Gesellschaftskritik

8.3.21

Der CDU steht eine der schlimmsten Abrechnungen bevor, die sie je erlebt hat

Merkel ist offenbar umringt und abgeschirmt von ideologisierten Beratern und hat sich in eine Haltung der kompromisslosen Rechthaberei verrannt, aus der es keinen vernünftigen Ausweg mehr gibt. Von Susanne Gaschke. Weiterlesen auf welt.de
8.3.21

Endphase der Kanzlerschaft Merkel: Jeder Tag ist einer zu viel

Einem Gutteil der Wähler geht es wie der Kanzlerin. Sie spüren von den verhängten Maßnahmen nicht viel. Wer älter als 60 Jahre ist, braucht keine Bars und Clubs. Er findet es im Gegenteil ganz angenehm, wenn das Leben ein wenig runtergedimmt ist. Das nimmt einem das Gefühl, etwas verpasst zu haben. Von Jan Fleischhauer. Weiterlesen auf focus.de
8.3.21

Haldenwang und Seehofer müßten zurücktreten

Bundesinnenminister Seehofer und Verfassungsschutzchef Haldenwang haben verfassungswidrig in die Rechte der größten Oppositionspartei im Bundestag eingegriffen. Ihr Rücktritt wäre jetzt fällig. Von Dieter Stein. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
7.3.21

Deutschland verschiebt die Freiheit auf unbestimmt

Die Bürger können sich gegen die deutsche Lockdown-Politik kaum wehren. Wenn sich Ministerpräsidenten oder Parlamentarier nicht endlich ermannen, kann Angela Merkel die Suspendierung der Grundrechte mit immer schlampigeren Begründungen bis zur Bundestagswahl im September fortsetzen. Von Susanne Gaschke. Weiterlesen auf archive.vn
7.3.21

Heute bleiben immer alle im Amt, die Kanzlerin an erster Stelle

Es mangelt weiterhin an Impfstoffen, Schnelltests regelt der Supermarkt, und zwei Unionspolitiker haben am Maskenkauf gut mitverdient. Doch eine Konstante im letzten Jahr unter Merkel ist: Nichts zeitigt Konsequenzen. Von Johannes Boie. Weiterlesen auf welt.de
6.3.21

„Aufbruch” der Linken wird zur Bruchlandung

Die neue Linke-Chefin Susanne Hennig-Wellsow blamiert sich in einem Interview, weil sie Kampfeinsätze der Bundeswehr beenden will – aber nicht sagen kann, welche sie meint. Das ist eine bemerkenswerte Selbstentlarvung, die zeigt: Die Linke ist nicht bereit für Regierungsverantwortung. Von Luisa Hofmeier. Weiterlesen auf welt.de
6.3.21

Vor Scharia geflohene Araberin ist entsetzt über westliche Unterstützung für Verschleierung

Rana Ahmad floh 2015 vor Scharia und Religionspolizei aus Saudiarabien. Sie glaubt nicht mehr an Gott, aber an ein Leben als selbstbestimmte Frau. Im Interview spricht die Frauenrechtlerin darüber, wie es sich anfühlt, den Nikab abzulegen. Es sei ihr unverständlich, weshalb sich im Westen so viele Menschen für die Vollverschleierung aussprechen. Weiterlesen auf nzz.ch
5.3.21

Verfassungsschutzbeobachtung der AfD stinkt zum Himmel

Es ist bemerkenswert, wie wenig die höchst umstrittene Praxis des Inlandsgeheimdienstes öffentlich diskutiert und in Frage gestellt wird. Es stinkt zum Himmel, daß diese Entscheidung zehn Tage vor zwei Landtagswahlen in wichtigen Flächenstaaten und ein halbes Jahr vor der Bundestagswahl lanciert wird. Von Dieter Stein. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
4.3.21

Was, wenn ich euch DAS gesagt hätte?

Embedded thumbnail for Was, wenn ich euch DAS gesagt hätte?
Bild: YouTube https://www.youtube.com/watch?v=IPtVYm7mWBc
Von Gunnar Kaiser. 2:58 min Video ansehen
3.3.21

Soll der Lockdown etwa noch um ein Jahr verlängert werden?

CDU und SPD wollen im Bundestag per Gesetz den Zustand einer „epidemischen Lage von nationaler Tragweite“ auf unbestimmte Zeit erklären (Drucksache 19/26545). Die Ministerpräsidenten wären dann ermächtigt, den Lockdown zu verlängern oder immer wieder neu zu verhängen. Von Gunnar Schupelius. Weiterlesen auf bz-berlin.de
1.3.21

Nicht nur klagen, öffnen!

Lange, viel zu lange haben die Bürger den Ausnahmezustand mit Geduld ertragen. Das ist zweifellos ein Erfolg der Corona-Propaganda, die täglich auf die Bevölkerung niederprasselt. Von morgens bis abends Infektions- und Totenzahlen, garniert mit Warnungen vor einem zusammenbrechenden Gesundheitssystem, vor Mutanten, zweiten und dritten Wellen. Von Vera Lengsfeld. Weiterlesen auf vera-lengsfeld.de
28.2.21

Links-grüne Verbrüderung mit dem Islam

Grüne und Linke sehen im moslemischen Einwanderer den Ersatzproletarier und im Islam die Religion der Armen und Unterdrückten. Daß diese Haltung mit der Wirklichkeit in islamischen Ländern kaum etwas zu tun hat und den Islam mit seinem Gewaltpotential auch völlig verkennt, spielt für die linken Ideologen keine Rolle. Von Jürgen Liminski. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
28.2.21

Muslimische Einwanderung bedroht Frauenrechte

Der Publizist Douglas Murray gibt Einblicke in das neue Buch der Islamkritikerin Ayaan Hirsi Ali, in dem sie sich mit der Gefahr befasst, die von muslimischen Einwanderern auf Frauen in westlichen Gesellschaften ausgeht. Die linke "New York Times" greift Buch und Autorin heftig an. Weiterlesen auf tichyseinblick.de
27.2.21

Der alte weiße Mann der Sozialdemokratie

Spät hat Wolfgang Thierse gemerkt, daß sich selbst den Ast absägt, wer Heimat, Patriotismus und Nation diskreditiert und verächtlich macht. Zu spät, um den totalitären Furor der aufklärungsfeindlichen Identitäts-Ideologen noch zu bremsen, denen er selbst die Tür mit aufgemacht hat. Von Michael Paulwitz. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
22.2.21

Auf dem Weg in Richtung Untergang - und alle laufen mit

Warum rebelliert denn keiner? Wer heute mitläuft, der geht davon aus, dass alles eigentlich noch seine Ordnung hat. Sie sehen nicht, dass nichts mehr im Lot ist. Die Lockdowns waren nie wegen Corona, sie waren immer für den Great Reset. Von Alina Adair. Weiterlesen auf wochenblick.at
21.2.21

In höchster Not

Eine Rose dröhnt nicht, wenn sie verwelkt. Im deutschen Mittelstand hat solch ein leises Sterben eingesetzt, das öffentlich noch kaum wahrgenommen wird. Das liegt auch an den verzögernden Maßnahmen wie Insolvenzverschiebung und Kurzarbeitergeld. Von Antje Hermenau. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
20.2.21

Beschweren Sie sich ernsthaft, Herr Kretschmann?

Widerstreitende Interessen anhören und gegeneinander abwägen, Prioritäten setzen, Entscheidungen treffen, Überzeugungsarbeit leisten: So geht Politik. Und so müsste es gerade in der Corona-Krise sein. Stattdessen verliert Baden-Württembergs grüner Ministerpräsident Winfried Kretschmann die Nerven. Von Claudia Kade. Weiterlesen auf welt.de
19.2.21

Rot-Rot-Grün baut 53 Asyl-Neubauten für eine Milliarde Euro und ignoriert Anwohner

Berlin. Der Senat zieht 53 Plattenbauten für Asylbewerber hoch, verteilt über die ganze Stadt. Die Baukosten sind mit einer Milliarde Euro enorm. Überall wehren sich die Bürger dagegen, mit stichhaltigen Argumenten. Sie werden aber überhaupt nicht gehört. Von Gunnar Schupelius. Weiterlesen auf bz-berlin.de
17.2.21

Merkel holt nach, was sie bei Migrationskrise verpasste

Die Pandemie und die Flüchtlingskrise haben eine Gemeinsamkeit: In beiden Fällen erklärte das Kanzleramt unter Angela Merkel seine Politik für alternativlos – doch es gibt immer Alternativen. Wenn man heute problemlos die Grenze schließen kann, dann hätte man es auch damals gekonnt. Von Ulrich Reitz. Weiterlesen auf focus.de
17.2.21

Polizei entfremdet sich von der Bevölkerung

Uniformierte Polizisten machen Jagd auf das, was Söder mit RAF-Terrorismus vergleicht: unbescholtene Bürger, die sich nicht einsperren lassen und das Winterwetter nicht nur aus dem Fenster betrachten wollen. Merken diese Beamten gar nicht, wie sie als Büttel einer vom Wahnsinns-Virus befallenen Herrscher-Riege den letzten Rest von Vertrauen verspielen? Von Peter Hahne. Weiterlesen auf tichyseinblick.de
  •  
  • 1 von 102
Wenn man keine Zeitung liest, ist man uninformiert. Wenn man Zeitung liest, ist man desinformiert. Mark Twain