Salafismus

7.7.20

Islamisten in Deutschland für Bahnsicherheit zuständig

Deutschland. Kürzlich sprachen wir mit Irfan Peci anlässlich der Ausschreitungen in Stuttgart und Wien über den Hass, den Migranten auf unsere Gesellschaft haben. Jetzt veröffentlicht er seine neue Recherche zu ausländischen Extremisten im Sicherheitsbereich der Bahn. Weiterlesen auf wochenblick.at
7.5.20

Berliner Salafisten sollen massiv Corona-Hilfen abgezockt haben

Berlin. Schon wieder sollen Salafisten Corona-Hilfen erschlichen haben! Razzia in der Berliner Salafisten-Szene im Umkreis der Fussilet-Moschee, in der auch der Breitscheidplatz-Attentäter Anis Amri aktiv war! Die Salafisten sollen bis zu 94.000 Euro Corona-Soforthilfen „betrügerisch“ bei der IBB beantragt und erhalten haben. Weiterlesen auf m.bild.de
6.5.20

2.080 potentielle islamische Terroristen in Deutschland

Laut Verfassungsschutz halten sich derzeit 2.080 Personen in Deutschland auf, die ein islamistisch-terroristisches Potenzial haben. Der salafistischen Szene werden 12.150 Islamisten zugerechnet. Das sind etwa 1.350 mehr als im Sommer 2018. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
17.4.20

Muslimischer Hassprediger zockte 18.000 Euro-Corona-Hilfe ab

Berlin. Dieser Fall ist wirklich unfassbar: Ein muslimischer Hassprediger, der seit Jahren vom Berliner Verfassungsschutz beobachtet und als Gefährder eingestuft wird, hat 18.000 Euro Corona-Soforthilfe unter Vortäuschung falscher Tatsachen kassiert! Und das, obwohl der Salafist und IS-Unterstützer Bezieher von Sozialleistungen ist. Weiterlesen auf m.bild.de
15.4.20

IS-Terroristen planten Anschläge auf Islamkritiker in Deutschland

NRW. Die Bundesanwaltschaft hat in Nordrhein-Westfalen vier mutmaßliche IS-Terroristen festgenommen. Die Männer aus Tadschikistan hatten sich bereit scharfe Schusswaffen besorgt. Offenbar planten sie Anschläge auf Einrichtungen des US-Militärs in Deutschland, aber auch auf Islamkritiker. Weiterlesen auf welt.de
8.4.20

Berlin verbietet Moschee den Muezzin-Ruf vorerst wieder

Berlin-Neukölln. Bei einer Massensammlung vor einer Berliner Moschee mit radikalislamischen Verbindungen kam es am Wochenende zu Tumulten. Das hat nun Konsequenzen. Die Stadt verbietet der Gemeinde den öffentlichen Gebetsruf vorerst wieder. Erst letzte Woche war der Muezzin-Ruf auf Betreiben der evangelischen Kirche erstmalig eingeführt worden. Weiterlesen auf welt.de
4.4.20

„Allahu akbar“ – Moslems pfeifen auf Corona-Regeln

Embedded thumbnail for „Allahu akbar“ – Moslems pfeifen auf Corona-Regeln
Bild: YouTube https://www.youtube.com/watch?v=tBkatNwjkH8
Berlin. 300 Moslems pfeifen auf die Corona-Regeln und drängen sich am Freitag in Neukölln unter „Allahu akbar“-Rufen vor einer Moschee, obwohl der Berliner Senat Versammlungen mit mehr als 2 Teilnehmern untersagt hat. Die anrückende Polizei wird einfach ignoriert. 1:00 min Video ansehen
4.3.20

Asylbewerber soll 36 Menschen getötet haben

Düsseldorf. In Düsseldorf ist ein islamistischer Asylbewerber festgenommen worden, der in Syrien 36 Menschen getötet haben soll. Ein weiterer Dschihadist ist im hessischen Gießen festgenommen worden. Es besteht eine mögliche Verbindung zu den Anschlagsplänen in der Düsseldorfer Altstadt. Weiterlesen auf derwesten.de
20.2.20

Islamismus: Macrons Plan zur Rückeroberung der Republik

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron will mit einem Aktionsplan den wachsenden Islamismus und islamischen Separatismus im Land bekämpfen – und geht dafür zunächst einmal an die Front. Denn in Mülhausen entsteht die größte Moschee des Landes. Weiterlesen auf archive.is
17.2.20

Mit Geld vom Jobcenter Terror-Anschläge geplant?

Frankfurt. Die drei Salafisten nutzten einen Betrag von 1.600 Euro, der ihnen vom Job-Center für die Bezahlung einer Mietwohnung gezahlt worden war, um die Kaufverhandlungen für eine Waffe zu bestreiten sowie ein Fahrzeug anzumieten. Dabei ging um Anschläge auf Polizisten und größere Menschenmengen. Weiterlesen auf tag24.de
14.2.20

Berlin richtet sich auf radikale IS-Rückkehrer ein

Berlin. 65 IS-Anhänger kamen bis jetzt nach Berlin zurück. Ein Teil der Rückkehrer hat Kampferfahrung und wurde von der Polizei als islamistische Gefährder eingestuft. Die Rückkehrer, die jetzt kommen, sind am gefährlichsten. Sie kehren gezwungenermaßen zurück, weil ihr „Kalifat“ nicht mehr existiert. Weiterlesen auf berliner-zeitung.de
3.2.20

Gerichtsurteil: 16-Jährige darf vollverschleiert in die Schule

Hamburg. Nur ein schmaler Sehschlitz bleibt: Einer 16 Jahre alten Hamburger Schülerin, die ihr Gesicht mit einem Niqab verhüllt, darf der Schulbesuch nicht verboten werden. Das hat das Verwaltungsgericht entschieden. Geklagt hatte ihre zum Islam konvertierte deutsche Mutter, die Frau eines Ägypters ist. Weiterlesen auf archive.is
1.2.20

Grüne verhindern Burkaverbot an Universität

Kiel. Seit einem Jahr kämpft die Kieler Uni darum, das Tragen von Burka und Nikab in ihren Lehrveranstaltungen zu untersagen. Jetzt haben Schleswig-Holsteins Grüne endgültig Nein gesagt. Sie düpieren damit auch ihre Koalitionspartner. Weiterlesen auf welt.de
30.1.20

Islamistische Gesinnung greift an deutschen Schulen um sich

An den deutschen Schulen wächst eine islamistisch beeinflusste Generation heran. In wenigen Jahren werden junge Radikale der Generation Scharia ihr Unwesen treiben. Die Schulpolitik schließt die Augen vor der wachsenden Gefahr. Von Ismail Tipi. Weiterlesen auf tichyseinblick.de
27.1.20

Radikale Islamisten erobern Problemviertel

Frankreich. Führende französische Islamwissenschaftler schlagen Alarm: Radikale Islamisten seien dabei, schleichend ganze Stadtviertel unter ihre Kontrolle zu bringen. Sie zwängten ihre extrem konservativen Normen den muslimischen Gemeinden auf. Der Staat, obwohl der Laizität verpflichtet, reagiere hilflos. Weiterlesen auf deutschlandfunk.de
15.1.20

Salafistenszene wächst in Deutschland immer schneller

Trotz des Niedergangs der Terrormiliz IS ist die Zahl der Salafisten jetzt mehr als dreimal so hoch wie 2011. Der Verfassungsschutz stellte 2019 bei dem radikalsten, größten und in Teilen gewaltorientierten Islamistenmilieu bundesweit einen Anstieg um 850 Personen auf 12.150 fest. Die Dynamik des Wachstums hat zugenommen. Weiterlesen auf tagesspiegel.de
11.1.20

Justiz-Skandal! Verurteilter Salafist wieder frei

Frankfurt. Das darf doch alles nicht wahr sein! Ein 31-jähriger Islamist und führender Salafist in Deutschland, wurde wegen der Beihilfe zur Vorbereitung einer staatsgefährdenden Straftat zu 3,5 Jahren verurteilt. Doch statt die Haft bis abzusitzen, wurde er jetzt auf Anordnung des Gerichts aus der U-Haft entlassen - wegen eines Formfehlers! Weiterlesen auf m.bild.de
6.1.20

„Allahu akbar“: Moslem verschont, Jogger hingerichtet

Paris. Der 22-jährige Angreifer rief während der Attacke „Allahu akbar“ und trug traditionelle arabische Kleidung. Von einer Person habe er abgelassen, als diese ein islamisches Gebet aufsagte. Bei dem Todesopfer handelt es sich um einen Jogger, der seine Frau beschützen wollte, die schwer am Hals verletzt wurde. Weiterlesen auf welt.de
27.12.19

NRW: Mit Geburt von Kindern entstehen 100 salafistische Groß-Familien

NRW. Die Zahl der vom Verfassungsschutz registrierten extremistischen Salafisten hat sich in NRW auf 3200 erhöht. Inzwischen sind durch die Geburt von Kindern etwa 100 salafistische Familienverbände entstanden. Die Kinder werden sehr extremistisch erzogen. Das Zählen und Buchstabieren wird am Beispiel von Waffen und Kriegsmaterial beigebracht. Weiterlesen auf m.focus.de
25.12.19

„So machen wir weiter!“: Erdogan warnt Türken vor Integration

Genf. «Eine Nation, eine Fahne, eine Heimat, ein Staat. So machen wir weiter!» Applaus. Erdogan macht den Anwesenden klar: Auch wenn sie in der Schweiz lebten, treu zu sein haben sie nur der Türkei. Dabei streckt er seine Hand in die Luft, vier Finger ausgestreckt, den Daumen angewinkelt, das Erkennungszeichen der islamistischen Muslimbrüder. Weiterlesen auf blick.ch
  •  
  • 1 von 9
Wenn der Faschismus wiederkehrt, wird er nicht sagen: «Ich bin der Faschismus» Nein, er wird sagen: «Ich bin der Antifaschismus». Ignazio Silone