Widerstand

12.9.20

Die Feuerteufel von Moria bald auch in Ihrer Nachbarschaft

Embedded thumbnail for Die Feuerteufel von Moria bald auch in Ihrer Nachbarschaft
Bild: YouTube https://www.youtube.com/watch?v=kTAcT9Oti5o
Berlin. Dr. Gottfried Curio, innenpolitischer Sprecher der AfD, hat bei der Debatte um die Aufnahme der 13.000 Migranten aus Moria den Altparteien ordentlich eingeheizt. "Erst die Stühle, dann das Feuerwerk – die geistigen Brandstifter sitzen hier in Deutschland!" Die Blockflöten krähten im Akkord dazwischen. 4:21 min Video ansehen
7.9.20

Ex-Frau von Karl Lauterbach entlarvt die Corona-Politik mit deutlichen Worten als falsch!

“Wir brauchen ein Abbrechen der Maßnahmen und müssen zum Alltag, zur Normalität zurückkehren,” sagt die Ärztin und Epidemiologin, Angela Spelsberg, Ex-Frau von SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach. Ihr Ex-Mann kenne sich in der Epidemiologie überhaupt nicht aus. Weiterlesen auf theeuropean.de
2.9.20

Berlin beschließt Maskenzwang bei Demonstrationen

Berlin. Nach der Großdemonstration gegen die Corona-Politik am Wochenende hat Berlin eine Maskenpflicht bei Demonstrationen ab hundert Teilnehmern beschlossen. Die Vorschrift gilt bereits seit Dienstag, wie Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci (SPD) sagte. Weiterlesen auf epochtimes.de
1.9.20

Der erfundene "Reichstags-Sturm": Hier die wahre Geschichte

Man kann sich das nicht ausdenken: Ein Aktivist und Teilnehmer verklärt einen Tumult vor dem Parlament zum „Sturm“ desselben, und linke Journalisten übernehmen das dankbar, und es geht um die Welt, und kommt bei vielen an wie ein knapp gescheiterter Putschversuch. Von Boris Reitschuster. Weiterlesen auf reitschuster.de
31.8.20

„Schändliche Bilder“ – Bundesregierung spricht von Missbrauch des Demonstrationsrechts

Die Bundesregierung sieht in den Corona-Demonstrationen am Wochenende in Berlin ein Beispiel für einen Missbrauch des Versammlungsrechts. „Das Ergebnis waren schändliche Bilder“, so Regierungssprecher Steffen Seibert mit Blick auf die rechtsextremen Demonstranten vor dem Reichstag. Weiterlesen auf welt.de
31.8.20

Corona-Demo in Berlin: Absage an den Rechtsstaat mit Komplizenschaft der Medien

Nicht nur bei der ARD stellte ich eine starke Verzerrung der Wirklichkeit fest: In fast allen Medien wurde das, was ich gestern in Berlin mit eigenen Augen sah, fast völlig auf den Kopf gestellt. Noch vor kurzem hätte ich mir so etwas nur in einem autoritären Staat vorstellen können. Von Boris Reitschuster. Weiterlesen auf reitschuster.de
30.8.20

„Unerträglich“, „beschämend“ – Schock nach Szenen am Reichstag

Berlin. Mehrere Zehntausend Menschen demonstrierten am Samstag in Berlin gegen die Corona-Beschränkungen. Abends durchbrachen Teilnehmer die Absperrungen am Reichstag. Politiker reagieren empört und beschämt. Weiterlesen auf welt.de
29.8.20

Polizei löst Corona-Demo auf

Berlin. Die Polizei in Berlin hat die Demonstration gegen die Corona-Politik vorzeitig beendet. Grund seien Verstöße gegen Abstandsgebot und Maskenpflicht. Am Brandenburger Tor und anderen Orten waren auch T-Shirts in Frakturschrift und andere Symbole von Rechtsextremisten zu sehen. Weiterlesen auf spiegel.de
28.8.20

Nach Rede bei Corona-Demo: Hausdurchsuchung bei Polizisten

Die Polizeiführung in Hannover geht mit harten Bandagen gegen Kritiker der Corona-Politik in ihren Reihen vor: Nachdem ein Kriminalhauptkommissar auf einer Corona-Demo eine regierungskritische Rede gehalten hat, wurde er am nächsten Tag suspendiert. Nun wurde von zehn Polizisten seine Wohnung durchsucht. Weiterlesen auf reitschuster.de
28.8.20

Gericht kippt Demoverbot

Berlin. Die für Samstag geplante Demonstration gegen die Corona-Politik kann nun doch stattfinden. Das Berliner Verwaltungsgericht hat eine entsprechende Verbotsverfügung aufgehoben. Das Land Berlin will nun das Oberverwaltungsgericht anrufen. Geisel warnt vor der Gewaltbereitschaft der Demonstranten. Weiterlesen auf welt.de
27.8.20

„Schwerster Angriff seit Bestehen der Bundesrepublik“

Embedded thumbnail for „Schwerster Angriff seit Bestehen der Bundesrepublik“
Bild: YouTube https://www.youtube.com/watch?v=-q_ILxsXXZ4
Rechtsanwalt und Strafverteidiger Frank Hannig bezeichnet das Demonstrationsverbot durch den rot-rot-grünen Berliner Senat als schwersten Angriff auf den Rechtsstaat seit Bestehen der Bundesrepublik und als möglichen Einstieg in die Diktatur. 9:57 min Video ansehen
27.8.20

Demo-Verbot: Angriff auf eines unserer höchsten Grundrechte

Gerade Berlin hat in den vergangenen Jahren noch jede Demo genehmigt. Kaum eine Demo war Berlin zu radikal, selbst solche nicht, auf denen zur Vernichtung Israels aufgerufen wurde. Dass nun Verstöße gegen die Maskenpflicht, die erst noch geschehen müssen, bemüht werden, ist auf demokratieverachtende Weise lächerlich. Weiterlesen auf m.bild.de
27.8.20

Gegenproteste gegen Anti-Corona-Demos in Berlin sind erlaubt

Berlin. Die Berliner Senatsverwaltung wehrt sich gegen den Vorwurf, eine politische Entscheidung getroffen zu haben. Die Gegenproteste bleiben weiterhin erlaubt. Rechtsextreme stacheln derweil zum „Sturm auf Berlin“ an. Weiterlesen auf welt.de
27.8.20

Der Berliner Senat hat Demokratie offenbar nicht begriffen

Viel zu leicht und oft wird Skandal gerufen. Geisels Worte aber sind skandalös. Sie wecken Zweifel an der Verfassungstreue des rot-rot-grünen Berliner Senats. Und sie nähren den Verdacht, der Kampf gegen die Pandemie werde missbraucht, um missliebige Meinungen zum Schweigen zu bringen. Von Alexander Kissler. Weiterlesen auf msn.com
26.8.20

„Das Ding findet statt“ – Corona-Skeptiker wollen trotz Verbot nach Berlin reisen

Die Demonstrationen gegen die Corona-Maßnahmen in Berlin werden aus Sicherheitsgründen abgesagt. Die Initiative Querdenken 711 will dennoch demonstrieren – und vor Gericht Einspruch erheben. Die Berliner Polizei droht mit der „Anwendung unmittelbaren Zwanges“. Weiterlesen auf welt.de
26.8.20

Demo-Verbot kann Widerstand weder verbieten noch verhindern

Berlin. Nun wagt die Bundesregierung den Schritt in die offene Unterdrückung des wachsenden Widerstands mit der Drohung konsequenten Einschreitens der Polizeikräfte. Das wird auf jeden Fall das geben, was Angela Merkel 2015 so sehr gefürchtet haben soll: Unschöne Bilder von Brutalitäten gegen friedliche Demonstranten. Von Wolfgang Hübner. Weiterlesen auf pi-news.net
26.8.20

"Hau ab, Massenmörder!": Jens Spahn von Corona-Kritikern und Pflegekräften aus Wuppertal verjagt

NRW. Mit Pauken und Trompeten wurden Bundesgesundheitsminister Jens Spahn von Kritikern seiner Corona-Politik aus Wuppertal verjagt. Eigentlich wollte er dort die Menschen überzeugen die CDU oder die Grünen zu wählen. „Hau ab, Massenmörder“, waren die letzten Worte, die er in Wuppertal zu hören bekam, bevor er seine gut gepanzerten Limousine bestieg um zurück zu seiner Kanzlerin zu fahren. Von David Berger. Weiterlesen auf philosophia-perennis.com
26.8.20

Berlin verbietet alle Corona-Demos am Wochenende!

Berlin hat die geplanten Großdemonstrationen gegen die Corona-Maßnahmen am kommenden Wochenende verboten. Grund sei, dass sich die Teilnehmer nicht an Hygieneregeln halten. Berlin solle nicht als „Bühne für Corona-Leugner, Reichsbürger und Rechtsextremisten missbraucht“ werden. Weiterlesen auf welt.de
25.8.20

Siziliens Präsident schließt alle Aufnahmezentren und will Migranten ausweisen

Italien. Der Präsident der italienischen Region Sizilien hat sich über die Regierung in Rom hinweggesetzt und angeordnet, alle Aufnahmezentren für Flüchtlinge zu schließen. Die Insel dürfe nicht „gestürmt“ werden. Kritiker sprachen von einem „barbarischen“ Plan. Die Migranten sollen nach Italien und Europa verteilt werden. Weiterlesen auf welt.de
20.8.20

Corona-Krise: Die Alarmstimmung schadet Deutschland

Die Bundesregierung droht mit dem zweiten Lockdown. In den Krankenhäusern ist von einer viel beschworenen „zweiten Welle“ nichts zu spüren. Die Hospitalisierungsrate ist niedrig wie nie zuvor. Es gibt keine Übersterblichkeit wegen Corona. Deshalb: Schluss mit der Panikmache! Weiterlesen auf m.bild.de
  •  
  • 1 von 24
Populisten sind jene Menschen, die einen Spaten Spaten und eine Katze Katze nennen William Shakespeare