IS

24.5.20

Über Hundert kampferprobte IS-Kämpfer zurück in Deutschland

Das Innenministerium schätzt die Zahl der islamistischen Extremisten, die aus Deutschland in Richtung Syrien oder Irak aufgebrochen sind, auf mehr als 1060. Etwa ein Drittel davon sind wieder zurück. Die Rückkehrer haben häufig aktive Kampferfahrung. Weiterlesen auf welt.de
10.5.20

Anschläge in Waldkraiburg: IS-Türke gesteht Anschläge

Waldkraiburg, Baden-Württemberg. Vier Geschäfte türkischstämmiger Inhaber sind in Waldkraiburg Ziel von Anschlägen geworden. Ein 25-jähriger Deutsch-Türke und IS-Anhänger hat die Taten nun gestanden. Bei ihm wurden auch Rohrbomben und eine Pistole gefunden. Weitere Anschläge waren geplant. Weiterlesen auf abendzeitung-muenchen.de
19.3.20

Schutzsuchende mit IS-Fahne und Kinderschutzschildern

Was ist ein „Stabilitätspakt“ wert, wenn man zusieht, wie das Land von aggressiven Männern, die unsere Staatsorgane nicht respektieren und mit dem IS drohen, destabilisiert wird? Bei diesem Politikversagen ist es höchste Zeit, aktiv zu werden. Wer schweigt, stimmt zu! Von Vera Lengsfeld. Weiterlesen auf vera-lengsfeld.de
4.3.20

Asylbewerber soll 36 Menschen getötet haben

Düsseldorf. In Düsseldorf ist ein islamistischer Asylbewerber festgenommen worden, der in Syrien 36 Menschen getötet haben soll. Ein weiterer Dschihadist ist im hessischen Gießen festgenommen worden. Es besteht eine mögliche Verbindung zu den Anschlagsplänen in der Düsseldorfer Altstadt. Weiterlesen auf derwesten.de
18.2.20

London: Öffentliche Sicherheit nicht mehr zu gewährleisten

London. Jetzt haben es die Londoner schwarz auf weiß: ihre öffentliche Sicherheit ist nicht länger gewährleistet, denn es gibt zu viele gefährliche IS-Extremisten auf den Straßen. Die Polizei kann nicht alle 3.000 Gefährder auf einmal überwachen. Zudem stehen viele verurteilte Terroristen vor ihrer Freilassung. Weiterlesen auf wochenblick.at
14.2.20

Berlin richtet sich auf radikale IS-Rückkehrer ein

Berlin. 65 IS-Anhänger kamen bis jetzt nach Berlin zurück. Ein Teil der Rückkehrer hat Kampferfahrung und wurde von der Polizei als islamistische Gefährder eingestuft. Die Rückkehrer, die jetzt kommen, sind am gefährlichsten. Sie kehren gezwungenermaßen zurück, weil ihr „Kalifat“ nicht mehr existiert. Weiterlesen auf berliner-zeitung.de
6.2.20

NRW rechnet mit 70 IS-Rückkehrern aus Krisengebieten

NRW. Rund 70 IS-Anhänger allein aus NRW könnten noch aus den Krisengebieten im Nahen Osten zurückkehren. Außerdem werde erwartet, dass mit den erwachsenen IS-Rückkehrern etwa 80 Kinder nach NRW einreisen, aber auch radikalisierte und an der Waffe ausgebildete ältere Jugendliche. Weiterlesen auf waz.de
29.12.19

Islamisten enthaupten 11 Christen und veröffentlichen Video davon

Nigeria. Die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat Provinz Westafrika hat elf Christen in Nigeria getötet. Am Freitag veröffentlichten sie ein Video, dass die Enthauptung von 11 Menschen zeigt. Es handele sich um eine "Botschaft an die Christen in aller Welt", sagt ein maskierter Mann in dem einminütigen Video. Weiterlesen auf t-online.de
27.12.19

NRW: Mit Geburt von Kindern entstehen 100 salafistische Groß-Familien

NRW. Die Zahl der vom Verfassungsschutz registrierten extremistischen Salafisten hat sich in NRW auf 3200 erhöht. Inzwischen sind durch die Geburt von Kindern etwa 100 salafistische Familienverbände entstanden. Die Kinder werden sehr extremistisch erzogen. Das Zählen und Buchstabieren wird am Beispiel von Waffen und Kriegsmaterial beigebracht. Weiterlesen auf m.focus.de
21.12.19

Terroralarm am Breitscheidplatz: Weihnachtsmarkt geräumt, zwei Syrer festgenommen

Berlin. Neue Terror-Angst in Berlin! Die Berliner Polizei hat am Samstagabend den Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz geräumt – offenbar wegen des dringenden Verdachts auf einen Terroranschlag. Nach BILD-Informationen wurden zwei islamistische Gefährder aus Syrien festgenommen. [Update: Falscher Alarm] Weiterlesen auf m.bild.de
26.11.19

Schon 32 IS-Mitglieder zurück in Hamburg

Hamburg. Wie eine Anfrage der AfD zeigt, sind bereits mindestens 32 bekannte IS-Mitglieder nach Hamburg zurückgekehrt. Eine Auswertung des Senats gibt Auskunft über Alter, Geschlecht und Nationalität der Islamisten. Weiterlesen auf welt.de
15.11.19

Siebenköpfige irakische Salafisten-Familie in Berlin gelandet

Berlin. Ursprünglich stammt Familie B. aus dem Irak, im niedersächsischen Hildesheim gehörte sie dem salafistischen Milieu an. Nach Erkenntnissen deutscher Behörden besitzen alle Familienmitglieder bis auf den Vater die deutsche Staatsbürgerschaft. Jetzt hat die Türkei sie nach Berlin abgeschoben. Was dort mit ihr passiert, ist unklar. Weiterlesen auf welt.de
14.11.19

Zurück in Deutschland, kommen IS-Anhänger auf freien Fuß

Mehrere IS-Anhängerinnen mit deutscher Staatsbürgerschaft, die die Türkei nach Deutschland abschiebt, werden nach ihrer Ankunft auf freien Fuß kommen, weil gegen sie kein Haftbefehl in Deutschland vorliegt. Die Türkei lobt die „konstruktive Haltung“ der Bundesregierung. Weiterlesen auf welt.de
12.11.19

IS-Terroranschlag im Rhein-Main-Gebiet geplant

Offenbach, Hessen. Sie planten offenbar einen Anschlag mit Sprengstoff und Schusswaffen im Rhein-Main-Gebiet: Die Polizei hat drei mutmaßliche IS-Anhänger in Offenbach festgenommen, einen Nordmazedonier und zwei Türken. 170 Polizisten, darunter auch Spezialkräfte, waren im Einsatz. Weiterlesen auf welt.de
11.11.19

Türkei schiebt IS-Terroristen nach Deutschland ab

Türkei. „Sie werden abgeschoben“: Seit Monaten wird in Deutschland über die Rückkehr von IS-Terroristen mit deutschem Pass gestritten. Die Türkei stellt Berlin jetzt vor Tatsachen, schon am Montag gibt es die erste Abschiebung. Rund 20 weitere IS-Terroristen mit „deutscher Staatsbürgerschaft“ werden folgen. Weiterlesen auf welt.de
20.8.19

Bundesregierung holt im Verborgenen die ersten Kinder von IS-Anhängern zurück

Syrien. Im Verborgenen hat die Bundesregierung eine erste Übergabe von Angehörigen von IS-Anhängern eingefädelt: Drei Waisenkinder und ein Baby mit Gehirntumor kommen aus Syrien zurück in die Bundesrepublik. Sie werden als das geringste Sicherheitsrisiko angesehen. Weiterlesen auf welt.de
25.4.19

Schwangere sprengte sich und ihre drei Kinder in die Luft!

Sri Lanka. 359 Menschen getötet, darunter mindestens 45 Kinder. Mehr als 500 Menschen wurden verletzt. Die Ehefrau eines Islamisten zündete ihre Selbstmordweste, als die Polizei ihr Haus stürmte und sprengte sich und ihre drei Kinder in die Luft. Zwei der Selbstmordattentäter sind Söhne eines sri-lankischen Millionärs. Weiterlesen auf m.bild.de
16.4.19

ISIS-Zellen in Deutschland sollen neues „Bataclan“ planen

Der britischen „Times“ liegen Dateien vor, aus denen hervorgehen soll, dass ISIS weiter Anschläge in Europa plant – nach dem Vorbild der Bataclan-Attacke vom 13. November 2015 in Paris. In Deutschland sollen unter anderem Schnellzüge attackiert werden. Die detaillierte Strategie soll auf einer Festplatte gefunden worden sein. Weiterlesen auf m.bild.de
15.4.19

Neue Migrationswelle aus Libyen im Anrollen

Die täglich steigende Zahl an Toten bei den Kämpfen um die libysche Hauptstadt Tripolis wird auch in Europa mit immer größerer Sorge beobachtet. So warnt der italienische Geheimdienst jetzt, dass Tausende Migranten, darunter auch IS-Terroristen, aus Nordafrika demnächst versuchen dürften, nach Europa zu gelangen. Weiterlesen auf krone.at
28.3.19

Anschläge auf Bahnstrecken: Asylbewerber festgenommen

Wien. Nach ICE-Anschlägen in Bayern und in Berlin ist ein IS-Sympathisant festgenommen worden. Der geständige 42-jährige irakische Asylbewerber lebt mit Frau und fünf Kindern in Wien. Die dicken Stahlseile waren quer über die Gleise gespannt und sollten Züge zum Entgleisen bringen. Weiterlesen auf welt.de
  •  
  • 1 von 12
Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen. Schiller