Linksextremismus

17.7.17

In Frankreich brannten in wenigen Stunden 897 Autos ab

Paris. Gegen die Ausschreitungen in Frankreich war der G20-Gipfel in Hamburg fast schon friedlich: Rund um den französischen Nationalfeiertag am 14. Juli entluden sich im ganzen Land in diversen Städten Hass, Frust, Gewalt und Verzweiflung. Weiterlesen auf tag24.de
15.7.17

Mitläufer der Gewalt

Gilt das Leben eines Polizisten weniger als das eines Flüchtlings? Wer behauptet, linke Gewalt sei harmloser als rechte, hat den moralischen Kompass verloren. Von Jan Fleischhauer. Weiterlesen auf spiegel.de
14.7.17

Schlimmste G20-Chaoten wieder auf freien Fuß

Hamburg. Die G20-Chaoten enterten Baugerüst und Dächer in der Schanze. Sie warfen Steine, sogar einen Molotowcocktail, brachten die Polizisten in Lebensgefahr. Doch alle kamen wieder auf freien Fuß! Weiterlesen auf m.bild.de
13.7.17

Die Mär vom edlen Linken

Wenn jemand Gewalt ausübt, dann kann er nicht links sein. Diese Ansicht wird ganz vehement vom ebenfalls linken Establishment gepusht und natürlich auch auf den Gewaltexzess in Hamburg angewendet. Von Stefan Müller. Weiterlesen auf tichyseinblick.de
12.7.17

So machte das ZDF Propaganda für Linksextremisten

Durch einen Filmschnitt stellt das ZDF eine Abwehrreaktion der Polizei gegen aggressive Linksextremisten beim G20-Gipfel so dar, als würde es sich um ungerechtfertigte Polizeigewalt handeln. Doch dank Twitter und Facebook fliegt die Lüge auf. Weiterlesen auf berlinjournal.biz
11.7.17

Antifa in die Anstalt!

Embedded thumbnail for Antifa in die Anstalt!
Bild: YouTube https://www.youtube.com/watch?v=IcvxfAuzeIc
Der Unternehmer Gerald Grosz zerlegt mit unnachahmlichem Schmäh die Widersprüchlichkeiten der linksextremen Chaoten, die unter ihren Masken nur erbärmliche Taugenichtse sind. 1:40 min Video ansehen
11.7.17

Berliner Polizisten: "Wir sind verheizt worden"

Von 476 verletzten Einsatzkräften in Hamburg sind mindestens 130 Berliner. Bis zu 20 Stunden am Stück waren sie im Einsatz. Wegen ihrer hohen Einsatzerfahrung wurden sie meist in die vordersten Linien geschickt. Weiterlesen auf morgenpost.de
11.7.17

ZEIT-Journalist bläst zur Menschenjagd

Nach Hamburg offenbart sich ein Fall von Menschenjagd, der sprachlos macht. Ein Journalist, der in Diensten von ZEIT ONLINE steht und enge Beziehungen zur Antifa unterhält, denunzierte die kanadische Youtuberin Lauren Southern als Faschistin und brachte sie und ihre Begleiter in Lebensgefahr. Von Dirk Maxeiner. Weiterlesen auf achgut.com
10.7.17

Die Blindheit auf dem linken Auge

Der G20-Gipfel und die dazugehörige Berichterstattung hat einmal mehr die Blindheit Deutschlands auf dem linken Auge gezeigt. Von Anabel Schunke. Weiterlesen auf journalistenwatch.com
10.7.17

Maas und Schwesig verharmlosen linke „Aktivisten“

Über Jahre hinweg wurde der Linksextremismus von Politik und Medien systematisch verharmlost. Das ist die Lehre aus den Hamburger Ereignissen. Einer der größten Verharmloser und Schönredner des Linksextremismus ist Justizminister Maas. Von Rainer Zitelmann. Weiterlesen auf tichyseinblick.de
10.7.17

Linke will Vermummungsverbot abschaffen

Berlin. Die regierende Linke im Berliner Abgeordnetenhaus hat das Vermummungsverbot bei Demonstrationen in Frage gestellt. „Wir als Linksfraktion würden gerne darauf verzichten“, sagte ihr rechtspolitischer Sprecher. Weiterlesen auf focus.de
9.7.17

Das Ende des Sommermärchens

Das Sommermärchen Fußball-Weltmeisterschaft hatte Deutschland und sein Ansehen im Ausland 2006 verändert. Ein euphorisches, friedliches und freundliches Land präsentierte sich der Weltöffentlichkeit. Das war zu Beginn der Kanzlerschaft von Angela Merkel. Drei Legislaturperoden später ist nach Hamburg davon nichts mehr übrig. Von Dirk Maxeiner. Weiterlesen auf achgut.com
9.7.17

Die Konsequenz einer Kuschelpolitik mit Linksextremen

Von Kommunalpolitikern subventioniert und verständnisvollen Richtern kaum gemaßregelt, ist eine neue Generation von Gewalttätern geboren. In Hamburg zeigt sich das Komplettversagen einer Stadtregierung. Von Peter Huth. Weiterlesen auf welt.de
8.7.17

Rot-Grün verhätschelt Linksextremisten

Embedded thumbnail for Rot-Grün verhätschelt Linksextremisten
Bild: YouTube https://www.youtube.com/watch?v=1xX5BkCSz5Q
Hamburg. Rainer Wendt, Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft, spricht Klartext: Jahrelang hat Rot-Grün die linke kriminelle Szene gezüchtet und verhätschelt. Das ist nun die Quittung für diese verfehlte Politik. 4:09 min Video ansehen
8.7.17

Das Narrenschiff MS Deutschland

Ein Staat, der seinen eigenen Armeeangehörigen verbietet, während des G20-Gipfels in Uniform durch die Stadt zu gehen, weil es sonst zu „spontanen Angriffen gewaltbereiter linksextremistischer Protestteilnehmer“ kommen könnte, hat seine Souveränität faktisch aufgegeben. Von Alexander Marguier. Weiterlesen auf cicero.de
8.7.17

Hamburg: Was wäre, wenn es "Rechte" wären?

Die Grünen geben der Polizei eine Mitschuld an den Krawallen in Hamburg. Ein Gedankenexperiment: Was wäre, wenn die Ausschreitungen nicht von Linksextremisten, sondern von Rechtsextremisten begangen würden? Von Rainer Zitelmann. Weiterlesen auf tichyseinblick.de
7.7.17

Linksfaschistische Hölle

Embedded thumbnail for Linksfaschistische Hölle
Bild: YouTube https://www.youtube.com/watch?v=eFiVnXpFr34
Hamburg brennt und liegt in Scherben. Über 200 Polizisten wurden verletzt. Aber kein Problem, denn laut Meinungskontrollminister Maas und Genossin Schwesig ist Linksextremismus schließlich nur ein aufgebauschtes Problem. 3:03 min Video ansehen
7.7.17

Linker Terror ist kein „Protest“

Als „Aktivsten“ verharmloste Linksextremisten versetzen Hamburg in den Bürgerkriegszustand, liefern sich erbitterte Straßenschlachten mit der Polizei und verletzten Dutzende Beamte. Das ist kein „Protest“, das ist Terror. Mit der Verharmlosung und Verhätschelung der militanten „Antifa“ muß endlich Schluß sein. Von Michael Paulwitz. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
5.7.17

Parteitag der Linken ruft zur Behinderung der Polizei auf

Berlin. Die Linke hat ihre Mitglieder zum Widerstand gegen die Staatsgewalt aufgerufen. Kann diese Partei jetzt noch in der Regierung bleiben? Oder muss Müller die Linke aus der Koalition werfen? Von Gunnar Schupelius. Weiterlesen auf bz-berlin.de
3.7.17

Zwei Verletzte bei Überfall auf AfD-Infostand

Augsburg, Bayern. Acht bis neun Personen haben am Samstagnachmittag einen Infostand der AfD in Augsburg überfallen. Zwei Männer erlitten Verletzungen. Die Polizei konnte einige der Angreifer festnehmen. Weiterlesen auf br.de
  •  
  • 1 von 15
Die Toleranz wächst mit dem Abstand zum Problem. Lebensweisheit