Mainstream-Propaganda

15.10.19

Italien lässt 176 Flüchtlinge von „Ocean Viking“ an Land

Italien. 176 Migranten wurden am Wochenende vor der libyschen Küste von zwei Schlauchbooten von der „Ocean Viking“ auf dem Mittelmeer aus Seenot gerettet. Italiens neue Regierung hat schnell reagiert und einen Anlaufhafen zugewiesen. Weiterlesen auf welt.de
11.10.19

Unfall-Fahrer von Limburg: Womöglich ist er krank

Limburg, Hessen. Das Motiv des Syrers, der mit einem Lkw mehrere Autos rammte, haben die Ermittler auch Tage nach der Tat noch nicht ergründet. Auf einen Terroranschlag deute bislang nichts hin. Ermittler vermuten, dass es sich um die Aktion eines gestörten oder gescheiterten Menschen handeln könnte. Weiterlesen auf sueddeutsche.de
10.10.19

Politiker geben AfD Mitschuld an Anschlag in Halle

Bayerns Innenminister Herrmann gibt der AfD eine Mitschuld an dem Anschlag in Halle. Merkel betont, es müsse mit allen Mitteln gegen Hass, Gewalt und Menschenfeindlichkeit vorgegangen werden. "Und da gibt es keinerlei Toleranz." Auch Bundespräsident Steinmeier und Außenminister Maas äußerten sich ähnlich. Weiterlesen auf sueddeutsche.de
6.10.19

Stadt Frankfurt schafft 750 neue Plätze für Flüchtlinge

Frankfurt. Die Stadt Frankfurt schafft dieses Jahr rund 750 neue Unterkunftsplätze für Flüchtlinge. Die Wohnungen würden teils in bestehenden Gebäuden eingerichtet, teils in Holzmodul-Bauweise neu errichtet. Die Stadt hat im vergangenen Jahr 22,2 Millionen Euro für die Unterbringung von Asylbewerbern aufgewendet. Weiterlesen auf fnp.de
25.9.19

Wohnungsnot: Flüchtlinge holen 91.000 Angehörige nach – allein in Niedersachsen

Niedersachsen. Sammelunterkünfte boten Flüchtlingen nach der Ankunft ein schnelles Dach über dem Kopf. Etliche bleiben aber auch nach der Anerkennung dort hängen. Neben rund 168.700 Asylbewerbern sind zudem bereits 91.000 Angehörige über den Familiennachzug nach Niedersachsen gekommen. Weiterlesen auf braunschweiger-zeitung.de
24.9.19

Italien lässt 182 Migranten von der „Ocean Viking“ an Land

Messina, Italien. Zum zweiten Mal innerhalb einer Woche lässt Italiens neue Regierung 182 Flüchtlinge von Bord der „Ocean Viking“ an Land. Das Rettungsschiff durfte in den Hafen der sizilianischen Stadt Messina einfahren. Bereits wenige Tage zuvor duften 82 Flüchtlinge in Lampedusa an Land. Weiterlesen auf welt.de
21.9.19

Graffiti rund um die Uhr unter Polizeischutz

Dortmund, NRW. Große, bunte Graffiti-Buchstaben stehen auf der 15-Meter-Mauer: „Our colours are beautiful“ („Unsere Farben sind schön“). Daneben steht ein Streifenwagen – denn diese Mauer steht unter Polizeischutz! Tag und Nacht! „Den Neo-Nazis darf man keinen Millimeter Raum geben.“, sagt Innenminister Reul vor Ort. Weiterlesen auf m.bild.de
20.9.19

Hessen geht gegen Hetze im Netz vor

Hessen. Um Hass-Kommentare im Internet zu bekämpfen, will die hessische Landesregierung ein Meldesystem aufbauen. Dazu sollen deutlich mehr Stellen geschaffen werden. Geplant sei, die Zahl von derzeit 8 Staatsanwälten auf insgesamt 26 aufzustocken. Weiterlesen auf m.faz.net
19.9.19

Flüchtlinge als Kontrolleure und Straßenbahnfahrer

Mannheim, Baden-Württemberg. Elf junge Männer aus Krisen- und Kriegsgebieten haben ein Praktikum als Fahrausweiskontrolleure gemacht. Danach waren sie täglich im gesamten Verkehrsgebiet im Einsatz. Drei arbeiten nun als Straßenbahnfahrer. Es sei von Vorteil, wenn die Mitarbeiter die Sprache der neuen Fahrgäste sprechen. Weiterlesen auf swr.de
19.9.19

„Ocean Viking“ nimmt 182 Bootsflüchtlinge an Bord

Erst am Dienstag barg die „Ocean Viking“ 109 Migranten von Booten auf dem Mittelmeer. Jetzt harren bereits 182 Gerettete auf dem Schiff aus, nachdem am Mittwoch 73 weitere Bootflüchtlinge an Bord genommen wurden. Weiterlesen auf welt.de
18.9.19

Wenn ein Flüchtling foul spielt

Grana, Sachsen-Anhalt. Ein junger deutscher Fußballer wird bei einem Kreisligaspiel schwer verletzt. Seinem Gegenspieler wird Vorsatz vorgeworfen. Er sei ein Wiederholungstäter. Rechte Seiten hetzen gegen den Asylbewerber aus Gambia, der in kurzer Zeit vier Spielern die Beine und Knöchel gebrochen haben soll. Weiterlesen auf mdr.de
16.9.19

Fast 400 Flüchtlinge in Witten müssten eigentlich ausreisen

Witten, NRW. 388 Flüchtlinge in Witten müssten Deutschland eigentlich verlassen. Doch die Menschen werden aus verschiedenen Gründen in der Stadt geduldet. In zwei Dritteln aller Fälle seien der gesundheitliche Zustand oder fehlende Ausweispapiere der Menschen der Grund für die derzeitige Duldung. Weiterlesen auf web.archive.org
14.9.19

Steinmeier bezeichnet die AfD als „völkisch“ und „antibürgerlich“

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat dem Anspruch der AfD, das Bürgertum zu vertreten, klar widersprochen und der Partei eine „völkische“ und „antibürgerliche“ Haltung bescheinigt. Ein ausgrenzendes Denken sei das Gegenteil von bürgerlich. Weiterlesen auf welt.de
14.9.19

„Ausschiffungsabkommen“: Migranten dürfen in Italien an Land

Italien. Die mehr als 80 Migranten auf dem Rettungsschiff „Ocean Viking“ im Mittelmeer dürfen in Italien an Land. Zuvor hatte Libyen die Rückführung angeboten. Der UN-Flüchtlingskommissar begrüßte die jüngste Entwicklung zu einem „Ausschiffungsabkommen“ in einige europäische Länder. Weiterlesen auf welt.de
14.9.19

Seehofer will jeden vierten Bootsflüchtling aufnehmen

"Wir werden niemanden ertrinken lassen", sagt der Bundesinnenminister. Um die neue italienische Regierung zu entlasten und die Verteilung von Flüchtlingen in Europa voran zu bringen, will die Bundesregierung jeden vierten Flüchtling einreisen lassen, der nach einer Seenotrettung in Italien gelandet ist. Weiterlesen auf sueddeutsche.de
12.9.19

Evangelische Kirche will eigenes Schiff ins Mittelmeer schicken

Mit einem eigenen Schiff will die evangelische Kirche Migranten vor dem Ertrinken im Mittelmeer retten. Die Entscheidung sei "in großer Einmütigkeit getroffen" worden. Der EKD-Ratsvorsitzende Bedford-Strohm forderte zudem einen Verteilmechanismus und die Kriminalisierung von Seenotrettern zu beenden. Weiterlesen auf spiegel.de
12.9.19

Merkel: „Der Klimaschutz wird Geld kosten“

Sie begreife es als eine „Menschheitsaufgabe“: Bundeskanzlerin Angela Merkel hat den Klimaschutz ins Zentrum ihrer Regierungserklärung gestellt. Diese Aufgabe werde teuer. Zum Schluss ihrer Regierungserklärung rief die Kanzlerin zu „null Toleranz“ gegen Rassismus und Hass auf. Weiterlesen auf welt.de
11.9.19

Fremdenfeindlichkeit erinnert den Papst an Adolf Hitler

Papst Franziskus hat Ausländerfeindlichkeit in Europa kritisiert. Sie erinnert ihn an die Zeit des Nationalsozialismus. "Manchmal höre ich an einigen Orten Reden, die denen von Hitler 1934 ähneln", sagte das Katholikenoberhaupt auf dem Rückflug von Madagaskar nach Rom. Weiterlesen auf zeit.de
10.9.19

Für Smudo gehören Faschismus und AfD zusammen

Die AfD sei nicht einfach nur die Partei der Abgehängten, behauptet Smudo von den Fantastischen Vier. „Die werden nicht gewählt trotz des Rassismus, die werden gewählt wegen des Rassismus“, sagt er. „Das Wort Faschismus und das Wort AfD, das gehört zusammen.“ Weiterlesen auf welt.de
9.9.19

Frauen lernen S-Bahn fahren

„Die Gefährdungslage ist definitiv nicht so, dass Frauen sich Sorgen machen müssten, wenn sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs sind. Aber wir nehmen wahr, dass das subjektive Sicherheitsgefühl trotzdem schlecht ist. Viele Frauen möchten nicht mit der S-Bahn fahren, weil sie denken, dass sie dort in eine doofe Situation kommen könnten.“ Weiterlesen auf leonberger-kreiszeitung.de
  •  
  • 1 von 24
Linke bestreiten alles, außer ihren Lebensunterhalt. Helmut Schmidt