Linksextremismus

17.10.19

Die Antifa gefährdet unsere Freiheit

Die Freiheit der Lehre war an der Universität Hamburg am Mittwoch nicht mehr gewährleistet. Es ist nicht klar, ob sie es überhaupt noch ist. Es geht um einen linksextremen Angriff auf die Meinungsfreiheit, der nicht auf den Widerstand stößt, den er in einer demokratischen Gesellschaft entfachen sollte. Von Filipp Piatov. Weiterlesen auf m.bild.de
17.10.19

Bernd Lucke musste Uni-Gelände unter Polizeischutz verlassen

Hamburg. Im Vorlesungssaal skandierten die Störer „Nazischweine raus aus der Uni“ und forderten Lucke auf, den Saal zu verlassen. Teilnehmer des Protests hielten Flaggen der Antifa hoch. Lucke konnte seine Vorlesung nicht halten und musste die Uni unter Polizeischutz wieder verlassen. Weiterlesen auf m.bild.de
16.10.19

Polizeischutz für alle Leipziger Baustellen?

Leipzig, Sachsen. Nach dem Terroranschlag auf drei Baukräne an der Prager Straße hat in der Nacht zu Montag schon wieder ein Bagger gebrannt. Es war der inzwischen 7. massive Anschlag auf Baustellenfahrzeuge allein in diesem Jahr. Der Gesamtschaden liegt bei weit über 20 Mio. Euro! Und immer wieder bekennen sich Linksextreme zu den Attacken. Weiterlesen auf m.bild.de
9.10.19

Sieht so eine umweltfreundliche Klima-Demo aus?

Berlin. Der Klima-Protest der Aktivistengruppe Extinction Rebellion ist gerade erst gestartet. Doch schon nach einem Tag hinterlassen sie auf dem Potsdamer Platz über 11 Kubikmeter Müll, darunter jede Menge Plastik. Der Potsdamer Platz versinkt im Unrat – und das bei einem Klima-Streik! Weiterlesen auf bz-berlin.de
8.10.19

Erst Deutschland mit Afrikanern vollstopfen – und dann das Weite suchen

Unfassbar: Die zur linksgrünen Volksikone aufgestiegene Schlepperhelferin und Ex-„Sea-Watch“-Kapitänin Carola Rackete bekundete im „Spiegel“ ihre Absicht, “auf lange Sicht“ Deutschland zu verlassen – denn hier würden ihr „zu viele Menschen auf zu engem Raum“ leben. Weiterlesen auf journalistenwatch.com
7.10.19

Brennender Terror zum Nationalfeiertag

Bahnanlagen, Baustellen, Polizei: Leipzig ist längst zu einem Ort linksradikalen Terrors geworden. Stadtverwaltung und Medien verharmlosen und suchen lieber bei "Unbekannt" statt bei den stadtbekannten Aktivisten. Von Olaf Opitz. Weiterlesen auf tichyseinblick.de
6.10.19

Mit FFF in die Ökodiktatur

Entwürfe für eine kommunistische Ökodiktatur gibt es reichlich. Durch Fridays for Future hat sich den Linksradikalen ein völlig neues Betätigungsfeld eröffnet. Den radikalen Klimaschützern ist das Klima ganz egal. Es bietet ihnen den Vorwand, endlich das verhasste System zu stürzen. Von Vera Lengsfeld. Weiterlesen auf vera-lengsfeld.de
4.10.19

Mutmaßliche Linksextremisten sprengen Baustelle

Leipzig, Sachsen. Nahezu zeitgleich wurden drei riesige Kräne in Brand gesteckt. „Die hätten jederzeit umstürzen können“, so der Staatsschutz. Zudem detonierten während der Löscharbeiten immer wieder Gasflaschen auf der Baustelle – lebensgefährliche Sprengsätze. Leipzigs OB spricht von einem Terroranschlag. Weiterlesen auf m.bild.de
3.10.19

Biomärkte boykottieren Produkte wegen AfD-Mitgliedschaft

Die Leipziger Ökokette Bio Mare hat das Hirseprodukt eines Lausitzer Herstellers aus dem Sortiment genommen. Der Grund: Der Geschäftsführer ist Mitglied der AfD – das widerspreche den Werten der ganzen Branche. Auch Alnatura und Bio Company wechselten inzwischen den Lieferanten. Weiterlesen auf m.dnn.de
1.10.19

Stigmatisiert sie!

Ein Gericht hat entschieden, dass der Thüringer AfD-Chef Höcke „Faschist“ genannt werden darf. Auch Wähler trifft dieses Label – und das ist gut so. Wer mit Faschisten sympathisiert, ist nun mal selber einer. Ganz einfach. Von Fatma Aydemir. Weiterlesen auf taz.de
30.9.19

Der Deal mit den Dealern - Kreuzberg im Drogenwahn

Embedded thumbnail for Der Deal mit den Dealern - Kreuzberg im Drogenwahn
Bild: YouTube https://www.youtube.com/watch?v=hdcie36Hyh4
Mitten in der deutschen Hauptstadt kapituliert der Staat vor dem Drogenhandel. Im Görlitzer Park wimmelt es vor afrikanischen Dealern. Viele sind als Flüchtlinge eingereist. Wenn die Polizei überhaupt jemanden festnimmt, müssen sie ihn sofort wieder laufen lassen. Anwohner werden bedroht und belästigt. Sexuelle Übergriffe sind keine Seltenheit - vor allem nachts kommt es häufig zu Gewalttaten. 28:25 min Video ansehen
29.9.19

Antifa nannte Wirt Nazi - Finnische Kneipe gibt auf

Berlin-Prenzlauer Berg. Der Anfang vom Ende kam im März. Damals verteilte die Aktivisten des „Berliner Bündnis gegen Rechts“ in Prenzlauer Berg rund 3000 Flugblätter mit dem Aufruf, die Kneipe zu boykottieren. Dann nahm die Berliner Antifa die Kneipe ins Visier. Weiterlesen auf web.archive.org
29.9.19

Die Hybris der Hysterischen

Die selbst ernannten Weltretter werden immer radikaler, immer dogmatischer. Es macht den Anschein, dass das Klima gar nicht mehr im Mittelpunkt steht – sondern eine alte Ideologie aus dem 19. Jahrhundert, genau: der Sozialismus, getarnt als Rettung vor dem Weltuntergang. Von Sebastian Briellmann. Weiterlesen auf amp.bazonline.ch
27.9.19

„Danke Antifa“

Embedded thumbnail for „Danke Antifa“
Bild: YouTube https://www.youtube.com/watch?v=0RLT9jAmSKs
Auf die Genossen ist eben Verlass. Die Linken stellen sich im Bundestag auf die Seite der Antifa. Die stellvertretende Vorsitzende Martina Renner trägt bei ihrer Rede sogar einen Anstecker der linksextremen Bewegung. Bundestagsvizepräsident Kubicki schreitet ein. 2:11 min Video ansehen
27.9.19

Der Brandanschlag auf die S-Bahn wurde vom Senat nicht verurteilt

Berlin. Seit Jahren betreiben Linksextremisten Sabotage an der S-Bahn. Sie legen ein Feuer nach dem anderen. Die Gewalt von links wird vom Senat konsequent und möglicherweise auch absichtlich verharmlost. Dieser Eindruck drängt sich von Tag zu Tag immer mehr auf. Von Gunnar Schupelius. Weiterlesen auf bz-berlin.de
25.9.19

Chef der Filmförderung wegen Foto mit Jörg Meuthen entlassen

Ein Foto wurde Hans Joachim Mending zum Verhängnis. Es zeigt den Leiter der hessischen Filmförderung bei einem gemeinsamen Restaurantbesuch mit AfD-Chef Meuthen. Über 300 Filmschaffende wie Iris Berben und Jasmin Tabatabai hatten daraufhin seine Entlassung gefordert. Nun hat sich die hessische Filmförderung von ihrem Chef getrennt. Weiterlesen auf welt.de
22.9.19

Political Correctness bringt Debatten an Unis zum Schweigen

Die Rede- und Meinungsfreiheit an den Universitäten des Landes wird zunehmend eingeschränkt, warnt der Deutsche Hochschulverband. Dahinter stehe eine kleine radikale Minderheit – und eine schweigende Mehrheit. Weiterlesen auf archive.is
18.9.19

Die linke Currywurst

Zahlreiche Medien verteidigen den Brüll-Auftritt von Herbert Grönemeyer. Links ist die neue Mitte. Alles jenseits davon schon rechts. Die ursprüngliche Mitte wurde aufgelöst. Sie muss sich entscheiden. Linke Deutungshoheit übernehmen oder Nazi sein. Von Anabel Schunke. Weiterlesen auf achgut.com
17.9.19

Gröhnemeyers gebrülltes Meinungsdiktat

Embedded thumbnail for Gröhnemeyers gebrülltes Meinungsdiktat
Bild: YouTube https://www.youtube.com/watch?v=lT8nMmtOFN4
Es wäre zuviel der Ehre, die man Grönemeyer zuteilwerden lässt, wenn man ihn als Ideologen mystifiziert. Nicht zuletzt seine gegenüber einem Fotojournalisten zu Tage getretene Gewaltbereitschaft zeigt, dass es sich beim einst umjubelten Star in Wahrheit um einen kleinen, präpotenten, demutslosen Heißläufer handelt. Von Gerald Grosz. 2:27 min Video ansehen
16.9.19

IAA: Linker Öko-Mob drangsaliert Messegäste – Polizei schaut nur zu

Embedded thumbnail for IAA: Linker Öko-Mob drangsaliert Messegäste – Polizei schaut nur zu
Bild: YouTube https://www.youtube.com/watch?v=HSomm1RJMWA
Frankfurt. Dass die Polizei es zulässt, dass internationale Messegäste Spießrutenlaufen müssen, ist symptomatisch für den unaufhaltsamen Niedergang dieses Landes. Diese Bilder gehen um die Welt und zeigen, dass man Deutschland vergessen kann. Hier regiert nur noch der Wahnsinn. 4:04 min Video ansehen
  •  
  • 1 von 27
Die Definition von Wahnsinn ist, immer das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten. Albert Einstein