EU

19.4.21

Illegale Migranten dürfen von den Kanaren aufs europäische Festland

Gran Canaria. Ein Richter vom Verwaltungsgericht in Las Palmas auf Gran Canaria ordnete an, dass Afrikaner, die zuvor illegal mit einem Boot auf die Kanaren gekommen sind, zukünftig die Inseln in Richtung Festland verlassen und von der Polizei an den Häfen und Flughäfen nicht mehr aufgehalten werden dürfen. Weiterlesen auf kanarenmarkt.de
Asyl, EU
19.4.21

Verbleib von 18.000 unbegleiteten Minderjährigen unklar

Zwischen 2018 und 2020 sind in Europa mehr als 18.000 unbegleitete geflüchtete Kinder und Jugendliche als verschwunden gemeldet worden. In Deutschland galten insgesamt 7806 als vermisst – die meisten kamen aus Afghanistan. Weiterlesen auf welt.de
19.4.21

EU-Kommission wirbt für Afrikanisierung Europas

In einem Instagram-Bild offenbart die EU-Kommission, wie sie sich Europa in der Ära nach Corona vorstellt. Eine weitere Forcierung der Zuwanderung gehört dazu, um Europa noch „bunter“ zu machen. Auf dem Foto hält ein schwarzer Mann ein halbschwarzes Kind im Arm – das soll die Zukunft Europas sein! Weiterlesen auf wochenblick.at
15.4.21

Dänemark stellt Impfungen mit AstraZeneca dauerhaft ein

Dänemark verzichtet nun dauerhaft auf den Einsatz des Corona-Impfstoffs von AstraZeneca. Es bestehe ein Zusammenhang zwischen dem Impfstoff und ungewöhnlicher Blutgerinnsel und Blutungen. Die Europäische Arzneimittelagentur EMA sieht hingegen weiter mehr Nutzen als Risiko. Weiterlesen auf welt.de
11.4.21

Bundesregierung beklagt Griechenlands Umgang mit Flüchtlingen

Wenn man das Griechenland-Problem nicht löse, stehe „das gesamte europäische Asylsystem infrage“, heißt es im Innenministerium. Hintergrund ist die Weiterreise von Afghanen nach Deutschland – weil Griechenland „Mindeststandards“ vermissen lasse. Allein am Osterwochenende flogen 300 meist afghanische Migranten nach Deutschland ein und beantragten umgehend Asyl. Weiterlesen auf welt.de
10.4.21

So gelangen Migranten trotz Pandemie illegal nach Europa

100.000 Migranten haben in diesem Jahr bereits einen Asylantrag in der EU gestellt. Die Mehrheit ist illegal nach Europa gekommen – trotz Pandemie arbeiten Schleuserbanden mit Hochdruck. Nun zeigen interne EU-Dokumente: Die Menschenschmuggler werden immer dreister. Weiterlesen auf welt.de
9.4.21

Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte gibt grünes Licht für Zwangsimpfungen

Es ist das erste Mal, dass sich der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte mit der Frage von Zwangsimpfungen befasst hat. Laut dem EGMR seien die verordneten Pflichtimpfungen im "besten Interesse" der Gesellschaft. Das Urteil könnte laut Experteneinschätzung bei der Durchsetzung von COVID-Impfungen eine Rolle spielen. Weiterlesen auf de.rt.com
8.4.21

Illegale Massenmigration: Das Chaos von 2015 könnte sich wiederholen

Musterschüler Deutschland wird auch künftig die meisten Migranten aufnehmen, die nach Europa kommen, egal ob die nun schutzbedürftig sind oder nicht. Und fast alle werden dauerhaft bei uns bleiben, denn Abschiebungen abgelehnter Asylbewerber finden so gut wie nicht statt, vor allem dann nicht, wenn die Betroffenen aus Afrika oder Ländern des Mittleren Ostens kommen. Von Torsten Groß. Weiterlesen auf pi-news.net
7.4.21

„Sofagate“: Von der Leyen bekommt keinen Sessel neben Erdogan, EU ist empört

Beim EU-Türkei-Treffen in Ankara bekam Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen nur einen Sofa-Platz am Rande - anders als Ratspräsident Charles Michel. Ein gezielter Affront des türkischen Staatschefs Erdogan? Die Kommission will nun Konsequenzen ziehen. Weiterlesen auf welt.de
5.4.21

Neue Fluchtbewegungen: 400 Migranten in wenigen Stunden auf Lampedusa eingetroffen

Italien. Die süditalienische Insel Lampedusa ist mit einer neuen Flüchtlingsbewegung konfrontiert: 400 Menschen trafen in wenigen Stunden auf der Insel ein. Nach einem Schiff mit 215 Flüchtlingen an Bord landeten auf der Insel am Sonntag weitere drei Boote mit jeweils 70, 57 und 88 Personen. Weiterlesen auf kurier.at
4.4.21

Türkische Kriegsschiffe lotsen Migranten in die EU

In der östlichen Ägäis hatten nach griechischen Angaben am Freitag türkische Patrouillenboote versucht, Schlauchboote mit rund 300 Migranten in griechische Gewässer zu lotsen. Das Unternehmen koordinierte nach Darstellung Athens ein Schiff der türkischen Kriegsmarine. Weiterlesen auf krone.at
1.4.21

Weiteres Flugzeug mit 120 Flüchtlingen aus Lesbos nach Deutschland unterwegs

Lesbos, Griechenland. Auf der griechischen Insel Lesbos sind etliche Flüchtlinge angekommen, die in der EU leben wollen. Nun ist ein Flugzeug von dort mit 120 Migranten nach Deutschland gestartet. Damit sind insgesamt 1553 Migranten direkt von Lesbos nach Deutschland gebracht worden. Weiterlesen auf t-online.de
31.3.21

Schäuble: „Die Deutschen wären sofort bereit, auf eine nationale Armee zu verzichten. Paris sollte die Führung übernehmen.“

Wie findet die EU zu einer gemeinsamen Verteidigungspolitik? Und droht den Deutschen doch eine europäische Schuldenunion? Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) und Frankreichs Ex-Verteidigungsministerin Sylvie Goulard im Gespräch mit WELT. Weiterlesen auf web.archive.org
31.3.21

Mobile "Südosteuropäer" ergaunern massiv Kindergeld

Düsseldorf. Gefälschte Schulbescheinigungen würden insbesondere durch "Südosteuropäer" missbraucht, um Kindergeld zu ergaunern. Es gebe "Wanderbewegungen durch das Kindergeldsystem". Einige "Familien" seien in Deutschland, Spanien und England auf einer "stetigen Rundreise", um überall Kindergeld zu ergaunern. Weiterlesen auf rtl.de
Asyl, EU
29.3.21

298 Afrikaner am Wochenende auf den Kanaren angelandet

Gran Canaria. Die illegale Einwanderung auf die Kanaren und somit nach Europa ebbt nicht ab. Allein von Samstag 23.00 Uhr bis Sonntag 07.00 Uhr erreichten wieder 4 Boote mit 162 Afrikanern aus Ländern südlich der Sahara die Inselgruppe. Insgesamt kamen an diesem Wochenende damit 298 Migranten an. Weiterlesen auf kanarenmarkt.de
25.3.21

Jetzt bekommt Deutschland die Schuldenunion, die es nie wollte

Der Bundestag hat heute den EU-Wiederaufbaufonds durchgewunken. Für den deutschen Steuerzahler stehen Milliarden im Feuer. Auch wenn Solidarität in Krisen ein Muss ist: Wer Transfers und Haftung verstetigen will, schadet am Ende dem europäischen Gedanken. Von Michael Höfling. Weiterlesen auf welt.de
25.3.21

Weiterer Flug aus Griechenland: 162 Migranten angekommen

Hannover. Mittwochmittag sind 162 Migranten am Flughafen Hannover eingetroffen. Hierbei handelt es sich um 42 Familien mit 77 Erwachsenen und 85 Minderjährigen. Seit April 2020 hat Deutschland damit offiziell 2.542 Personen aus Griechenland aufgenommen. Weiterlesen auf bmi.bund.de
24.3.21

Trotz Lockdown: Afrikanische Migranten reisen täglich durch Italien nach Deutschland

Italien. Am Bahnhof Tiburtina in Rom kommen täglich zahlreiche afrikanische Migranten an, in der Hoffnung, via Zug zur nördlichen Grenze und von dort aus nach Deutschland oder Frankreich zu gelangen. Obwohl in weiten Teilen Italiens ein harter Lockdown gilt, lassen die Behörden die Migranten unbehelligt gewähren. (Video, 1:39 min) Weiterlesen auf welt.de
20.3.21

Von der Leyen prangert Rassismus in Europa an

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen hat Rassismus innerhalb der Institutionen Europas beklagt. „Rassismus ist auf der Straße, an unseren Arbeitsplätzen und sogar in unseren Institutionen“, sagte sie heute zum Auftakt des ersten EU-Gipfels gegen Rassismus. Weiterlesen auf orf.at
19.3.21

Merkel-Berater Knaus: Mit Neuansiedlungen Flüchtlinge nach Deutschland holen

Gerald Knaus, Merkel-Berater und der Architekt des EU-Türkei-Deals, fordert Deutschland auf, den Zustand der Rechtlosigkeit für Flüchtlinge zu beenden. „Wir sollten Neuansiedlungsprogramme ausbauen, damit sich weniger Menschen in die Hände von Schleppern begeben.“ Weiterlesen auf berliner-zeitung.de
  •  
  • 1 von 42
Nur die Toten haben das Ende des Krieges gesehen. Platon