AfD

1.7.20

"AfD-Leute bekommen bei mir kein Bier"

Suhl, Thüringen. Die Wirtin der Suhler Kinobar hat dem AfD-Parteichef Jörg Meuthen Lokalverbot erteilt - und erntet dafür Kritik und noch mehr Zustimmung. Zwei ihrer Mitarbeiter haben daraufhin gekündigt. "Gut so", sagt die Chefin, "genau dieses Klientel möchte ich nicht mehr haben." Weiterlesen auf insuedthueringen.de
28.6.20

Gaststätte kündigt AfD kurzfristig Saal für Parteitag

Bochum, NRW. Die AfD muss ihren Kreisparteitag in Bochum verschieben. Die gemietete Gaststätte sagte kurzfristig ab - auf Druck linksextremer Gruppen. Die „Antifaschistische Linke Bochum“ rief Gaststätte auf, die Vermietung „nochmals zu überdenken“. Weiterlesen auf waz.de
20.6.20

AfD-Tagungshotel in Halle von Linksextremen angegriffen

Halle, Sachsen-Anhalt. In dem Hotel, in dem die AfD ihren Bundeskonvent abhalten wollte, werden drei Fenster eingeschlagen und eine übel riechende Substanz verteilt. Die Polizei stellt drei junge Männer und eine Frau. Das linke Bündnis "Halle gegen Rechts" kündigt Proteste an. Der Hotelbetreiber ist nun von dem mit der AfD geschlossenen Vertrag zurückgetreten. Weiterlesen auf n-tv.de
5.6.20

Ökumenischer Kirchentag schließt AfD-Mitglieder aus

Zeigte man sich beim Katholikentag 2018 noch gesprächsbereit und lud die AfD großmütig zu einer Podiumsdiskussion ein, wird das beim Ökumenischen Kirchentag 2021 nicht der Fall sein: Das Präsidium hat sich gegen eine Mitwirkung der AfD ausgesprochen. Dass dem Laden die Schäfchen in Scharen davonlaufen, wundert immer weniger. Weiterlesen auf journalistenwatch.com
11.5.20

Gegen die AfD: Pfarrer betet mit Muezzin auf Dach von Moschee

Hechingen, Baden-Württemberg. Weil die AfD in der Vorwoche mit Deutschlandfahnen und Kruzifixen gegen den Muezzin-Ruf demonstriert hat, solidarisiert sich der katholische Pfarrer mit der Moscheegemeinde und betete zusammen mit dem Muezzin auf dem Vordach der Moschee. Weiterlesen auf zak.de
7.5.20

Grüne, Linke und FDP: Tag der Kapitulation soll Feiertag werden

AfD-Fraktionschef Alexander Gauland hat sich dagegen ausgesprochen, den 8. Mai als Tag der deutschen Kapitulation im Zweiten Weltkrieg zum gesetzlichen Feiertag zu erklären. „Man kann den 8. Mai nicht zum Glückstag für Deutschland machen.“ Linkspartei, Grüne und FDP fordern einen deutschlandweiten Feiertag. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
28.4.20

Muezzin-Ruf: „Wir sahen den sozialen Frieden in Gefahr“

Zahlreiche muslimische Gemeinden wollen in Zeiten von Corona öffentliche Gebetsrufe abhalten. Nicht überall wird ihnen das gestattet. Aus dem Bundestag erhält der Muezzinruf von CDU, SPD und Grünen starken Zuspruch. Lediglich die AfD stellt sich dagegen. Weiterlesen auf welt.de
19.3.20

Esken will Berufsverbote für AfD-Mitglieder

Die SPD-Vorsitzende Saskia Esken hat ein Berufsverbot für AfD-Mitglieder im öffentlichen Dienst gefordert. Auch der CDU-Bundestagsabgeordnete Patrick Sensburg äußerte Zweifel an der Verfassungstreue von AfD-Mitgliedern und deren Sympathisanten. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
16.3.20

AfD-Gegner beschmieren Gasthof – 15.000 Euro Schaden

Garmisch-Partenkirchen, Bayern. Unbekannte Täter haben die historische Fassade eines Gasthofes zerstört. Mit schwarzem Lack besprühten sie die gesamte Front. Der Sachschaden ist enorm. Die Vandalen hinterließen eine politische Botschaft: „Kein Raum der AfD“. Weiterlesen auf merkur.de
11.3.20

Brand- und Farbanschläge auf führende Berliner AfD-Politiker

Berlin. Das Auto des Berliner AfD-Landesvorsitzenden Nicolaus Fest wurde angezündet. In derselben Nacht wurden die Scheiben des Wohnhauses von Gottfried Curio eingeschlagen, Farbflaschen hineingeworfen und das Haus mit Parolen besprüht. Auch ein Restaurant bekam Besuch von Steinewerfern. Weiterlesen auf berliner-zeitung.de
2.3.20

AfD-Bundeschef Chrupalla bei Feueranschlag verletzt

Görlitz, Sachsen. Mutmaßlich linksradikaler Anschlag im Kreis Görlitz! Beim Versuch, sein in Brand gestecktes Auto zu löschen, wurde in der Nacht der AfD-Bundesvorsitzende Tino Chrupalla (44) in Gablenz verletzt. Der polizeiliche Staatsschutz hat die Ermittlungen aufgenommen. Weiterlesen auf m.bild.de
1.3.20

Anmerkungen zur deutschen Erregungsgesellschaft

Ob Flüchtlingskrise, Donald Trump, die Klimakrise, die AfD oder eine FDP, die angeblich mit Faschisten paktierte: in der Gemeinde aktivistischer deutscher Journalisten gilt Gelassenheit wahlweise als Kollaboration mit dem Feind oder Geschichtsvergessenheit. Von Benedict Neff. Weiterlesen auf nzz.ch
28.2.20

Linksextremer Brandanschlag auf AfD-Stadtrat

Leipzig, Sachsen. Sie schlugen die Autoscheibe ein, legten einen Brandsatz: Linksextreme Täter haben in der Nacht ein Auto in Engelsdorf angezündet. Laut einem Bekennerschreibenauf auf der Plattform Indymedia galt der Anschlag Leipzigs AfD-Stadtrat Marius Beyer (20). Weiterlesen auf m.bild.de
27.2.20

Boris Palmer: „AfD nicht voreilig Mitschuld für Hanau geben“

Boris Palmer, Grünen-Politiker und Oberbürgermeister von Tübingen, hat davor gewarnt, der AfD voreilig eine Mitschuld an den Morden in Hanau zu geben. Er zweifelt die These an, ein politisch inkorrekter Sprachgebrauch könne helfen, Weltbilder entstehen zu lassen, die zu schweren Gewalttaten wie in Hanau führten. Weiterlesen auf welt.de
26.2.20

Wer erreicht die Menschen noch, die sich sorgen?

In Deutschland hat man sich dazu entschlossen, den Weg des Ausschlusses zu gehen und überdies, speziell Hanau, die Debatte um Migration und Integration endgültig ad acta zu legen, indem man nun auch noch die letzten Reste zaghafter bürgerlich-konservativer Kritik tabuisiert und sie zur geistigen Grundlage von Tätern wie Tobias R. erklärt. Von Anabel Schunke. Weiterlesen auf achgut.com
24.2.20

Teufelsaustreibung auf neudeutsch

In unserem Land brechen gerade alle Dämme. Politische Gegner mit Krankheiten zu vergleichen hielt ich immer für eine Methode aus dem Giftschrank der Geschichte. Hass und Hetze kommt heute in erster Linie von denen, die sagen, sie seien gegen Hass und Hetze. Das ganze hat wahnhafte Züge. Von Boris Reitschuster. Weiterlesen auf reitschuster.de
23.2.20

Halten wir inne

Seit dem entsetzlichen Amoklauf eines offensichtlich Geistesgestörten in Hanau läuft eine maßlose Kampagne über unser Land, die an Hysterie, Niedertracht und zerstörerischer Lust an der Herabwürdigung und Diffamierung Andersdenkender in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland ihresgleichen sucht. Von Alice Weidel. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
23.2.20

AfD-Mitglieder sollen aus dem öffentlichen Dienst entfernt werden

Nach dem rechtsterroristischen Anschlag von Hanau haben Politiker von CDU, SPD und FDP öffentlich Bediensteten, die der AfD angehören, den Parteiaustritt nahegelegt. Der SPD-Politiker Ralf Stegner sagte dem Handelsblatt: „AfD-Funktionäre haben im Öffentlichen Dienst nichts zu suchen.“ Weiterlesen auf handelsblatt.com
22.2.20

Ungarischer Oberst: Migranten wird vergeben, Deutschen nicht

László Földi erklärt, die deutsche Regierung schreie ‚Terrorist‘, wenn es sich um eine rechtsextreme Aktion handelt. Wenn Migranten die Täter sind, werde ihnen jedoch vergeben. Die Politik übernähme keine Verantwortung für die Lage und halte alle für Faschisten, die sich wünschen, das Leben sähe so aus wie vor der Migrationswelle im Jahre 2015. Weiterlesen auf epochtimes.de
21.2.20

Schaltet das Internet ab!

Laut einer aktuellen Untersuchung hat die AfD vom Ausbau der Breitbandkommunikation profitiert. Schnelles Internet, erleichterter Zugang zu sozialen Medien und die damit ermöglichten „Echokammern“ würden den Populisten maßgeblich helfen, vor allem unter jungen Leuten neue Wähler zu mobilisieren. Weiterlesen auf tagesspiegel.de
  •  
  • 1 von 21
Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen. Schiller