.18

Kuh übertritt EU-Außengrenze und muss deswegen sterben

Bulgarien. Die trächtige Kuh Penka löste sich von ihrer Herde und lief von Bulgarien nach Serbien - über die EU-Außengrenze. Zurück darf sie wegen Gesundheitsvorgaben nach EU-Recht nicht, trotz eines tierärztlichen Gutachtens, das ihr eine tadellose Gesundheit bescheinigte. Sie wird nun getötet. Weiterlesen auf tagesspiegel.de
28.5.18

Neue Fluchtroute: Winkt die Türkei Schlepper einfach durch?

Griechenland. Mehr als 4600 gezählte Flüchtlinge kamen im April und Mai über den Grenzfluss Evros aus der Türkei nach Griechenland. Lassen türkische Wachtposten die Schlepper bewusst gewähren? Weiterlesen auf focus.de
24.5.18

„Flüchtlinge kommen von allen Seiten“

Man stelle sich vor, am Wiener Heldenplatz schlagen über Nacht Hunderte Flüchtlinge ihre Zelte auf. Genau das passiert derzeit im Stadtpark im bosnischen Sarajevo. Die Flüchtlinge kommen über die neue Balkanroute: Für 200 Euro winkt sie die Grenzpolizei von Griechenland nach Albanien durch. Weiterlesen auf krone.at
23.5.18

Psychotherapeuten fürchten gesundheitliche Schäden für Flüchtlinge

Der Vorschlag von Bundesinnenminister Seehofer, Flüchtlinge in Ankerzentren unterzubringen, stößt weiter auf Kritik. Ärzte und Psychotherapeuten sorgen sich um die Betreuung von Flüchtlingen und warnen vor „lebenslangen Schäden“. Weiterlesen auf welt.de
17.5.18

Zahl der Flüchtlinge über Türkei-Route mehr als verdoppelt

Mehr als 15.450 Flüchtlinge sind in den ersten Monaten dieses Jahres über die Türkei illegal in die EU gelangt. Das sind mehr als doppelt so viele wie im gleichen Zeitraum des Vorjahres. "Die Lage ist instabil", warnt die EU-Kommission. Weiterlesen auf spiegel.de
13.5.18

Die Herrschaft des Unrechts

Kurz bevor er Innenminister der dritten GroKo wurde, tönte Seehofer, mit ihm hätte es die illegale Grenzöffnung nicht gegeben. Nun ist er seit Wochen im Amt und er tut nichts, um den ungesetzlichen Zustand an unseren Grenzen zu beenden. Die Herrschaft des Unrechts verfestigt sich von Tag zu Tag mehr. Von Vera Lengsfeld. Weiterlesen auf vera-lengsfeld.de
12.5.18

Nur einer von 25 abgelehnten Asylbewerbern kehrt nach Afrika heim

Die Regierung kapituliert vor der Abschiebung vieler Afrikaner aus Deutschland. Und der Togoer aus der Ellwanger Asylunterkunft? Er könnte nach der geplanten Rückführung nach Italien ungehindert wieder nach Deutschland einreisen. Weiterlesen auf welt.de
11.5.18

Bundespolizei muss Togoer nach Abschiebung wieder einreisen lassen

Ellwangen, Baden-Württemberg. Erst im zweiten Versuch konnte die Polizei einen Togoer in einem Flüchtlingsheim in Ellwangen festnehmen. Doch selbst nach einer Abschiebung nach Italien wird die Bundespolizei den Togoer anstandslos wieder einreisen lassen müssen. Weiterlesen auf welt.de
4.5.18

50.000 Asylwerber jetzt auf dem Weg Richtung EU!

Bisher ist es noch nicht an die deutschsprachige Öffentlichkeit gedrungen: Der slowenische Staatssekretär des Inneren Boštjan Šefic warnte vor wenigen Tagen eindringlich, dass 50.000 Migranten über die Balkanroute auf dem Weg in die EU sind. Weiterlesen auf wochenblick.at
2.5.18

Frontex registriert 17 Prozent mehr Flüchtlinge aus der Türkei

In den vergangenen Wochen sind aus der Türkei wieder mehr Menschen nach Deutschland eingereist. Die Grenzschutzagentur Frontex hat eine zunehmende Zahl Iraner, Iraker und Syrier registriert. Eine Personengruppe sticht hervor. Weiterlesen auf welt.de
28.4.18

Wirtschaftsflüchtlinge sollen auf Europa verteilt werden

Rom. Unter der Führung Italiens haben sich fünf Mittelmeerländer zusammengeschlossen. Sie fordern eine Umsiedlung der Flüchtlinge - und zwar in andere EU-Länder. Und das möglichst schnell. Weiterlesen auf tag24.de
25.4.18

Marine griff fast 1400 Migranten in zwei Tagen auf

Im Mittelmeer und am Balkan häufen sich Anzeichen von wieder steigendem Wanderungsdruck. So nahmen am Wochenende die Schiffe der EU-Mission binnen 48 Stunden bei mehreren Rettungseinsätzen insgesamt 1.361 Migranten an Bord, die in Richtung Sizilien unterwegs waren. Weiterlesen auf kleinezeitung.at
  •  
  • 1 von 15
Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen. Albert Einstein