Anabel Schunke

11.1.17

Simsalabim in Brandenburg: Wie aus illegal legal wird

Das Vortäuschen rechter Gewalt wird zu einer ähnlichen Betrugsmasche werden wie das gezielte Jünger-Machen vieler Migranten. Auch weil es eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten und Interessierten darstellt. Von Anabel Schunke. Weiterlesen auf tichyseinblick.de
3.1.17

Grünes Feindbild Polizei

Statt sich mit der Realität und den durch die etablierten Parteien verursachten Problemen zu befassen, ergehen sich manche hierzulande wieder in pseudo-moralischen Diskussionen über eine etwaige „Entmenschlichung“ von Einwanderern, die dafür verantwortlich waren, dass junge Frauen vor einem Jahr entmenschlicht wurden. Von Anabel Schunke. Weiterlesen auf tichyseinblick.de
31.12.16

Nacht der Ohnmacht

Köln entzieht sich dem wahrhaften Umgang mit der Silvesternacht 2015 mit einer lächerlichen Propaganda-Inszenierung für gläubige Untertanen. Täter werden nicht bestraft, die Opfer erneut verhöhnt. Von Anabel Schunke. Weiterlesen auf tichyseinblick.de
28.12.16

Import von Verrohung

Wer Obdachlose anzündet, Frauen belästigt oder ermordet und andere schwere Straftaten begeht, hat seinen Status als Schutzsuchender verwirkt und ist dementsprechend zu behandeln. Von Anabel Schunke. Weiterlesen auf tichyseinblick.de
20.12.16

Mit der Welt ist nichts los

Es ist zum pathologischen Merkmal dieses Landes geworden, dass vor der Trauer, der Wut und vor allem der Benennung der Ursachen, die Relativierung kommt. Dass die zum Wahn verkommende reflexartige Angst vor dem Faschismus des 20. Jahrhunderts die Sicht auf den Faschismus des 21. gänzlich verdeckt. Von Anabel Schunke. Weiterlesen auf tichyseinblick.de
15.12.16

Das große Geheimnis: Kriminalitätsstatistik

Wir erleben die Geburtsstunde des ganz großen Schwindels um die Statistik: Was den Zielen der Regierung widerspricht, wird nicht gezählt. Von Anabel Schunke. Weiterlesen auf tichyseinblick.de
11.12.16

Bis die Revolution ihr nächstes Kind frisst

Während sich unser eins seit Monaten zusätzliche Schutzmaßnahmen von Pfefferspray bis Bewaffnung überlegt, glaubte Maria L. immer noch an das, was man ihr erzählte. Dass sich hier durch die vielen arabischen Männer nichts an der heilen Welt verändern würde. Von Anabel Schunke. Weiterlesen auf tichyseinblick.de
4.12.16

Sexualmord und Grabschverharmlosung

Nach der Silvesternacht in Köln und anderen Städten gingen Politik und Medien sehr schnell zur alten Verharmlosung und Beschwichtigung über. Wie schnell wird das nach den Ermittlungserkenntnissen im Freiburger Mordfall wieder der Fall sein? Von Anabel Schunke. Weiterlesen auf tichyseinblick.de
2.12.16

Toleranz als Einbahnstraße

Der Deutsche? Längst nur noch ein armes Würstchen. Zum Abnicken degradiert, während er brav mit seinen Steuergeldern dafür bezahlt, dass ihm Nutznießer dieser Gelder erklären, wofür er sich nun genau dieses Mal zu schämen hat. Von Anabel Schunke. Weiterlesen auf tichyseinblick.de
26.11.16

Modernisierungsverlierer? It’s the Islam, stupid!

Islamkritiker als Modernisierungsverlierer zu bezeichnen, Religion und Mittelalter-Kultur damit als Teil der Moderne darzustellen, ist an Groteske kaum zu überbieten und ein Verrat an den Werten der Aufklärung, wie man ihn bis vor wenigen Jahrzehnten kaum für möglich hielt. Von Anabel Schunke. Weiterlesen auf tichyseinblick.de
24.11.16

Mitläufer lassen sich von Idioten bestimmen

Ein großer Teil der deutschen Gesellschaft ist sich noch immer nicht im Klaren darüber, was für Idioten eigentlich die öffentliche Meinung prägen. Welch weltfremde Theoretiker und Bessermenschen darüber entscheiden, was gesagt werden darf und was nicht. Von Anabel Schunke. Weiterlesen auf tichyseinblick.de
18.11.16

Mit Fernbus über die deutsche Grenze

Der Unwille der Regierung, die Grenze zu schützen, trotz des Wissens, dass alle Paris-Attentäter als vermeintliche Flüchtlinge über die Grenze kamen, trotz tausender Übergriffe auf junge Frauen und anderer Delikte, lässt keinen anderen Schluss zu, dass die Bürger zum Abschuss freigegeben sind. Von Anabel Schunke. Weiterlesen auf tichyseinblick.de
4.11.16

Sexuelle Übergriffe als muslimisches Kulturgut

Wir sind die Ungläubigen, die Unverschleierten. die, die Sex vor der Ehe haben. Wir sind die Schlampen, die es nicht anders wollen. Es ist genau das, was sich in diesen Taten, in der Art und Weise, wie sie von jungen muslimischen Migranten begangen werden, äußert. Von Anabel Schunke. Weiterlesen auf tichyseinblick.de
30.10.16

Nach Calais gilt Dublin jetzt doch?

Was wir mittlerweile erleben, ist nichts anderes als die schleichende Abschaffung des Rechtsstaates mittels linker Deutungshoheit über die Moral. Denn für die aus Frankreich nach Deutschland abschiebbaren Calais-Flüchtlinge gelten die Dublin-Regeln auf wundersame Weise wieder. Von Anabel Schunke. Weiterlesen auf tichyseinblick.de
26.10.16

Unsere Freiheit wird auch am Weihnachtsbaum verteidigt

Merkel hat nur einmal mehr offenbart, dass sie den Ernst der Lage überhaupt nicht imstande ist zu erkennen und die berechtigte Sorge vieler Bürger ins Lächerliche zieht. Der Salafismus und der IS lassen sich nun einmal nicht mit Blockflöte und Weihnachtsliedern bekämpfen. Von Anabel Schunke. Weiterlesen auf tichyseinblick.de
23.10.16

Sag’ es durch den Flüchtling

Die Migrationskrise hat jene heuchlerische Doppelmoral in Bezug auf den Umgang mit der menschlichen Würde hierzulande entlarvt. Und sie entlarvt sie täglich von Neuem. Zeigt der Text eines Syrers über Obdachlose in Berlin. Von Anabel Schunke. Weiterlesen auf tichyseinblick.de
21.10.16

Links und etabliert

Links, das ist nicht mehr APO und Revolution, sondern Beamtentum und Kathrin Göring-Eckardt im Hosenanzug. Die große Gefahr liegt in der Romantisierung der linken Gewalt. Von Anabel Schunke. Weiterlesen auf tichyseinblick.de
15.10.16

Ich bin wertlos.

Wertlos im menschlichen Sinne. In Bezug auf meine Herkunft. Meine Weltanschauung. Meine einfache Meinung. Weil ich Deutsche bin. So ganz ohne politisch korrekten Talkshow-tauglichen Migrationshintergrund und ohne Religion, die angeblich andauernd diskreditiert und ich damit diskriminiert werde. Von Anabel Schunke. Weiterlesen auf tichyseinblick.de
13.10.16

Die Straße zurückerobern

Ist es Nazi, gegen den Ausverkauf der weiblichen Freiheit auf die Straße zu gehen? Ist es rassistisch, die eigenen liberalen Werte gegen die Einflüsse der islamischen Ideologie zu verteidigen? Was ist uns am Ende wichtiger? Immer politisch korrekt gewesen zu sein oder die Freiheit verteidigt zu haben? Von Anabel Schunke. Weiterlesen auf tichyseinblick.de
2.10.16

Mit Vollgas auf den Abgrund zu - Die Kosten der Migration

Wie lange können sich Politiker wie Wolfgang Schäuble noch dummdreist vor die Bevölkerung stellen und behaupten, die exorbitanten Ausgaben für Migranten wären keine Belastung für die Bürger? Von Anabel Schunke. Weiterlesen auf tichyseinblick.de
  •  
  • 1 von 3
Der Jammer der deutschen Situation ist der, dass ausgerechnet die Linken zu den großen Tabumächten geworden sind. Also die, die früher Aufklärung betrieben haben, die früher gekämpft haben für freie Meinung – überhaupt für Freiheit: Das sind die großen Tabumächte unserer Zeit. Norbert Bolz