Linksextremismus

13.1.17

Studenten in SA-Manier

Embedded thumbnail for Studenten in SA-Manier
Bild: YouTube https://www.youtube.com/watch?v=UHa-MDv0xhc
Sachsen-Anhalt. Linke Studenten an der Uni Magdeburg demonstrieren eindrucksvoll und ungeniert vor laufender Kamera ihr ganz eigenes Verständnis von Meinungsfreiheit und Gewaltlosigkeit. 0:55 min Video ansehen
13.1.17

AfD-Treffen nach Böllerwurf abgebrochen

Magdeburg, Sachsen-Anhalt. Linksextreme Studenten bewarfen den AfD-Chef von Sachsen-Anhalt im Hörsaal der Otto-von-Guericke-Universität mit einem Böller und griffen AfD-Anhänger tätlich an. Weiterlesen auf volksstimme.de
4.1.17

SPD-Politiker denunziert AfD-Wähler bei Arbeitgeber

Der Berliner SPD-Politiker Christopher Lauer attackierte als einer der Ersten öffentlich die Kölner Polizei. Daraufhin brach ein Sturm der Entrüstung gegen ihn los. Lauer denunzierte daraufhin einen seiner Kritiker direkt bei dessen Arbeitgeber. Weiterlesen auf freiezeiten.net
27.12.16

Rot-Rot-Grün sieht linke Gewalt kaum als Problem

Berlin. Die Berliner Koalition sagt jeder „Form von politischem oder religiösem Fanatismus“ den Kampf an. In den Fokus nimmt sie dabei aber nur den Rechtsextremismus – linke oder islamistische Gewalt wird nicht erwähnt. Weiterlesen auf welt.de
13.12.16

Der schmutzige Erfolg der Denunzianten

Die demokratische Kultur stirbt Stück um Stück. Die Achse des Guten ist von einem weitgehenden Anzeigenboykott betroffen. Ziel ist es, Andersdenkende wirtschaftlich zu ruinieren. Dahinter steckt eine Denunziationskampagne, die von Gerald Hensel, Mitarbeiter des Werbekonzerns Scholz & Friends, und Anetta Kahane, Ex-Stasi-Informantin, angestiftet wurde. Von Henryk M. Broder. Weiterlesen auf achgut.com
28.11.16

Berliner Szene-Restaurant verbietet AfD-Mitgliedern Zutritt

Berlin. Keine Kameras, keine Handys, keine Waffen – und keine AfD. Mit diesen Verbots-Aufklebern will das radikal regionale Berliner Restaurant unliebsame Gäste fernhalten. Der Inhaber muss sich rechtfertigen. Weiterlesen auf welt.de
12.11.16

Gedenkorte für Kirsten Heisig und Uwe Lieschied geschändet

Berlin. Linksradikale bekennen sich zu der Schändung eines Ehrenmales für den im Dienst getöteten Hauptkommissar Uwe Lieschied. Außerdem rissen sie Straßenschilder mit dem Namen der verstorbenen Jugendrichterin Kirsten Heisig ab. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
30.10.16

Amadeu-Antonio-Stiftung: 100% Fehlerquote

Die Amadeu-Antonio-Stiftung mit Sitz in Berlin ist deutschlandweit bekannt. Sie klärt über rechtsextreme Vorfälle auf und führt Statistik dazu. Ein Faktencheck der aufgezählten Fälle für die Stadt Bielefeld ergibt: Ihre Fehlerquote liegt dort bei bis zu 100 Prozent. Weiterlesen auf nw.de
25.10.16

Antifa greift Mahnwache für ermordeten Jugendlichen an

Hamburg. Die Hamburger AfD hatte geplant, einen Kranz für den von einem Migranten erstochenen 16-Jährigen niederzulegen. Weil dies öffentlich bekannt wurde, beschloss eine Horde aus Linkspopulisten, -radikalen und -extremisten die Trauerfeier zu stören. Weiterlesen auf philosophia-perennis.com
24.10.16

Redefreiheit nur für Gleichgesinnte

Der Historiker Jörg Baberowski kann in Bremen bloß unter Polizeischutz und nicht an der Universität auftreten. Gesorgt hatte dafür der Asta. Das widerspricht dem Geist der Aufklärung und erinnert an finstere Zeiten. Von Klaus-Rüdiger Mai. Weiterlesen auf cicero.de
21.10.16

Links und etabliert

Links, das ist nicht mehr APO und Revolution, sondern Beamtentum und Kathrin Göring-Eckardt im Hosenanzug. Die große Gefahr liegt in der Romantisierung der linken Gewalt. Von Anabel Schunke. Weiterlesen auf tichyseinblick.de
14.10.16

Linke Vermummte stürmen Diskussionsabend mit AfD-Politiker

Nienburg, Niedersachsen. Zehn vermummte Linksradikale haben in Nienburg einen Diskussionsabend mit einem AfD-Politiker gestürmt! Zwischen den Diskussionsteilnehmern und den Linksradikalen kam es zu Rangeleien. Weiterlesen auf tag24.de
12.10.16

Antifa und Linke bedrängen die Buchhandelskette Thalia

Ein Anti-Rechts-Bündnis will die Buchhandelskette Thalia dazu drängen, keine Bücher mehr vom Kopp-Verlag zu verkaufen. Auch die Linkspartei kritisierte den Verkauf der Kopp-Verlag-Titel, unter anderem mit Bestsellern von Udo Ulfkotte. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
3.10.16

Immer brutaler

Extremistische Gewalt in Deutschland nimmt zu, meist jedoch gerät nur die politisch motivierte Kriminalität der Rechten in den Blick. Ist die Öffentlichkeit auf dem linken Auge blind? Von Joachim Güntner. Weiterlesen auf nzz.ch
2.10.16

Grünen-Politiker fordert Bomben auf Dresden

Dresden. Geschmackloser geht's nicht! Während Dresden in dieser Woche ein ernsthaftes Problem mit dem Thema "Bomben" hat, fällt einem Berliner Grünen-Politiker nichts Besseres ein, als Dresden eine erneute Bombardierung zu wünschen. Weiterlesen auf mopo24.de
29.9.16

Rechtsextremer Anschlag mit linken Bekennern?

Die Vorgänge um die Anschläge auf eine Dresdener Moschee werden immer obskurer. Inzwischen ist ein linkes Bekennerschreiben aufgetaucht. Noch merkwürdiger: Auf der Facebook-Seite der Moschee werden Fotos von der angeblichen Explosion gezeigt. Von Vera Lengsfeld. Weiterlesen auf vera-lengsfeld.de
28.9.16

Antifa sehnt sich den »Volkstod« herbei und startet in Dresden

Die »Antifaschistische und antikapitalistische Antifa-Gruppe Berlin« wünscht Deutschland den »unverzüglichen Volkstod« und ruft dazu auf, am 3. Oktober in Dresden gleich mal damit anzufangen: »Einheitsfeier zerstören!« Weiterlesen auf metropolico.org
25.9.16

Berlin schweigt zum Anschlag auf eine Kirche

Berlin. Auf eine katholische Kirche wurde ein linksextremistischer Anschlag verübt. Getroffen hat es die Herz-Jesu-Gemeinde im Prenzlauer Berg. Kaum jemand nahm davon Notiz, kein Politiker empörte sich. Warum? Von Gunnar Schupelius. Weiterlesen auf bz-berlin.de
24.9.16

Linke stacheln Flüchtlinge in Bautzen auf

Sachsen. Asylheimleiter in Bautzen: "Wenn man aber genau die Flüchtlinge unterstützt und als Lämmer darstellt, die seit drei Monaten Scheiße bauen, dann tut man sich und der guten Sache keinen Gefallen." Weiterlesen auf stern.de
21.9.16

Linke rufen mit Plakaten im Schaufenster zur Gewalt auf

Dresden. Wirbel um ein Plakat im Schaufenster eines Abgeordnetenbüros der Linkspartei in Dresden: Auf dem Papier wird offen zu Gewalt am Tag der Deutschen Einheit aufgerufen. Weiterlesen auf mopo24.de
  •  
  • 1 von 12
Der Jammer der deutschen Situation ist der, dass ausgerechnet die Linken zu den großen Tabumächten geworden sind. Also die, die früher Aufklärung betrieben haben, die früher gekämpft haben für freie Meinung – überhaupt für Freiheit: Das sind die großen Tabumächte unserer Zeit. Norbert Bolz