Merkel

19.3.17

Die Macht der Gesinnungspresse

Embedded thumbnail for Die Macht der Gesinnungspresse
Bild: YouTube https://www.youtube.com/watch?v=hYFRek6RM98
Der Medienwissenschaftler Norbert Bolz redet Klartext: Der linkslastige Gesinnungsjournalismus habe die Opportunistin Merkel zu ihren Wahnsinnsentscheidungen von Energiewende bis Grenzöffnung getrieben. Weil die Auflagen wegbrechen und im Netz kritische Konkurrenz heranwächst, rufen sie jetzt nach Zensur. 25:52 min Video ansehen
16.3.17

Stoff für einen Untersuchungsausschuss

Ein diese Woche erschienenes Buch lässt die deutsche Flüchtlingspolitik vom Herbst 2015 in völlig neuem Licht erscheinen. Es wirft Fragen auf, deren Antworten die Regierung schuldig ist. Umso mehr, als die Folgen der damaligen Entscheidung immer deutlicher zu spüren sind. Von Christoph Schwennicke. Weiterlesen auf cicero.de
14.3.17

Die volle Wahrheit mutete Merkel den Deutschen nicht zu

Merkel wagt nicht, den Deutschen die volle Wahrheit zuzumuten. Zwischen 150.000 und 250.000 Flüchtlinge sollen pro Jahr aus der Türkei umgesiedelt werden. Merkel, Davutoglu und Rutte haben sich in der türkischen EU-Vertretung in Brüssel per Gentleman's Agreement darauf geeinigt. Von Robin Alexander. Weiterlesen auf hd.welt.de
13.3.17

Merkel will 250.000 Flüchtlinge pro Jahr aus der Türkei holen

Embedded thumbnail for Merkel will 250.000 Flüchtlinge pro Jahr aus der Türkei holen
Bild: YouTube https://www.youtube.com/watch?v=718cA8xAaFI
2016 schlossen die EU und die Türkei den Flüchtlingsdeal. Nun kommt heraus: Angela Merkel hat der Türkei eine Zusage gemacht, die bisher nie öffentlich kommuniziert wurde und auch mit anderen EU-Ländern nicht abgestimmt wurde: Die Aufnahme von 150.000 bis 250.000 Flüchtlingen jährlich. 1:27 min Video ansehen
13.3.17

Die Flüchtlingskrise ist nicht vorbei

Deutschland gibt Milliarden für Flüchtlinge, Migranten und Zuwanderer aus. Warum eigentlich? Der Journalist Tuvia Tenenbom hat in Flüchtlingsheimen recherchiert und eine überraschende Antwort gefunden. Sie ist in Wahlkampfzeiten besonders für Angela Merkel brisant. Von Alexander Kissler. Weiterlesen auf cicero.de
8.3.17

Die Angst vor der Verantwortung

Die Grenzöffnung vom 4. September sollte schon wenige Tage später zurückgenommen werden. Doch die Furcht vor „schwer vermittelbaren Bildern“ hielt die Regierung davon ab. Von Klaus-Rüdiger Mai. Weiterlesen auf cicero.de
7.3.17

Sultan Erdoğan fordert Tribut von Merkel - und sie zahlt

Noch nie hat sich ein Land so sehr selbst aufgegeben. No Border – no Nation, das Merkel-Konzept entfaltet jetzt seine Kehrseite: Erdoğan nimmt Tribut in Almanya entgegen, das vor ihm klein beigegeben, ihn als Wächter seiner Außengrenzen bezahlt und jetzt erleben muss: Er ist auch bereits innerhalb der deutschen Grenzen mächtig. Von Roland Tichy. Weiterlesen auf tichyseinblick.de
6.3.17

Die Grenzschließung war bereits vorbereitet

Der Einsatzbefehl lag bereits vor. Jedoch wollte in den entscheidenden Stunden im September 2015 kein führender Politiker die Verantwortung dafür übernehmen. Unschöne Bilder an der Grenze sollten unbedingt vermieden werden. Weiterlesen auf welt.de
28.2.17

Vom Krieg gegen das eigene Volk

Embedded thumbnail for Vom Krieg gegen das eigene Volk
Bild: YouTube https://www.youtube.com/watch?v=VRFdpTjxo64
Die deutsche Elite hat ihrem eigenen Volk den Krieg erklärt, indem sie ihm die Existenz abspricht. Von Martin Sellner. 8:50 min Video ansehen
28.2.17

„Jeder, der hier lebt“ – Angela Merkel und ihr Volk

Merkels Satz sollte zumindest bewirken, dass auch den bislang Wohlmeinenden die Frontlinie bewusst wird. Es geht darum, ob Deutschland weiter das Land der Deutschen bleibt oder ein Siedlungsraum für alle wird, die nun eben hier leben. Von Maximilian Krah. Weiterlesen auf maximiliankrah.wordpress.com
27.2.17

Noch CDU oder schon Antifa?

Embedded thumbnail for Noch CDU oder schon Antifa?
Bild: YouTube https://www.youtube.com/watch?v=KjAzBEJXOGU&start=44
"Das Volk ist jeder, der in diesem Lande lebt" – ähnlicher Irrsinn kam bislang nur aus den Mündern von Grüner Jugend, Jusos, Piraten oder der Antifa. Aber auf den bedingungslosen Applaus der Parteibücklinge kann sich Verfassungsbrecherin Merkel stets verlassen. 0:20 min Video ansehen
27.2.17

Merkel ist „eine offene Feindin des Grundgesetzes“

„Das Volk ist jeder, der in diesem Lande lebt“ – mit diesem Satz habe Angela Merkel eine rote Linie überschritten. Sie sei eine offene Feindin des Grundgesetzes. Artikel 20 GG und 116 GG, sämtliche Grundgesetzkommentare und Urteile definieren das Staatsvolk als Gesamtheit der deutschen Staatsbürger, kommentiert Focus-Redakteur Alexander Wendt. Von David Berger. Weiterlesen auf philosophia-perennis.com
16.2.17

Die Abschiebekanzlerin

Angela Merkels Kehrtwende in der Flüchtlingspolitik ist doppelt niederträchtig. Gegenüber den Flüchtlingen, die sie rief und die nun in Scharen abgeschoben werden sollen. Und gegenüber den Ländern und Kommunen, die sie für die Folgen ihres Alleingangs verantwortlich macht. Von Christoph Schwennicke. Weiterlesen auf cicero.de
12.2.17

„Nicht mehr mit mir!“ - Offener Brief einer CDU-Dissidentin

Liebe Kolleginnen und Kollegen, solange die CDU das Recht bricht, bin ich nicht mehr bereit, meine Glaubwürdigkeit und meinen guten Namen für die CDU im Wahlkampf herzugeben. Von Angelika Barbe. Weiterlesen auf cicero.de
10.2.17

Fremdschämen für die CDU

Ein Foto zeigt die Bundestagsabgeordnete Erika Steinbach auf einem einsamen Stuhl hinter der letzten Sitzreihe der Abgeordneten, noch hinter einer Schulklasse. Der Stuhl wurde dort extra für sie angeschraubt – ohne Tisch und Telefon, zurückgesetzt und ausgegrenzt, sozusagen am Pranger. Von Manfred Haferburg. Weiterlesen auf achgut.com
2.2.17

Dann ist es vorbei mit der «mächtigsten Frau der Welt»

Angela Merkel will zum vierten Mal eine Bundestagswahl gewinnen. Was sind ihre Aussichten? Die Chronologie der vorhersagbaren Ereignisse verheisst nichts Gutes. Von Hans-Hermann Tiedje. Weiterlesen auf nzz.ch
29.1.17

Willkommen in der Merkel-Kirche!

Die vereinte Elite von Staat und Kirche versichert sich wechselseitig ihre Unverzichtbarkeit. Sie kraulen einander den Bart, herzen und umarmen sich, während die Wetter draußen aufziehen. Von Alexander Kissler. Weiterlesen auf cicero.de
28.1.17

„Europa steht vor der erneuten Zerstörung“

Sigmar Gabriel rechnet gnadenlos mit Angela Merkel ab. Er bezeichnet sie in der Flüchtlingsfrage als naiv und übermütig - aber es wird munter weiterregiert. Totales Versagen hin oder her - den Staat als Beute will keiner hergeben. Lustig geht der Ministertausch weiter. Von Roland Tichy. Weiterlesen auf tichyseinblick.de
23.1.17

„Es reicht, gnädige Frau!“

„Was in zwei Weltkriegen nicht geschafft wurde, Deutschland endgültig zu zerstören, Frau Merkel hat es zuwege gebracht!“ – so wird das Urteil der Geschichte über Sie lauten, gnädige Frau! Weiterlesen auf philosophia-perennis.com
22.1.17

Die Siegerin steht fest

Deutschland torkelt inmitten der europäischen Krise hinter einer Führerin ohne Führung und Kompass her. „Alternativlos“ nannte sie immer wieder ihre Politik. Jetzt ist sie selbst alternativlos, bis Weiterwursteln in die offene Krise in weiteren Bereichen führt. Von Roland Tichy. Weiterlesen auf tichyseinblick.de
  •  
  • 1 von 14
Wenn der Faschismus wiederkehrt, wird er nicht sagen: «Ich bin der Faschismus» Nein, er wird sagen: «Ich bin der Antifaschismus». Ignazio Silone