Linksextremismus

3.3.21

Hunderte soziale Einrichtungen und Verbände warnen vor AfD

Berlin. Zahlreiche soziale Verbände und Organisationen haben vor einer Wahl der AfD gewarnt. Mehr als 400 Initiativen und Einrichtungen aus der Behindertenhilfe und der Sozialpsychiatrie unterzeichneten dazu eine „Erklärung für Menschlichkeit und Vielfalt“. Die AfD habe vielfach gezeigt, daß sie in ihren Reihen Menschen- und Lebensfeindlichkeit duldet. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
2.3.21

Nach AfD-Beilage: Antifa "besucht" Tageszeitung und droht Redaktion!

Konstanz, Baden-Württemberg. Nach einer Wahlbeilage der AfD hat die Tageszeitung Südkurier Besuch von der linksradikalen Antifa bekommen. Nach einem Farbbeutelanschlag veröffentlichen sie ein Drohschreiben: "Die Redaktion sollte das als erste Ermahnung wahrnehmen.“ Weiterlesen auf tag24.de
2.3.21

Schwarzer Grünen-Politiker begrüßt Gewalt gegen das „rassistische System“

Berlin. Ein Grünen-Vorstand in Berlin-Mitte rief Schwarze zur Formierung „robuster Communitys“ auf, „um nicht mehr die Polizei rufen zu müssen“. Aufstände und Plünderungen seien legitimer Widerstand gegen „rassistische Institutionen“. Von Marcel Leubecher. Weiterlesen auf archive.vn
1.3.21

20 Linke-Bundestagsabgeordnete unterstützen Gruppen im Visier des Verfassungsschutzes

Etwa jeder dritte Abgeordnete der Bundestagsfraktion der Linken steht einer Gruppierung nah, die unter der Beobachtung von Verfassungsschützern steht. Drei Politiker werden selbst beobachtet. Weiterlesen auf welt.de
28.2.21

Verfassungsschutz beobachtet zunehmende Radikalisierung unter Linksextremisten

Das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) beobachtet eine Veränderung linksextremistischer Taten. Präsident Thomas Haldenwang spricht von „hemmungsloser“ Gewalt. Er hält eine weitere Radikalisierung hin zu terroristischen Strukturen für möglich. Weiterlesen auf welt.de
27.2.21

Der alte weiße Mann der Sozialdemokratie

Spät hat Wolfgang Thierse gemerkt, daß sich selbst den Ast absägt, wer Heimat, Patriotismus und Nation diskreditiert und verächtlich macht. Zu spät, um den totalitären Furor der aufklärungsfeindlichen Identitäts-Ideologen noch zu bremsen, denen er selbst die Tür mit aufgemacht hat. Von Michael Paulwitz. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
26.2.21

Abschiebungen: Antifa demonstriert für Vergewaltiger und Schläger

Wien. Linksradikale Flüchtlingshelfer haben in der österreichischen Hauptstadt versucht, die Abschiebung mehrerer abgelehnter Asylbewerber nach Afghanistan zu verhindern. Unter den Abzuschiebenden befanden sich mehrere Männer, die wegen Vergewaltigung, Raub und Körperverletzung verurteilt worden waren. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
25.2.21

Coca-Cola: „Weniger weiß sein“

USA. Coca-Cola soll seine Mitarbeiter in einem Anti-Rassismus-Training aufgefordert haben, „weniger weiß“ zu sein. „Sei weniger unterdrückend, sei weniger arrogant, sei weniger ignorant, sei bescheidener, höre zu, glaube, breche mit der Gleichgültigkeit, brich mit der weißen Solidarität.“ Weiterlesen auf m.bild.de
24.2.21

AfD-Politiker niedergeschlagen: Angriff war Teil einer bundesweiten Antifa-Kampagne

Schorndorf, Baden-Württemberg. Der brutale Angriff von Antifa-Schlägern auf einen AfD-Wahlstand in Schorndorf bei Stuttgart war Teil einer bundesweiten Antifa-Kampagne im laufenden Wahljahr. Für die linksradikale Kampagne wurde gar ein eigenes Online-Portal eingerichtet. Weiterlesen auf tag24.de
24.2.21

US-Lehrer sollen Rassismus in der Mathematik bekämpfen

USA. Mathematik dürfe nicht dazu verwendet werden, um „kapitalistische, imperialistische und rassistische Ansichten“ aufrecht zu erhalten. Profitieren sollen von den neuen Richtlinien schwarze und lateinamerikanische Schüler. Um diese nicht zu benachteiligen und „weiße Überlegenheit“ zu bekämpfen, sollen künftig mehrere Antworten als richtige Lösung gelten. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
23.2.21

„AfDler in die Gaskammer“: Linken-Politikerin beklagt Shitstorm

Linden, Hessen. „Die machen so einen Aufstand“: Eine Kommunalpolitikerin der Linkspartei hat einen Sturm der Entrüstung beklagt, nachdem sie auf Twitter „Alle AfDler gehören in die Gaskammer“ postete. An die Politikerin Erika Steinbach schrieb öffentlich via Twitter: „Ich freue mich schon, wenn ich auf ihrem Grab tanzen kann.“ Weiterlesen auf jungefreiheit.de
22.2.21

Antifa-Angriff auf AfD-Wahlstand: „Arbeitsteiliges Vorgehen im Sinne organisierter Kriminalität“

Schorndorf, Baden-Württemberg. Nach dem Überfall einer Antifa-Gruppe auf einen AfD-Wahlstand hat der AfD-Bundestagsabgeordnete Jürgen Braun schwere Vorwürfe in Richtung Politik und Medien erhoben. „Wenn gegen uns Gewalttaten passieren, ist die öffentliche Erregung gleich null“, kritisierte Braun. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
21.2.21

Linksextremisten greifen auch AfD-Stand in Reutlingen an

Reutlingen, Baden-Württemberg. Schlägerei am Infostand: Zahlreiche Linksextremisten haben am Samstagvormittag versucht, einen AfD-Infostand in der Reutlinger Innenstadt zu umzingeln. Ein Hubschrauber und ein Großaufgebot der Polizei waren im Einsatz. Auch im 40 km entfernten Schorndorf gab es einen brutalen Angriff durch die Antifa auf AfD-Politiker. Weiterlesen auf swp.de
21.2.21

20 Antifas zertrümmern Infostand und schlagen AfD-Politiker krankenhausreif

Schorndorf, Baden-Württemberg. Die rund 20 Angreifer waren Aktivisten aus der Antifa-Szene, was an den mitgeführten Fahnen und Spruchbändern erkennbar war. Der AfD-Landtagskandidat wurde zu Boden gerissen und krankenhausreif geschlagen, als er versuchte, einen Notruf abzusetzen. Die Antifas entrissen ihm sein Handy. Der Infostand wurde komplett zerstört. Weiterlesen auf tag24.de
11.2.21

Juso verherrlicht Gewalt – Studentenausschüsse solidarisieren sich mit ihm

Berlin. Ein Juso muss wegen Erschießungsfantasien gegen Vermieter und Liberale seine politischen Ämter niederlegen. Die Studentenausschüsse der Berliner Humboldt-Uni und der Technischen Uni stärken dem Jurastudenten nun den Rücken gegen die „rechte Hetzkampagne“. Weiterlesen auf welt.de
9.2.21

Linksextremist hat 9 zündfähige Rohrbomben in Wohnung

Berlin. Nach einer Explosion in Berlin hat die Polizei die Wohnung des Hauptverdächtigen durchsucht. Dort stellten die Beamten gleich neun zündfähige Rohrbomben sicher. Der Linksextremist arbeitet für zwei linke Initiativen und Beratungsstellen, die sich gegen Rechtsextremismus und Rassismus einsetzen. Weiterlesen auf welt.de
8.2.21

Bundesregierung traf sich 2020 mindestens 22 Mal mit Fridays-for-Future-Vertretern

Berlin. Allein im Jahr 2020 trafen sich deutsche Regierungsvertreter mindestens 22 Mal mit Fridays-for-Future-Aktivisten: Unterabteilungsleiter, Staatssekretäre, Minister – und sogar die Bundeskanzlerin. FFF kritisiert, der Austausch bleibe häufig folgenlos. Weiterlesen auf welt.de
7.2.21

Irre Mordphantasien eines Berliner Juso-Funktionärs

Berlin. Jungliberale und Vermieterschweine erschießen – verstörende Gewaltphantasien eines Berliner Juso-Funktionärs! Das Mitglied des Landesvorstandes hat Gewalt gegen politische Gegner verherrlicht. Seine Hass-Botschaften auf Twitter formuliert er verklausuliert, indem er Buchstaben durch Zahlen oder Symbole ersetzt. Weiterlesen auf bz-berlin.de
5.2.21

Rohrbombe im Hinterhof detoniert: SEK stürmt Wohnung

Berlin. Nach der Detonation einer Rohrbombe in Schöneberg hat das SEK zwei Berliner aus der linken Szene festgenommen. Einer habe sich unter anderem in einem vom Senat finanzierten Verein gegen Rechtsextremismus engagiert. Zudem leitet er ein Projekt gegen antimuslimischen Rassismus. Weiterlesen auf berliner-zeitung.de
2.2.21

Cancel-Wünsche auf Twitter: Der Nordkurier soll seine Textchefin rauswerfen

Der Nordkurier soll seine Textchefin rauswerfen, fordert der Haltungsadel auf Twitter, weil sie drüber berichtete, dass laut BKA auf Querdenker-Demos von linken Gegendemonstranten die größte Gefahr droht. Chefredakteur Jürgen Mladek erklärt, warum das nicht geschehen wird. Weiterlesen auf nordkurier.de
  •  
  • 1 von 41
Je größer der Dachschaden, desto schöner der Aufblick zum Himmel. Karlheinz Deschner