Bettina Röhl

19.5.16

Die Trauer kommt an zweiter Stelle

Bei der Trauerfeier für Niklas P. zeigte sich das hässliche Gesicht dessen, was „Kampf gegen Rechts“ genannt wird. Die Gegendemonstranten demonstrierten nicht gegen die Täter, sondern gegen diejenigen, die den Mord angeblich instrumentalisieren könnten. Von Bettina Röhl. Weiterlesen auf rolandtichy.de
21.1.16

Merkels importierte Männer

Die nachhaltigen gesellschaftlichen Verwerfungen, die ein so massiver Männerüberschuss in den betroffenen Jahrgängen zwangsläufig mit sich bringt, wie Frust, Aggression und letzten Endes auch Bandenbildung, Vergewaltigungen und sexuelle Belästigungen, werden bereits jetzt sichtbar. Von Bettina Röhl. Weiterlesen auf rolandtichy.de
7.12.15

Deutschsein lernen mit Staatsreligion Mülltrennung

Was lernen Muslime mit als erstes, kaum dass sie in Deutschland angekommen sind? Wie man den Müll trennt. Integration fängt eben ganz unten an. Von Bettina Röhl. Weiterlesen auf rolandtichy.de
6.11.15

Bundesrepublik in der Groko-Falle

Noch nie hat es in der Bundesrepublik ein solches demokratisches Koma gegeben wie derzeit im Angesichte der ersten wirklichen Krise der Bundesrepublik, wie sie die Einwanderungspolitik darstellt. Statt dass demokratischer Wettstreit entsteht, gibt es demokratischen Stillstand. Von Bettina Röhl. Weiterlesen auf rolandtichy.de
20.10.15

Merkels neues Deutschland

Merkels verändertes Deutschland ist nichts anderes als die Wahnvorstellung der Linksradikalen und der sogenannten „Antideutschen“, die schon immer „Staat“, Gesellschaft, „Kapitalismus“ und eben alle Einwohner des Landes, die sie als geborene „Nazis“ bezeichnen, so behandeln und abschaffen wollen. Von Bettina Röhl. Weiterlesen auf rolandtichy.de
6.10.15

Merkel muss weg! Und zwar sofort!

Der „Kollaps“ kommt nicht erst im Winter. Der epochale Systemzusammenbruch ist schon eingetreten. Die GroKo muss weg, damit Merkel von der politischen Bühne verschwindet. Ein Brief an Horst Seehofer. Von Bettina Röhl. Weiterlesen auf rolandtichy.de
25.9.15

Merkels demographischer Männerbauch

Die überwiegend männlichen Flüchtlinge 2015 blähen die Bevölkerungsstatistik dysharmonisch auf. Eine Million junge Männer ohne die dazu gehörigen Frauen sind jetzt schon ein quälender sexueller Notstand gesellschaftlicher und wahrhaft staatsgefährdender Dimension. Von Bettina Röhl. Weiterlesen auf rolandtichy.de
30.8.15

Ist die EU rechtsradikal und fremdenfeindlich?

Die deutsche Öffentlichkeit ist in der Flüchtlingspolitik außer Rand und Band. Andere EU-Länder, die keine Flüchtlinge aufnehmen wollen, werden mit diametral anderen Maßstäben gemessen als Menschen im eigenen Land, die die Flüchtlingspolitik ablehnen. Von Bettina Röhl. Weiterlesen auf rolandtichy.de
Es ist ungleich besser, beizeiten Dämme zu bauen, als darauf zu hoffen, dass die Flut Vernunft annimmt. Erich Kästner