Mainstream-Propaganda

6.8.20

Mögliche Wendung im Fall Erfurt: Griffen die Afrikaner zuerst an?

Erfurt. Im Falle des vermeintlich fremdenfeindlichen Angriffs am Erfurter Herrenberg nahe eines rechten Szenetreffs ermittelt die Staatsanwaltschaft auch gegen die drei mutmaßlichen Opfer. Die drei Afrikaner sollen zuerst angegriffen haben. Weiterlesen auf mdr.de
5.8.20

Nationalspieler nach Teilnahme an Corona-Demo gefeuert

Bonn, NRW. Basketball-Profi Joshiko Saibou hat am vergangenen Wochenende in Berlin an einer Großdemonstration gegen die Corona-Maßnahmen teilgenommen. Sein Verein Telekom Baskets Bonn zog nun die Konsequenzen. Der Bundesligist kündigte dem Nationalspieler fristlos. Weiterlesen auf rp-online.de
4.8.20

„Inakzeptabel“: Politiker stellen Demonstrationsrecht in Frage

SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach forderte Geldstrafen. „Wenn Zehntausende aggressiv dafür werben, Abstandsregeln nicht einzuhalten, dann ist das eine Gefährdung der öffentlichen Gesundheit.“ CDU-Innenexperte Armin Schuster stellte Demonstrationen dieser Art generell infrage. Sie sollten „gar nicht mehr“ genehmigt werden. Weiterlesen auf welt.de
2.8.20

Weitere Flüchtlinge aus Griechenland angekommen

Berlin. In dem Flugzeug, das in Schönefeld landete, saßen 90 Flüchtlinge. Sie wurden auf acht Bundesländer verteilt. In Berlin werden am 11. August die nächsten Menschen aus Griechenland erwartet. Der rot-rot-grüne Senat will noch mehr Flüchtlinge als bisher vorgesehen aufnehmen. Weiterlesen auf morgenpost.de
1.8.20

Kretschmann: „Der allergrößte Teil der Einwanderer ist integriert“

Stuttgart. Ministerpräsident Winfried Kretschmann ruft bei der Diskussion nach der Stuttgarter Krawallnacht zur Sachlichkeit auf. Schließlich sei es nicht so, als ob es jeden Tag Randale gäbe, so der Landesvater. „Der allergrößte Teil der Einwanderer, die sind integriert, viele sogar sehr gut integriert.“ Weiterlesen auf stuttgarter-nachrichten.de
28.7.20

Der rechte Hass auf Frauen

Antifeminismus wird von der Politik bislang wenig wahrgenommen. Dabei kann er wie eine Einstiegsdroge für extrem rechtes Gedankengut wirken - und sogar tödlich enden. Experten warnen vor Verharmlosung. Auch die Gamer-Szene trägt zur Radikalisierung von jungen Männern bei. Weiterlesen auf amp.dw.com
27.7.20

Flüchtlinge in Athen: Alle wollen weiter nach Deutschland

Athen. Anlaufstelle, Infobörse, Tauschzentrale und Spielplatz für Flüchtlingskinder - all das ist der Athener Viktoriaplatz. Seit dem Sommer 2015 ist der Platz die bekannteste Anlaufstelle in Athen. Die meisten wollen von hier aus weiter nach Deutschland. Weiterlesen auf br.de
27.7.20

Muezzin-Protestler in Gewahrsam

Herford, NRW. Seit vier Wochen protestiert Marcel Bauersfeld jeden Freitag vor der Ditib-Moschee gegen den Muezzin-Ruf. Erst mit einer Kuhglocke, dann mit Topf und Löffel. Nun ist der 37-Jährige von der Polizei in Gewahrsam genommen worden. Die Staatsanwaltschaft sieht eine Störung der Religionsausübung. Weiterlesen auf amp.westfalen-blatt.de
27.7.20

Das ZDF – die Stimme der Amadeu Antonio Stiftung?

„Aus gegebenem Anlass möchten wir gerne eine Sache aus dem Weg räumen: Es gibt keinen Rassismus gegen Weiße.“ Das ZDF übernimmt wortwörtlich die Agitation der Amadeu Antonio Stiftung. Sollte man da nicht gleich fusionieren? Dann könnte wenigstens der Rundfunkbeitrag sinken. Weiterlesen auf tichyseinblick.de
25.7.20

83 Geflüchtete in Deutschland gelandet – überwiegend Afghanen

Hessen. Ein Flugzeug mit 83 Menschen aus griechischen Flüchtlingslagern ist in Hessen gelandet. Die meisten von ihnen stammen aus Afghanistan. Die Grünen, die Diakonie und weitere Hilfsorganisationen fordern, dass Deutschland deutlich mehr Flüchtlinge aufnehmen müsse. Weiterlesen auf zeit.de
25.7.20

Frauen mit Zöpfen in Uniform gesichtet – Staatsschutz ermittelt!

Sachsen. Blonde junge Frauen mit Zöpfen wandern in Uniform durch die Sächsische Schweiz, andere musizieren am Dresdner Neumarkt – aktuelle Fotos zweier Mädchengruppen sorgen für Irritation. Szenekenner sind alarmiert, die Polizei prüft die Vorfälle, der Staatsschutz ermittelt. Weiterlesen auf archive.is
23.7.20

Integrationsbeauftragte fordert Kompetenzzentrum gegen Rassismus

Für viele schwarze Menschen in Deutschland gehörten auch 2020 Rassismus und Diskriminierung zur Realität, sagt die Integrationsbeauftragte Widmann-Mauz (CDU). Dies sei Gift für den Zusammenhalt und mit den Werten des Grundgesetzes unvereinbar. Sie fordert ein Kompetenzzentrum gegen Rassismus. Weiterlesen auf deutschlandfunk.de
22.7.20

Soziologe: Perspektivlosigkeit der Migranten und Polizei sind schuld

Die jüngsten Vorfälle in Frankfurt zeigen eine extreme Gewaltbereitschaft von Jugendlichen. Scheinbar ohne Grund kommt es zu roher Gewalt und Eskalationen. Ein Soziologe erklärt, woran das liegen kann - und wie Städte solche Ausbrüche künftig verhindern können. Weiterlesen auf focus.de
21.7.20

Vater mit Söhnen wohl wegen Hautfarbe abgewiesen – Türsteher gekündigt

Münster, NRW. In Münster hat ein Türsteher einen Vater und seine beiden Söhne von einem DJ-Festival abgewiesen – vermutlich aufgrund ihrer Hautfarbe. Der Vater, der Polizist und Pressesprecher bei der Polizei NRW ist, entschied sich, die Diskriminierung öffentlich zu machen. Konsequenz: Der Türsteher wurde entlassen. Weiterlesen auf welt.de
20.7.20

Beim Täter von Hanau wurde bereits 2002 paranoide Schizophrenie festgestellt

Im Februar erschoss Tobias R. neun Menschen mit Migrationshintergrund in Hanau. Obwohl bei ihm bereits 2002 eine paranoide Schizophrenie festgestellt wurde, die offenbar unbehandelt blieb, durfte er legal Waffen besitzen. Die Tat selbst ordnet das BKA weiterhin als rassistisch und rechtsextremistisch ein. Weiterlesen auf welt.de
20.7.20

Trotz Ausbildungsstelle: Flüchtlingsmädchen soll samt Großfamilie abgeschoben werden

Eching, Bayern. Trotz erfolgreicher Integration soll ein syrisches Flüchtlingsmädchen mit ihrer achtköpfigen muslimischen Familie nach Spanien abgeschoben werden. Blumenladen-Besitzerin Manuela Grußie (34) kämpft gerade für Mayaz A. (16), um ihre Abschiebung zu stoppen. Weiterlesen auf m.bild.de
19.7.20

«Wenn Fuad ausgeschafft wird, haben wir ein Problem»

Thun, Schweiz. Fuad Hussein (28) aus Äthiopien muss innert 30 Tagen die Schweiz verlassen. Im Thuner Alterszentrum, wo der junge Mann arbeitet, hat man wegen der bevorstehenden Ausschaffung ein Problem. Auf die Hilfskraft ist man derzeit nämlich besonders angewiesen. Sie wollen gegen seine Abschiebung kämpfen. Weiterlesen auf 20min.ch
19.7.20

Straßenbahn-Kontrolleur würgt "Mann", bis er rot anläuft!

Leipzig, Sachsen. Schockierender Vorfall an einer Straßenbahnhaltestelle in Leipzig. Wie ein Video zeigt, hat ein Ticket-Kontrolleur einen am Boden liegenden "Mann" so lange gewürgt, bis dieser rot anlief! „Der Mitarbeiter ist mit sofortiger Wirkung freigestellt worden. Eine solche Eskalation, wie es die Bilder zeigen, ist für uns nicht akzeptabel.“ Weiterlesen auf m.bild.de
18.7.20

Kranke Migrantenkinder und Angehörige fliegen nach Kassel

Die Bundesregierung will am kommenden Freitag eine Gruppe von kranken Kindern mit ihren Angehörigen aus griechischen Flüchtlingslagern nach Deutschland holen. Geplant sei, dass die Kinder und ihre Eltern – insgesamt rund 100 Menschen – in Kassel landen und dann verteilt werden. Insgesamt werden demnächst 928 Migranten aus Griechenland eingeflogen. Weiterlesen auf welt.de
18.7.20

Künast sieht rechte Drohmails als große Gefahr für das ganze Land

Mehrere Frauen des öffentlichen Lebens werden aktuell mit rechtsextremen Mails bedroht – für Renate Künast ist das eine neue Eskalationsstufe der Frauenverachtung. Die Rechtsprechung werde der Schwere dieser Attacken nicht gerecht. Weiterlesen auf welt.de
  •  
  • 1 von 37
Seid euch bewußt, daß die Rettung nur von euch selbst kommen kann. Es ist sinnlos, dazusitzen und auf Hilfe von draußen zu warten. Mustafa Kemal Atatürk