Griechenland

20.2.22

Flüchtlinge aus Griechenland streben nach Berlin

Berlin. Die Unterkünfte für Asylbewerber sind belegt, immer neue Notquartiere müssen geöffnet werden. 2021 verdoppelte sich die Zahl der Asylanträge in Berlin gegenüber dem Vorjahr auf knapp 13.000, der Trend hält an. Solange die Versorgung hier so viel besser ist als im südlichen Europa, wird sich daran nichts ändern. Von Gunnar Schupelius. Weiterlesen auf bz-berlin.de
9.2.22

Sekundärmigration per Flugzeug aus Griechenland verzwölffacht sich – 80 Prozent Afghanen

Die Zahl der illegalen Einreisen per Flugzeug aus Griechenland ist im vergangenen Jahr sprunghaft gestiegen. Deutsche Sicherheitsbehörden registrierten fast 9.600 solcher Fälle, was rund zwölf Mal so viel wie 2020 waren. Zu mehr als 80 Prozent stammten die illegalen Einwanderer demnach aus Afghanistan. Das Flüchtlingsamt registrierte 2021 etwa 191.000 Anträge. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
15.12.21

Asyl in Griechenland – ein Freifahrtschein nach Deutschland

Wer in Griechenland Asyl erhält, kann ungehindert nach Deutschland weiterziehen. Fast 40.000 Migranten haben das dieses Jahr schon genutzt und die europäischen Regeln ausgetrickst, ergaben Recherchen von WELT. Für die Bundesregierung wird das zur Zerreißprobe. Weiterlesen auf wirtschaft.com
28.11.21

Die Balkan-Route ist wieder offen!

Im Schatten der Grenz-Krise zwischen Belarus und Polen nimmt im Südosten Europas ein anderer Strom an illegalen Migranten wieder zu: Die Balkan-Route ist wieder offen. Über Griechenland kommen erneut deutlich mehr Illegale. Die Zahl der illegalen Grenzübertritte stieg in den letzten Wochen um fast ein Drittel! Weiterlesen auf m.bild.de
11.11.21

Mehrheit der Schleuser sind Migranten aus Deutschland

Die Mehrzahl der festgenommenen Fluchthelfer, die Migranten aus Belarus dabei unterstützen, über Polen in die Europäische Union zu gelangen, wohnen in Deutschland und sind meistens Iraner, Iraker, Syrer und Türken. Das geht aus einem internen vertraulichen Dokument der EU-Kommission hervor. Weiterlesen auf welt.de
1.11.21

„Das Problem ist, dass Sie diese Menschen anlocken“

Der griechische Migrationsminister kritisiert die deutsche Migrationspolitik: „Wenn Sie den Menschen, die in Ihr Land kommen, hohe Vorteile bieten, wird das Menschen anziehen. Das Problem ist, dass Sie diese Menschen über Griechenland anlocken, und ich möchte nicht das Tor nach Europa sein.“ Weiterlesen auf m.bild.de
29.10.21

„Die Deutschen werden leider zahlen und zahlen und zahlen ...“

Athen. Er war DAS Schreckgespenst der Griechenland-Krise. Yanis Varoufakis rechnet knallhart ab und prophezeit den „deutschen Arbeitern und Mittelständlern“ gegenüber BILD in Athen: „Sie werden leider zahlen und zahlen und zahlen ...“ Profiteure der Krise: „Deutsche oder griechische Oligarche“. Weiterlesen auf m.bild.de
29.10.21

Euer Geld ist weg: Griechen-Pleite hat die EU 600 Milliarden gekostet

Am Donnerstag landet eine der meistgehassten Frauen in Griechenland: Angela Merkel (67). Die deutsche Noch-Bundeskanzlerin kommt in der Hitliste der gehassten Deutschen nach Adolf Hitler und Wolfgang Schäuble auf Platz drei. „Euer Geld ist in einem schwarzen Loch verschwunden …“ Weiterlesen auf m.bild.de
26.9.21

Gerettet ist nicht genug! 152 Migranten weigern sich, auf Kreta an Land zu gehen

Griechenland. Das Frachtschiff „Aristophanes“ steuerte einen nicht gewünschten „sicheren Hafen“ an, um die im Mittelmeer aus einem leckgeschlagenen Holzboot geretteten 152 Migranten an Land bringen zu können. Die 152 Gäste, darunter Kurden, Afghanen, Iraker und andere, weigern sich jedoch auf Kreta an Land zu gehen. Weiterlesen auf politikstube.com
24.9.21

Zehntausende Flüchtlinge auf dem Weg nach Deutschland – Regierung lässt sich austricksen

Das Gespenst „2015“ ist zurück. Noch sind es keine Millionen. Aber Zehntausende sind schon hier – und noch mehr werden derzeit auf den Weg gebracht. Vor allem Griechenland leert seine Lager systematisch auf Kosten Deutschlands! Der Schutzstatus wird massenhaft erteilt. Damit können Flüchtlinge frei in der EU reisen. Deutschland unternimmt dagegen nichts. Weiterlesen auf m.bild.de
23.9.21

Zehntausende Flüchtlinge aus Griechenland landen in Deutschland

Der Skandal: Griechenland erteilt derzeit Asyl-Bescheide wie am Fließband, um seine Flüchtlingslager zu leeren. Nach Anerkennung in Griechenland gilt für die Flüchtlinge die EU-Reisefreizügigkeit. Bedeutet: Viele gelangen mit Flügen nach Italien und von dort mit dem Bus nach Deutschland. Weiterlesen auf archive.is
9.9.21

Tausende Migranten aus Griechenland kommen auf eigene Faust

Nach dem Brand in Moria nahm Deutschland 2.812 Menschen aus Griechenland auf - offiziell. Tatsächlich machten sich viel mehr auf den Weg. Etwa 27.500 Asylanträge von Flüchtlingen, die bereits in Griechenland anerkannt wurden, waren beim Bamf Ende August anhängig. Und es werden immer mehr. Weiterlesen auf sueddeutsche.de
2.8.21

Sekundärmigration nach Deutschland nimmt zu

In Deutschland steigt die Zahl der Flüchtlinge an, die laut BAMF bereits in Griechenland als schutzberechtigt anerkannt wurden. Die Migranten nutzen aus, dass sie als anerkannte Flüchtlinge neunzig Tage lang innerhalb der EU unterwegs sein können. Ein Phänomen, dass sich in den letzten Monaten stark zugespitzt hat. Weiterlesen auf tagesschau.de
29.7.21

Türkei verweigert Rücknahme von Migranten – Griechenland bittet EU um Hilfe

Der Konflikt scheint festgefahren: Trotz der im Flüchtlingsabkommen festgehaltenen Verpflichtung nimmt die Türkei noch immer keine abgelehnten Asylbewerber von den griechischen Inseln zurück. Griechenland fordert die EU erneut zum Handeln auf. Weiterlesen auf welt.de
20.6.21

Neun afghanische Familien illegal aus Griechenland eingeschwebt

Lautzenhausen, Rheinland-Pfalz. 44 Migranten hat die Bundespolizei am Flughafen Frankfurt-Hahn bei einer unerlaubten Einreise nach Deutschland entdeckt. Bei den neun Familien, zu denen auch 22 Kinder gehören, handelt es sich um Afghanen, die bereits in Griechenland Asyl beantragt haben. Weiterlesen auf volksfreund.de
14.6.21

Immer mehr anerkannte Flüchtlinge aus Griechenland kommen in Deutschland an

Mehr als 17.000 Flüchtlinge haben in Griechenland Asyl erhalten – und sind trotzdem nach Deutschland weitergezogen. „Die Strategie Griechenlands ist offensichtlich: Durch die bewusste Schlechtbehandlung der Geflüchteten und die ungewohnt zügige Ausstellung von Papieren wird faktisch ein Durchreisesystem geschaffen.“ Weiterlesen auf augsburger-allgemeine.de
10.6.21

Rapide gestiegene Migration von Griechenland nach Deutschland

Die Zuwanderung bereits in Griechenland anerkannter Flüchtlinge habe „erhebliche Ausmaße angenommen“. Man beobachte seit dem vergangenen Jahr „einen rapiden Anstieg“ dieser Migrationsbewegungen. Deutschland ist wegen seiner guten Sozialleistungen ein besonders beliebtes Ziel. Weiterlesen auf amp2.handelsblatt.com
3.5.21

Küstenwache rettet 170 Migranten aus kaputtem Boot

Griechenland. Die Überfahrt nach Italien machte das Boot nicht mehr mit: Vor der Halbinsel Peloponnes wurden am Sonntag 170 Flüchtlinge aufgegriffen. Ihr Boot hatte zuvor einen Motorschaden erlitten. Sie werden in den südgriechischen Hafen von Kalamata gebracht. Weiterlesen auf t-online.de
26.4.21

Deutschland bietet Griechenland Übernahme von Asylkosten an

Die Bundesrepublik will Asylbewerber, die in Griechenland anerkannt wurden, aber später nach Deutschland weiterreisten, wieder zurückschicken können. Hierfür wurde der griechischen Regierung angeboten, die Unterbringung in griechischen Hotels zu finanzieren. Von Marcel Leubecher. Weiterlesen auf welt.de
21.4.21

Jüngst 14.000 Migranten aus Griechenland als "Touristen" nach Deutschland eingeflogen

Anerkannte Flüchtlinge in Griechenland brauchen keine Schlepper mehr. Sie kaufen sich Flugtickets, fliegen "ganz legal" als "Touristen" mit Linienmaschinen nach Deutschland und beantragen dann erneut Asyl. Sie müssten eigentlich nach Griechenland abgeschoben werden, doch darauf verzichtet Deutschland. Weiterlesen auf amp2.handelsblatt.com
  •  
  • 1 von 12
Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden. Rosa Luxemburg