Gunnar Schupelius

24.2.23

Silvester-Randalierer waren fast ausschließlich orientalische Migranten

Berlin. Von den 145 Festgenommenen der Silvesternacht hatten 111 einen ausländischen Pass. Elf von ihnen hatten zwei Staatsangehörigkeiten, die deutsche und eine andere. Die größten Gruppen stellten die Afghanen mit 27 und die Syrer mit 21 Tatverdächtigen. Von Gunnar Schupelius. Weiterlesen auf bz-berlin.de
21.2.23

Neuer Rückschlag: Dieses Asyl-Urteil ist der Wahnsinn

Das Bundesverwaltungsgericht gibt dem Datenschutz Vorrang vor dem legitimen Ziel des Staates, die Identität illegaler Einwanderer festzustellen. Es ist dem BAMF untersagt, Mobiltelefone von Asylbewerbern zur Auswertung einzuziehen, auch wenn sie keinen gültigen Pass vorlegen und Zweifel an der Identität bestehen. Diese Asylrichter sind so weltfremd, dass man es nicht glauben kann. Von Gunnar Schupelius. Weiterlesen auf m.bild.de
19.2.23

Der Flüchtlingsgipfel war der Gipfel des politischen Versagens

Der Flüchtlingsgipfel ging aus wie das Hornberger Schießen, nämlich ohne Ergebnis. So endete auch schon der letzte Flüchtlingsgipfel im Oktober 2022. Damals wie heute wurde die wichtigste Frage vernachlässigt: Wie kann die illegale Einwanderung gestoppt werden? Der Flüchtlingsgipfel war vollkommen sinnlos, ein Gerede um den heißen Brei herum. Von Gunnar Schupelius. Weiterlesen auf bz-berlin.de
16.1.23

Die Wohnungsnot hat zahlreiche Gründe, einer wird gerne verschwiegen

Es werden Wohnungen vor allem für Migranten gebraucht, die keine Ausbildung haben, nicht im Arbeitsmarkt unterkommen und sich deshalb aus eigener Kraft keine Wohnung leisten können. Wenn dem aber so ist, dann ist der Bedarf an Sozialwohnungen ein Fass ohne Boden, denn die unkontrollierte Einwanderung hält ja unvermindert an. Von Gunnar Schupelius. Weiterlesen auf bz-berlin.de
5.1.23

Frau Polizeipräsidentin, dieses Foto müssen Sie uns bitte noch erklären!

Berlin. Wie war es möglich, dass sich ein SEK-Mann vom Sohn des Clanchefs in den Arm nehmen und fotografieren ließ? Polizeipräsidentin Slowik gibt darauf keine sinnvolle Antwort. Das Selfie-Foto versinnbildlicht die grenzenlose Respektlosigkeit der Remmos gegenüber dem demokratischen Staat, seinen Gesetzen und seinen Beamten. Sie lachen sich tot über die deutsche Polizei und ihre Deeskalation. Von Gunnar Schupelius. Weiterlesen auf bz-berlin.de
30.12.22

Senat interessiert sich nicht für Impf-Opfer und will ihnen auch nicht helfen

Berlin. Die Regierung hat die Impfstoffe gegen Covid-19 zugelassen und wirbt immer noch dafür, will aber keinerlei Verantwortung übernehmen. Das ist die Höhe Von Gunnar Schupelius. Weiterlesen auf bz-berlin.de
27.12.22

Polizisten müssen jetzt eine politisch korrekte Sprache lernen

Berlin. Kurz vor Weihnachten bekamen Berlins Polizisten einen Sprach-Kodex verordnet: Darin werden ihnen politisch korrekte Formulierungen vorgeschrieben, die sie im beruflichen Alltag anwenden sollen. Was haben die Kollegen falsch gemacht, dass sie erzogen werden sollen? Sie werden unter Generalverdacht gestellt. Von Gunnar Schupelius. Weiterlesen auf bz-berlin.de
30.11.22

Die Probleme der Einwanderung landen vor allem in der Schule

Es ist viel von einem Mangel an Unterkünften für Migranten die Rede. Das eigentliche Problem der Einwanderung aber ist das Bildungsniveau, das mit dem zunehmenden Ausländeranteil an den Schulen weiter fällt. Einwanderer aus dem Nahen Osten verfügen über ein besonders niedriges Bildungsniveau. Von Gunnar Schupelius. Weiterlesen auf bz-berlin.de
16.11.22

Regierung täuscht sich selbst und das Land!

Die Zahl der Hartz-IV-Empfänger ohne deutschen Pass ist seit 2015 um 61 Prozent gestiegen, die Zahl der deutschen Bezieher um 19 Prozent gesunken. Die massenhafte Einwanderung in das Hartz-IV-System wird langfristig unbezahlbar und bringt unlösbare soziale Konflikte mit sich. Es ist eine Illusion zu glauben, dass hier jeder integriert werden kann. Von Gunnar Schupelius. Weiterlesen auf m.bild.de
8.11.22

Jetzt kommen zehnmal mehr junge Flüchtlinge ohne Eltern nach Berlin

Berlin. Die minderjährigen Migranten kommen aus dem Irak, Syrien, Afghanistan und der Ukraine nach Berlin. Der Betreuungsschlüssel liegt bei etwa 1,7, das heißt, dass pro Tag 17 neue Sozialarbeiter gebraucht werden! Jugendämter und freie Träger sind vollkommen überlastet. Die unkontrollierte Einreise muss gestoppt werden, das wissen alle Beteiligten. Doch sie sagen es nicht und lassen das Chaos geschehen. Von Gunnar Schupelius. Weiterlesen auf bz-berlin.de
1.11.22

Bundesregierung will Bibeltext an der Schlosskuppel verhüllen

Berlin. An der Kuppel vom Berliner Stadtschloss sind Zitate aus der Bibel zu sehen. Sie befinden sich umlaufend am Tambour, in goldener Schrift auf blauem Grund. Die Beauftragte der Bundesregie­rung für Kultur und Medien, Claudia Roth (Grüne), will die Bibelworte dort verschwinden lassen und mit anderen Texten überschreiben. Von Gunnar Schupelius. Weiterlesen auf bz-berlin.de
24.10.22

Diese Asyl-Politik kann man nicht mehr verstehen!

Es wird an allen Ecken und Enden noch mehr Migration ermöglicht, während die Städte und Gemeinden melden, dass sie niemanden mehr aufnehmen können. Die Regierung warnt vor illegaler Migration. Gleichzeitig macht sie Deutschland zum Magneten für noch mehr unkontrollierte Einwanderung. Wie passt das zusammen? Von Gunnar Schupelius. Weiterlesen auf m.bild.de
12.9.22

Vattenfall weiß nicht, ob Strom und Wärme im Winter ausreichen

Berlin. Müssen Privathaushalte und Industriebetriebe mit Ausfällen rechnen? Wahrscheinlich schon. Vattenfall weiß nicht, ob es genug Gas geben wird und die Bundesnetzagentur weiß nur, dass geschützte Gaskunden nicht mehr geschützt sind. Na, dann hoffen wir mal auf einen milden Winter! Von Gunnar Schupelius. Weiterlesen auf bz-berlin.de
1.9.22

Wozu haben wir ein Asylrecht, wenn sich kaum einer dran hält?

Berlin. Die Zahl der abgelehnten und ausreisepflichtigen Asylbewerber nimmt rasant zu. Das ist von Rot-Grün-Rot politisch so gewollt. Diese Politik unterwandert das Asylrecht. Es gilt faktisch das Recht des Stärkeren: Wer es nach Deutschland geschafft hat, der darf bleiben. Von Gunnar Schupelius. Weiterlesen auf bz-berlin.de
19.7.22

Berlin kann den Zuwanderern keinen Wohnraum mehr bieten

Die Hauptstadt muss mehr obdachlose Ausländer unterbringen als alle anderen Bundesländer. Die Reserven sind erschöpft, weil die Politik der Einwanderung nicht zu Ende gedacht ist. Man sorgt regelrecht für Obdachlosigkeit unter den Einwanderern, ganz abgesehen davon, dass die einheimische Bevölkerung auch keinen Wohnraum mehr findet. Von Gunnar Schupelius. Weiterlesen auf bz-berlin.de
28.6.22

Warum stehen die Klima-Kleber nicht längst vor Gericht?

Berlin. Sie sitzen überall auf der Straße und kleben sich fest. Die Klima-Aktivisten der Gruppe „Letzte Generation“ legen seit Monaten den Verkehr lahm. Aber keiner von ihnen steht vor Gericht. Wie kann das sein? Die Polizei hat alle Straftaten dokumentiert, aber die Staatsanwälte kommen ihrer Arbeit nicht nach. Offenbar fehlt das Interesse an der Strafverfolgung. Von Gunnar Schupelius. Weiterlesen auf bz-berlin.de
15.6.22

Mit Entsetzen sehen wir, dass immer mehr Täter "psychisch krank" sind

Die Amokfahrt vom 8. Juni gerät schnell in Vergessenheit. Vertrocknete Blumen an der Tauentzienstraße erinnern an die Opfer, die allein mit ihrem Schicksal fertigwerden müssen. Wo verläuft die Grenze zwischen religiöser oder politischer Radikalisierung und der Wahnvorstellung einer paranoiden Schizophrenie? Wie werden potenzielle Täter erkannt und kontrolliert? Von Gunnar Schupelius. Weiterlesen auf bz-berlin.de
14.6.22

SPD, Grüne und Linke verhindern Verurteilung von linker Gewalt

Berlin. Nach dem linksextremen Brandanschlag auf den Privatwagen einer Polizistin sorgt die rot-rot-grüne Koalition in einer Resolution dafür, dass der politische Hintergrund der Täter nicht benannt wird. Das ist absurd und ein gefährliches Zeichen. Von Gunnar Schupelius. Weiterlesen auf bz-berlin.de
30.5.22

Dröhnend schweigt der Senat zum linken Anschlag auf die Polizistin

Berlin. Eine Reaktion blieb von Seiten des Senats vollständig aus. Niemand bekannte Farbe, der linke Terror wurde nicht benannt. Kein Wort von der Regierenden Bürgermeisterin Giffey (SPD) und ihren Vertretern Jarasch (Grüne) und Lederer (Linke). Kein Wort von SPD-Chef Saleh, kein Wort von Grünen und Linken. Von Gunnar Schupelius. Weiterlesen auf bz-berlin.de
7.5.22

Die Charité-Studie zu Impf-Nebenwirkungen wird offenbar ignoriert

Ärzte der Charité fanden heraus, dass die Zahl schwerer Komplikationen nach Impfungen gegen Corona 40-mal höher ist, als vom Paul-Ehrlich-Institut (PEI) angegeben wird. Die Gesundheitspolitiker müssten darauf reagieren und sich korrigieren, aber das wollen sie nicht. Von Gunnar Schupelius. Weiterlesen auf bz-berlin.de
  •  
  • 1 von 7
Falls Sie in einem Land leben, in dem Sie für das Fischen ohne Angelschein bestraft werden, nicht jedoch für den illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass, dann haben Sie das volle Recht, zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert. Miloš Zeman