Männerüberschuss

17.6.18

«Für Frauen hat sich die Sicherheit im öffentlichen Raum verschlechtert»

Berlin. Susanne Schröter, Professorin für Ethnologie, steht in ihrer Disziplin mit kritischen Beiträgen zur Migrationsdebatte ziemlich alleine da. Im Interview spricht sie über gewalttätige Zuwanderer, Kritik von links und den Einfluss der Islamverbände. Weiterlesen auf nzz.ch
16.6.18

Wie viele aus Afrika wollen nach Europa?

Mit 300 Mio. Euro mehr will Merkel Afrika nebst Nigeria in die Weltspitze katapultieren und seine Menschen daheim halten: das ist etwa ein Tausendstel dessen, was seit 2010 für die Griechenland-Rettung eingesetzt wurde - ohne Erfolg. Von Gunnar Heinsohn. Weiterlesen auf tichyseinblick.de
16.6.18

Warum finden einheimische Mädchen Asylanten so attraktiv?

Jeder Einwohner einer mittleren oder großen deutschen Stadt kann heuer erstaunlich oft beobachten, dass einheimische Mädchen mit Asylmännern liiert sind. Was treibt so viele Mädchen und Frauen dazu? Weiterlesen auf journalistenwatch.com

Petition gegen Uploadfilterund Linksteuer unterstützen!
Sa. 23.06. 16:30WiesbadenHand in Hand gegen die Gewalt auf unseren Straßen! | Stream
Mo. 25.06. 18:30BerlinAbendspaziergang von BärGiDa (jeden Montag)
Mo. 25.06. 18:30DresdenPEGIDA Dresden
Mi. 27.06. 18:00BerlinMerkel MUSS WEG Mittwoch (jeden Mittwoch)
Mehr...
10.6.18

Forscherin zum Fall Susanna F.: „Das ist jetzt kein Einzelfall mehr“

Verschärfend zur kulturellen Prägung komme hinzu, dass es mehr junge Männer als Frauen in Deutschland gebe. „Wir haben mindestens eine Million junger Männer aufgenommen, für die es hier keine jungen Frauen gibt.“ Junge Männer wünschten sich eine Partnerin und neigten zu Aggressionen, wenn das nicht klappe. Weiterlesen auf welt.de
24.5.18

Die neuen Nachbarn sind 20 junge Männer

Sinsheim, Baden-Württemberg. Anwohner sind besorgt. In städtischen Auskünften zur Anschlussunterbringung von Flüchtlingen sei "immer von Familien die Rede gewesen", in Realität habe es sich dann vorwiegend um "Männer zwischen 20 und 30 Jahren gehandelt", was ein anderes Konfliktpotenzial berge. Weiterlesen auf rnz.de
18.5.18

Merkels toter See

Der Überschuss junger hoch aggressiver muslimischer Männer bildet einen perfekten Nährboden für islamistischen Terror. Und genau diesen Nährboden importiert Merkel mit ihrer Politik seit 2015 im großen Stil nach Deutschland. Von Alexander Wendt. Weiterlesen auf publicomag.com
30.4.18

Ins Grauen

In spätestens 25 Jahren werden Migranten die absolute Mehrheit bei den unter 35-Jährigen stellen. Damit steht Deutschlands Untergang unabwendbar fest. Aufgrund der Unbezahlbarkeit der Transferleistungen wird der Zusammenbruch jedoch früher anstehen. Von Akif Pirinçci. Weiterlesen auf der-kleine-akif.de
21.4.18

Auf Bevölkerungsexplosion folgt Migration und Gewalt

Wenn eine Bevölkerung explodiert und zugleich die Konkurrenzfähigkeit implodiert, wird gewandert. Doch nicht Krieger, sondern Wirtschaftsflüchtling ist die erste Option. Alsbald folgt fast immer die Gewalt. Von Gunnar Heinsohn. Weiterlesen auf achgut.com
23.3.18

Afrika auf dem Weg: Zweite Phase der Migration hat begonnen

Neueste Umfragen in afrikanischen Ländern zeigen, dass bis zu zwei Drittel der 1,1 Milliarden Afrikaner auswandern wollen. Dabei sind nicht allein Not und Terror ein Antrieb, sondern oft Verwandte und Freunde, die schon in Europa sind. Weiterlesen auf welt.de
2.3.18

Weitere Tafel entscheidet sich für Aufnahmestopp bei Ausländern

Marl, NRW. Nicht nur in Essen - auch bei der Tafel in Marl gibt es einen Aufnahmestopp für Ausländer. Laut der Vorsitzenden hätten viele Migranten keinen Respekt gezeigt. Immer wieder seien Frauen vor der Tafel angepöbelt und bedrängt worden. Der Migrantenanteil beträgt 80 Prozent. Weiterlesen auf radiovest.de
9.2.18

Linke Bar-Betreiber verwehren Asylanten Eintritt!

Wien. Wiener Barbetreiber stöhnen laut einem brisanten Insider-Bericht unter der steigenden Migranten-Kriminalität. Speziell Gruppen von jungen Männern aus den nordafrikanischen Staaten oder „Südasien“ würden immer wieder Probleme machen. Das Ausbleiben von Stammgästen und Frauen ist die Folge. Weiterlesen auf wochenblick.at
3.2.18

Stellvertretende Bürgermeisterin heiratet Flüchtling

Ebsdorfergrund, Hessen. Sie ist 66 Jahre alt, er 34. Sie ist Deutsche, er Pakistani. Sie ist Christin, er Muslim. Sie ist stellvertretende Bürgermeisterin, er will in Deutschland bleiben. Dank der Heirat droht ihm keine Abschiebung mehr. Weiterlesen auf op-marburg.de
7.1.18

Der Import der falschen Söhne

Können die verhinderten und abgetöteten Söhne Deutschlands ersetzt werden durch die Söhne aus Ländern, die zu viele von diesen haben? Diese Frage kann nur bejahen, wer ausschließlich an der Verwertung möglichst billiger, unqualifizierter Arbeitskraft interessiert ist oder an der Ausweitung der Tätigkeitsbereiche der parasitären Sozialindustrie. Von Wolfgang Hübner. Weiterlesen auf pi-news.net
5.1.18

Die Feinde sind unter uns

Wenn dem so ist, daß „überproportional viele junge Männer“ zu einem verblödeten Wirtsvolk wie den Deutschen rübergemacht haben und darin durch ihre pure Anzahl die Hölle entfachen, was hindert uns daran, sie mit Militärgewalt über Nacht wegzudeportieren? Von Akif Pirinçci. Weiterlesen auf der-kleine-akif.de
15.12.17

Die Gründe für die Gefährlichkeit und Kriminalität der Migranten

Jung, männlich, muslimisch, mit arabischer oder afrikanischer Herkunft - die Bundesregierung hat die wohl kriminellste, gefährlichste und gewalttätigste Gruppe an Menschen ins Land gelassen, die sich in dieser Größenordnung weltweit finden lassen dürfte. Von Ines Laufer. Weiterlesen auf juergenfritz.com
12.12.17

Migranten abgewiesen: Disko-Türsteher sollen zahlen

Braunschweig, Niedersachsen. Die Stadt will zwei Disko-Türsteher in Braunschweig zur Kasse bitten. Ihr Vergehen: Sie sollen vom Ordnungsamt eingesetzte Lockvögel mit Migrationshintergrund wegen ihrer ethnischen Herkunft den Zutritt verwehrt haben. Weiterlesen auf news38.de
9.12.17

»Minderjährige Flüchtlinge« – Der soziale Sprengstoff

Falsche Altersangaben, Kriminalität, Terrorismus, Familiennachzug, explodierende Kosten und eine Vorzugsbehandlung im Vergleich zu einheimischen verarmten Jugendlichen, bilden in diesem Komplex eine skandalöse Verbindung. Von Stefan Schubert. Weiterlesen auf journalistenwatch.com
6.12.17

Wie junge Migranten den Umgang mit Frauen lernen

Augsburg, Bayern. Der Verein Brücke zeigt jungen Geflüchteten, wie sie Kontakt zu Mädchen und Frauen aufnehmen können. Warum sie Schwierigkeiten haben, das Verhalten von Mitteleuropäerinnen zu verstehen. Weiterlesen auf augsburger-allgemeine.de
5.12.17

Düsseldorfs Wirte besorgt wegen aggressiver Männergruppen

Düsseldorf, NRW. „Die Stimmung wird immer aggressiver.“ Düsseldorfer Altstadtwirte beobachten mit Sorge, dass pöbelnde „Männergruppen“ das Straßenbild an immer stärker bestimmen. „Ich schließe an Silvester. Da sind hier kaum noch normale Gäste unterwegs, fast nur Männergruppen.“ Weiterlesen auf m.bild.de
27.11.17

Beschwerden über Flüchtlinge in Donauwörth häufen sich

Donauwörth, Bayern. In der Erstaufnahme für Flüchtlinge in Donauwörth leben zur Zeit 600 Asylbewerber - darunter viele junge Männer. Einige wenige von ihnen hängen auch in der Stadt herum, trinken Alkohol, fassen Frauen an und fragen sie nach Sex. Sie sorgen so für ein ungutes Gefühl bei vielen Donauwörtherinnen. Weiterlesen auf br.de
  •  
  • 1 von 9
Politik ist die Kunst, die Leute daran zu hindern, sich um das zu kümmern, was sie angeht. Paul Valery