EU

16.8.18

Hinter dem Zaun kippt die Stimmung

Ceuta, Spanien. Europa beginnt in Nordafrika, in der spanischen Exklave Ceuta. Bislang reagierten die spanischen Einwohner freundlich auf junge Afrikaner. Doch die Spannungen nehmen zu und die Stimmung kippt. Weiterlesen auf tagesanzeiger.ch
15.8.18

Deutschland nimmt 50 Migranten der „Aquarius“ auf

Seit Freitag wartet das Rettungsschiff „Aquarius“ auf einen sicheren Hafen. Nach anfänglicher Weigerung kann es nun in Malta anlegen. Mehrere Länder, darunter Deutschland, haben die Aufnahme einiger Migranten angeboten. Weiterlesen auf faz.net
13.8.18

So leben Roma-Familien vom deutschen Kindergeld

Plovdiv, Bulgarien. Die Arbeitslosenquote beträgt 90 Prozent. Selbst die Polizei traut sich kaum noch in das Viertel. „Plovdiv ist Scheiße. Wir ersticken hier im Müll. Die Kinder sind krank und die Regierung lässt uns im Stich. Ist klar, dass wir alle nach Deutschland wollen.“ Weiterlesen auf m.bild.de

Do. 16.08. 16:00DresdenDie Diktatorin in die Schranken weisen | Stream
Sa. 18.08. 14:00NürnbergDemo: Schutz & Sicherheit für unser Land
Sa. 18.08. 14:00KölnDemo für Meinungsfreiheit
So. 19.08. 14:00CottbusDemo Cottbus - Grenzen ziehen!
Mehr...
13.8.18

Rettungsschiff „Aquarius“ irrt wieder durchs Mittelmeer

141 Migranten rettete die „Aquarius“ am Freitag im Mittelmeer. Nun steht die Besatzung des Rettungsschiffs vor dem gleichen Problem wie bei der letzten Mission: Welches Land lässt sie anlegen? Italien sagt wieder ab. Weiterlesen auf welt.de
13.8.18

EU lehnt Kindergeld-Änderungen ab

Die EU-Kommission lehnt eine Neuregelung von Kindergeldzahlungen ins europäische Ausland weiterhin ab. Eine Anpassung dieser Zahlungen an die Lebenshaltungskosten am Wohnort des Kindes sei wegen des Diskriminierungsverbots nirgendwo im EU-Recht vorgesehen. Weiterlesen auf t-online.de
11.8.18

Ein „Bulgare“ erzählt, warum er das deutsche Kindergeld liebt

„In Bulgarien bekommst du 7 bis 8 Euro Kindergeld und 15 Euro Arbeitslosengeld pro Monat. Hier sind es fast 200 Euro pro Person. Eine Familie mit drei, vier Kindern kommt auf fast 800 Euro. Die Miete und der Strom werden uns mit 600 Euro auch bezahlt. Außerdem bekomme ich Arbeitslosengeld. Deshalb ist Deutschland für mich das beste Land.“ Weiterlesen auf m.bild.de
10.8.18

Deutsches Kindergeld in alle Welt

Embedded thumbnail for Deutsches Kindergeld in alle Welt
Bild: YouTube https://www.youtube.com/watch?v=KlmSYfGTo-E
Nicht nur, dass sich Deutschland zum Migrations-Mekka für ganz Afrika und Arabien entwickelt, auch das fahrende Völkchen schlägt sich große Stücke aus dem Kuchen. 2:00 min Video ansehen
10.8.18

Sinti und Roma üben scharfe Kritik an Duisburger OB

Weil über 600 Millionen Euro Kindergeld an Empfänger im EU-Ausland gehen, schlug Duisburgs Oberbürgermeister Sören Link Alarm. Dafür hagelt es jetzt Kritik vom Vorsitzenden des Zentralrats der Sinti und Roma. Er warnt vor rassistischen Stereotypen. Weiterlesen auf welt.de
9.8.18

Die schwarze Axt

In ganz Europa haben sich rechtsfreie, feindlich okkupierte No-Go-Zonen gebildet. Die Brüsseler Bürokraten haben die nationalen Grenzen geschliffen, ohne eine funktionierende Alternative zu entwickeln. In Italien haben sich nigerianische Banden bereits als neue Mafia etabliert. Von Eugen Sorg. Weiterlesen auf bazonline.ch
9.8.18

Starker Anstieg ausländischer Kindergeld-Empfänger

Die Zahl ausländischer Kindergeld-Empfänger ist stark angestiegen. Im Juni 2018 wurde für 268.336 Kinder, die außerhalb von Deutschland leben, Kindergeld gezahlt. Oberbürgermeister schlagen Alarm und sprechen von einer gezielten Migration in das Sozialsystem. Weiterlesen auf welt.de
8.8.18

Die neuen Fußball-Stars kommen

Embedded thumbnail for Die neuen Fußball-Stars kommen
Bild: YouTube https://www.youtube.com/watch?v=SD-LC5mgv_U
Spanien. Politik, Kirche, Konzerne und Flüchtlingsindustrie verkaufen es den naiven Deutschen als die neuen Pflege- und Fachkräfte, doch die überschüssigen jungen Glücksritter Afrikas wollen Fußball- oder Basketball-Star werden. Am Ende werden fast alle in der Kriminalität landen und ihren Zahlmeistern das Leben zur Hölle machen. 4:16 min Video ansehen
7.8.18

Weiterreise gen Norden – unerlaubt, aber ungehindert

So wie aus Griechenland und Italien die meisten Ankömmlinge unerlaubt, aber ungehindert nach Norden weiterreisen, ist dies auch in Spanien der Fall. Das spanische Rote Kreuz händigt den illegalen Migranten in südspanischen Küstenstädten sogar Bustickets Richtung Norden aus. Weiterlesen auf welt.de
6.8.18

Bundesregierung besorgt über weiterreisende Flüchtlinge aus Spanien

Erstmals seit Beginn der Flüchtlingskrise kamen zuletzt mehr Migranten in Spanien an als in Italien. Die Bundesregierung fürchtet, dass sich viele der Menschen nach Deutschland aufmachen werden. Weiterlesen auf welt.de
3.8.18

Datenschutz: Kita schwärzt Gesichter in Fotoalben

Zum Abschied von der Kita gab es für die Kinder ein Fotoalbum. Allerdings: Wegen der Datenschutzgrundverordnung nur mit geschwärzten Gesichtern. Die Verantwortlichen sagen selbst, dies sei als Erinnerung „nicht optimal“. Weiterlesen auf welt.de
29.7.18

Der Globale Migrationspakt und die Diffamierungskeule

Es rollt eine in totalitärer Weise minutiös geplante, geförderte und von den lokalen Kollaborateuren verborgen gehaltene dauerhafte Massen-Einwanderungsbewegung auf die ahnungslosen Menschen Europas zu. Von Herbert Ludwig. Weiterlesen auf fassadenkratzer.wordpress.com
28.7.18

Spanien rüstet Grenzzäune an Afrika-Exklaven ab

Erst am Donnerstag stürmten mehr als 600 Migranten die streng gesicherte Grenze der spanischen Exklave Ceuta. Die Regierung will die Grenzzäune nun aber nicht etwa aufrüsten – sondern abrüsten. Der Nato-Stacheldraht an den Grenzzäunen soll unverzüglich entfernt werden. Weiterlesen auf t-online.de
28.7.18

Polizei rechnet mit 50.000 Migranten, die übersetzen wollen

Die spanische Polizei geht davon aus, dass sich derzeit 50.000 Schwarzafrikaner in Marokko aufhalten, die demnächst die spanischen Nordafrika-Exklaven Ceuta und Melilla erreichen oder mit Booten die Meerenge von Gibraltar durchkreuzen wollen. Weiterlesen auf welt.de
24.7.18

Ohne Festung kein Europa

Bei nüchterner Betrachtung kommt man an der Einsicht nicht vorbei, dass ein Europa in Freiheit und Wohlstand ohne strikte Begrenzung der Einwanderung aus Afrika und dem Nahen Osten kaum überleben wird. Der Grund sind dramatische demographische Veränderungen. Von Thomas Mayer. Weiterlesen auf faz.net
24.7.18

Spanien: Über 1000 Flüchtlinge an einem Wochenende

Spanien. Die spanische Seenotrettung hat am Wochenende über 1100 Flüchtlinge gerettet. Die Flüchtlinge seien auf mehr als 50 Booten in der Strasse von Gibraltar unterwegs gewesen. Seit Italien dicht gemacht hat, entwickelt sich Spanien zum neuen Einfallstor für illegale Migration aus Afrika. Weiterlesen auf nzz.ch
18.7.18

Wie man die Mittelmeer-Route nach geltendem Seerecht schließt

Die NGOs, die die Flüchtlinge vor der libyschen Küste aufnehmen, müssen die eben auch in einem libyschen Hafen wieder absetzen und nicht nach Italien transportieren. Werden die Flüchtlinge jedoch über mehrere hundert Seemeilen nach Europa transportiert, handelt es sich nicht mehr um Seenotrettung sondern um den Transport von Passagieren. Von Carl Christian Jancke. Weiterlesen auf achgut.com
  •  
  • 1 von 19
Die schlimmste Art der Ungerechtigkeit ist die vorgespielte Gerechtigkeit. Platon