Salafismus

9.12.18

„Islamisten tanzen uns auf der Nase herum“

Viele muslimische Einwanderer lachen über die deutsche Gesellschaft, weil sie sehen, dass sich der Staat alles gefallen lässt. Liberalität wird von diesen Menschen, die ja aus Ländern kommen, wo Autorität eine wichtige Rolle spielt, als Schwäche ausgelegt. Islamisten tanzen dem deutschen Staat auf der Nase herum. Von Shams Ul-Haq. Weiterlesen auf mobil.mopo.de
30.11.18

Innenministerium fürchtet Anschlagsoffensive

IS-Rückkehrer, heimische Dschihadisten und fanatisierte Flüchtlinge: Ein aktueller Lagebericht warnt vor der zunehmenden Radikalisierung junger Muslime. Es wird eine Anschlagsoffensive durch Einzeltäter oder „Kleinstgruppen“ – per Auto, Lkw, Messer oder Schusswaffen befürchtet. Weiterlesen auf focus.de
30.11.18

Islam-Konferenz: Islam-Kritiker fürchten um ihr Leben

Berlin. Horst Seehofer stellte gestern fest, die Islam-Konferenz erinnere ihn sehr an einen Kirchentag. Die 15 LKA-Personenschützer für die drei Islam-Kritiker Seyran Ates, Ahmad Mansour und Hamed Abel-Samad muss er dabei wohl übersehen haben. Weiterlesen auf m.bild.de

Petition gegenKahane-Stiftung
Fr. 14.12. 17:00SchwerinSCHWERinDEMO
Fr. 14.12. 18:30ChemnitzPro-Chemnitz-Demo | Stream
So. 16.12. 14:00DuisburgPEGIDA NRW: „ Migration ist keine Lösung“
So. 16.12. 13:30DresdenWeihnachts‐PEGIDA
Mehr...
29.11.18

Bundesregierung will deutsche IS-Anhänger zurückzuholen

Die Bundesregierung prüft, deutsche IS-Anhänger aus Syrien nach Deutschland zurückzuholen. Mindestens 35 mutmaßliche „deutsche“ IS-Anhänger sollen sich dort in kurdischer Gefangenschaft befinden. Weiterlesen auf welt.de
18.11.18

Nordafrikanischer Islamist erzwingt deutsche Einbürgerung

Bremen. Wegen Kontakten zum Islamischen Kulturzentrum und zur islamistischen Szene verweigerte die Innenbehörde einem Mann aus Nordafrika die Einbürgerung. Doch das letzte Wort hatten die Gerichte. Weiterlesen auf weser-kurier.de
8.11.18

Die Ungläubigen sollten umgebracht werden

Dresden/Leipzig. Einige Moscheen in Sachsen sind Brutstätten des Hasses. Das sagt Terror-Experte Shams Ul Haq. Der gebürtige Pakistani, selbst Moslem, der 1990 nach Deutschland kam, recherchierte undercover zwei Jahre lang in über 150 deutschen islamischen Gebetsstätten. Weiterlesen auf m.bild.de
24.10.18

UN-Ausschuss: Burka-Verbot verstößt gegen Menschenrechte

Ein Verbot des islamischen Gesichts- oder Ganzkörperschleiers in der Öffentlichkeit verstößt gegen die Menschenrechte. Zu dem Schluss kommt der UN-Menschenrechtsausschuss in Genf. Die UN rügt nun Frankreich, nachdem sich zwei vollverschleierte Musliminnen über das Gesetz beschwert hatten. Weiterlesen auf focus.de
14.10.18

Partei Islam will in Belgien einen islamischen Staat errichten

Brüssel. 2030 würden in Brüssel hauptsächlich Muslime leben, glaubt Redouane Ahrouch, Mitbegründer der Partei Islam. Er wünscht sich daher einen "100 Prozent reinen islamischen Staat" wie zur Zeit des Propheten Mohammed. Weiterlesen auf stern.de
8.10.18

„Frauen werden wie Hühner abgeschlachtet“

Irak. „Erfolgreiche Frauen werden im Irak wie Hühner abgeschlachtet.“ Mit diesen drastischen Worten wendet sich Shimaa Qasim, ehemalige Miss Irak und TV-Moderatorin, an die Öffentlichkeit und macht auf ihre prekäre Situation aufmerksam. Denn sie könnte die Nächste sein. Weiterlesen auf krone.at
7.10.18

Erdogans fünfte Kolonne

Embedded thumbnail for Erdogans fünfte Kolonne
Bild: YouTube https://www.youtube.com/watch?v=7fRCdJtCxn0
Erdogan beschimpft Deutschland am laufenden Band und wird von der islam-devoten deutschen Regierung trotzdem wie ein König empfangen. Bei der Eröffnung der riesigen DITIB-Kaserne in Köln, agierte die Polizei bereits als Hilfstruppe unter Erdogan-Kommando, um Kritiker zu vertreiben. 13:12 min Video ansehen
29.9.18

Erdogan zeigt den Islamisten-Gruß in Berlin

Berlin. Auf seinem Weg durch Berlin saß Erdogan hinten rechts in der Luxus-Karosse, winkte seinen Anhängern durch die heruntergelassene Scheibe. Und zeigte auf der Straße „Unter den Linden“ den Gruß der islamistischen Muslim-Bruderschaft – knapp 500 Meter vorm Brandenburger Tor! Weiterlesen auf bz-berlin.de
8.9.18

Streit über „halales“ Mittagessen an Grundschule eskaliert

Hamburg. An einer Hamburger Grundschule ist der Streit über religiös korrekte Mittagsspeisung eskaliert. Der Vorsitzende des Elternrates hat gefordert, nur noch „halales“ Fleisch von geschächteten Tieren anzubieten und Lehrer und andere Eltern beschimpft. Weiterlesen auf welt.de
20.5.18

Fundamentalisten mobben westlich gesinnte Schüler im Ramadan

Ich habe oft vor den Gefahren einer radikalen Islamauslegung gewarnt und doch beobachte ich mit großer Sorge, wie sich eine radikal-fundamentalistische Ideologie in unserem Land breit macht. Und diese Ideologie macht auch vor unseren Schulen nicht Halt, vielmehr wütet sie dort immer umtriebiger. Von Ismail Tipi. Weiterlesen auf tichyseinblick.de
19.5.18

Islamisierung an Berliner Brennpunkt-Schulen

Berlin-Neukölln. Die Schüler reagieren äußerst feindselig bis gewalttätig auf andere Glaubensüberzeugungen als den Islam und jede Art von Kreuzsymbolen, auch wenn sie überhaupt keine religiöse Funktion haben, wie beispielsweise Koordinatenkreuze im Matheunterricht. Weiterlesen auf faz.net
8.5.18

Europas Weg in den Selbstmord

Die EU-Außenbeauftragte Federica Moherini fordert in einem außenpolitischen Amoklauf öffentlich den Sturz von Präsident Assad und droht Russland. Das ist Europas Weg in den Selbstmord. Von Tassilo Wallentin. Weiterlesen auf tawa-news.com
4.5.18

Schiebt den Bin-Laden-Leibwächter jetzt endlich ab!

Bochum, NRW. Jetzt gibt es keinen Grund mehr, den Ex-Leibwächter von Osama bin Laden, Sami A., nicht abzuschieben. Die tunesische Regierung garantiert, dass dem Top-Salafisten, der hier seit Jahren monatlich 1100 Euro Stütze kassiert, bei der Rückkehr in die Heimat keine Folter droht. Weiterlesen auf m.bild.de
24.4.18

Ex-Leibwächter bin Ladens kassiert monatlich 1.167 Euro

Bochum, NRW. Weil ihm in seiner Heimat Tunesien angeblich Folter drohe, konnte der islamistische Gefährder und ehemalige Leibwächter von Osama bin Laden bis heute nicht abgeschoben werden. Nun kommt heraus, dass er monatlich 1.167,84 Euro an Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz bezieht. Weiterlesen auf nrw-direkt.net
21.4.18

"Zuwanderung ist keine Erfolgsgeschichte"

Wenn man die Zahl der Salafisten sieht, die sich verdoppelt hat, die Zahl der Gefährder, die sich verdreifacht hat, wenn man die Sympathisanten für den IS und für Fundamentalisten sieht, wenn man die Probleme an Schulen sieht – Antisemitismus und Gewalt – dann ist es eine Selbstlüge, von einer gelungenen Integration zu sprechen. Von Hamed Abdel-Samad. Weiterlesen auf focus.de
23.3.18

Verschleierte Muslima jagt Vater von Patientin aus Krankenzimmer

Wien. Ein österreichischer Vater wollte seine schwerkranke Tochter im Krankenhaus besuchen. Doch die vollverschleierte muslimische Bettnachbarin jagte den verdutzten Vater unter großem Geschrei aus dem Zimmer. Das Krankenhaus forderte den Vater auf, den Willen der strenggläubigen Muslima zu respektieren. Weiterlesen auf krone.at
14.3.18

VW muss Islamist weiter beschäftigen

Wolfsburg, Niedersachsen. In der Wolfsburger Fußgängerzone verteilte er mit anderen späteren IS-Kämpfern Korane und auch Schriften von Hassprediger Pierre Vogel. Damit aber nicht genug: Laut Ermittlern soll Samir an seinem Arbeitsplatz seine Kollegen bedroht haben: „Ihr werdet alle sterben.“ Trotzdem darf ihn VW laut Gerichtsurteil nicht kündigen. Weiterlesen auf m.bild.de
  •  
  • 1 von 6
Der erste Schritt zur Wahrheit ist der Zweifel. Denis Diderot