Mainstream-Kritik

2.1.21

Ein Heiligenschein für Angela Merkel

Ich erlebe derzeit einen unheimlichen Prozess der Verjüngung. Weil vieles wieder so ist wie in meiner Jugend in Ost-Berlin. Und auch ich meine alten Positionen wiederfinde: wachsendes Misstrauen gegenüber einer selbstgerechten Staatsmacht, Solidarität mit den von ihr Betrogenen und Bekämpften, das Vergnügen, ein Außenseiter zu sein. Von Chaim Noll. Weiterlesen auf achgut.com
27.12.20

Wissenschaftler attackiert Leopoldina wegen Panikmache

Auch das endgültige Scheitern der Lockdown-Politik und die zunehmende „Einflussnahme mächtiger Lobby-Interessen (z.B. Pharma-Industrie)“ problematisiert der Professor, und fragt: „Ist es wirklich die Aufgabe einer Akademie wie der Leopoldina, die Panikmache von Medien und Politik zu befeuern?“ Weiterlesen auf journalistenwatch.com
20.12.20

Die eigenartige Sehnsucht nach dem Knallhart-Lockdown

Viele Lockdown-Fetischisten sind erstaunlich unbekümmert, was die wirtschaftlichen Folgen angeht. Bei jemandem, der beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk beschäftigt ist, mag das verständlich sein. Eher tut sich der Boden unter Deutschland auf, als dass man als öffentlich-rechtlicher Mitarbeiter um seine Pension fürchten muss. Von Jan Fleischhauer. Weiterlesen auf focus.de
16.12.20

Corona-Impfung: Zeitung beendet Umfrage vorzeitig, da sich 71 Prozent dagegen aussprachen

NRW. „Werden Sie sich impfen lassen?“, fragte die Siegener Zeitung heute ihre Leser. Dauern sollte die Umfrage bis 16 Uhr. Doch schon kurz nach 12 Uhr beendete die Zeitung die Umfrage. Der Grund: 71% hatten bereits mit einem klaren NEIN geantwortet. Weiterlesen auf philosophia-perennis.com
6.12.20

Karlsruhe amputiert Grundrechte

So sehr die Grundrechte in ruhigen Zeiten hochgehalten wurden, als das zum Nulltarif möglich war, so schnell und leichtfertig werden sie jetzt, wo sie so nötig sind wie kaum zuvor in der Geschichte der Bundesrepublik, kastriert. Und die großen Medien schweigen, sehen gezielt weg oder klatschen Beifall. Von Boris Reitschuster. Weiterlesen auf reitschuster.de
2.12.20

Corona-Impfungen als größtes Humanexperiment der modernen Geschichte

Massenimpfungen gegen den Erreger SARS-CoV-2 rücken in greifbare Nähe. Noch nie wurden Vakzine so schnell und mit so wenig Kontrollen auf den Markt gebracht. Obwohl Experten warnen, versagt das Gros der Medien in ihrer Kontrollfunktion. Von Harald Neuber. Weiterlesen auf heise.de
15.11.20

Wenn der Journalisten-Nachwuchs geschlossen links wählt

Die politische Selbstabschließung des journalistischen Milieus schreitet unaufhaltsam voran. Vor ein paar Tagen sorgte eine Umfrage für Aufsehen, wonach 90 Prozent der Volontäre der ARD grün-rot wählen. Rot meinte dabei übrigens nicht die SPD, sondern vor allem die Linkspartei. Von Jan Fleischhauer. Weiterlesen auf focus.de
11.11.20

So dreist lügen ARD & ZDF über Leipzig

Gäbe es für Agitation und Propaganda eine nach oben offene Richterskala wie für Erdbeben, dann wären ARD und ZDF heute sicher auf fünf oder sechs Punkte gekommen. Ich bin normalerweise sehr vorsichtig mit solchen Urteilen. Von Boris Reitschuster. Weiterlesen auf reitschuster.de
6.11.20

Die SZ und ihr grünes Mädchen

Statt Schulzes Aussetzer aufzugreifen und mit kritischer journalistischer Distanz zur Politikerin zu kommentieren, sprang ihr die Süddeutsche Zeitung umgehend zur Seite, indem sie den Ausschnitt als „aus dem Kontext gerissen“ bezeichnete. Weiterlesen auf achgut.com
4.11.20

92 Prozent der ARD-Volontäre wählen grün-rot-rot

Eine Umfrage unter Volontären des Ersten ergab: Satte 92 Prozent wählen grün-rot-rot. Wenn die Präferenzen von Redakteuren so krass von jenen der Gebührenzahler abweichen, ist es praktisch unmöglich, den Sendeauftrag zu erfüllen. Von Rainer Haubrich. Weiterlesen auf archive.is
2.11.20

Klabauterbach und der IQ-Verlust: Macht Corona dumm?

Am Mittwoch nickten die SPD-Beteiligten Merkels Maßnahmenpaket zum erneuten Lockdown widerspruchslos ab. SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach trug entscheidend dazu bei. Frühmorgens hatte er seine Parteikollegen in Angst und Schrecken versetzt – mit Fake News vom Feinsten. Von Robert von Loewenstern. Weiterlesen auf achgut.com
15.10.20

Wie ein Attentatsversuch schöngeredet wird

Nun muss nur noch die Alimentierung des leidenden Syrers verbessert werden, damit er in komfortableren Umständen am nächsten Sprengsatz basteln kann, der hoffentlich auch rechtzeitig gefunden wird. Dies ist leider kein Einzelfall, sondern nur eins von vielen Beispielen, wie absurd die Maßstäbe bei unseren Bessermenschen in Journaille und Justiz bereits verrutscht sind. Von Vera Lengsfeld. Weiterlesen auf vera-lengsfeld.de
14.10.20

87 Prozent für Flüchtlinge – dank ARD-Framing

Im ARD-DeutschlandTrend sprechen sich 87 Prozent der Befragten für die Aufnahme von Flüchtlingen aus dem abgebrannten Lager Moria aus“ – mit dieser Aussage machte die ARD im September mit einer manipulativen Umfrage Stimmung. Eine bei INSA beauftragte Umfrage liefert nun das gegenteilige Ergebnis. Von Boris Reitschuster. Weiterlesen auf reitschuster.de
13.10.20

Medien schreiben Terror-Syrer zum „Sauerländer“ um

Welcher Sauerländer kennt das nicht: Man hat den Blues, ist mit seinem Leben unzufrieden, dann packt man eben eine Nagelbombe mit etwas Sprengstoff zusammen und legt ihn auf dem Bahnhofsklo ab. Kann passieren! Vermutlich deswegen setzte die Polizei den 21-jährigen Terror-Syrer nach seinem Geständnis wieder auf freien Fuß. Weiterlesen auf journalistenwatch.com
10.10.20

Wer das Corona-Dogma der Bundesregierung kritisiert, wird vernichtet

Michael Wendler hat sich kritisch zum Corona-Dogma der Bundesregierung geäußert und ihm droht nun das komplette Ende seiner Karriere. Damit steht er als Prominenter exemplarisch für Tausende Deutscher, die an die Meinungsfreiheit glaubten und dafür ins gesellschaftliche und ökonomische Aus geschlagen wurden. Von David Berger. Weiterlesen auf philosophia-perennis.com
7.10.20

Zahlen widerlegen Rechtsextremismus-Narrativ

Verdrehte Welt! Wer in den vergangenen Wochen, ja Monaten, Nachrichten sah oder Zeitungen las, musste zu dem Schluss kommen, unsere Sicherheitsbehörden seien stark unterwandert von Rechtsextremen. Dieser Eindruck, wie er in vielen Medien geschürt wird, ist irreführend, ja manipulativ. Von Boris Reitschuster. Weiterlesen auf reitschuster.de
3.10.20

"Das ist DDR!"

Bürgerrechtlerin Angelika Barbe über Déjà-vus im neuen Deutschland: "Die Mainstream-Medien erfüllen ihre Funktion nicht mehr. Sie sind zu dem geworden, was wir in der DDR hatten: eine Propagandamaschinerie der Regierung." 30 Jahre nach der Wiedervereinigung zieht sie im Interview Bilanz. Von Boris Reitschuster. Weiterlesen auf reitschuster.de
25.9.20

Auch ohne Lockdown kriminell

Nach der Stuttgarter Krawallnacht dauerte es nicht lange, bis die politisch korrekten Narrative in Stellung gebracht waren. Der Ermittlungsbericht zeigt nun: Von wegen schwäbisches Partyvolk, die große Mehrheit der Tatverdächtigen hat Migrationshintergrund und war schon vorher kriminell. Von Boris T. Kaiser. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
16.9.20

5 Jahre Inszenierung: Asylkrisen-Fotograf liefert schon wieder Mitleids-Bilder

Griechenland. Häufig dokumentiert er wehklagende Gesichter: Er liefert wieder das moralische Faustpfand für jene, die alle Migranten in Europa verteilen wollen. Viele Motive der letzten Tage liefen ausgerechnet demselben Fotografen vor die Linse, der sich bereits mehrfach damit einen Namen machte. Weiterlesen auf wochenblick.at
  •  
  • 1 von 47
Ein feiges Volk hat keine Heimat. Aus Ungarn