Realsatire

28.3.17

In Dortmund kann man Flüchtlingshilfe studieren

Mit der Integration von Flüchtlingen steht Deutschland eine große Aufgabe bevor. Die FH Dortmund hat eigens dafür einen Studiengang ins Leben gerufen. Die Studierenden haben selbst einen Migrationshintergrund. Weiterlesen auf welt.de
28.3.17

Ein Drittel der Fingerabdrücke von Flüchtlingen unbrauchbar

Seit Anfang 2016 werden bei allen neu in Deutschland ankommenden Asylsuchenden Fingerabdrücke genommen. Aber die Fingerabdruck-Terminals haben massive technische Probleme. Ein Drittel der bisher erfassten Fingerabdrücke sind unbrauchbar. Weiterlesen auf www1.wdr.de
16.3.17

Alter von Hussein K. fraglich, deswegen Jugendstrafkammer

Freiburg, Baden-Württemberg. Der mutmaßliche Täter Hussein K. wird wegen Mordes an einer Freiburger Studentin wohl doch nur vor einer Jugendstrafkammer angeklagt. Denn über sein Alter herrscht weiter Unsicherheit. Weiterlesen auf swr.de
11.3.17

„Fangt doch mal an zu rufen!“

Embedded thumbnail for „Fangt doch mal an zu rufen!“
Bild: YouTube https://www.youtube.com/watch?v=N2enpYTjKH4
Geht es noch erbärmlicher? SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz organisiert sich vor laufender Kamera einen kläglichen „Martin-Martin“-Sprechchor. 0:31 min Video ansehen
8.3.17

Linke gehen auf Flüchtling los

Leipzig, Sachsen. Ein Flüchtling hat am Wochenende im linken Szeneclub Conne Island eine Disco-Besucherin begrapscht. Als er vor die Tür gesetzt wurde, rastete er aus und warf mit Steinen. Zuvor waren Linke auf ihn losgegangen und brachten ihn zu Fall. Die eintreffenden Polizisten wurden als „Bullen“ beschimpft. Weiterlesen auf lvz.de
3.3.17

"Bin müde": Afghanischer Brandstifter schwänzt Prozess

Österreich. Dreister geht es wohl nicht mehr. Ein jugendlicher Asylwerber aus Afghanistan hätte am Landesgericht St. Pölten wegen versuchter Brandstiftung auf der Anklagebank Platz nehmen sollen. Doch der Afghane weigerte sich aus dem Bett aufzustehen und sagte dem Gericht einfach ab: „Ich bin müde.“ Weiterlesen auf oe24.at
2.3.17

Islamisten-Verein vor Razzia von höchster Stelle gewarnt

Berlin. Liebe Islamisten, macht schon mal Eure Festplatten sauber und bringt Euer Geld in Sicherheit, denn bald kommt die Polizei. – Der Staatssekretär vom Berliner Innensenator Andreas Geisel (SPD) hatte die Islamisten vor einer Großrazzia vorgewarnt. Weiterlesen auf berliner-zeitung.de
26.2.17

Flüchtlinge werden zu Busfahrern

Hamburg. 16 Flüchtlinge werden seit Anfang Februar auf eine Ausbildung als Busfahrer vorbeireitet. Die Flüchtlinge kommen aus Syrien, Iran, Irak, Afghanistan, Eritrea und Kamerun. Weiterlesen auf mopo.de
25.2.17

32 von 50 Afghanen tauchten vor dem Abflug unter

München. 50 abgelehnte Asylbewerber aus ganz Deutschland sollten nach Afghanistan abgeschoben werden. Doch an Bord waren schließlich nur 18 Afghanen – begleitet von 68 spezialisierten Bundespolizisten, zwei Ärzten und einem Dolmetscher. Geschätzte Kosten: 100 000 Euro. Weiterlesen auf m.bild.de
24.2.17

Astronomische Kosten für Abschiebungen

Ein mit nur drei abgelehnten Asylbewerbern besetztes Flugzeug nach Bangladesch wurde für 220.632 Euro gemietet. Die Charterkosten für ein Flug mit ebenfalls nur drei Asylbewerbern nach Guinea betrugen 165.500 Euro. Dazu kommen noch die Kosten der Begleitbeamten. Weiterlesen auf tagesspiegel.de
15.2.17

Heuchel-Auftritt bei den Mullahs 

Die schwedische Regierung behauptet von sich, die „erste feministische Regierung der Welt“ zu sein und schreibt sich den Kampf für die Gleichheit der Geschlechter auf die Fahnen. Doch von den Mullahs im Iran lassen sie sich gerne unters Kopftuch zwingen. Von Antje Schippmann. Weiterlesen auf m.bild.de
6.2.17

Linke möchte sich mit AfD keine Klinke teilen

Berlin. Die Fraktion der Linken arbeitet im Berliner Abgeordnetenhaus nur ungern Tür an Tür mit der AfD. Eine Glosse über den Abschottungswahn der Linken. Weiterlesen auf tagesspiegel.de
4.2.17

Die Paranoia des Guten

Es gibt noch viel aufzuräumen und zurechtzurücken in Deutschland. Wir sind noch lange nicht soweit, alle Täter, Rassisten, Extremisten, Nationalisten und Ewiggestrigen von gestern (und heute) enttarnt und vom Thron gestoßen zu haben. Von Tobias Tobler. Weiterlesen auf fischundfleisch.com
1.2.17

Von Schule gefeuert, weil er beim Melden den Arm schräg hielt

Leipzig, Sachsen. Hitlergruß-Irrsinn! Maksym M. bereitet sich auf sein Fachabitur vor. Er hat gute Noten, wird von Mitschülern und Lehrern geschätzt. Doch nun wurde er von der Schule geschmissen, weil ein Lehrer glaubt, er habe beim Melden den Hitlergruß gezeigt. Weiterlesen auf m.bild.de
30.1.17

Der lächerliche Mauer-Brief des Berliner Bürgermeisters

Er, der mit den Nachfolgern Ulbrichts koaliert, der von einer Panne in die nächste stolpert, in dessen Stadt die Schulen zusammenbrechen, die Straßen verrotten, erst die Briefträger und dann die Polizisten sich nicht mehr überall hintrauen, vom Dauerbrenner Flughafen BER ganz zu schweigen – dieser Michael Müller versucht sich jetzt auf der weltpolitischen Bühne. Von Ulli Kulke. Weiterlesen auf achgut.com
28.1.17

EU verbietet Buntstifte und Wasserfarben

Brüssel. Bei der Berechnung der Blei-Grenzwerte haben die EU-Experten angenommen, dass ein Kind täglich 100 Milligramm des Spielzeugmaterials aufnimmt. Aber das würde bedeuten, dass ein Kind 18 Stifte im Jahr verspeisen müsste. Weiterlesen auf tag24.de
11.1.17

ARD-Tatort: Propaganda im Endstadium

Embedded thumbnail for ARD-Tatort: Propaganda im Endstadium
Bild: YouTube https://www.youtube.com/watch?v=u61YM4B30KA
Die ARD bemühte am Sonntag im Tatort wieder einmal das Mottenkisten-Klischee der bösen deutschen Nazis und der edlen, gutherzigen Flüchtlinge. Eine Videoanalyse zu dieser grotesk realitätsverleugnenden Multitkulti-Propaganda im Endstadium. Von Martin Sellner. 30:04 min Video ansehen
11.1.17

Özdemir fordert Visa-Erleichterung für Maghreb-Staaten

In der Debatte um die Anerkennung von Marokko, Algerien und Tunesien als sichere Herkunftsländer hat der Grünen-Bundesvorsitzende Cem Özdemir unter anderem Visa-Erleichterungen gefordert, damit sich im Gegenzug die Maghreb-Staaten in der Frage der Rücknahmeabkommen bewegen. Weiterlesen auf rp-online.de
9.1.17

Tunesier kommt trotz sieben Anklagen vor Gericht davon

Witten, NRW. Sieben Anklagepunkte gegen einen 32-jährigen Tunesier verhandelte das Amtsgericht Witten. Der kam mit einem blauen Auge davon - trotz Bewährungszeit. „Sie müssen jetzt so lieb sein wie noch nie“, mahnte Richterin Dr. Monstadt. Weiterlesen auf waz.de
3.1.17

Amnesty fordert Untersuchung des Kölner Polizeieinsatzes

Köln. Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International fordert eine Untersuchung des Kölner Polizeieinsatzes zu Silvester. Die Selektion per Racial Profiling müsse von einer unabhängigen Stelle kritisch untersucht werden. Weiterlesen auf fr-online.de
  •  
  • 1 von 12
Die Grundlage für Freiheit, Gleichheit und Gerechtigkeit ist die Souveränität der Nation. Mustafa Kemal Atatürk