Wohnungsnot

16.10.18

Jeremy, drei Jahre alt, obdachlos

Berlin. Steigende Mieten vertreiben immer mehr Menschen aus ihren Wohnungen. Auch Familien sind betroffen. In Berlin hat die bundesweit erste Notunterkunft ausschließlich für Mütter und Väter mit Kindern aufgemacht. Weiterlesen auf stern.de
11.9.18

Senat will Studenten bei Flüchtlingen unterbringen

Berlin. Der rot-rot-grüne Senat wechselt den Kurs bei der Unterbringung von Flüchtlingen. Die Unterkünfte sollen künftig auch anderen Gruppen offenstehen. Der Bezirk Mitte möchte am Augustenburger Platz ein 14-stöckiges Hochhaus errichten, in dem Flüchtlinge und Studenten gemeinsam leben. Weiterlesen auf morgenpost.de
2.8.18

Immer mehr Familien mit Kleinkindern sitzen auf der Straße

Berlin. Die Wohnungsnot in Berlin hat immer dramatischere Folgen. Weil Familien selbst mit Säuglingen ihre Wohnung verlieren, schlägt nun der Verein Strassenfeger e. V. Alarm. Er muss immer wieder Familien abweisen. Das Berliner Hilfesystem ist überlastet. Weiterlesen auf morgenpost.de

Mi. 17.10. 18:00BerlinMerkel MUSS WEG Mittwoch (jeden Mittwoch) | Stream
Fr. 19.10. 18:30ChemnitzDemo in Chemnitz - Gast: Serge Menga
Sa. 20.10. 14:00FrankfurtKundgebung gegen Islamisierung des Abendlandes
Sa. 20.10. 16:00HanauDemo gegen Globalen Pakt für Migration
Sa. 20.10. 18:00Rostock 7. Großdemo in Rostock!
So. 21.10. 14:00Dresden4 Jahre PEGIDA
Mehr...
31.7.18

Baden-Württemberg fordert Zugriff auf Privatgrundstücke

Baden-Württemberg. Nachdem die Landeshauptstadt Stuttgart ein Zugriffsrecht auf leer stehende Wohnungen gefordert hat, fordert nun das Land eine Zugriffsmöglichkeit auf Privatgrundstücke. Eigentümer fürchten Bauverpflichtungen oder Zwangsenteignungen. Weiterlesen auf stuttgarter-nachrichten.de
24.7.18

Zwei schlafende Obdachlose vor S-Bahnhof angezündet

Berlin-Treptow. Die schreckliche Tat geschah gegen 23 Uhr vor dem S-Bahnhof Schöneweide. Ein Unbekannter schüttete eine brennbare Flüssigkeit auf zwei obdachlose Männer (47, 62) und zündete diese dann an. Die Männer erlitten lebensgefährliche Brandverletzungen. Weiterlesen auf bz-berlin.de
8.7.18

Wohnungen für „Neusiedler“ – verzweifelte Anwohner machtlos

Hamburg. Gegen den erbitterten Widerstand vieler Anwohner baut der rot-grüne Hamburger Senat auf einem ehemaligen Feuchtland im Hagendeel in Hamburg-Lokstedt eine weitere Siedlung zum Gratis-Wohnen für mehr als 500 sogenannte Flüchtlinge. Weiterlesen auf journalistenwatch.com
6.7.18

Flüchtlinge fordern mehr Freiheiten

Hanau, Hessen. Rund 50 Geflüchtete und Aktive ehrenamtlicher Initiativen protestieren in Hanau gegen die schwierigen Wohnbedingungen in einer Gemeinschaftsunterkunft. Sie fordern bessere Internetzugänge, längere Besuchszeiten und endlich eigene Wohnungen. Weiterlesen auf fr.de
6.7.18

Helferin ratlos: Flüchtling räumt Wohnung nicht

Wien. Für seine möblierte Zwei-Zimmer-Wohnung in U-Bahn-Nähe möchte der syrische Flüchtling Younes A. statt 580 nur noch 182 Euro im Monat zahlen. Seine Vermieterin, eine Flüchtlingshelferin, hat ihm längst gekündigt - aber ans Verlassen der Wohnung denkt er nicht. Weiterlesen auf krone.at
22.6.18

Neubau Reihenhäuser für Flüchtlinge in Frankfurt-Harheim

Frankfurt-Harheim. Im Januar werden 90 Flüchtlinge nach Harheim kommen und in den Neubau aus acht Reihenhäusern einziehen. Ein runder Tisch von Bürgern und Vereinen will bei der Integration helfen. Weiterlesen auf fnp.de
21.6.18

Studenten mussten ihre Wohnheime für "Aquarius"-Flüchtlinge räumen

Alicante, Spanien. Die Bewohner des Studentenwohnheimes La Florida mussten ihre für 750 Euro pro Monat gemieteten Wohnräume binnen 24 Stunden räumen. Die Behörden erklärten ihre Forderung mit einem Notstand, der durch die Ankunft des Schiffes mit den Migranten verursacht worden sei. Weiterlesen auf deutsch.rt.com
21.6.18

Erste Flüchtlingshäuser sind fertig

Willich, NRW. Die Stadt Willich hat an verschiedenen Standorten im Stadtgebiet Häuser für Flüchtlinge gebaut. Die ersten Familien sind in Neersen und Schiefbahn kürzlich eingezogen, Familien aus dem Irak und Usbekistan sind größtenteils darunter, aber auch aus Kasachstan, Afghanistan und Syrien. Weiterlesen auf rp-online.de
25.5.18

Asylbewerber können in Neubau einziehen

Brüggen, NRW. Das öffentlich geförderte, rund 2,1 Millionen Euro teure Haus ist bezugsfertig. Die Gemeindeverwaltung und die Gemeinnützige Wohnungsgesellschaft für den Kreis Viersen haben für alle zehn Wohnungen Asylbewerber als „Mieter“ gefunden. Weiterlesen auf rp-online.de
14.5.18

120.000 Euro Kosten für Unterbringung eines Flüchtlings

Die Kreisverwaltung bezifferte die Kosten für die Heimunterbringung eines angeblich 17-Jährigen aus Guinea mit rund 51.000 Euro für das Jahr 2016 und etwa 65.000 Euro im Jahr 2017. Im Dezember letzten Jahres hat er eine Frau mit einer abgebrochenen Flasche schwer verletzt, weil sie ihn zurückgewiesen hatte. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
7.5.18

45 Jahre lang gearbeitet und trotzdem droht Obdachlosigkeit

Berlin. Alfred Procher (72) hat sein Leben lang gearbeitet. Seit 15 Jahren wohnt der Rentner mit seiner Frau in Wilmersdorf. Nun wurde ihnen wegen Eigenbedarf gekündigt. Weil die Rente so klein ist, finden sie keine Wohnung. Weiterlesen auf bz-berlin.de
6.5.18

Als Frau nach Hause kommt, leben Fremde in ihrer Wohnung

Oberhausen, NRW. Als eine 24-Jährige bei der Rückkehr von einem Auslandsaufenthalt in ihre Wohnung wollte, passte plötzlich der Schlüssel nicht mehr ins Türschloss. Ein Nachbar erklärte der völlig überraschten Frau, dass inzwischen drei Albaner in der Wohnung leben. Weiterlesen auf mz-web.de
23.4.18

Tiefgarage, Fußbodenheizung und Hausmeisterservice – Flüchtlinge ziehen in neues Haus

Rottweil, Baden-Württemberg. In Rottweil wurde ein neues Zwölfparteienhaus auf dem Hegneberg für Flüchtlinge errichtet, mit Tiefgarage, Fußbodenheizung und Hausmeisterservice. Die Flüchtlinge ziehen im Juni ein. Weiterlesen auf epochtimes.de
20.4.18

„Da flogen kaputte Kühlschränke aus dem Fenster"

Berlin-Wedding. „Die haben hier nur gesoffen und sich geschlagen. Da flogen kaputte Kühlschränke am helllichten Tag aus dem Fenster." Der Nachbar berichtet von ständigem Bewohnerwechsel und wilden Partys. Im Innenhof habe sich Müll gestapelt. Immer wieder hätten die Bewohner dort auch Dutzende Fahrräder gesammelt, „vermutlich Diebesgut". Weiterlesen auf tagesspiegel.de
13.4.18

Meine Wohnung, meine 11 Kinder, meine 5239 Euro Stütze!

Finanziert vom Staat: 220 qm Altbau in der Innenstadt für muslimische Familie u. 5000 € pro Monat
Bild: Vimeo https://vimeo.com/264634608
Leipzig. Ein syrischer Erntehelfer flieht vor vier Jahren nach Deutschland und holt seine Frau und 11 Kinder nach. Nun lebt der arbeitslose Moslem mit seiner Familie auf 220 qm in einem sanierten Altbau in der Leipziger City und bezieht 5239 Euro Sozialhilfe pro Monat. 1:38 min Video ansehen
5.4.18

6.800 Euro für 35 Quadratmeter

6800 Euro für 35 qm Horror-Miete! Flüchtlinge leben in Kölns teuerstem Zimmer
Bild: Vimeo https://vimeo.com/263366650
Köln. Die Stadt hat für die Flüchtlingsunterbringung haarsträubende Wucherverträge abgeschlossen. Für das 35-qm-Zimmer einer achtköpfigen irakischen Familie werden 6.800 Euro Miete pro Monat gezahlt. Das sind rund 200 Euro pro Quadratmeter und 81.600 Euro im Jahr! 3:18 min Video ansehen
9.3.18

In Bielefeld ziehen die ersten Flüchtlinge in neue Häuser

Bielefeld, NRW. Die neuen Wohnungen sind exklusiv für Asylbewerber reserviert. Diskussionen, warum die Stadt Wohnungen nur für Geflüchtete baut, kennt SPD-Sozialdezernent Nürnberger. "Da gibt es ganz klar eine Neid-Debatte", sagt er. Weiterlesen auf nw.de
  •  
  • 1 von 12
Stehen Frauen an der Spitze der Regierung, so ist der Staat in Gefahr, denn sie handeln nicht nach den Anforderungen der Allgemeinheit, sondern nach zufälliger Neigung und Meinung. Georg Wilhelm Friedrich Hegel