Griechenland

16.9.17

Menschenschmuggel auf griechische Inseln nimmt wieder zu

Griechenland. Seit einem Jahr sind nicht mehr so viele Migranten von der Türkei aus auf die griechischen Ägäisinseln gekommen wie jetzt. Die Aufnahmezentren platzen aus allen Nähten. Weiterlesen auf dw.com
27.8.17

Erdogan öffnet die Schleusen

Türkei. Erdogan hat nun offenbar doch die Schleusen geöffnet: Seit dem 15. August hat die türkische Küstenwache ihre Aktivitäten gegen Schlepper und Menschenschmuggler in der Ägäis fast auf null reduziert. Die Zahl der Ankünfte auf den griechischen Inseln steigt drastisch. Weiterlesen auf wienerzeitung.at
7.2.17

Mit gefälschten Papieren ab nach Deutschland

Wie syrische Flüchtlinge problemlos aus Griechenland mit falschen Papieren in die EU und auch nach Deutschland reisen. Ein Besuch am Flughafen in Athen. Weiterlesen auf tagesspiegel.de
21.9.16

"Allahu akbar": Flüchtlinge brennen ihr Lager nieder

Embedded thumbnail for "Allahu akbar": Flüchtlinge brennen ihr Lager nieder
Bild: YouTube https://www.youtube.com/watch?v=CA5ljCDsLmk&start=22
Moria, Griechenland. Flüchtlinge auf der griechischen Insel Lesbos setzen an verschiedenen Stellen gleichzeitig ihre Unterkünfte in Brand und rufen "Allahu akbar". Im wahrsten Sinne des Wortes brennen sie darauf, endlich nach Deutschland weiterzureisen. 0:58 min Video ansehen
13.9.16

In Athen wächst die Panik

Die Kapazitäten für Flüchtlinge auf den griechischen Inseln sind mehr als erschöpft. Nun sollen viele Menschen aufs Festland kommen. Entlastung ist nicht in Sicht – das Abkommen mit der Türkei funktioniert einfach nicht. Weiterlesen auf handelsblatt.com
12.9.16

Erstmals wieder Neuankömmlinge

Bayern. Am Münchner Flughafen sind 150 syrische und irakische Flüchtlinge gelandet, die aus Griechenland ausgeflogen worden waren. Mit Bussen wurden sie in den Warteraum Asyl in Erding gebracht. Das Ganze ist als Testlauf gedacht, weil ab Herbst wöchentlich 500 Flüchtlinge aus Griechenland nach München eingeflogen werden. Weiterlesen auf br.de
29.7.16

Türkei zieht Soldaten ab: Grenze für Flüchtlinge offen

Laut griechischen Medienberichten hat die Türkei ihre Soldaten von der Grenze zu Griechenland abgezogen. Diese hatten bisher verhindert, dass Flüchtlinge nach Europa gelangen können. Weiterlesen auf berlinjournal.biz
25.5.16

Dirk Müller zum neusten Griechenland-Wahnsinn

Embedded thumbnail for Dirk Müller zum neusten Griechenland-Wahnsinn
Bild: YouTube https://www.youtube.com/watch?v=wQFRzHsjj1A
Neue Milliarden für Griechenland. Ein Schuldenschnitt soll frühestens nach den Bundestagswahlen 2017 erfolgen, um die Bundesbürger nicht zu verärgern und noch etwas länger hinters Licht zu führen. Eine Dreistigkeit, die kaum mehr zu überbieten ist. 2:04 min Video ansehen
11.5.16

Flüchtlingskinder verbrennen deutsche Flagge

Embedded thumbnail for Flüchtlingskinder verbrennen deutsche Flagge
Bild: YouTube https://www.youtube.com/watch?v=bnvcCzjXu4Q
Szenen von der griechisch-mazedonischen Grenze: Vermutlich von linksradikalen "Aktivisten" angestachelte und äußerst plump inszenierte Flüchtlingskinder reißen am Stacheldraht, versuchen eine deutsche Fahne zu verbrennen und trampeln anschließend auf ihr herum. 0:53 min Video ansehen
7.4.16

Migranten blockieren Autobahn und attackieren Fahrer

Embedded thumbnail for Migranten blockieren Autobahn und attackieren Fahrer
Bild: YouTube https://www.youtube.com/watch?v=xQUJnn-KYWs
Migranten und Linke haben bei Idomeni eine Autobahn blockiert. Sie wollten damit eine Grenzöffnung nach Mazedonien erzwingen. Ein riesiger Stau bildete sich. Als einige Fahrer versuchten an den Blockierern vorbei zu fahren, wurden sie direkt von den Migranten attackiert. Auch Kinder wurden wie üblich instrumentalisiert. Die griechische Polizei agierte hilflos. 1:15 min Video ansehen
30.3.16

Flüchtlinge drohen, Kinder über Bord zu werfen

Aus Angst, in die Türkei abgeschoben zu werden, haben Flüchtlinge in der Ägäis damit gedroht, ihre Kinder zu töten. Die Bundespolizei bestätigte den Vorfall. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
25.3.16

Empörung bei den Griechen: Flüchtlinge werfen Essen in den Müll

Lebensmittel, die Griechenlands Verteidigungsministerium Flüchtlingen zuteilt, landen häufig auf dem Müll. In der griechischen Bevölkerung wächst der Unmut über die Undankbarkeit der Flüchtlinge. Schließlich müsse ein Teil ihrer Mitbürger hungern. Weiterlesen auf de.sputniknews.com
21.3.16

"Wenn sie uns jetzt zurückbringen, dann müssen sie uns töten."

Embedded thumbnail for "Wenn sie uns jetzt zurückbringen, dann müssen sie uns töten."
Bild: YouTube https://www.youtube.com/watch?v=WxbPm5D6lHg
Griechenland kann das Flüchtlingsabkommen nicht umsetzen. Auch der ehemalige EU-Kommissar Verheugen ist skeptisch und meint: "Es wird nicht funktionieren. Glauben Sie im Ernst, dass die Griechen das gebacken kriegen?" Ein Migrant auf einer griechischen Insel sagt: "Wir haben für diese Reise soviel auf uns genommen, wenn sie uns jetzt zurückbringen, dann müssen sie uns töten." 1:35 min Video ansehen
23.2.16

Türkei will Flüchtlinge nicht zurücknehmen

Seit drei Tagen überwacht ein Nato-Marineverband unter deutscher Führung den Seeverkehr in der Ägäis. Dessen Aufgabe ist es auch, gerettete Bootsflüchtlinge in die Türkei zurückzubringen. Von einer solchen Absprache will Ankara nun aber nichts mehr wissen. Weiterlesen auf n-tv.de
21.2.16

Plötztlich starker Flüchtlingszustrom nach Griechenland

Der Flüchtlingszustrom von der türkischen Küste nach Griechenland hat in den vergangenen Tagen stark zugenommen. Von Dienstag bis Freitag seien mehr als 11.000 Menschen auf den Inseln in der Ostägäis angekommen, teilte das UN-Flüchtlingshilfswerk UNHCR mit. Weiterlesen auf welt.de
17.2.16

Bürgerproteste auf Kos niedergeknüppelt

Embedded thumbnail for Bürgerproteste auf Kos niedergeknüppelt
Bild: YouTube https://www.youtube.com/watch?v=q9YsGE6HdOY
Auf der griechischen Insel Kos demonstrieren die Bürger gegen die geplanten Flüchtlingszentren, weil sie Angst vor Kriminalität und um ihre Existenz haben, da der Tourismus dort Haupteinnahmequelle ist. Wegen dem angedrohten Schengen-Ausschluss setzt die Regierung den Bau der Zentren nun rigoros gegen den Willen der Bevölkerung durch. 2:03 min Video ansehen
3.1.16

Jetzt kommen auch Marokkaner und Algerier übers Meer

Täglich setzen mehr als 4000 Flüchtlinge aus der Türkei nach Griechenland über. Viele von ihnen sollen nun auch aus Marokko und Algerien stammen. Die Behörden sprechen von einem „neuen Phänomen“. Weiterlesen auf welt.de
6.12.15

Syrische Pässe kauft man am Kiosk

Athen ist ein wichtiger Anlaufpunkt für Flüchtlinge auf ihrer Reise nach Nordeuropa. In den Einwanderervierteln hat sich eine ganze Passfälscherindustrie etabliert. Weiterlesen auf zeit.de
21.10.15

Zigtausende Flüchtlinge in Griechenland eingetroffen

Fast 30.000 Flüchtlinge sind seit vergangenem Freitag auf den griechischen Inseln in der Ostägäis eingetroffen. Polizei und Küstenwache vermuten, dass die Türkei die überwiegend aus Syrien kommenden Flüchtlinge ziehen lässt, um den Druck auf die EU zu erhöhen. Weiterlesen auf faz.net
6.9.15

Straßenschlachten auf Lesbos

Embedded thumbnail for Straßenschlachten auf Lesbos
Bild: YouTube https://www.youtube.com/watch?v=-Iq6Yxx6GxY&start=14
Straßenschlachten unter den illegalen Immigranten auf der griechischen Insel Lesbos. Es kommen täglich alleine auf Lesbos über 5.000 neue illegale Immigranten an. Die Situation ist inzwischen völlig außer Kontrolle. 2:38 min Video ansehen
  •  
  • 1 von 5
Nicht: Es muß etwas geschehen, sondern: Ich muß etwas tun. Hans Scholl