Realsatire

2.3.21

Wie ein krimineller Migrant immer wieder der Ausweisung entgeht

Berlin. 22 Mal wegen Straftaten verurteilt, 27 Mal geduldet, mindestens 9 Alias-Identitäten, zahlreiche Nationalitäten und Geburtsdaten: Ahmad A., genannt „Patron Miri“, gilt als „Gefahr für die Allgemeinheit“. Abgeschoben wird er nicht. Weiterlesen auf tagesspiegel.de
2.3.21

Afghanische Jugendliche beantragen bei der Polizei Asyl

Zusmarshausen, Bayern. Am Sonntagabend kamen vier afghanische Jugendliche in die Polizeiinspektion hereinmarschiert. Sie gaben an, dass sie mit Lastwagen und Bus über die Balkanroute illegal nach Deutschland eingereist waren und nun Asyl beantragen möchten. Sie kommen nun in eine Jugendeinrichtung in Augsburg und ihre Asylanträge werden an die zuständige Behörde weitergeleitet. Weiterlesen auf augsburger-allgemeine.de
2.3.21

Polizei setzt Helikopter gegen Masken-Verweigerer ein

Hamburg. Die Polizei geht weiter intensiv gegen Personen vor, die sich nicht an die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus halten. In Hamburg wurden nun auch Helikopter eingesetzt. In der Hansestadt müssen seit Samstag an öffentlichen Orten Masken getragen werden. Weiterlesen auf focus.de
1.3.21

Verweilverbotszone: „Die machen sich komplett lächerlich“

Düsseldorf. Viele der Menschen auf den Bänken sprechen hörbar nicht deutsch. Auch viele der Grüppchen junger Männer, die maskenlos beieinander verweilen, sprechen nicht deutsch. Womöglich können sie die ausschließlich in deutsch verfasste Aufforderung auf den roten Schildern nicht verstehen, vielleicht ignorieren sie deshalb die „Verweilverbotszone“. Weiterlesen auf tichyseinblick.de
28.2.21

Wegen unklarer Corona-Lage – Abschiebung von Afghanen gestoppt

Das Verwaltungsgericht in Schleswig-Holstein hatte die Abschiebung eines drogenabhängigen Afghanen noch durchgewunken, jetzt wurde sie durch das Bundesverfassungsgericht vorläufig gestoppt. Es sei nicht geklärt, ob eine gefahrlose Ankunft in Afghanistan wegen Corona und der schlechten Wirtschaftslage möglich sei. Weiterlesen auf welt.de
27.2.21

Berlin setzt „Expert*innenkommission zu antimuslimischem Rassismus“ ein

Berlin. Das Bundesland Berlin hat eine „Expert*innenkommission zu antimuslimischem Rassismus“ eingesetzt. Es sei unerträglich, „wenn in Berlin Frauen das Kopftuch heruntergerissen wird oder sogar kleine Kinder angegriffen werden“, begründete der zuständige Senator Dirk Behrendt (Grüne) den Vorstoß. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
27.2.21

Corona-Bußgeld, weil Hunde miteinander spielten

Flensburg, Schleswig-Holstein. Ein ganz normaler Spaziergang mit dem Hund entpuppte sich für zwei Bewohnerinnen an der Ostsee zur Straftat. Dies sei ihnen damit erklärt worden, dass auch Hunde nicht mehr miteinander agieren dürfen, da die Frauen dadurch Kontakt aufnehmen würden. Weiterlesen auf derwesten.de
27.2.21

Grüner Hausverbieter wohnt selbst im Haus

Hamburg. Die Siedlung ist ein kleines Idyll. Hier lebt der grüne Bezirksamtschef, der mit dem „Einfamilienhaus-Verbot“ für eine bundesweite Debatte gesorgt hat. „Meine persönliche Wohnsituation hat nichts mit der politischen Entscheidung der grün-roten Bezirkskoalition zu tun, künftig keine Einfamilienhäuser mehr zuzulassen.“ Weiterlesen auf m.bild.de
27.2.21

Jens Spahn hielt sich nicht an eigene Corona-Mahnung

Unnötige Kontakte müssten reduziert werden, mahnt der Gesundheitsminister. Jetzt wurde bekannt: Kurz vor seinem positiven Corona-Test im Oktober traf er offenbar ein Dutzend spendenfreudige Unternehmer in der Wohnung eines Bekannten in Leipzig zum Abendessen. Weiterlesen auf faz.net
26.2.21

Dunkelhäutiger trinkt vor Überfall noch genüsslich einen Espresso

Berlin-Neukölln. Erst hat er noch genüsslich einen Espresso bestellt und getrunken, dann bedrohte der junge Mann mit dunklem Teint den Verkäufer einer Tankstelle in Berlin-Britz mit einer Pistole, forderte Geld und sackte es in seine Plastiktüte. Weiterlesen auf bz-berlin.de
24.2.21

Berliner Polizisten haben Angst vor Astrazeneca-Impfung

Berlin. Die Beamten werden bei den Impfungen vorgezogen, 24.000 Impfdosen stehen bereit. Doch es gibt Widerstand in der Behörde. In internen Chats tauschen die Polizisten ihre Bedenken zu dem Vorhaben der Politik aus. Dabei geht es auch um Nebenwirkungen wie Schüttelfrost oder Ermüdung. Weiterlesen auf berliner-zeitung.de
24.2.21

US-Lehrer sollen Rassismus in der Mathematik bekämpfen

USA. Mathematik dürfe nicht dazu verwendet werden, um „kapitalistische, imperialistische und rassistische Ansichten“ aufrecht zu erhalten. Profitieren sollen von den neuen Richtlinien schwarze und lateinamerikanische Schüler. Um diese nicht zu benachteiligen und „weiße Überlegenheit“ zu bekämpfen, sollen künftig mehrere Antworten als richtige Lösung gelten. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
23.2.21

Flüchtling kauft sein ehemaliges Asylheim zur Vermietung

Hirtenberg, Österreich. "Ich werde etwas Schönes aus diesem Haus machen", sagt der 34-jährige indische Flüchtling. Obwohl er die meisten der 16 Wohnungen seines ehemaligen Asylheims mit Gewinn vermieten will, sind mindestens vier Wohnungen für Asylsuchende reserviert. Weiterlesen auf focus.de
23.2.21

Disney+ sendet »Muppet Show« nur noch mit Warnhinweis

»Dieses Programm beinhaltet negative Beschreibungen und/oder die Misshandlung von Menschen und Kulturen. Diese Stereotype waren damals falsch und sind es heute.« Disney+ versieht 18 alte Folgen der »Muppet Show« mit einem Warnhinweis. Weiterlesen auf spiegel.de
23.2.21

Düsseldorf plant „Verweilverbot“

Düsseldorf. Das unerwartet warme Wetter haben viele Menschen am vergangenen Wochenende für einen Ausflug genutzt. Weil viele "Deutsche" bei ihren Ausflügen die Abstände nicht einhalten und sorglos sind, will Düsseldorf jetzt Picknick und Eisessen verbieten. Weiterlesen auf berliner-zeitung.de
23.2.21

81-Jährige hat Mega-Sex mit 36-jährigem Ägypter Mohamed

Weston-super-Mare, England. Sie trennen 45 Jahre, doch die Liebe soll unendlich groß sein: Die 81-jährige Iris Jones ist mit dem 36 Jahre alten Ägypter Mohamed liiert. Das Paar lernte sich über Facebook kennen und lieben, kurze Zeit später heirateten sie. Ein Visum für Großbritannien hat der Ägypter bereits beantragt, um mit seinem Schatz endlich zusammenleben zu können. Weiterlesen auf tag24.de
22.2.21

Thüringen, ein „Nazi-Nest“? SPD-Innenminister stimmt zu

Thüringen habe versäumt, rechtsextreme Strukturen einzudämmen. Das sagte Thüringens Innenminister Maier (SPD) im Interview mit dem Satiriker Jan Böhmermann, der ihn gefragt hatte, ob Thüringen ein „Nazi-Nest“ sei. Die Innenpolitik müsse mehr auf Prävention setzen, die Polizei müsse „diverser“ und „bunter“ werden. Weiterlesen auf welt.de
22.2.21

Mao-Verehrer war Co-Autor des Corona-Papiers der Bundesregierung!

Es ist nicht zu fassen: Nach Recherchen der Welt am Sonntag zählte Otto Kölbl, ein Hardcore-Fan des kommunistischen Diktators Mao, zu den Verfassern des Corona-Papiers der Bundesregierung. Kölbl verfasste Passagen für das Papier, in dem es um pure Angstmacherei geht. Weiterlesen auf compact-online.de
22.2.21

Paar trinkt Kaffee vor Geschäft: Ordnungsamt und Polizei

Moers, NRW. Nach einem Verstoß gegen die Coronaschutzverordnung eskalierten in der Moerser Innenstadt die Ereignisse. Ein Paar trank Kaffee vor einem Geschäft und reagierte nach Darstellung der Stadt nicht auf Ermahnungen von Mitarbeitern des Ordnungsamts. Diese holten die Polizei zur Hilfe. Weiterlesen auf rp-online.de
22.2.21

Spahn: Corona-Inzidenz unter 10 nötig – und die ist weit weg

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat Forderungen nach einem zeitlich verbindlichen Plan für Lockerungen der Corona-Beschränkungen zurückgewiesen und einen Neuinfektionswert von unter 10 als notwendig dargestellt. Sie liegt aktuell bei 60,2 – mit steigender Tendenz. Weiterlesen auf bz-berlin.de
  •  
  • 1 von 92
Die Toleranz wächst mit dem Abstand zum Problem. Lebensweisheit