Grenzschutz

10.12.18

Dringende Warnung vor Migrations- und Flüchtlingspakt

Mit den beiden Pakten ergibt sich einerseits das neu erfundene Migrationsmenschenrecht und andererseits die Festlegung durch eine UN-Agentur, wie viele Menschen wir in unserem Land aufzunehmen haben. Die Regierung begeht Verrat gegen uns Bürger Deutschlands. Von Rebecca Sommer. Weiterlesen auf tichyseinblick.de
9.12.18

US-Regierung warnt erneut vor UN-Migrationspakt

Wenige Tage vor der Unterzeichnung hat die US-Regierung erneut vor dem UN-Migrationspakt gewarnt. Der Pakt "geht zu Lasten des souveränen Rechts der Staaten". Zudem beschönige der Pakt die Lasten der Aufnahmeländer z.B. bei Verwaltung und auf dem Arbeitsmarkt. Weiterlesen auf epochtimes.de
3.12.18

Bundesregierung bremst bei Frontex-Aufstockung

Die Bundesregierung bremst beim Ausbau der europäischen Grenz- und Küstenwache. Außerdem stellt sie nun auch ganz grundsätzliche Fragen zu der vorgesehenen Aufstockung auf insgesamt 10.000 Grenzschützer. Weiterlesen auf welt.de

Petition gegenKahane-Stiftung
Mi. 12.12. 18:00BerlinMerkel MUSS WEG Mittwoch (jeden Mittwoch)
Mi. 12.12. 18:00Rostock 9. Großdemo in Rostock!
Do. 13.12. 14:00BerlinWir sind lauter
Fr. 14.12. 18:30ChemnitzPro-Chemnitz-Demo
Mehr...
24.11.18

Clinton empfiehlt Merkel weniger Einwanderung

Hillary Clinton empfiehlt Bundeskanzlerin Merkel und Europa eine Kursänderung! Europa müsse „eine sehr klare Botschaft aussenden“ – dass man nicht weiter ein großer Zufluchtsort sein könne. Ansonsten würde es das Gemeinwesen weiter in Aufruhr versetzen und den Rechtspopulismus verstärken. Weiterlesen auf m.bild.de
23.11.18

Asylbewerber in Südkorea: Schon ein paar Hundert sind zuviel

Südkorea. Ein paar hundert Jemenitische Flüchtlinge, die auf der Ferieninsel Jeju angekommen sind, bringen eine tief verwurzelte Fremdenfeindlichkeit der Südkoreaner zum Vorschein. Diese ist eng mit der eigenen Geschichte verknüpft. Weiterlesen auf nzz.ch
22.11.18

Australien lehnt UN-Migrationspakt ab

Die Liste der Länder, die den umstrittenen UN-Migrationspakt ablehnen, wird immer länger. Australiens Regierung erklärte am Mittwoch, der Pakt könnte zur „illegalen“ Einwanderung in das Land ermutigen. Dies bedrohe hart erkämpfte Erfolge im Kampf gegen den Menschenschmuggel. Weiterlesen auf welt.de
15.11.18

Migrationspakt der Eliten

Embedded thumbnail for Migrationspakt der Eliten
Bild: YouTube https://www.youtube.com/watch?v=2gFQ6qhWea8
Unverbindlich sei der Pakt, rein symbolisch oder gar gut im Sinne Deutschlands, sagen die einen. Ein verhängnisvoller Schritt in Richtung einer dauerhaften Massenzuwanderung aus den Armenhäusern der Welt – behaupten die anderen. Was stimmt? 18:07 min Video ansehen
15.11.18

Anhaltend starke Migration nach Deutschland

Im Oktober wurden wieder mehr Asyl-Anträge als im September gestellt. Der Rückgang der irregulären Migration über das Mittelmeer schlägt sich nicht auf die Asyllage in Deutschland nieder. Der Grund: die anhaltend starke Weiterwanderung von Migranten, die schon in einem anderen EU-Staat gelebt haben. Weiterlesen auf welt.de
12.11.18

Grenze hätte 2015 geschlossen werden können

Im Herbst 2015 erstellten Spitzenbeamte einen Plan, wie die deutsche Grenze gegen die anhaltende Massenflucht geschützt werden könnte. Vor der Öffentlichkeit sollten diese Überlegungen verborgen bleiben. Nach dem Urteil der Experten gab es keine rechtlichen Bedenken gegen eine Schließung. Weiterlesen auf welt.de
11.11.18

Migrationspakt zeigt vereinte Naivität: Kriminelle und Schleuser ignoriert

Das Papier stammt aus der Feder von Menschen, die offenbar keine Kriminalitätsstatistik gelesen und das Geschäftsmodell der internationalen Schleuserindustrie nie studiert haben. Vorgelegt wurde eine Liebeserklärung an die Migranten. Von Gabor Steingart. Weiterlesen auf focus.de
7.11.18

Migranten verfügen über namenlose Mastercards mit EU- und UNHCR-Logo

Laut kroatischer Polizei heben Migranten mit namenlosen Mastercard-Karten Geld ab, diese Karten würden die Logos von EU und UNHCR tragen. Auch würden vermehrt Migranten beobachtet, die mit neu gekauften, hochwertigen Schuhen und Wanderkleidung, Smartphones und Waffen ausgestattet seien. Weiterlesen auf epochtimes.de
5.11.18

„Durchbruchsversuch von mindestens 20.000 Migranten“

Velika, Kroatien. Die kroatische Grenzpolizei warnt: „Jetzt kommen andere - keine Familien mehr, und es sind kaum noch Frauen dabei. 95 Prozent dieser Migranten, die da durchbrechen wollen, sind junge Männer, fast alle mit Messer bewaffnet. Auf einen Grenzpolizisten wurde bereits eingestochen.“ Fast alle wollen nach Deutschland. Weiterlesen auf krone.at
4.11.18

840.000 Euro Monatsmiete für 20 illegale Asylbewerber

München. Seitdem es die Abschiebehaftanstalt im Hangar am Flughafen München gibt, waren dort bisher insgesamt 20 Menschen kurzzeitig untergebracht. Die Monatsmiete kostet 840.000 Euro! Selbst Luxushotels wären viel billiger, kritisiert die Polizeigewerkschaft. Weiterlesen auf merkur.de
3.11.18

Migrationspakt: Auch Kroatien ist raus - und Italien könnte folgen

Jetzt geht es Schlag auf Schlag: Nach Österreichs Ausstieg aus dem UNO-Migrationspakt, hat nun auch Kroatien angekündigt, den Pakt nicht zu unterzeichnen. Damit haben bisher sechs Länder den Vertrag abgelehnt. Viel spricht dafür, dass schon bald Polen, Tschechien und Italien folgen könnten. Weiterlesen auf krone.at
31.10.18

Der UN-Migrationspakt widerspricht dem Grundgesetz

Embedded thumbnail for Der UN-Migrationspakt widerspricht dem Grundgesetz
Bild: YouTube https://www.youtube.com/watch?v=ORWxyu52mVU
Mit dem UN-Migrationspakt sollen reine Wirtschaftsmigranten weltweit rechtlich mit politisch Verfolgten oder Kriegsflüchtlingen gleichgestellt werden. Die im Pakt enthaltene Aufforderung zur Unterdrückung von Migrationskritik widerspricht der grundgesetzlich garantierten Presse- und Meinungsfreiheit. Von Ulrike Trebesius. 5:44 min Video ansehen
31.10.18

Sebastian Kurz kündigt Rückzug aus UN-Migrationspakt an

Nach den USA, Ungarn und Australien zieht sich auch Österreich aus dem geplanten globalen Migrationspakt der UN zurück. Kanzler und Vizekanzler begründeten dies mit der Sorge, dass Österreich bei einer Unterzeichnung nicht mehr selbst bestimmen könne, wer ins Land kommen dürfe. Weiterlesen auf welt.de
31.10.18

Erstmals mehr als 10.000 Migranten im Monat in Spanien angekommen

Im Oktober sind ertsmals mehr als 10.000 Menschen innerhalb eines Monats über das Mittelmeer nach Spanien gelangt. Insgesamt kamen dieses Jahr knapp 100.000 Migranten auf diesem Weg nach Europa. Weiterlesen auf welt.de
26.10.18

Hunderte Migranten stürmen kroatische Grenze

Embedded thumbnail for Hunderte Migranten stürmen kroatische Grenze
Bild: YouTube https://www.youtube.com/watch?v=-egh6CpQPUo
Velika, Kroatien. In dieser Woche stürmten an mehreren Tagen jeweils hunderte arabische und afrikanische Migranten gewaltsam die kroatische Grenze auf ihrem Treck nach Absurdistan, wo sich die übergroße Wählermehrheit bereits sehr auf diese fidelen Fachkräfte freut. 0:55 min Video ansehen
24.10.18

BND-Geheimakte: Neuer Flüchtlingsstrom nach Europa

Der Bundesnachrichtendienst schlägt Alarm: Immer mehr jugendliche Migranten ohne Perspektive machen sich auf dem Weg nach Europa. Sie werden dabei „Generation Boza“ (übersetzt: Sieg) genannt, weil sie dies meist beim Erreichen Europas brüllen. Die jungen Männer sind dabei völlig naiv und träumen davon, in Europa zu Reichtum zu kommen. Weiterlesen auf oe24.at
22.10.18

Bootsflüchtlinge warten seit Monaten auf Umsiedlung nach Deutschland

In Italien und Malta befinden sich über 100 Bootsflüchtlinge, die darauf warten, nach Deutschland umgesiedelt zu werden. Darunter auch Migranten des umstrittenen Rettungsschiffs „Aquarius“. Deutschland hatte die Aufnahme zugesagt. Weiterlesen auf welt.de
  •  
  • 1 von 19
Die Definition von Wahnsinn ist, immer das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten. Albert Einstein