Grenzschutz

6.7.20

Familiennachzug und Einreise für Schutzsuchende wieder möglich

Die Einreise für Schutzsuchende und Familien ist wieder vollständig möglich. Die Bundesregierung hat die seit Mitte März geltenden Corona-Restriktionen aufgehoben. Abseits von Asyl und Familiennachzug bleibt die Einreise nach Deutschland jedoch größtenteils eingeschränkt. Weiterlesen auf migazin.de
5.7.20

„Ocean Viking“: Italien lässt Migranten auf Quarantäneschiff

Italien. Am Freitag hatte die Besatzung der „Ocean Viking“ nach mehreren Suizidversuchen von Migranten an Bord den Notstand ausgerufen. Jetzt dürfen die 180 Geretteten auf ein italienisches Quarantäneschiff. Weiterlesen auf welt.de
4.7.20

Gewalt an Bord: „Ocean Viking“ ruft den Notstand aus

Die Besatzung des Rettungsschiffs „Ocean Viking“ hat den Notstand ausgerufen. An Bord befinden sich 180 gerettete Migranten. 44 Migranten hätten die Absicht geäußert, sich selbst und anderen Schaden zuzufügen. An Bord gebe es Streit und körperliche Auseinandersetzungen. Weiterlesen auf welt.de
3.7.20

180 gerettete Migranten harren auf "Ocean Viking" aus

Wieder harren seit Tagen aus Seenot gerettete Flüchtlinge auf einem Rettungsschiff auf dem Mittelmeer aus. Die Verzweiflung an Bord ist groß, Italien und Malta haben bisher aber keinen Hafen für das Schiff geöffnet. "Mehrere Verzweifelte haben bereits geäußert, über Bord springen zu wollen, weil sie die Anspannung des Wartens nicht mehr aushalten." Weiterlesen auf t-online.de
16.6.20

Frontex warnt vor Eskalation an der griechisch-türkischen Grenze

Der Chef der EU-Grenzschutzagentur Frontex hat vor einer erneuten Eskalation an der griechisch-türkischen Grenze gewarnt. In den letzten Monaten haben türkische Grenzpolizisten mindestens fünfmal Richtung Griechenland geschossen. Die Zahl der illegalen Übertritte hat sich im Mai verachtfacht. Weiterlesen auf welt.de
15.6.20

Zahl der unerlaubten Grenzübertritte stieg im Mai wieder stark an

Im Mai gab es laut Frontex auf den Hauptmigrationsrouten Richtung Europäische Union fast dreimal mehr unerlaubte Grenzübertritte als im April. Mit finanzieller Unterstützung der Bundesregierung kehrten über tausend Menschen freiwillig nach Syrien zurück. Weiterlesen auf welt.de
11.6.20

Deutschland lässt 243 kranke Minderjährige einreisen

Laut Innenminister Seehofer wird Deutschland nun bevorzugt kranke Kinder aufnehmen. 243 von ihnen sollen als Erstes aus Griechenland einreisen. Hinzu kämen Geschwister und Eltern. Teilweise hätten sie Krankheiten, die dringend im Krankenhaus behandelt werden müssten. Weiterlesen auf welt.de
10.6.20

Deutschland nimmt Italien und Malta wieder Bootsflüchtlinge ab

Weil sich die Corana-Krise derzeit entspanne, macht Bundesinnenminister Seehofer Malta und Italien die Zusage, dass Deutschland ihnen wieder aus Seenot gerettete Migranten abnimmt. In Malta waren am Wochenende mehr als 400 an Land gelassen worden. Weiterlesen auf welt.de
8.6.20

Türkei bekommt halbe Milliarde mehr EU-Hilfe für Flüchtlinge

Die EU-Kommission will ihre Finanzhilfen für Flüchtlinge in der Türkei um fast eine halbe Milliarde Euro aufstocken. Damit reagiert sie auch auf einen Konflikt mit Erdogan. Die Gelder sollen zusätzlich zu den sechs Milliarden Euro gezahlt werden. Weiterlesen auf welt.de
8.6.20

Bewaffnete Revolte: Malta lässt Schiffe mit 400 Migranten an Land

Malta. Nach internationalen Protesten lässt Malta mehr als 400 Migranten in den Hafen einlaufen. Zuvor hatte es eine bewaffnete Revolte auf einem der Schiffe gegeben. Die Crew wurde von den Migranten mit Messern bedroht. Maltas Regierung wirft den anderen EU-Staaten mangelnde Solidarität vor. Weiterlesen auf welt.de
7.6.20

Asyl per Visum: Mehr als jeder dritte Asylbewerber reist per Flugzeug ein

An Flughäfen registriert die Bundespolizei kaum Schutzsuchende. Das ist ein Indiz dafür, dass viele Migranten legal per Visum einreisen und später Asyl beantragen. Die Bundesregierung weigert sich seit Jahren, genaue Zahlen zu nennen. Weiterlesen auf welt.de
7.6.20

Iraker schleust mindestens 98 Migranten nach Deutschland

Regensburg, Bayern. Nachweislich 98 Iraker, Iraner, Syrer und Türken hätte der Iraker in seiner Wohnung in Bulgarien beherbergt, nachdem sie von Schleppern bis dorthin gebracht worden waren. Von hier aus habe der Angeklagte die Vermittlung des Weitertransports nach Deutschland übernommen. Weiterlesen auf onetz.de
1.6.20

Trotz Corona: Flüchtlingsankünfte in Italien verdreifacht

Italien. In der Corona-Zeit hat sich die Zahl der Flüchtlingsankünfte in Italien verdreifacht. Besonders betroffen sind Lampedusa und Sizilien. Professionelle tunesische Schlepper bringen die Migranten mit großen Booten direkt vor die Küste. Unter den Neuankömmlingen befinden sich auch viele Straftäter. Weiterlesen auf tagesschau.de
27.5.20

Abschiebungen abgelehnter Asylbewerber gelingen nur selten

Abschiebungen abgelehnter Asylbewerber gelingen Deutschland nur selten. Mehr als jeder zweite Asylbewerber reist ohne Papiere ein. Viele Herkunftsstaaten verweigern die Zusammenarbeit. Eine Studie beschreibt, wie die Bundesrepublik mit "positiven Anreizen" für die Herkunftsstaaten mehr Rückführungen schaffen könnte. Weiterlesen auf welt.de
25.5.20

Mehr als 400 Flüchtlinge auf Sizilien an Land gegangen

Italien. Mindestens 400 Migranten wurden mit einem Boot vor die Küste gebracht und sind auf Sizilien an Land gegangen. Seit Jahren nicht mehr so viele Flüchtlinge auf einmal angekommen. Auch auf den Inseln Linos und Lampedusa sind in den letzten Tagen zahlreiche Flüchtlinge angelandet. Weiterlesen auf zeit.de
13.5.20

Hilfsorganisationen fordern Aufnahme aller Flüchtlinge aus Hotspots

Flüchtlingsorganisationen fordern von Deutschland, alle Flüchtlinge von griechischen Inseln und weiteren Hotspots aufzunehmen. Wir haben in Deutschland keinen Mangel an Ressourcen, um die 40.000 Menschen von den EU-Außengrenzen aufnehmen zu können", sagte auch Tareq Alaows von der "Seebrücke". Weiterlesen auf evangelisch.de
9.5.20

Frontex erwartet neuen Ansturm von Migranten

Griechenland. Die Europäische Grenzbeobachtungsagentur Frontex erwartet offenbar einen neuen Ansturm von Migranten an die Grenze zwischen der Türkei und Griechenland. Das geht aus einem internen und vertraulichen Situationsbericht hervor. Weiterlesen auf welt.de
8.5.20

Durch Corona-Grenzschließungen steigt der Migrationsdruck

Genf. Die UN benötige für die Nothilfe von gestrandeten Migranten jetzt 6,7 Milliarden Dollar - drei mal so viel wie im März angegeben. In den nächsten 12 Monaten würden nochmal 90 Milliarden benötigt. In reichen Ländern versuchten rechte Populisten, die Corona-Krise auszunutzen, um Stimmung gegen Migranten zu machen. Weiterlesen auf tlz.de
23.4.20

BAMF und BMI verheimlichen, wie viele Afghanen mit deutschen Visa aus der Türkei einreisen

Afghanen können mittlerweile in der Türkei einfach ein Visum für die EU erhalten. Wieviele dieser dann legal Eingereisten dann in Deutschland einen Asylantrag stellten, kann oder will das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge nicht sagen. Es läge keine Statistik vor. Von Alexander Wallasch. Weiterlesen auf tichyseinblick.de
21.4.20

Wissenschaftlicher Dienst stärkt Rechte von Geflüchteten

Immer mehr Geflüchteten wird der Zugang zu einem fairen Asylverfahren in Europa durch sogenannte „Push“ oder auch „Pull-Back“ Operationen verwehrt. Nun hat der Wissenschaftliche Dienst des Bundestags gleich in zwei Ausarbeitungen das Recht von Geflüchteten gestärkt. Weiterlesen auf migazin.de
  •  
  • 1 von 33
Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen. Schiller