Realsatire

19.2.19

Asylant bezieht Stütze leistet sich Schönheits-OP in Istanbul

Österreich. Dreist: Ein in Salzburg lebender irakischer Asylwerber, der sich den österreichischen Reisepass für Asylbewerber mit einem falschen Personalausweis erschlichen hat und bei uns Mindestsicherung bezieht, leistet sich währenddessen eine Schönheits-OP in Istanbul. Weiterlesen auf krone.at
18.2.19

Liberale Politikerin will Toleranz für Macho-Migranten

Österreich. Die ehemalige Präsidentin des Obersten Gerichtshofs und liberale NEOS-Abgeordnete Irmgard Griss sagte in einer Talkshow zum Thema Migration: „Wenn einer unsere Werte nicht anerkennt, also wenn er gegen die Gleichberechtigung der Frau ist, dann werden wir das verschmerzen können.“ Weiterlesen auf krone.at
17.2.19

Jeder dritte Abgeschobene reist wieder nach Deutschland ein

Abgeschobene Migranten kommen in großem Umfang wieder zurück nach Deutschland. Aus Sicherheitskreisen in Baden-Württemberg erfuhr WELT AM SONNTAG, dass „zwischen einem Drittel und der Hälfte der Abgeschobenen wieder einreisen“. Weiterlesen auf welt.de

Zensur-Politikeranschreiben
Mo. 18.02. 18:30BerlinAbendspaziergang von BärGiDa (jeden Montag)
Mo. 18.02. 18:30DresdenPEGIDA Dresden | Stream
Mi. 20.02. 18:00BerlinDemo Free Billy
Mi. 20.02. 18:00BerlinMerkel MUSS WEG Mittwoch (jeden Mittwoch)
Mehr...
17.2.19

Zeugen melden Nazi-Symbole auf Parkplatz

Hemer, NRW. Da hat sich wohl jemand mächtig verguckt. Oder genauer: Nicht richtig hingeguckt. Am Donnerstnachmittag ist die Polizei in Hemer gerufen worden. Ein Augenzeuge meldete die verfassungsfeindlichen Symbole „88“ und „SS“ in riesigen Lettern auf einem Parkplatz. Weiterlesen auf derwesten.de
17.2.19

Unternehmen werden aktiv gegen Rechts

Seit es Pegida gibt und sich rechte Übergriffe in Sachsen mehren, wird die Frage gestellt: Wie nachhaltig schadet das dem Wirtschaftsstandort? Einige sächsische Unternehmen schulen ihre Mitarbeiter im Umgang mit Rechten: „Wie erkenne ich Rechte? Wie dechiffriere ich, was sie sagen?“ Weiterlesen auf mdr.de
16.2.19

„Unser Ziel war Deutschland“: Richter verbieten Abschiebung nach Griechenland

Regensburg, Bayern. Richter haben ein Urteil gefällt, das weitreichende Konsequenzen in der Flüchtlingspolitik Deutschlands haben könnte. Die Richter sehen die schutzwürdigen Interessen in dem EU-Staat Griechenland nicht als gesichert an. „Unser Ziel war Deutschland“, sagte die klagende syrische Familie. Weiterlesen auf wochenblatt.de
16.2.19

Afrikaner außer Rand und Band

Sachsen-Anhalt. Mehr als 100 Straftaten hat ein abgelehnter Asylbewerber aus dem Niger begangenen. Die letzten Tage folgten ihm vier Polizisten auf Schritt und Tritt, um weitere zu verhindern. Für mediale Aufmerksamkeit sorgte er, als er eine lebendige Taube in den Mund steckte und sie dann in der Hand zerquetschte. Weiterlesen auf volksstimme.de
16.2.19

Blackout: Elektroautos könnten Stromnetz überlasten

Noch ist die Elektroauto-Mobilität nicht stark verbreitet. Oft fehlt es noch an der Lade-Infrastruktur. Doch zu Hause hat jeder eine Steckdose. Sollten die Ortsnetze nicht aufgerüstet werden, könnten sie zusammenbrechen, wenn zu viele E-Autos aufgeladen werden. Weiterlesen auf saarbruecker-zeitung.de
15.2.19

Mona (45) will Flüchtling Hamza (24) heiraten

Mona (45) ist verliebt. In den 21 Jahre jüngeren tunesischen Flüchtling Hamza. Ihre beste Freundin kommt nicht mehr vorbei. Beide Söhne brechen den Kontakt zur Mutter ab. „Sie befürchten, Hamza will mich nur, um hier bleiben zu dürfen“, sagt Mona. Dennoch wollen die beiden jetzt heiraten, Weiterlesen auf m.bild.de
15.2.19

Rassismus-Prüfer verhören den Afrika-Beauftragten Günter Nooke

13 Afrika-Forscher aus sechs Universitäten haben sich zum Gespräch mit Günter Nooke (CDU) versammelt, dem Afrika-Beauftragten der Bundesregierung. Aus dem Gespräch wird ein Tribunal. Die Forscher geben sich als Rassismus-Prüfer. Nooke habe „schwarze Menschen“ beleidigt. Urteil: Rücktritt vom Amt. Von Gunnar Schupelius. Weiterlesen auf bz-berlin.de
14.2.19

NRW ist so sicher wie seit 30 Jahren nicht mehr

Nordrhein-Westfalen ist so sicher wie seit fast 30 Jahren nicht mehr. Das geht aus der Kriminalitätsstatistik 2018 hervor. Die Zahl der Straftaten sank im Vergleich zu 2017 um knapp 7 Prozent. Das ist der niedrigste Stand seit 1991. Zugleich ist die Aufklärungsquote der Polizei so hoch wie noch nie. Weiterlesen auf waz.de
13.2.19

Strafanzeige wegen Nazi-Glocken

Thüringen. Kirchenglocken mit Nazi-Symbolik sorgen weiter für Unruhe in Mitteldeutschland. Gegen die Evangelische Kirche und Landesbischöfin Ilse Junkermann wurde Strafanzeige wegen Nutzung von verfassungsfeindlichen Nazidevotionalien gestellt. Weiterlesen auf mdr.de
12.2.19

Polizist beschreibt unfassbaren Abschiebe-Irrsinn

Es wird ein Charterflieger für 100 Ausreisepflichtige gebucht, unzählige Beamte sind im Einsatz. Am Ende kommen nur 5 Abzuschiebende am Flugzeug an. Der Flug wird abgeblasen. Sie werden wieder in ihre Unterkünfte gebracht, auf freien Fuß gesetzt und das ganze Spiel beginnt von vorn. Weiterlesen auf m.bild.de
12.2.19

Pakistani hinterzieht 380.640 Euro Steuern - Urteil: Sozialstunden!

Frankfurt. Wie kommt man auf einen Stundenlohn von 2114,66 Euro? Indem man mit einem Paketzustelldienst mit Schwarzarbeitern den Staat um knapp 400.000 Euro bescheißt. Hat zumindest für den 47-jährigen Pakistaner Irfan A. geklappt. Urteil: Sozialstunden. Weiterlesen auf m.bild.de
11.2.19

Der Asyl-Prinz aus Zamunda

Mannheim, Baden-Württemberg. Von sich selbst behauptet der Angeklagte, Sohn eines nigerianischen Königs zu sein. Er habe eigentlich dessen Thron besteigen sollen. Doch das hätten seine Landsleute verhindert. „Die wollen mich umbringen und verwenden schwarze Magie.“ Weiterlesen auf wormser-zeitung.de
9.2.19

Wunderliste „extrem rechter Vorfälle“

An sächsischen Schulen werden „extrem rechte Vorfälle“ behördlich registriert. Wer sich die Datensammlung des Kultusministeriums genauer anschaut, kommt aus dem Staunen nicht mehr heraus. Von Alexander Wendt. Weiterlesen auf tichyseinblick.de
8.2.19

Flüchtlinge wollen keine Lehre absolvieren

Österreich. Seit Monaten bewegen Meldungen über junge Asylwerber das Land, die eine Lehre absolvieren, aber abgeschoben werden, weil ihr Antrag abgewiesen wurde. Im Pinzgau kämpft die Wirtschaft mit dem gegenteiligen Problem: Dort gibt es Dutzende Asylberechtige im besten Alter, die keine Lehrstelle annehmen wollen. Weiterlesen auf krone.at
8.2.19

90 Prozent fallen durch: Sprachprüfungen für Migranten zu schwer?

Sie kosten viel Geld, doch der Erfolg der Sprachkurse für Migranten lässt offenbar häufig zu wünschen übrig. Vor allem in den Fortgeschrittenenkursen rasseln nach Angaben von Pädagogen bis zu 90 Prozent der Flüchtlinge durch die Prüfungen. Das BAMF bereitet derzeit vereinfachte Sprachprüfungen für Flüchtlinge vor. Weiterlesen auf nordbayern.de
7.2.19

Deutschland will EU-Länder zur Aufnahme von Schiffbrüchigen bewegen

Deutschland will endlich auch weitere EU-Länder dazu bringen, sich an einem Verteilmechanismus für im Mittelmeer gerettete Flüchtlinge zu beteiligen. Es sei „unwürdig“, dass bei jedem Schiff die Diskussion über die Aufnahme neu entflamme. Weiterlesen auf welt.de
7.2.19

Arbeitslose EU-Ausländer haben Anspruch auf Kindergeld

EU-Bürger bekommen in einem anderen EU-Land auch dann Kindergeld, wenn ihre Kinder dort nicht leben. Der Anspruch besteht auch bei Arbeitslosigkeit, urteilte nun der EuGH. Geklagt hatte ein „Rumäne“, der seit zehn Jahren arbeitslos ist und dessen Kinder in Rumänien leben. Weiterlesen auf zeit.de
  •  
  • 1 von 43
Die zynischste Form der Unterdrückung ist die, die den Unterdrückten sagt, sie diene zu deren Schutz. Gerald Dunkl