IS

19.11.17

Bremen darf Gefährder nicht abschieben - und lässt ihn frei

Bremen. Die Zusagen aus Algerien reichen dem Bundesverwaltungsgericht nicht aus, um einen Gefährder in dessen Heimat abzuschieben - seine Menschenrechte seien dort nicht gewährleistet. Der Einspruch sorgt auch dafür, dass er nach acht Monaten Haft nun freigelassen wird. Weiterlesen auf n-tv.de
16.11.17

USA gestatteten europäischen IS-Kämpfern die Flucht

Syrien. Ein Geheimabkommen mit Wissen der Vereinigten Staaten hat mehreren hundert Kämpfern des Islamischen Staates die Flucht aus der ehemaligen IS-Hochburg Rakka ermöglicht. Nun könnten sie in ihre europäische Heimat zurückkehren - und Anschläge verüben. Weiterlesen auf tagesspiegel.de
21.10.17

Warnung vor Giftgas-Attacken in Deutschland

Es gibt eine Geheimdienstwarnung an deutsche Sicherheitsbehörden vor dem terroristischen Einsatz von Chemikalien. Dschihadisten könnten Giftgas-Bomben in Zügen, U-Bahnen oder Flugzeugen zum Einsatz bringen. Weiterlesen auf welt.de
3.10.17

Attentäter von Marseille hatte sieben Identitäten

Frankreich. Der IS-Attentäter von Marseille, der am Sonntag zwei junge Frauen getötet hat, war ein Tunesier, der in Frankreich illegal mit sieben verschiedenen Identitäten lebte. Nur zwei Tage zuvor wurde er wegen Ladendiebstahls verhaftet und kurz darauf wieder entlassen. Weiterlesen auf tagesspiegel.de
31.8.17

Islamisten wollen Züge entgleisen lassen

Der Bahnverkehr in westlichen Staaten rückt laut Bundeskriminalamt verstärkt ins Visier radikaler Islamisten. In deren Gedankenspielen scheinen Anschläge durch Sabotage von Eisenbahnschienen einen immer größeren Platz einzunehmen. Weiterlesen auf n-tv.de
27.8.17

«Sozialhilfe hat bei einigen Islamisten System»

Schweiz. Der Bezug von Sozialhilfegeldern hat bei Islamisten System. Ziel sei, den ungläubigen Staat zu schwächen, indem man ihm das Geld wegnimmt und dieses für den Glauben und dessen Stärkung einsetzt. Weiterlesen auf 20min.ch
20.8.17

"Mehr Terroristen in Europa, als wir ahnen"

Er wurde gefoltert und musste mit ansehen, wie Mitgefangene geköpft oder bei lebendigem Leib verbrannt wurden. 280 Tage war Masoud Aqil in den Fängen islamistischer Gotteskrieger. Und er sagt: „Ich kann Ihnen versichern, dass mehr islamistische Terroristen in Europa sind, als wir ahnen.“ Weiterlesen auf krone.at
17.8.17

Barcelona sehen und sterben

Raw Video of Terror Attack in Barcelona
Bild: Vimeo https://vimeo.com/230063748
Barcelona. Ein Moslem überfährt mit einem Lieferwagen auf der Flaniermeile Las Ramblas Passanten. Mindestens 13 Menschen wurden getötet, darunter 3 Deutsche. Über 130 wurden zum Teil schwer verletzt. Erschütternde Aufnahmen vom Tatort. 1:00 min Video ansehen
30.6.17

Vom Kopfabschneiden beim IS zum Praktikum nach Deutschland

Immenstaad, Baden-Württemberg. Ein 23-jähriger irakischer Kriegsverbrecher ist am Bodensee beim Praktikum festgenommen worden. Er posierte auf Fotos neben abgetrennten Köpfen syrischer Soldaten und drohte einem Mitbewohner im Asylheim mit dem Tod. Weiterlesen auf schwaebische.de
13.6.17

Familie kämpft für den IS – und erhält weiter Sozialleistungen

Wolfsburg, Niedersachsen. Eine ganze Familie aus Wolfsburg reiste im Herbst 2014 in die Kampfgebiete in Syrien und im Irak, um dort für den IS zu kämpfen. Trotzdem erhielten sie ein Jahr lang weiter deutsches Kinder-, Arbeitslosen- und Betreuungsgeld. Weiterlesen auf welt.de
11.6.17

Diese Leben löschten die Terroristen aus

London. Sie feierten und arbeiteten, als der Terror im Herzen Londons zuschlug. Einige zeigten im Angesicht des Todes Mut, versuchten andere Menschen zu beschützen. Andere konnten gar nicht reagieren, zu plötzlich schlugen die Terroristen zu. Weiterlesen auf m.bild.de
23.5.17

Bumm

Embedded thumbnail for Bumm
Bild: YouTube https://www.youtube.com/watch?v=1gs-JRAjoxc&end=31
Manchester, England. Teenager beim Ausklang eines Konzerts. Ein dumpfer Knall. Mindestens 22 junge Leben ausgelöscht. Geopfert auf dem Altar von Globalisierung und Multikulti. 0:33 min Video ansehen
9.4.17

Sind die Weißhelme immun gegen Sarin?

Syrien. Nach dem mutmaßlichen Einsatz von Giftgas in Syrien haben die ominösen "Weißhelme" geholfen. Aber anscheinend sind sie immun gegen Sarin, wie Fotos zeigen. Auch in Videoaufnahmen gibt es Ungereimtheiten: vermeintlich Tote blinzeln in die Kamera. Weiterlesen auf contra-magazin.com
8.4.17

IS-Terroristen rufen zu Mord an deutschen Polizisten auf

Deutschlands Polizisten sind alarmiert: Die Terrororganisation „Islamischer Staat“ ruft ihre Anhänger in Deutschland dazu auf, Polizisten zu töten. In einem Video mit dem Titel „Greif Sie an“ werden einfach umsetzbare Messerangriffe erklärt. Weiterlesen auf berliner-kurier.de
2.4.17

Rammen, Stechen, Schlitzen: Wie ISIS Europas Bürger tötet

»Wenn das Opfer alleine ist, sollte das Ziel sein, es so schnell und leise wie möglich zu erledigen. Dies sollte mit einem Schnitt durch den Hals abgeschlossen werden. Nur sehr wenige Menschen werden weiter kämpfen, sobald sie ihr eigenes Blut sehen, schmecken oder riechen.« Von Eva Herman. Weiterlesen auf eva-herman.net
23.3.17

Die Opferspur des Khalid Masood

Raw Video
Bild: Vimeo https://vimeo.com/209794158
Ungemütliche Aufnahmen von den jüngsten Opfern eines psychisch Kranken™ oder verwirrten Einzeltäters™ auf der Westminster Bridge in London. 2:52 min Video ansehen
21.3.17

IS will Pakt mit linken Aktivisten

Dschihadisten wollen sich im Kampf gegen den Westen mit linken Aktivisten verbünden. Das belegen unter anderem Dokumente der Terrormiliz IS, die den Bayerischen Rundfunk vorliegen. Der Westen gilt bei Linksextremen und Dschihadisten als Ursache allen Übels. Weiterlesen auf br.de
12.3.17

IS erteilte Terror-Auftrag auf Essener Einkaufszentrum

Essen/Oberhausen, NRW. Nach den konkreten Hinweisen auf einen geplanten Anschlag auf ein großes Einkaufszentrum in Essen gilt es für die Verfassungsschutzbehörden mittlerweile als sicher, dass die Terrormiliz ISIS hinter den Attentatsplänen steckt. Weiterlesen auf m.bild.de
9.3.17

Unbekannter droht Blutbad in Kassel an

Kassel, Hessen. Ein anonymes Drohschreiben, das am Mittwochmorgen in Kassel gefunden wurde, hat für Verunsicherung in der Bevölkerung gesorgt. Nach Angaben der Polizei gibt es aber keine Anhaltspunkte für eine konkrete Gefahr in Kassel. Weiterlesen auf hna.de
5.3.17

Asylwerber soll 36 Menschen ermordet haben

Düsseldorf, NRW. In Düsseldorf wurde ein Asylbewerber festgenommen, der in Syrien mindestens 36 Menschen getötet haben soll. Das teilte die Behörde am Donnerstag in Karlsruhe mit. Seine Opfer waren Mitarbeiter der syrischen Regierung. Weiterlesen auf oe24.at
  •  
  • 1 von 10
Und wenn ich allein stünde - solange ich recht habe, ist das völlig in Ordnung. Margaret Thatcher