Linksextremismus

19.2.18

Medien bejubeln die Auflösung des Rechtsstaates

Berlin. Die Medien berichteten euphorisch, dass es „Gegendemonstranten“ gelungen war, den Marsch der Frauen zu stoppen. Recht und Gesetz sind in unserem Land einer Gesinnungsdiktatur zum Opfer gefallen und niemand unter den Qualitätsjournalisten scheint das zu bemerken. Von Vera Lengsfeld. Weiterlesen auf vera-lengsfeld.de
18.2.18

Berliner Polizei und Antifa gemeinsam gegen Frauenrechte

Nichts dokumentiert den katastrophalen gesellschaftlichen Zustand besser, als das, was gestern rund um den „Marsch der Frauen“ in Berlin passiert ist. Da hat sich die linke Polizeiführung mit den hirntoten Brüllern der Antifa zusammengeschlossen. Deutschland ist krank, schwer krank. Weiterlesen auf journalistenwatch.com
17.2.18

Die Antifa prügelt für Merkel

Die Antifanten machen sich im eigenen Auftrag staatsfromm daran, die Regierungspolitik unserer Kanzlerin mit schlagkräftigsten Mitteln zu verteidigen. Merkel muss keine Stasi mehr in Marsch setzen, die Antifa hat übernommen. Von Vera Lengsfeld. Weiterlesen auf vera-lengsfeld.de
16.2.18

Polizisten empört über Antifa-Workshop in DGB-Räumen

Frankfurt. Ziel ist eine "linksradikale Selbstorganisation": Die Plattform "Antifa United Frankfurt" will Mitstreiter gewinnen - in Räumen des Deutschen Gewerkschaftsbundes. Die Polizisten innerhalb des DGB sind empört. Weiterlesen auf hessenschau.de
16.2.18

Antifa jubelt: Keine „Merkel muß weg“-Demo mehr

Hamburg. „Ich gebe auf“, schrieb die Initiatorin der „Merkel muß weg“-Demo am Mittwochabend auf Facebook. „In erster Linie, weil ich meine Familie nicht schützen kann.“ In der Nacht hatten mutmaßlich linksextreme Täter das Haus und Auto der jungen Mutter attackiert. Sie schlugen ein Fenster ein, beschmierten die Fassade und zerstachen die Autoreifen. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
14.2.18

Bericht aus einer verwunschenen Welt

Hamburg. Uta Ogilvie ist nervös und hat allen Grund dazu. Letzte Nacht wurde ihr Haus angegriffen, Parolen wurden geschmiert, Steine flogen durchs Fenster ins Kinderzimmer. Heute abend passt ihr Mann auf die Kinder auf, ein Wachdienst ist aufgestellt, sie demonstriert. Von Matthias Matussek. Weiterlesen auf tichyseinblick.de
30.1.18

Kandel: SPD-Bürgermeister steht auf der Seite der Antifa

Kandel, Baden-Württemberg. Am Sonntag demonstrierte das „Frauenbündnis Kandel“ unter dem Motto „Sicherheit für uns und unsere Kinder“ und im Andenken an die 15-jährige Mia, die von einem afghanischen Asylanten ermordet wurde. Der SPD-Bürgermeister von Kandel stellte sich auf der Gegendemo an die Seite der Antifa. Weiterlesen auf journalistenwatch.com
25.1.18

KiKA-Morderator: „Nazis drücken, bis sie nicht mehr atmen“

Die Skandale um den „Kinderkanal“ wollen nicht abreißen. Nun ist der Tweet eines KiKA-Moderators bekannt geworden, der indirekt zur Tötung von Rechten („Nazis“) auffordert. Von David Berger. Weiterlesen auf philosophia-perennis.com
4.1.18

Linke blockieren Schweigemarsch in Kandel - Tumulte

Kandel, Rheinland-Pfalz. Rund 400 Menschen ziehen durch Kandel, um dem 15-jährigen Mädchen zu gedenken, das vorige Woche von einem Flüchtling ermordet wurde. Dann treffen sie auf eine linke Gruppe, die am Gedenkort für ein „buntes Deutschland“ demonstriert und den Schweigemarsch blockiert. Dann kommt es zum Tumult. Weiterlesen auf welt.de
22.12.17

Vermummte greifen AfD-Mitglied in seiner Wohnung an

Leverkusen, NRW. Ein Mitglied der Leverkusener AfD ist von mehreren vermummten Personen in seiner Wohnung überfallen und mit einem Messer bedroht worden, nachdem sie seine Tür eingetreten haben. Die Täter sollen antifaschistische Parolen gerufen haben. Weiterlesen auf rp-online.de
25.11.17

Rainer Wendt bei Vortrag von Studenten niedergebrüllt

Köln. Das politische Klima in Deutschland ist aufgeheizt. Entladen hat sich der Frust von linken Studenten am Donnerstagabend in Köln. Anlass war ein Vortrag von Rainer Wendt. Der Vorsitzende der Polizeigewerkschaft (DPolG) gilt im linken Lager als Reizfigur. Weiterlesen auf focus.de
23.11.17

Holocaust-Mahnmal direkt vor Höckes Haus gebaut

Thüringen. In Bornhagen steht seit heute eine Holocaust-Gedenkstätte - direkt vor dem Haus von AfD-Politiker Höcke. Die Künstlergruppe Zentrum für Politische Schönheit, die hinter der Aktion steckt, will einen „Kniefall“ und eine Entschuldigung für die Sünden des Nationalsozialismus von Björn Höcke erpressen. Weiterlesen auf mdr.de
21.11.17

„Das habe ich bislang nur totalitären Systemen zugetraut"

Prof. DDr. Thomas Rauscher ist Jura-Professor an der Universität Leipzig. Seit einigen Tagen steht er im Fokus einer massiven Hetzkampagne. Er goutierte nämlich den Wunsch zehntausender Polen nach „einem weißen Europa brüderlicher Nationen“. Seitdem stört die Antifa seine Vorlesungen und die Universität „verurteilte“ ihn. Ein Interview. Weiterlesen auf info-direkt.eu
4.11.17

Gerichtsurteil: Mieter müssen AfD-Mitgliedschaft angeben

Niedersachsen. Als AfD-Angehöriger ist man laut neuster Rechtssprechung gehalten, dies seinem Vermieter wegen der erhöhten Gefährdungslage durch zu erwartende Antifa-Terrorakte bei Vertragsabschluss mitzuteilen. Ansonsten handelt es sich um „arglistige Täuschung“, die den Widerruf des Mietvertrags rechtfertigt. Weiterlesen auf pi-news.net
1.11.17

Homoaktivisten wählen zwei islamkritische Homosexuelle zu den schlimmsten Homophoben Deutschlands

Die AfD-Politikerin Alice Weidel und der Publizist sowie Kirchen- und Islamkritiker David Berger wurden von einer linken Berliner Homoaktivstengruppe zu den schlimmsten Homophoben Deutschlands gewählt. Von David Berger. Weiterlesen auf philosophia-perennis.com
29.10.17

Ausladung von Rainer Wendt stößt auf Protest

Frankfurt. Die Absage eines Vortrags von Rainer Wendt an der Frankfurter Goethe-Universität schlägt hohe Wellen. Während die gastgebende Professorin vor Zensur an der Hochschule warnt, hüllen sich Uni-Präsidium und Wissenschaftsministerium in Schweigen. Dabei wirft der Vorfall grundsätzliche Fragen auf. Weiterlesen auf fnp.de
28.10.17

Die linke Hegemonie ist am Ende

Der Kampf der Linken verkommt zu einem reinen Kampf gegen den politisch Andersdenkenden. Inhaltlich nahezu vollkommen entkernt, hat man etwas anderes nicht mehr aufzuwarten. Die Linke ist und hat kein Projekt mehr. Von Anabel Schunke. Weiterlesen auf tichyseinblick.de
25.10.17

Schreiend und beißend ins Rückzugsgefecht

Der Linken schwimmen die Felle davon. Wer beinahe 50 Jahre lang unangefochten tief im Sessel der Deutungshoheit sitzt, wird mit der Zeit schlaff, bekommt einen geistigen Bauchansatz und der Blutdruck steigt. Nun schlagen die moralinsauren Gesinnungswächter in ihrem Rückzugsgefecht wie wild um sich. Von Lukas Steinwandter. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
24.10.17

Deutsche, schafft Euch ab!

Kartoffeln würden lieber auf einen freien Tag verzichten, als Muslim_innen was zu gönnen. Der deutsche Hass auf Muslim_innen und die Paranoia vor einer Islamisierung der deutschen Dreckskultur hält Kartoffeln davon ab, ein schöneres Leben zu führen. Sie schaffen sich selber ab. Ich hoffe, sie beeilen sich. Von Hengameh Yaghoobifarah. Weiterlesen auf taz.de
17.10.17

Es ist das Worst-Case-Szenario einer Buchmesse

Die Tumulte auf Frankfurts Buchmesse sind traurig. Eine Gesellschaft, in der schon die schiere Präsenz von Verlagen jenseits des Mainstreams ein Politikum ist, hat mit Meinungsfreiheit ein Problem. Von Marc Reichwein. Weiterlesen auf welt.de
  •  
  • 1 von 17
Ältere Herren erklären den Krieg. Aber es ist die Jugend, die kämpfen und sterben muss. Herbert Hoover