Männerüberschuss

7.1.18

Der Import der falschen Söhne

Können die verhinderten und abgetöteten Söhne Deutschlands ersetzt werden durch die Söhne aus Ländern, die zu viele von diesen haben? Diese Frage kann nur bejahen, wer ausschließlich an der Verwertung möglichst billiger, unqualifizierter Arbeitskraft interessiert ist oder an der Ausweitung der Tätigkeitsbereiche der parasitären Sozialindustrie. Von Wolfgang Hübner. Weiterlesen auf pi-news.net
5.1.18

Die Feinde sind unter uns

Wenn dem so ist, daß „überproportional viele junge Männer“ zu einem verblödeten Wirtsvolk wie den Deutschen rübergemacht haben und darin durch ihre pure Anzahl die Hölle entfachen, was hindert uns daran, sie mit Militärgewalt über Nacht wegzudeportieren? Von Akif Pirinçci. Weiterlesen auf der-kleine-akif.de
15.12.17

Die Gründe für die Gefährlichkeit und Kriminalität der Migranten

Jung, männlich, muslimisch, mit arabischer oder afrikanischer Herkunft - die Bundesregierung hat die wohl kriminellste, gefährlichste und gewalttätigste Gruppe an Menschen ins Land gelassen, die sich in dieser Größenordnung weltweit finden lassen dürfte. Von Ines Laufer. Weiterlesen auf juergenfritz.com
12.12.17

Migranten abgewiesen: Disko-Türsteher sollen zahlen

Braunschweig, Niedersachsen. Die Stadt will zwei Disko-Türsteher in Braunschweig zur Kasse bitten. Ihr Vergehen: Sie sollen vom Ordnungsamt eingesetzte Lockvögel mit Migrationshintergrund wegen ihrer ethnischen Herkunft den Zutritt verwehrt haben. Weiterlesen auf news38.de
9.12.17

»Minderjährige Flüchtlinge« – Der soziale Sprengstoff

Falsche Altersangaben, Kriminalität, Terrorismus, Familiennachzug, explodierende Kosten und eine Vorzugsbehandlung im Vergleich zu einheimischen verarmten Jugendlichen, bilden in diesem Komplex eine skandalöse Verbindung. Von Stefan Schubert. Weiterlesen auf journalistenwatch.com
6.12.17

Wie junge Migranten den Umgang mit Frauen lernen

Augsburg, Bayern. Der Verein Brücke zeigt jungen Geflüchteten, wie sie Kontakt zu Mädchen und Frauen aufnehmen können. Warum sie Schwierigkeiten haben, das Verhalten von Mitteleuropäerinnen zu verstehen. Weiterlesen auf augsburger-allgemeine.de
5.12.17

Düsseldorfs Wirte besorgt wegen aggressiver Männergruppen

Düsseldorf, NRW. „Die Stimmung wird immer aggressiver.“ Düsseldorfer Altstadtwirte beobachten mit Sorge, dass pöbelnde „Männergruppen“ das Straßenbild an immer stärker bestimmen. „Ich schließe an Silvester. Da sind hier kaum noch normale Gäste unterwegs, fast nur Männergruppen.“ Weiterlesen auf m.bild.de
27.11.17

Beschwerden über Flüchtlinge in Donauwörth häufen sich

Donauwörth, Bayern. In der Erstaufnahme für Flüchtlinge in Donauwörth leben zur Zeit 600 Asylbewerber - darunter viele junge Männer. Einige wenige von ihnen hängen auch in der Stadt herum, trinken Alkohol, fassen Frauen an und fragen sie nach Sex. Sie sorgen so für ein ungutes Gefühl bei vielen Donauwörtherinnen. Weiterlesen auf br.de
20.11.17

Flüchtlinge als Sauna-Gaffer werden zum Problem

Stuttgart. Im Mineralbad Leuze in Stuttgart wird die Sauna wohl bald teurer, das Schwimmen hingegen billiger. Der Grund: Die Bereiche sollen getrennt werden, damit Flüchtlinge beim Schwimmbadbesuch die Sauna nicht mehr zum Gaffen nutzen können. Weiterlesen auf stuttgarter-nachrichten.de
9.10.17

Speed-Dating mit Flüchtlingen in der Straßenbahn

Nürnberg, Bayern. In der Straßenbahn können sich Einheimische und Flüchtlinge in Nürnberg beim Speed-Dating kennenlernen. Die jeweils 90-minütigen Fahrten werden kulinarisch mit einer "orientalischen Köstlichkeit" und Tee versüßt. Weiterlesen auf br.de
2.10.17

Millionen planen ihre Auswanderung nach Europa

Europa bleibt auch in Zukunft Erstziel für Zuwanderung aus immer mehr Teilen dieser Erde. Die Gründe sind vielfältig: Bevölkerungswachstum, Jugendüberhang, keinerlei Aussichten auf Jobs, Klimawandel sowie die Attraktivität europäischer Wohlfahrtsstaaten stehen ganz oben. Weiterlesen auf mobil.krone.at
2.10.17

Gesetz gegen Diskriminierung an der Clubtür

Thüringen. In Thüringen greift die Regierung in das Hausrecht von Clubbesitzern ein. Wenn jemand glaubt, dass er wegen seiner Herkunft, Hautfarbe oder seiner Religion vom Türsteher ausgesiebt wurde, kann er jetzt Anzeige erstatten. Den Betreibern drohen bis zu 10.000 Euro Bußgeld. Weiterlesen auf deutschlandfunknova.de
30.9.17

Irrer Stromverbrauch und demolierte Einrichtung

Österreich. Private Heimbetreiber packen aus: Der Stromverbrauch für die zehn „jungen Männer“ des Heimes kletterte auf astronomische 10.000 Kilowattstunden pro Monat. Aufgrund der Fülle an elektronischen Luxusartikeln im Besitz der „Geflüchteten“ nicht weiter verwunderlich. Weiterlesen auf unzensuriert.at
28.9.17

Männliche Migranten sind Zeitbomben

Embedded thumbnail for Männliche Migranten sind Zeitbomben
Bild: YouTube https://www.youtube.com/watch?v=dQh-kYfmK5U&start=1044&end=1178
Der renommierte Psychiater Christian Dogs und der ehemalige Focus Chefredakteur Ulrich Reitz sprechen Klartext bei Peter Hahne. Männliche muslimische Migranten sind bereits fertig geprägt und nicht mehr umerziehbar. Sie haben ein "irres Gewaltpotential" und sind eine "Zeitbombe" für die Gesellschaft. 2:14 min Video ansehen
19.9.17

Europa schafft sich ab

Embedded thumbnail for Europa schafft sich ab
Bild: YouTube https://www.youtube.com/watch?v=QI0C_qUhdfU
In Libyen warten rund 1 Million Afrikaner auf eine Möglichkeit zur Überfahrt. Aber bereits 200.000 Afrikaner hausen mehr schlecht als recht in Italien, lungern auf den öffentlichen Plätzen und lauern auf eine Gelegenheit zum Sprung nach Norden. 47:48 min Video ansehen
30.8.17

Unbewaffnete übernehmen Europa

Embedded thumbnail for Unbewaffnete übernehmen Europa
Bild: YouTube https://www.youtube.com/watch?v=brNp-0RtWJM
Demographie-Experte Gunnar Heinsohn über die Bevölkerungsexplosion in Afrika und im Nahen Osten. Hunderte Millionen überschüssige zweite, dritte und vierte Söhne werden sich einerseits durch Mord und Bürgerkriege gegenseitig dezimieren und andererseits durch Auswanderung Europa erobern. Von Gunnar Heinsohn. 52:58 min Video ansehen
30.8.17

Weil sie nicht reinkamen: 300 Migranten wüten vor Disco

Düsseldorf, NRW. Großeinsatz für die Düsseldorfer Polizei. Weil sie nicht zu einer Oberstufenparty eingelassen wurden, haben rund 250 bis 300 Jugendliche mit Migrationshintergrund am Montagabend vor einer Düsseldorfer Disco randaliert. Weiterlesen auf derwesten.de
24.8.17

Streit um ein Mädchen - 40 Jugendliche liefern sich Massenschlägerei

Dresden, Sachsen. Das muss ein tolles Mädchen sein! In der Dresdner City lieferten sich 40 „Jugendliche“ am späten Dienstagnachmittag eine Massenschlägerei – nach einem Streit um ein Mädchen. Weiterlesen auf m.bild.de
23.8.17

200 afghanische und afrikanische Flüchtlinge gehen aufeinander los

Frankreich. In der Nähe des französischen Hafens Calais gehen rund 200 afghanische und afrikanische Flüchtlinge – zum Teil mit Metallstangen bewaffnet – stundenlang aufeinander los. Dabei hat es mindestens 20 Verletzte gegeben. Weiterlesen auf welt.de
21.8.17

Disko-Verbot für Asylbewerber

Plauen, Sachsen. Als zunehmend junge Asylbewerber mitfeierten, haben sich Schwierigkeiten gehäuft. Jacken, Taschen und Portemonnaies wurden gestohlen, Frauen wurden bedrängt, begrapscht und beinahe vergewaltigt. Abgebrochene Bierflaschen wurden regelmäßig als Waffen eingesetzt. Nun lässt das linke Malzhaus kaum noch Flüchtlinge rein. Weiterlesen auf freiepresse.de
  •  
  • 1 von 8
Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit. Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach