Merkel

18.4.21

Eine Selbstaufgabe

Der angeschlagene Ton ist arrogant und obrigkeitsstaatlich: Ausgangssperren seien keine „Freiheitsentziehung“, sondern „lediglich“ eine „Einschränkung der persönlichen Bewegungsfreiheit zu regelmäßigen Ruhens- und Schlafenszeiten“. Ein Schuft, der spazierengehen möchte, wenn die Kanzlerin zu Bette geht. Von Michael Paulwitz. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
14.4.21

Die Abschaffung der Freiheit

Während überall in der Welt sich die Erkenntnis durchsetzt, dass die Menschheit mit dem Corona-Virus leben muss, wie mit den anderen Viren auch, werden in Deutschland die Weichen für eine Gesundheitsdiktatur gestellt. Bekanntlich neigt Merkel zu der linksradikalen Zero-Covid Strategie, die einen Totallockdown fordert. Von Vera Lengsfeld. Weiterlesen auf vera-lengsfeld.de
13.4.21

Im Kanzleramt regiert eine „No Covid“-Sekte

Im Namen von Merkels radikaler „No Covid“-Strategie soll der deutsche Föderalismus ausgehebelt werden – jenes Verfassungsprinzip, das 1949 gegen zentralistische Herrschaftsfantasien festgeschrieben wurde. Der Bundestag muss dem Corona-Wahnsinn des Kanzleramtes Einhalt gebieten. Von Susanne Gaschke. Weiterlesen auf welt.de
12.4.21

Merkel sagt ihren AstraZeneca-Impftermin ab

Berlin. Während ihre verängstigten Untertanen nach der erlösenden Spritze mit der Thrombose-Suppe lechzen, war es der Kanzlerin wohl nicht so wichtig, bei ihrem Impftermin zu erscheinen. Ihren gestrigen Impftermin im Berliner Impfzentrum Tempelhofer Feld sagte sie kurzerhand ab. Zu krank, zu feige, keine Zeit? Weiterlesen auf journalistenwatch.com
11.4.21

Merkel für konsequenten „Brücken-Lockdown“

Berlin. Bei Klausur der Spitze der Unionsfraktion hat sich Bundeskanzlerin Angela Merkel für einen konsequenten „Brücken-Lockdown“ ausgesprochen. Öffnungsschritte sollen mit Testen verbunden werden. Merkel erhielt breite Unterstützung. Etliche Teilnehmer forderten jedoch harte Maßnahmen bereits ab einer Inzidenz von 50 anstatt ab 100. Weiterlesen auf welt.de
8.4.21

Angela Merkel strebt Änderung des Infektionsschutzgesetzes an

Um die Corona-Bekämpfung bundesweit zu vereinheitlichen, will Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) das Infektionsschutzgesetz ändern. So sollen Landkreise von der Bundesregierung verpflichtet werden können, ihre Maßnahmen zu verschärfen. Weiterlesen auf welt.de
7.4.21

Merkel plädiert für kurzen und einheitlichen Lockdown

Nach seinem umstrittenen Vorstoß für einen „Brücken-Lockdown“ erhält CDU-Chef Armin Laschet nun Unterstützung von Kanzlerin Angela Merkel. Sie sei für einen kurzen, einheitlichen Lockdown in ganz Deutschland. Weiterlesen auf welt.de
4.4.21

Ausgangssperren auch tagsüber: Merkels Finale beginnt

Angela Merkel hatte den Großteil ihrer Macht schon eingebüßt – und konnte Lockerungen nur noch verzögern, nicht verhindern. Doch mit Hilfe von Medien und NoCovid-Ideologen reißt sie das Zepter nochmal an sich – und will sich offenbar mit dem härtesten Lockdown ein Denkmal setzen. Von Max Roland. Weiterlesen auf tichyseinblick.de
4.4.21

Merkel plant Bundeslockdown - Ausgangssperre auch tagsüber?

Bundeskanzlerin Angela Merkel plant einen harten, deutschlandweiten Lockdown. Sogar von einer Ausgangssperre am Tag ist die Rede. Merkel hält die derzeit geltenden Corona-Regeln nicht für ausreichend. Auch die NoCovid-Virologen Christian Drosten und Melanie Brinkmann sind Fürsprecher einer solchen Maßnahme. Weiterlesen auf infranken.de
3.4.21

Seit Bundestagswahl: Regierung schafft sich 3.693 neue Stellen!

Klüngel, Dekadenz und Vetternwirtschaft: Bundeskanzlerin Angela Merkel und ihre Minister benötigen zum Regieren immer mehr Mitarbeiter! Seit der Bundestagswahl 2017 hat die Bundesregierung 3.693 zusätzliche Mitarbeiter eingestellt. Mittlerweile gibt es 26.550 Stellen in Kanzleramt und Bundesministerien. Weiterlesen auf m.bild.de
2.4.21

Merkel wusste früher von tödlichen Komplikationen und hat Impfstopp trotzdem verzögert

Die Kanzlerin wusste schon vergangene Woche, dass Astrazeneca-Impfungen gestoppt werden müssen. Sie soll die Entscheidung durch das Hinzuziehen des Ethikrats und der Leopoldina um 4 Tage verzögert haben. Von Freitag bis Dienstag wurden noch 300.000 Menschen mit dem unter Umständen tödlichen Vakzin geimpft. Weiterlesen auf welt.de
1.4.21

Weder Laschet noch Söder: Baerbock ist Merkels Kanzlerkandidat

Merkels Politik, besonders in der zweiten Hälfte ihrer Kanzlerschaft, baute, gewollt oder nicht, die Union ab und die Grünen auf. Vielleicht ist Annalena Baerbock längst ihre Wunschnachfolgerin. Denn was uns unter einer grünen Kanzlerin erwartet, könnte Merkel nostalgisch stimmen. Von Klaus-Rüdiger Mai. Weiterlesen auf tichyseinblick.de
30.3.21

Kein Kreuzverhör, eher ein Plausch: Schon nach Minute 1 hätte man umschalten können

Stellen wir uns vor, Anne Will hätte am Sonntagabend – aus welchen Gründen auch immer – nicht gekonnt, Angela Merkel wäre allein im Studio gesessen. Sie hätte einfach drauflos plaudern können. Ob mit oder ohne Will, der Erkenntnisgewinn wäre kein anderer gewesen. Von Hugo Müller-Vogg. Weiterlesen auf focus.de
29.3.21

Die Kanzlerin bei Anne Will: Es fehlt nur noch der Weihrauch

Es gab einen Moment in der als Interview getarnten Kuschelei zwischen Bundeskanzlerin Angela Merkel und der ARD-Showmasterin Anne Will, in dem die ganze Tarnung zusammenbrach. Ein Moment, der so ungeheuerlich ist, dass man ihn hier noch einmal extra aufführen muss. Von Boris Reitschuster. Weiterlesen auf reitschuster.de
29.3.21

Merkel droht mit Mega-Lockdown

Angela Merkel liest den Länderchefs in der ARD-Talkshow «Anne Will» die Leviten: Einige würden den Ernst der Lage verkennen. Sie hingegen will den Corona-Kurs noch verschärfen und droht mit einem Mega-Lockdown. Sie werde «jetzt nicht 14 Tage tatenlos zusehen». Weiterlesen auf blick.ch
27.3.21

Der deutsche Patient

Es ist das große Glück für Merkel, die Macht in einer Zeit auszuüben, wo eh alles egal ist. Heute sitzt ein mut- und kraftloses Volk zu Hause und schaut seiner dilettierenden Regierung zu. Deutschland ist vielerorts ein Sterbehospiz geworden, das keine Schulen, keinen Handel, keinen Plan für die Zukunft mehr braucht. Von Fabian Schmidt-Ahmad. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
24.3.21

Doch kein Osterlockdown – Ruhetage werden gekippt

In einer kurzfristig für Mittwochvormittag einberufenen Schalte mit den Ministerpräsidenten der Länder hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) die sogenannte Osterruhe gestoppt und die Verantwortung dafür übernommen. Von mehreren Teilnehmern hieß es, an einen Rücktritt denke Merkel nicht. Weiterlesen auf welt.de
24.3.21

Ein Land in Geiselhaft – und im Stockholm-Syndrom

Embedded thumbnail for Ein Land in Geiselhaft – und im Stockholm-Syndrom
Bild: YouTube https://www.youtube.com/watch?v=dn6yH_C5Di8
Die Physikerin Merkel behandelt die Menschen wie Untertanen, wie kleine Kinder, wie Variablen in einem großen Experiment. Dass sie massive Freiheitsbeschränkungen als "Ruhetage" bezeichnet, ist ein Zynismus, der an DDR-Zeiten erinnert. Von Boris Reitschuster. 15:53 min Video ansehen
21.3.21

16 Jahre Kanzlerschaft: Die traurige Bilanz der Angela Merkel

Chaotische Impfpolitik, verlorene Landtagswahlen, korrupte Parteimitglieder. 1999 räumte Angela Merkel ihren Vorgänger Helmut Kohl als Parteivorsitzenden beiseite. Jetzt muss sie sich selbst fragen, welche Fehlentwicklungen sie zu verantworten hat. Von Johannes Boie. Weiterlesen auf web.archive.org
20.3.21

Liebe Medien, traut euch: Was weg muss, muss weg

Liebe Medien, erinnert ihr euch? Ihr wart mal Kontrolleure und nicht Claqueure der Macht. Kein Witz. Ach ja, das waren noch Zeiten. So richtig mit Ansehen, Anerkennung und Abos. Und wisst ihr, was? Genau jetzt könntet ihr an die gute alte Tradition anknüpfen. Ihr müsstet es nur aussprechen, das R-Wort. Von Robert von Loewenstern. Weiterlesen auf achgut.com
  •  
  • 1 von 33
Man kann einen Teil des Volkes die ganze Zeit täuschen und das ganze Volk einen Teil der Zeit. Aber man kann nicht das gesamte Volk die ganze Zeit täuschen. Abraham Lincoln