Epidemie

15.3.19

Tuberkulosekranker Somalier im Gefängnis gestorben

Sehnde, Niedersachsen. Ein an Tuberkulose erkrankter Häftling der JVA Sehnde ist gestorben. Der 35-jährige Mann aus Somalia war anscheinend bereits vor seiner Inhaftierung mit der ansteckenden Krankheit infiziert gewesen. Eine Behördenpanne? Weiterlesen auf haz.de
15.3.19

Masern-Warnung für McDonald’s-Gäste

München. Achtung: Kunden eines McDonald’s-Restaurants in der bayrischen Landeshauptstadt sollen sich beim Münchner Gesundheitsreferat melden. Sie haben sich möglicherweise mit Masern angesteckt. „Ein Mitarbeiter“ der Fastfood-Kette soll mit der hochansteckenden Krankheit infiziert gewesen sein. Weiterlesen auf sn-online.de
19.2.19

Nun breitet sich die Krätze an den Schulen aus

Österreich. Nun breitet sich die Krätze an den Schulen aus. Auch Kindergärten sind mit Krätze befallen. Auch in Oberösterreich breitet sich die Krankheit aus. Wie ein Facharzt erklärt, sollen in der Attersee-Region bereits fünf Schulen gleichzeitig betroffen sein. Er spricht von einer "Welle" an Erkrankungen. Weiterlesen auf heute.at

Mo. 22.04. 18:30BerlinAbendspaziergang von BärGiDa (jeden Montag)
Di. 23.04. 18:00HalleMontagsdemo in Halle (jeden 2. Montag)
Mi. 24.04. 18:00BerlinMerkel MUSS WEG Mittwoch (jeden Mittwoch)
Mehr...
18.2.19

Ebola-Angst in Wuppertal: Afrikaner lag tot in Blutlache

Wuppertal, NRW. Ebola-Angst in Wuppertal! Am Sonntagabend wurde auf der Straße die Leiche eines Afrikaners gefunden. Der Mann hatte stark aus dem Mund geblutet, brach zusammen und starb. Da bei einer ersten Leichenschau ein Verbrechen ausgeschlossen werden konnte, gehen die Behörden von einer Infektionskrankheit aus. Weiterlesen auf mobil.express.de
12.2.19

Tuberkulose zurück? Experten sind besorgt

Nürnberg, Bayern. Nistet sich die Tuberkulose hier in der Bevölkerung wieder ein? Experten aus dem Klinikum Nürnberg sehen besorgt, dass es in der Stadt und in der Region wieder Neuinfektionen vor allem bei Kindern und Jugendlichen gibt. Weiterlesen auf nordbayern.de
11.2.19

Krätze verbreitet sich in Österreich in Windeseile

Österreich. Die ansteckende und stark juckende Hauterkrankung verbreitet sich in Österreich in Windeseile. In Wien verzeichnen Spitäler täglich viele neue Fälle. Im Spital sorgt man sich, dass die für die Krätze verantwortliche Krätzmilbe bereits gegen verschiedene Behandlungen resistent geworden ist. Weiterlesen auf heute.at
29.12.18

Ursache unbekannt: Immer mehr Berliner erkranken an Krätze

Berlin. Es juckt, dass man aus der Haut fahren könnte: Krätze, unter Fachleuten Skabies genannt, kann jeden treffen. Die Hautkrankheit war in Deutschland praktisch ausgerottet. Doch nun ist sie wieder auf dem Vormarsch, auch in Berlin. Weiterlesen auf berliner-zeitung.de
18.11.18

Tuberkulose-Ausbruch vor Öffentlichkeit verheimlicht

Dresden. TBC-Alarm im Klinikum Friedrichstadt. Eine Ärztin erkrankte an Tuberkulose. In der Folge infizierten sich mindestens sechs Mitarbeiter. Die Verunsicherung beim Personal ist entsprechend groß. Die Klinik-Leitung ging dennoch nicht an die Öffentlichkeit. Weiterlesen auf tag24.de
15.11.18

Großer Krätze-Ausbruch in Thüringen

Schmalkalden, Thüringen. In einer Kita im Schmalkalden ist vergangene Woche die Krätze ausgebrochen. Nun werden immer mehr Fälle bekannt. Mittlerweile sind alle kommunalen Kindergärten und Schulen betroffen. Das Landratsamt spricht von 120 Erkrankten, die Dunkelziffer könnte weit höher sein. Weiterlesen auf focus.de
9.11.18

Nicht nur resistente Tuberkulose-Erreger bereiten Sorge

Berlin. Die Zahl der Tuberkulose-Kranken verharrt in Deutschland auf einem hohen Niveau, berichtet das Robert Koch-Institut. Probleme bereiten hohe Erkrankungszahlen bei Migranten, resistente Erreger und die vielen offenen Lungentuberkulosen. Weiterlesen auf aerztezeitung.de
30.8.18

Afrikaner türmt mit offener Tuberkulose aus Krankenhaus

Solingen, NRW. Die Polizei sucht diesen Mann, einen 19-jährigen Sudanesen: Er ist aus der Isolierstation eines Krankenhauses in Solingen abgehauen – trotz einer schweren, ansteckenden Lungenkrankheit! Er hat offene Tuberkulose (TBC)! Weiterlesen auf mobil.express.de
27.8.18

Tuberkulose und Krätze auf Rettungsschiff

Italien. Die Lage auf der Diciotti, die im Hafen von Catania auf Sizilien liegt, wird immer ernster. Die Gesundheitsbehörde ordnete den sofortigen Ausstieg von 16 Migranten an. Drei Afrikaner leiden an Tuberkulose, weitere zwei an Lungenentzündung, zahlreiche an Krätze! Weiterlesen auf krone.at
27.6.18

Spuck-Sperre fürs Dresdner Sozialamt

Dresden. Der tägliche Umgang mit Flüchtlingen birgt Risiken. Nach einer TBC-Ansteckung eines Mitarbeiters in der Behörde ist nun auch die Stadt auf Eile bedacht. So entstanden erste „Tresen mit Spuck- und Atemschutz“ – aus Kunststoffglas. Weiterlesen auf m.bild.de
25.5.18

Jeder vierte Migrant hat antibiotikaresistente Bakterien

Migranten haben während ihrer Reise durch Hochendemie-Länder aber auch in den Unterkünften in den Zielländern offenbar ein erhöhtes Risiko, sich multiresistente Keime einzufangen. Laut einer aktuellen Studie ist in Europa jeder vierte Migrant mit resistenten Bakterien besiedelt oder infiziert. Weiterlesen auf m.aerzteblatt.de
6.5.18

Rund 1.000 Tuberkulose-Tests für Mütter und Babys nötig

Bamberg, Bayern. Nachdem sich Babys auf der Entbindungsstation des Bamberger Klinikums mit Tuberkulose angesteckt haben könnten, müssen rund 1.000 Mütter und ihre Babys getestet werden. Dass sich das Virus durch Flüchtlinge übertragen hat, wie spekuliert wurde, schließt der der Leiter des Gesundheitsamtes aus. Weiterlesen auf br.de
2.5.18

Die Angst vor der eingeschleppten Tuberkulose

Seit der Flüchtlingskrise gibt es wieder mehr Tuberkulose-Fälle in Deutschland. Gefährlich sind dabei Infektionen, gegen die Antibiotika nicht mehr helfen. Drei Viertel der Tbc-Patienten kommen aus dem Ausland – allen voran aus Somalia, Eritrea, Afghanistan, Syrien und Rumänien. Weiterlesen auf welt.de
15.4.18

München: Schule verheimlicht Tuberkulose-Ausbruch

München. Aus Angst vor Reaktionen "aus dem rechten Umfeld" verheimlichte eine Münchener Schule Tuberkulose-Fälle von Flüchtlingen. Folge: Sechs Schüler und eine Lehrerin angesteckt - sie liegt im Krankenhaus in Quarantäne, 30 weitere Infektionen. Weiterlesen auf welt.de
14.3.18

Migranten verbreiten Angst und Schrecken in Kliniken

Bielefeld, NRW. "Leider seien oft Bürger mit Migrationshintergrund besonders aggressiv. Die spielen oft die Karte der Ausländerfeindlichkeit. Es kommen immer wieder südländische Patienten mit Husten ins Krankenhaus. Wenn die dann nicht sofort behandelt werden, werden sie laut." Weiterlesen auf nw.de
18.2.18

Die große Angst vor Fake-Ärzten aus Drittstaaten

In Deutschland sind offenbar Menschen als Arzt tätig, die sich in ihren Heimatländern Zertifikate gekauft haben, ohne jemals die Universität besucht zu haben. Es geht um tausende Ärzte, die in Krankenhäusern oder andernorts tätig sind. Es wird bereits von Todesfällen berichtet. Von Wolfgang Meins. Weiterlesen auf achgut.com
22.1.18

Risiko Familiennachzug: Keine Gesundheitskontrolle

Die Gesundheitsüberprüfung für sogenannte Flüchtlinge ist lax. Jetzt erklärt das Auswärtige Amt, dass beim dezentralen Familiennachzug die so wichtigen medizinischen Erstkontrollen faktisch nicht stattfinden. Von Alexander Wallasch. Weiterlesen auf tichyseinblick.de
  •  
  • 1 von 5
Eine Wahrheit kann erst wirken, wenn der Empfänger für sie reif ist. Christian Morgenstern