Anabel Schunke

30.11.18

Bedingungsloses Grundeinkommen oder bedingungslose Migration?

Weder das jetzige Hartz-IV-System noch die utopischen Alternativen tragen angesichts der Art von Zuwanderung der Realität in diesem Land Rechnung. Der Sozialstaat, wie er jetzt existiert, wird bei weiterer Zuwanderung in dieser Form bald ein Relikt vergangener Tage sein. Von Anabel Schunke. Weiterlesen auf achgut.com
13.11.18

Hurra, wir lassen uns verkaspern!

Während sich der Bürger an Recht und Gesetz halten muss, wird es für illegale Migranten ausgehebelt. Angesichts solcher Praktiken muss man sich über zunehmende „Ausländerfeindlichkeit“ in der Bevölkerung nicht beschweren. Sie wird regelrecht geschürt. Von Anabel Schunke. Weiterlesen auf achgut.com
6.11.18

Das Sicherheitsempfinden sinkt ins Bodenlose

Nein, die Stimmung kann nicht wieder kippen. Sie ist angesichts der Sicherheitslage und von Vorfällen wie Freiburg längst gekippt und das Einzige, was man noch dagegen tut, ist, den Unmut der Bevölkerung so gut es geht unsichtbar zu machen. Von Anabel Schunke. Weiterlesen auf achgut.com

Petition gegenKahane-Stiftung
Fr. 14.12. 17:00SchwerinSCHWERinDEMO
Fr. 14.12. 18:30ChemnitzPro-Chemnitz-Demo | Stream
So. 16.12. 14:00DuisburgPEGIDA NRW: „ Migration ist keine Lösung“
So. 16.12. 13:30DresdenWeihnachts‐PEGIDA
Mehr...
27.10.18

10 Argumente, warum die derzeitige Asylpolitik nicht moralisch ist

Diese Asylpolitik ist ein Fundamentalangriff auf die hier lebenden Juden, Homosexuelle, Frauen und in letzter Instanz auf die friedliche, tolerante, diverse Gesellschaft an sich. Also auf alles, was die politische Linke eigentlich zu verteidigen glaubt. Von Anabel Schunke. Weiterlesen auf achgut.com
25.10.18

Im Land des Laufenlassens

Wer immer öfter liest, dass Asylbetrügern keine Strafen drohen, dass man selbst mit mehreren Straftaten auf dem Kerbholz immer noch frei herumläuft bis man eine Geiselnahme im Kölner Hauptbahnhof begeht und Mädchen anzündet, der fragt sich warum er sich eigentlich jeden Monat brav auf’s Neue an alle Regeln hält, arbeiten geht und Steuern zahlt. Von Anabel Schunke. Weiterlesen auf achgut.com
18.10.18

Staatsfeind Nummer 1

Wenn die Schlüsse von Politik und Presse zur Bayern-Wahl eines noch einmal bestätigt haben, dann, dass wir in Zeiten der völligen geistigen Umnachtung leben. Es ist die linke Deutungshoheit in Medien und Politik, die eine wirkliche Problemerkennung und -lösung unmöglich macht. Von Anabel Schunke. Weiterlesen auf achgut.com
13.10.18

Kampf gegen die Schönheit

All die Vorstöße, das Schöne und Ästhetische verbieten zu wollen, das natürliche Spiel zwischen Frau und Mann als Sexismus zu brandmarken und Geschlechter gänzlich aufzulösen, ist nichts anderes als die Rache hässlicher Frauen an der Gesellschaft. Von Anabel Schunke. Weiterlesen auf achgut.com
27.9.18

Wir gedenken der gefallenen Soldaten im Kampf der Kulturen

Die Auszeichnung der Eltern einer 19 Jahre jungen Frau, die vergewaltigt und ermordet wurde, als „Bürger des Jahres“ ist an Perfidie und Zynismus nicht zu übertreffen. Nun ist auch der Bürger an der Reihe, der bereit ist, Opfer zu bringen, oder zumindest nicht aufzumucken, wenn ihn eine „Verwerfung“ ereilt. Von Anabel Schunke. Weiterlesen auf achgut.com
20.9.18

Der verschwundene Deutsche

Erinnern Sie sich an den „tödlichen Streit“, der sich vor wenigen Tagen in Bad Soden-Salmünster ereignete? Ein siebzehnjähriger „Deutscher“ tötete einen 19-jährigen „Deutsch-Marokkaner“, hieß es. Jetzt veröffentlichte BILD Name und Foto dieses „Deutschen“. Von Anabel Schunke. Weiterlesen auf achgut.com
5.9.18

Die Lüge von der Hetzjagd

Embedded thumbnail for Die Lüge von der Hetzjagd
Bild: YouTube https://www.youtube.com/watch?v=zySQuVQebHk&start=22
Anabel Schunke kommentiert das völlige Versagen von Politik und Medien, die in ihrem linken Wahn ein rechtes Pogrom in Chemnitz herbeifantasierten und so die Chemnitzer und Millionen Sachsen weltweit verleumdeten. Von Anabel Schunke. 18:44 min Video ansehen
24.8.18

Besuch in einem vergehenden Deutschland

Wie angenehm es ist, um sich herum die eigene Sprache zu hören, dieses Gefühl, als Frau ohne Angst abends alleine nach Hause zu gehen, ohne herumlungernde junge Männer, die dich blöd anmachen, bemerken wir erst, wenn wir uns für ein paar Tage an so “entlegenen” Orten wie Sylt, auf dem Dorf oder gar in Polen aufhalten. Von Anabel Schunke. Weiterlesen auf achgut.com
5.7.18

Der weibliche Selbstbetrug

Nicht zu pauschalisieren ist ein Luxus, den man sich nur so lange leisten kann, wie die Politik für Recht und Ordnung sorgt. Und so ist es ausgerechnet die linke Asylpolitik der Kanzlerin, die das Land nicht offener und toleranter, sondern misstrauischer und rassistischer gemacht hat. Von Anabel Schunke. Weiterlesen auf achgut.com
17.6.18

„Generation Haram“

Die Gefahr für die Freiheit der westlichen Frauen und Mädchen geht längst nicht mehr nur von muslimischen Männern aus. Sie geht längst auch von deutschen jungen Männer aus, die das Weltbild ihrer muslimischen Freunde übernehmen. Von Anabel Schunke. Weiterlesen auf achgut.com
14.6.18

Frauenmord in Alanya: Rapper bereits 2009 wegen Totschlags verurteilt

Eine Deutsche wurde im türkischen Alanya tot im Meer aufgefunden. Ein deutsch-libanesischer Rapper ist dort unter Mordverdacht festgenommen worden. Er war den deutschen Behörden längst bekannt, lebte in Berlin-Neukölln, soll seit Jahren seine Nachbarn terrorisieren und hat 2009 bereits einen deutschen Nachbarn erstochen. Von Anabel Schunke. Weiterlesen auf achgut.com
13.6.18

Mord an Susanna: Das Unerträgliche bleibt

Es bleibt alles beim Alten und die Wut innerhalb der Bevölkerung wird in dem Maße weiterwachsen, wie es die immer gleichen Lippenbekenntnisse und Durchhalteparolen zu hören bekommt. Daran ändert auch jedes Bestreben um Relativierung nichts. Im Gegenteil: Es macht es nur noch unerträglicher. Von Anabel Schunke. Weiterlesen auf achgut.com
8.6.18

Protokoll des Mordes an Susanna F. 

Sechs Stunden dauerte das Martyrium von Susanna. Dinge, die man in der deutschen Presse eher selten zu lesen bekommt, weil sie die ganze Verachtung des männlichen Täters gegenüber seinem weiblichen Opfer erkennen lassen. Das Politikversagen, das Taten wie diese erst möglich macht, ist mittlerweile mindestens genauso unerträglich wie die Tat selbst. Von Anabel Schunke. Weiterlesen auf achgut.com
30.5.18

Ausdrückliche Anweisung von oben: „Papiere nicht anfordern”

Hunderttausende vermeintliche Syrer mit Flüchtlingsschutz, die im Schnellverfahren ohne Befragung durchgewunken wurden, sollen im Rahmen der erneuten Überprüfung lediglich zweimal zu einem Gespräch geladen werden, das jedoch ausdrücklich freiwillig ist. Das Unfassbare: Es gibt die ausdrückliche Anweisung bei diesen Gesprächen, „Papiere nicht anzufordern.“ Von Anabel Schunke. Weiterlesen auf achgut.com
16.5.18

Özil und Gündogan: Was habt ihr erwartet?

63 Prozent der sogenannten Deutschtürken stimmten für die Verfassungsänderungen Erdogans. Wieso sollte das bei Özil und Gündogan anders sein? Auch König Fußball kann die muslimische Parallelwelt nicht überwinden. Von Anabel Schunke. Weiterlesen auf achgut.com
4.4.18

Erklärung 2018: Je suis ein alter weißer Mann

Das linksintellektuelle Spektrum hat fertig. Die Fassade mag vor allem dank der öffentlich-rechtlichen Anstalten noch stehen, aber im Alltag der Menschen spielen die Theorien der progressiven Vordenkerinnen und Vordenker keine Rolle mehr. Die flüchten sich in pseudopsychologische Studien über den „alten weißen Mann“ als die Wurzel aller Übel. Von Anabel Schunke. Weiterlesen auf achgut.com
30.3.18

Hussein K., ein Mörder der vom Himmel fiel

Während bei jedem Vorzeige-Portemonnaie-Finder der Flüchtlingsstatus nicht oft genug erwähnt werden kann, ist Hussein K. anscheinend ab dem Zeitpunkt des Mordes vom Himmel gefallen und hat mit Flüchtlingen genauso viel zu tun, wie der Terror mit dem Islam. Von Anabel Schunke. Weiterlesen auf achgut.com
  •  
  • 1 von 6
Man kann einen Sozialstaat haben und man kann offene Grenzen haben. Aber man kann nicht beides gleichzeitig haben. Milton Friedman