Realsatire

19.6.19

IQ zu niedrig: Gewalttätiger Kosovare darf bleiben

Lusanne, Schweiz. Das Schweizer Bundesgericht hat die Ausweisung eines kriminellen und gewalttätigen Kosovaren aufgrund seines niedrigen IQ verhindert. Damit „dürfte es ihm schwerfallen, sich in der Heimat allein zurechtzufinden und sich eine neue Existenz aufzubauen“, urteilte das Gericht. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
19.6.19

„Flüchtlingszuzug wird Glücksfall wie die deutsche Einheit“

Der große Flüchtlingszuzug wird sich für Deutschland nach Einschätzung des Ex-Bundespräsidenten Christian Wulff zu einem ähnlichen Glücksfall entwickeln wie die deutsche Einheit. Wulff forderte außerdem eine klare Abgrenzung von rechten Stimmungsmachern. Weiterlesen auf welt.de
18.6.19

„Entschuldigung, dürfen wir Sie abschieben?“

Berlin. Abgelehnte Asylbewerber können sich dank der rotrotgrünen Berliner Regierung künftig in Sicherheit wiegen – und sich ins Fäustchen lachen. Vielleicht werden in Berlin ja als nächstes Haftbefehle nur noch mit ausdrücklicher Einwilligung der Tatverdächtigen vollstreckt? Diesem rot-rot-grünen Senat ist alles zuzutrauen. Weiterlesen auf journalistenwatch.com
Termin Ort Demo Stream
Sa. 22.06. 12:00
18.6.19

Schulschwänzen für Fridays for Future jetzt offiziell erlaubt

Dortmund, NRW. Eine Dortmunder Gesamtschule hat eine Zusammenarbeit Fridays for Future beschlossen. An der Schule ist „Demonstrieren statt Unterricht“ freitags kein Schuleschwänzen mehr. Auf der Website der Schule steht: „Schule schwänzen, um gegen die versagende Klimapolitik zu demonstrieren, ist absolut ehrenwert!“ Weiterlesen auf rundblick-unna.de
17.6.19

Erster afrikanischer Polizist in Wien ist wohl Millionen-Erpresser

Wien. Er gilt als Musterbeispiel für Integration und war der erste Afrikaner in den Reihen der Wiener Polizei - doch jetzt ist der Vorzeigebeamte selbst ein Fall für die Justiz: Die Staatsanwaltschaft ermittelt unter anderem wegen schwerem Betrug. Die Vorwürfe lesen sich wie das Drehbuch zu einem Krimi. Weiterlesen auf krone.at
17.6.19

201.461 Euro für „Fitness“ und „Massagen“ in AWO-Asylheim

Frankfurt. Nach dem Ausstieg der Frankfurter AWO aus der Betreuung für Asylbewerber kommen neue Ungereimtheiten ans Licht. Interne Unterlagen und Zeugen wecken Zweifel, ob das für Sportangebote, Fitness und Massagen erhaltene Steuergeld in Höhe von 201.461 Euro dafür verwendet wurde. Weiterlesen auf fnp.de
16.6.19

Die Bottroper schlecken das bundesweit erste Integrationseis

Bottrop, NRW. „Die Bottroper*innen sollen über das Eis ins Gespräch kommen und auftauen. Der Katholik spricht mit der Muslima, die Italiendeutsche unterhält sich mit dem Türkeistämmigen, die Schwarze parliert mit dem Weißen, oder der Geistliche philosophiert mit der Atheistin. Die Welt ist bunt!“ Weiterlesen auf waz.de
15.6.19

500.000-Euro-Sanierung wegen Schädlingen in Asylunterkunft

Kamp-Lintfort, NRW. Schädlinge haben eine 500.000 Euro teure Sanierung der Flüchtlingsunterkunft notwendig gemacht. Betroffen waren vor allem die Wohneinheiten der erst im Jahr 2016 neu gebauten Unterkünfte. Die Flüchtlinge sollen jetzt in Haushaltsführung geschult werden. Weiterlesen auf rp-online.de
12.6.19

Dank B.Z. können Christiane und Mohammed endlich heiraten

Berlin-Pankow. Lehrerin Christiane Müller (50) und Buchhalter Mohammed Mohammed Ali (35) wollen heiraten. Doch man ließ sie nicht, obwohl alle Unterlagen vorliegen. Dank der B.Z. können beide jetzt heiraten! Weiterlesen auf bz-berlin.de
10.6.19

Neue Berliner E-Busse können nur halben Tag fahren

Berlin. Die BVG hat 90 überteuerte E-Busse gekauft. Sie sind umweltpolitisch hoch umstritten und erfüllen bestenfalls Halbtagsjobs. Etwa von früh morgens bis zur mittags, spätestens dann müssen sie zum stundenlangen Nachladen auf den Betriebshof zurückfahren. Den Rest des Tages fahren dann wieder herkömmliche Dieselbusse. Weiterlesen auf morgenpost.de
9.6.19

Kein Haftbefehl trotz Kriegswaffen-Arsenals in Reisebus

Berlin. Bei der Kontrolle eines Reisebusses in Berlin entdeckten Zollfahnder Sturmgewehre, eine Pumpgun und eine Pistole. Das Waffenarsenal wurde von einem 23-jährigen „Reisenden“ in einem Koffer und im Gepäckfach mitgeführt. Die Berliner Staatsanwaltschaft lehte einen Haftbefehl ab. Weiterlesen auf wochenblick.at
8.6.19

Auch mitten in der Nacht werden Fleischspieße gegrillt

Stuttgart-Birkach. Ein syrischer Bewohner der Flüchtlingsunterkunft in Stuttgart-Birkach grillt so gut wie täglich – teils auch spätabends. Die Nachbarn sind genervt, wollen jedoch nicht die Polizei rufen, weil sie den Konflikt nicht schüren wollen. Sie vermuten, dass er das Fleisch auch weiterverkauft. Weiterlesen auf stuttgarter-nachrichten.de
8.6.19

Gabriel fordert von SPD „robuste Asylpolitik“ nach dänischem Vorbild

Nach dem Erfolg der dänischen Sozialdemokraten fordert Ex-SPD-Chef Sigmar Gabriel einen Kurswechsel seiner Partei. Die SPD habe sich den Herausforderungen der Migrationspolitik nicht gestellt und Realitäten ignoriert. Weiterlesen auf welt.de
7.6.19

Mehr als 2500 Asylbewerber kamen trotz Ausreise-Geld einfach wieder zurück

Die Bundesregierung zahlt abgelehnten Flüchtlingen Geld, damit sie in ihre Heimat zurückkehren. Besonders Ost- und Südosteuropäer nehmen die Förderung in Anspruch. Doch rund 1000 Flüchtlinge pro Jahr, die bereits Ausreisegeld kassiert haben, kommen einfach wieder. Weiterlesen auf welt.de
6.6.19

NRW-Polizei verteilt Flugblätter gegen Hochzeitskorsos

NRW. 129 Mal musste die Polizei in NRW in diesem Jahr bereits gegen Hochzeitskorsos vorgehen, bei denen unter anderem geschossen wurde. Deswegen verteilt die Polizei nun Flyer. Darin steht unter anderem: „Führen Sie keine Waffen mit.“ Weiterlesen auf welt.de
5.6.19

Überraschende Wende im Mord-Prozess: Elmas Killer ist erst 17!

Bonn, NRW. Es ist eine überraschende Wende im Mordprozess um den Tod von Elma (17). Der Angeklagte Kenianer Brian S. ist erst wohl 17 Jahre alt. Zuvor war sein Alter mit 19 Jahren angegeben worden. Seine „Schwester“ (29) ist eigentlich seine Mutter. „Ich war 13 Jahre alt“, so seine „Schwester“ über die Geburt in einer Hütte in Kenia. Weiterlesen auf m.bild.de
5.6.19

Die innere Außengrenze Deutschlands

Berlin. Die Sozialsenatorin von der Linken verbietet es dem SPD-Innensenator, Ausreisepflichtige von der Polizei aus Unterkünften holen zu lassen. Wie kann das sein? Eine Demokratie, die Recht nicht anwenden will, wird zur Beute entschlossener Minderheiten. Von Torsten Krauel. Weiterlesen auf welt.de
2.6.19

Relotius 2.0: Hochstaplerin soll Holocaust-Opfer erfunden haben

Für ihren Blog wurde die Historikerin Marie Sophie Hingst ausgezeichnet. Jetzt kam heraus: Ihre jüdische Familiengeschichte ist frei erfunden, ihr Großvater war kein Auschwitz-Häftling, sondern evangelischer Pfarrer. Sie erfand zahlreiche weitere Holocaust-Opfer. Für „Zeit Online“ schrieb sie ausgedachte Flüchtlingsgeschichten. Weiterlesen auf tagesspiegel.de
2.6.19

Der Merkel-Moment – Alles für die Wahrheit!

Die Kanzlerin fliegt mit ihrer Entourage in einer riesigen Maschine einmal nach Boston und gleich wieder zurück, um einen Ehrendoktor der Harvard-University anzunehmen, den man ihr ebenso gut mit DHL hätte schicken können, und niemand regt sich darüber auf, nicht einmal die kleinen Öko-Schreihälse. Von Henryk M. Broder. Weiterlesen auf achgut.com
1.6.19

Autofahrer sollen Zwangsticket für BVG und S-Bahn kaufen

Berlin. Wer künftig mit dem Auto in Berlins Innenstadt will, soll ein BVG-Ticket kaufen müssen. Es gehe darum, dass diejenigen, die den öffentlichen Raum in der Stadt nutzen wollen, das auch bezahlen müssten. Bereits seit Längerem fordern Grüne und Linke die Einführung einer Nahverkehrsabgabe. Weiterlesen auf morgenpost.de
  •  
  • 1 von 52
Der erste Schritt zur Wahrheit ist der Zweifel. Denis Diderot