Widerstand

6.3.21

Appell zum Widerstand: Richter ruft Bürger auf, sich gegen Corona-Bußgelder zu wehren

Wer gegen Maskenpflicht, Abstandsgebot oder Kontaktregeln verstößt, muss teilweise saftige Bußgelder zahlen. Mit Thorsten Schleif ruft nun der erste deutsche Richter dazu auf, gegen solche Strafen juristisch vorzugehen. Die Bürger sollten vor Gericht ziehen, wenn der Staat ihre Freiheiten auf "rechtswidrige Weise" einschränke. Weiterlesen auf focus.de
1.3.21

Nicht nur klagen, öffnen!

Lange, viel zu lange haben die Bürger den Ausnahmezustand mit Geduld ertragen. Das ist zweifellos ein Erfolg der Corona-Propaganda, die täglich auf die Bevölkerung niederprasselt. Von morgens bis abends Infektions- und Totenzahlen, garniert mit Warnungen vor einem zusammenbrechenden Gesundheitssystem, vor Mutanten, zweiten und dritten Wellen. Von Vera Lengsfeld. Weiterlesen auf vera-lengsfeld.de
24.2.21

Berliner Polizisten haben Angst vor Astrazeneca-Impfung

Berlin. Die Beamten werden bei den Impfungen vorgezogen, 24.000 Impfdosen stehen bereit. Doch es gibt Widerstand in der Behörde. In internen Chats tauschen die Polizisten ihre Bedenken zu dem Vorhaben der Politik aus. Dabei geht es auch um Nebenwirkungen wie Schüttelfrost oder Ermüdung. Weiterlesen auf berliner-zeitung.de
22.2.21

Auf dem Weg in Richtung Untergang - und alle laufen mit

Warum rebelliert denn keiner? Wer heute mitläuft, der geht davon aus, dass alles eigentlich noch seine Ordnung hat. Sie sehen nicht, dass nichts mehr im Lot ist. Die Lockdowns waren nie wegen Corona, sie waren immer für den Great Reset. Von Alina Adair. Weiterlesen auf wochenblick.at
21.2.21

Polizisten prügeln 82-jährigen Corona-Demonstrant blutig

Innsbruck, Österreich Aus völlig nichtigem Grund eskalierte die Kärtner Einsatzeinheit „Luchs“ am Samstag bei der Demo gegen Corona-Maßnahmen: Weil ein alter Mann sich „nicht an die Corona-Maßnahmen gehalten habe“ und bei der Identitätsfeststellung nicht einsichtig gewesen wäre, prügelte man ihn blutig und fixierte ihn brutal am Boden. Weiterlesen auf wochenblick.at
17.2.21

Mediziner-Impfung im Saarland: 54 Prozent kamen nicht

Saarland. Warum mehr als die Hälfte der 200 für die Corona-Impfung vorgesehenen Mediziner im Saarland beim Sonder-Impftermin am Samstag nicht erschienen, ist unklar. Fest steht jedoch: Sie waren nicht da. Gesundheitsministerin Monika Bachmann ist verärgert, Impfen sei kein Wunschkonzert. Weiterlesen auf epochtimes.de
13.2.21

Experten zerpflücken Studie über Querdenken-Demos

Große Querdenken-Demos sollen Superspreader-Events gewesen sein, wollen zwei Wissenschaftler herausgefunden haben. Experten zweifeln das Ergebnis an und diagnostizieren politisch motivierte Zahlenschieberei. Für den Mathematiker Prof. Thomas Rießinger ist die Studie nicht ernst zu nehmen. „Das ist statistisch verbrämte Propaganda.“ Weiterlesen auf nordkurier.de
13.2.21

Telegram meistheruntergeladene App der Welt

Die verschlüsselte Messanger-App Telegram hat sich im Januar den begehrten Platz der am meisten heruntergeladenen App der Welt gesichert. Pro-Zensur-Aktivisten wollen nun erzwingen, dass Apple und Google die App entfernen. Telegram würde zur Verbreitung von Gewalt, Extremismus und Antisemitismus benutzt. Weiterlesen auf de.rt.com
13.2.21

Erneut Durchsuchungen in Arztpraxis von Bodo Schiffmann

Sinsheim, Baden-Württemberg. Wegen mutmaßlich falscher Masken-Atteste haben Polizisten erneut die Praxis des Sinsheimer Arztes Bodo Schiffmann durchsucht. Am Donnerstagmorgen kamen bis zu 100 Unterstützer des HNO-Arztes vor der Praxis zusammen. Weiterlesen auf stimme.de
3.2.21

"So albtraumhaft, was wir erleben": Sucharit Bhakdi will Deutschland verlassen

Er gilt als eine der Lichtfiguren der sogenannten "Corona-Skeptiker": Der Mikrobiologe und Infektionsepidemiologe Sucharit Bhakdi. Nun zieht er eine bittere Bilanz der Corona-Politik der vergangenen Monate. Es sei nun an der Zeit, Deutschland zu verlassen, ist sich Bhakdi sicher. Weiterlesen auf de.rt.com
3.2.21

An „Querdenken“-Demo teilgenommen: Ordnungsamt-Mitarbeiter suspendiert

Hagen, NRW. Zwei Mitarbeiter des Ordnungsamtes nahmen an einer „Querdenken“-Demonstration teil. Sie wurden jetzt vom Oberbürgermeister suspendiert. „Wer für die Einhaltung der Corona-Regelungen mit zuständig ist, darf keinen Zweifel daran aufkommen lassen, dass er/sie diese auch selbst akzeptiert.“ Weiterlesen auf rnd.de
31.1.21

"Noch nie so viele Patienten mit Depressionen"

Embedded thumbnail for "Noch nie so viele Patienten mit Depressionen"
Bild: YouTube https://www.youtube.com/watch?v=O0iQo-pmh8c
Einem Berliner Arzt platzt angesichts der verheerenden Corona-Maßnahmen sichtlich der Kragen. Dr. Josef Thoma zerlegt in 11 Minuten die komplette Corona-Politik. Hier meldet sich kein "Wutbürger" zu Wort und niemand, den man als solchen stigmatisieren könnte, sondern ein besorgter Mediziner, der in seiner Praxis die schlimmen Auswirkungen der drakonischen Maßnahmen sieht, die wir jetzt seit bald einem Jahr erleben. 11:33 min Video ansehen
27.1.21

Geheimes BKA-Papier: Linke Gegner das Gefährlichste an Querdenken-Demos

Gewalttätig und gefährlich sind auf den Querdenken-Demos, so der Kern der BKA-Analyse, vor allem die linken Gegendemonstranten. Und: Von einer Unterwanderung der Bewegung durch Rechtsextremisten kann laut BKA-Ermittlungen nicht die Rede sein. Weiterlesen auf nordkurier.de
21.1.21

Falsche Atteste für Maskenverweigerer? Polizei durchsucht Praxis einer Ärztin

Duderstadt, Niedersachsen. Weil sie Maskenverweigerern falsche Atteste ausgestellt haben soll, ist eine Ärztin ins Visier der Strafverfolgungsbehörden geraten. Polizeibeamte durchsuchten Praxisräume der bekennenden Impfgegnerin. Dabei wurden auch die Patientenakten beschlagnahmt. Weiterlesen auf hna.de
20.1.21

Medienexperte: Populisten und Faktenverdrehern keine Stimme geben

Bremen. Der Medienwissenschaftler Bernhard Pörksen hat angeregt, „Querdenkern“ oder Pegida-Anhängern keinen Raum in den Medien zu geben. Gerade unter den Bedingungen der Corona-Pandemie seien Fakenews gefährlich und potentiell sogar tödlich. Die Medien sollten klar Position beziehen und sich vom Neutralitätsideal verabschieden. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
15.1.21

Massenflucht: Telegram registriert 25 Millionen neue Nutzer

Nach Zensur bei Twitter und der Abschaltung von Parler hat Telegram binnen 72 Stunden rund 25 Millionen neue Nutzer dazugewonnen. Wie der russische App-Gründer Pawel Durow mitteilte, verzeichnet die Plattform derzeit rund 500 Millionen monatlich aktive Nutzer. Damit rückt Telegram näher an seinen US-Konkurrenten WhatsApp heran. Weiterlesen auf m.bild.de
11.1.21

Nach Sturm auf US-Kapitol: Polizei verstärkt Schutz des Bundestages

Berlin. Der gewaltsame Sturm auf das US-Kapitol hat auch Folgen für die deutsche Politik: Laut Bundestagspräsident Schäuble wird der Reichstag ab sofort von der Berliner Landespolizei besser bewacht. Markus Söder mahnt, „die sektenähnliche Bewegung der Querdenker“ in den Blick zu nehmen. Weiterlesen auf n-tv.de
10.1.21

Ausdruck der Ohnmacht, kein „Umsturzversuch“

Man kann die Vorkommnisse rund um das Kapitol nur einordnen, wenn man auch auf den berechtigten Zorn der Trump-Anhänger über die Präsidentschaftswahl eingeht. Die Proteste waren ein Ausdruck von Hilflosigkeit und kein gewaltsamer Umsturzversuch. Von Thorsten Brückner. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
7.1.21

Twitter und Facebook sperren Donald Trump

USA. Twitter hat erstmals den Account von US-Präsident Donald Trump blockiert und ihm mit einer dauerhaften Sperrung gedroht. Facebook, Twitter und Youtube hatten zuvor nach den Unruhen in Washington in einem ungewöhnlich harten Vorgehen Beiträge von Trump gelöscht. Auch der Facebook-Account von Donald Trump wurde gesperrt. Weiterlesen auf welt.de
27.12.20

„The Great Reset“ – Der Weg in das digitale Konzentrationslager

Die „Große Transformation“ ist eine Agenda, die unter verschiedenen Bezeichnungen an uns herangetragen wird. Synonyme dafür sind z.B. „Green Deal“ oder Agenda 2030. Im Grunde geht es immer um die Implementierung einer neuen kommunistisch/sozialistischen Weltordnung unter einer „Weltregierung“, will heißen einer globalen Diktatur. Weiterlesen auf unser-mitteleuropa.com
  •  
  • 1 von 27
Je größer der Dachschaden, desto schöner der Aufblick zum Himmel. Karlheinz Deschner