Gesellschaftskritik

15.8.18

Redeverbot für Männer an Humboldt-Universität

Berlin. Das Studentenparlament der Humboldt-Universität hat eine neue Regel aufgestellt. Sie nennt sich „harte Quotierung“ und bedeutet, dass jede Debatte sofort beendet wird, wenn sich nur noch Männer zu Wort melden, aber keine Frauen. Von Gunnar Schupelius. Weiterlesen auf bz-berlin.de
14.8.18

Vom Anderssein des Schwarz-Afrikaners

Viele tausend Schwarzafrikaner sind in den letzten Jahren als Immigranten illegal nach Deutschland gekommen, und der Strom reißt nicht ab. Nach den demokratiefernen Gepflogenheiten des Merkel-Regimes werden sie, auch wenn ihnen kein Asylrecht zusteht, überwiegend im Land bleiben. Von Herbert Ludwig. Weiterlesen auf fassadenkratzer.wordpress.com
10.8.18

Zwei Deutsche berichten von Afrika

Es werden zig Millionen Euro überwiesen, vor Ort reiben sich die Mächtigen die Hände und keiner hier kapiert’s. Komischerweise sind afrikanische Präsidenten die reichsten der Welt, ihre Völker aber bitterarm. Weiterlesen auf tichyseinblick.de

Do. 16.08. 16:00DresdenDie Diktatorin in die Schranken weisen | Stream
Sa. 18.08. 14:00NürnbergDemo: Schutz & Sicherheit für unser Land
Sa. 18.08. 14:00KölnDemo für Meinungsfreiheit
So. 19.08. 14:00CottbusDemo Cottbus - Grenzen ziehen!
Mehr...
9.8.18

Die schwarze Axt

In ganz Europa haben sich rechtsfreie, feindlich okkupierte No-Go-Zonen gebildet. Die Brüsseler Bürokraten haben die nationalen Grenzen geschliffen, ohne eine funktionierende Alternative zu entwickeln. In Italien haben sich nigerianische Banden bereits als neue Mafia etabliert. Von Eugen Sorg. Weiterlesen auf bazonline.ch
8.8.18

Die Erpressung

Langsam kommen die wahren Ziele an das Licht. Die UN hat eine Mehrheit von afrikanischen und arabischen Staaten. Mit dem Globalen Pakt für Migration wollen sie uns ihre überschüssigen Söhne aufzwingen, die sie selbst nicht gebrauchen können. Von Maria Schneider. Weiterlesen auf journalistenwatch.com
8.8.18

Was bezwecken die Grünen, wenn sie jetzt von Klimaflüchtlingen sprechen?

Man erklärt das eigene Land für schuldig, stellt maximale Forderungen und klammert die Frage aus, wer die Rechnung bezahlt. Eine solche Politik nennt man Populismus. Der wird aber nur auf der rechten Seite beim Namen genannt und nicht, wenn er von den Grünen kommt. Von Gunnar Schupelius. Weiterlesen auf bz-berlin.de
5.8.18

Heinrich, mir graut vor Dir!

Von Bischof Bedford-Strohm, ein personifizierter Grund, die Evangelische Kirche zu verlassen, ist man ja einiges gewöhnt. Sein Auftritt beim Gedenkgottesdienst für die ermordete Studentin Sophia, die von einem marokkanischen LKW-Fahrer umgebracht wurde, schlägt jedoch dem Fass den Boden aus. Von Vera Lengsfeld. Weiterlesen auf vera-lengsfeld.de
3.8.18

Im Kittchen ist kein Zimmer frei

Um rechtsstaatliche Gesetzlichkeit durchzusetzen, bräuchte Deutschland viermal so viel Haftplätze wie vorhanden. Überlässt es der Rechtsstaat dem Zufall, wer einsitzen muss, weil gerade mal in irgendeinem Knast ein Bett frei geworden ist? Von Manfred Haferburg. Weiterlesen auf achgut.com
1.8.18

„Rassismus“ – Ein Wort wird verbraucht und verbrannt

Das Wort „Rassismus“ hat durch übermäßigen Gebrauch mehr und mehr seinen Sinn eingebüßt. „Rassismus“ ist inzwischen kein mit nachvollziehbarem Inhalt erfüllter Begriff mehr, sondern ein hohles, doch großformatiges Mordinstrument. Von Chaim Noll. Weiterlesen auf achgut.com
29.7.18

Selbstmord durch Zuwanderung

Wenn Deutschland die millionenfache Armutszuwanderung aus dem afrikanisch-arabischen Raum nicht umkehrt, begeht unser Land gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Selbstmord. Vor allem der Versuch den nahöstlichen Islam zu integrieren, bedroht unsere freie Gesellschaft in ihrer Existenz. Von Walter Ehret. Weiterlesen auf journalistenwatch.com
29.7.18

Linksradikale verbrennen hunderte Deutschlandflaggen

Nürnberg, Bayern. Linksradikale Aktivisten haben in Nürnberg eine Verbrennung von Hunderten an gestohlenen Deutschlandfahnen vorgenommen. In einem Video haben sie die kriminelle Aktion aufgezeichnet. Von David Berger. Weiterlesen auf philosophia-perennis.com
28.7.18

Es sind zu viele Menschen im Land, die hier nicht hingehören

Essen, NRW. Das Mordkomplott eines syrischen Clans in Essen zeigt die Fehler der Asylpolitik. Es sind zu viele Menschen im Land, die hier nicht hingehören. Die Kulturen der Gewalt, vor denen sie angeblich fliehen mussten, sind mitgebracht worden und werden hier weiterhin ausgelebt. Von Frank Stenglein. Weiterlesen auf waz.de
26.7.18

Deutschland hofiert Menschen, die das Land verachten – warum?

»Es gibt kein Volk«, sagt der Grünenchef. »Alman-Kartoffeln!«, sagen anti-deutsche Rassisten. Antifa & Islamisten lassen dem verbalen Hass den praktischen folgen. Nein, es ist nicht normal, dass ein Land jene hofiert, die es verachten und bekämpfen. Von Dushan Wegner. Weiterlesen auf dushanwegner.com
25.7.18

Wozu sich Deutschland mit dem UN-Migrationsabkommen wirklich verpflichtet

Deutschland verpflichtet sich zur Förderung internationaler Wanderungsbewegungen. Das UN-Abkommen geht unter anderem auf intensives Lobbying internationaler Großkonzerne zurück, die hochmobile Arbeitskräfte sehr nützlich finden. Von Norbert Häring. Weiterlesen auf tichyseinblick.de
22.7.18

Die Grünen sprechen die Wahrheit über die Flüchtlingsheime aus

Berlin. An 53 Standorten in Berlin entstehen die sogenannten Modularen Unterkünfte für Flüchtlinge. Nach Auskunft der Grünen sollen sie dort mindestens 50 Jahre stehen. Das wurde bisher nicht so klar gesagt. Gut, dass jetzt Klarheit herrscht Von Gunnar Schupelius. Weiterlesen auf bz-berlin.de
19.7.18

An der Wirklichkeit vorbei geurteilt

Für die Karlsruher Richter ist der Rundfunkbeitrag verfassungsgemäß. Im Urteilstext gibt es gleich mehrere Merkwürdigkeiten. Zum Beispiel: Welche „Vielfalt“ bieten die Öffentlich-Rechtlichen eigentlich? Von Torsten Krauel. Weiterlesen auf welt.de
18.7.18

Wie man die Mittelmeer-Route nach geltendem Seerecht schließt

Die NGOs, die die Flüchtlinge vor der libyschen Küste aufnehmen, müssen die eben auch in einem libyschen Hafen wieder absetzen und nicht nach Italien transportieren. Werden die Flüchtlinge jedoch über mehrere hundert Seemeilen nach Europa transportiert, handelt es sich nicht mehr um Seenotrettung sondern um den Transport von Passagieren. Von Carl Christian Jancke. Weiterlesen auf achgut.com
18.7.18

Bericht über Vergewaltigung: Interessiert das noch jemanden?

Ich überlege kurz, ob ich überhaupt über die Vergewaltigung berichten soll. Ja, so weit sind wir schon im Merkel-Deutschland des Jahres 2018, dass eine Überfallvergewaltigung keine großartige Nachricht mehr ist, weil sie mittlerweile so häufig vorkommt. Von Eugen Prinz. Weiterlesen auf pi-news.net
15.7.18

Finale Massenmigration offenbar beschlossen

In diesem Sommer werden konkrete Pläne zur weltweiten Massenumsiedelung verabschiedet. Kaum jemand spricht davon. Motor sind die UN und die EU. Von Eva Herman. Weiterlesen auf eva-herman.net
15.7.18

Dass Deutschland Sami A. zurückholen muss, ist absurd

Erst abgeschoben, jetzt soll er zurückgeholt werden: Auf richterlichen Beschluss muss Deutschland einen Islamisten aus dem engsten Kreis des Al-Qaida-Chefs einfliegen. Der Fall geizt nicht mit Absurditäten. Von Ansgar Graw. Weiterlesen auf welt.de
  •  
  • 1 von 62
Die schlimmste Art der Ungerechtigkeit ist die vorgespielte Gerechtigkeit. Platon