Realsatire

17.10.19

Senat zahlt für leere Heimplätze, wenn Flüchtlinge im Urlaub sind

Berlin. Asylbewerber in Berlin können offiziell bis zu 20 Tage im Jahr ihrem Wohnheim fernbleiben, ohne dass ihr Heimplatz verlorengeht. Der Senat übernimmt in diesem Zeitraum die vollen Kosten. Diese Regelung soll Flüchtlingen ermöglichen, "ihre Verwandten zu besuchen". Von Gunnar Schupelius. Weiterlesen auf bz-berlin.de
17.10.19

Aggressiver Flüchtling soll therapeutische Hilfe bekommen

Krefeld, NRW. Die Stadt hat für den aggressiven Flüchtling vom Heim am Wehrhahnweg Kontakt zu einem muttersprachlichen Psychlogen vermittelt. Zu dem monatlich 42.000 Euro kostenden Sicherheitsdienst – zum Schutz der Mitarbeiter vor dem Flüchtling – gibt es rechtlich keine Alternative. Weiterlesen auf docdro.id
16.10.19

Polizeipräsident: Lastwagen-Vorfall war kein Terroranschlag

Limburg, Hessen. Der Vorfall mit einem gekaperten Lastwagen und mehreren Verletzten in Limburg soll kein Terrorakt eines Syrers sein. Diese Einschätzung äußerte der zuständige Polizeipräsident. Es handele es sich um die Tat eines Einzelnen. Sie habe „persönliche Hintergründe“. Weiterlesen auf m.faz.net
14.10.19

Heftige Kritik an Seehofer nach Äußerungen über Gamerszene

Im Interview mit dem „Bericht aus Berlin“ sagt Innenminister Horst Seehofer in Bezug auf den Terroranschlag von Halle: „Viele von den Tätern oder den potenziellen Tätern kommen aus der Gamerszene.“ Dafür erntet er Spott und zum Teil heftige Kritik. Weiterlesen auf welt.de
14.10.19

Bei Winzerfest Messer in Hals gestochen - kein Haftgrund

Neustadt an der Weinstraße, Rheinland-Pfalz. Ein 26-Jähriger ist am frühen Samstagmorgen bei einem Winzerfest durch einen Messerstich in den Hals von einem 23-jährigen "Mann" schwer verletzt worden. Die Halsschlagader wurde nur knapp verfehlt. Der Täter wurde im Anschluss wieder auf freien Fuß gesetzt. Weiterlesen auf morgenweb.de
14.10.19

EU fordert Deutschland auf, Grenzkontrollen zu beenden

Die Brüsseler EU-Kommission fordert mehrere EU-Staaten, darunter auch Deutschland, auf, die Kontrolle der Binnengrenzen möglichst zügig zu beenden und damit nach vier Jahren wieder vollständige Reisefreiheit im Schengen-Raum zu gewährleisten. Weiterlesen auf welt.de
11.10.19

Unfall-Fahrer von Limburg: Womöglich ist er krank

Limburg, Hessen. Das Motiv des Syrers, der mit einem Lkw mehrere Autos rammte, haben die Ermittler auch Tage nach der Tat noch nicht ergründet. Auf einen Terroranschlag deute bislang nichts hin. Ermittler vermuten, dass es sich um die Aktion eines gestörten oder gescheiterten Menschen handeln könnte. Weiterlesen auf sueddeutsche.de
10.10.19

"Mann" onaniert an Bäckerei

Herten, NRW. Ein "Mann" hat am frühen Morgen an einer Bäckerei an der Langenbochumer Straße onaniert. Er stand seit etwa 6.20 Uhr eine halbe Stunde lang vor der Bäckerei und schaute durch die Scheibe. Dann befriedigte er sich selbst. Nachdem er fertig war, ging er in unbekannte Richtung weg. Weiterlesen auf lokalkompass.de
9.10.19

Nein, das muss man nicht verstehen

Hamburg. Ein abgelehnter Asylbewerber aus dem Senegal steht vor Gericht, weil er gedealt hat. Nicht zum ersten Mal. Dazu kommen diverse Vorstrafen, unter anderem wegen räuberischer Erpressung. Trotzdem wird er nicht abgeschoben und bekommt nicht die Härte des Gesetzes zu spüren. Wie soll man das nur verstehen? Weiterlesen auf amp.focus.de
9.10.19

Sieht so eine umweltfreundliche Klima-Demo aus?

Berlin. Der Klima-Protest der Aktivistengruppe Extinction Rebellion ist gerade erst gestartet. Doch schon nach einem Tag hinterlassen sie auf dem Potsdamer Platz über 11 Kubikmeter Müll, darunter jede Menge Plastik. Der Potsdamer Platz versinkt im Unrat – und das bei einem Klima-Streik! Weiterlesen auf bz-berlin.de
9.10.19

Verteilung von Migranten: Seehofers Mission ist gescheitert

Luxemburg. Bundesinnenminister Seehofer wollte mit seinen EU-Kollegen einen Verteilmechanismus für im Mittelmeer gerettete Migranten beschließen. Aber er konnte die anderen Regierungen nicht überzeugen. Weiterlesen auf welt.de
8.10.19

Erst Deutschland mit Afrikanern vollstopfen – und dann das Weite suchen

Unfassbar: Die zur linksgrünen Volksikone aufgestiegene Schlepperhelferin und Ex-„Sea-Watch“-Kapitänin Carola Rackete bekundete im „Spiegel“ ihre Absicht, “auf lange Sicht“ Deutschland zu verlassen – denn hier würden ihr „zu viele Menschen auf zu engem Raum“ leben. Weiterlesen auf journalistenwatch.com
8.10.19

Geisterstrom: 364 Millionen Euro fürs Nichtstun

Schleppender Ausbau, überlastete Netze: Im ersten Quartal 2019 zahlte die Deutschen rund 364 Millionen Euro an Betreiber von Windkraftanlagen - für Strom, der nie produziert wurde. Das Phänomen "Geisterstrom" belegt die Probleme der deutschen Energiewende. Weiterlesen auf web.de
8.10.19

Viele Insassen können kaum Deutsch

Hamburg. Jeder Gefangene der Hansestadt hat einen Rechtsanspruch auf ein Übergangsmanagement. Das beinhaltet neben Therapie- und Wohnangeboten auch das Thema Arbeit. Allerdings seien in den Gefängnissen der Stadt viele Menschen inhaftiert, „die weder Deutsch können noch einen Schulabschluss oder eine Ausbildung haben“. Weiterlesen auf welt.de
8.10.19

Marokkanischer Schwarzfahrer mit 12 Identitäten steht auf 13 Fahndungslisten

Bonn, NRW. Ohne Fahrschein war ein 42-jähriger Marokkaner im Eurocity unterwegs und rastete bei der Kartenkontrolle total aus. Er beschimpfte die Zugbegleiterin lautstark. Bei der Überprüfung stellten die hinzugerufenen Beamten fest, dass er 12 Identitäten besitzt und auf 13 Fahndungslisten steht. Weiterlesen auf amp.express.de
8.10.19

Rottenburg findet nicht genügend Flüchtlinge

Rotenburg, Baden-Württemberg. Mitunter ist es für Hilfswillige gar nicht so einfach, ihre angebotenen Hilfen tatsächlich an den Mann zu bringen. Zwar beherberge Rottenburg derzeit 1200 Flüchtlinge, doch Platz zur Unterbringung für weitere Afrikaner gebe es genug, sagt der Oberbürgermeister und verweist auf das Hochhaus auf dem ehemaligen DHL-Gelände. Weiterlesen auf schwarzwaelder-bote.de
6.10.19

Trommel-Workshops und Fußball für afrikanische Drogendealer

Freiburg, Baden-Württemberg. Mit Trommel-Workshops oder Fußballspielen versuchen Streetworker, den jungen westafrikanischen Drogendealern Spaß und Selbstvertrauen zu geben, sie von der Langeweile zu befreien. Weiterlesen auf swr.de
6.10.19

„Allahu akbar“: Messer-Syrer bei Attacke vor Synagoge gestoppt

Berlin-Mitte. Haben Objektschützer vor der Neuen Synagoge ein Blutbad verhindert? Ein Syrer ist mit gezogenem Messer auf die Ojektschützer vor dem jüdischen Gotteshaus zugelaufen. Er rief „Allahu akbar“ und „Fuck Israel!”. Die Polizei überwältigte den Täter und setzte ihn später wieder auf freien Fuß. Weiterlesen auf bz-berlin.de
5.10.19

Bauer wehrt sich gegen tunesische Diebe und muss in den Knast

Niedermuhlern, Schweiz. Ein Hanfbauer ertappte acht tunesische Diebe auf frischer Tat. Diese griffen den Bauern daraufhin an und stachen ihm eine Mistgabel durch die Hand. Weil er sich mit Gummischrot gegen die Angreifer wehrte, wurde der Bauer nun zu einem Jahr Gefängnisstrafe verurteilt. Weiterlesen auf amp.blick.ch
5.10.19

Feiertag war ihm unbekannt: Zuwanderer bricht in Rathaus ein

Arnsberg, NRW. Weil er am Feiertag einen Mitarbeiter des Ausländeramtes sprechen wollte, schlug ein Zuwanderer eine Scheibe ein und begab sich anschließend in das Gebäude. Dass das Rathaus am „Tag der Deutschen Einheit“ geschlossen war, erfuhr der Mann erst durch die Polizei. Weiterlesen auf wp.de
  •  
  • 1 von 60
Die Definition von Wahnsinn ist, immer das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten. Albert Einstein