Inflation

7.3.19

Wir haben das Geld verprasst – wie konnte das passieren?

Als Bürger reibt man sich verwundert die Augen. Im Bundeshaushalt klafft plötzlich ein Loch in Höhe von 25 Milliarden – dabei hat der Staat so viel Geld eingenommen wie nie zuvor. Leider hat die Regierung es umverteilt, statt in die Zukunft des Landes zu investieren. Von Daniel Stelter. Weiterlesen auf t-online.de
2.3.19

Der Angriff auf unsere Freiheit: Strafzinsen auf Bargeld

Wie kreativ die Politik sein kann, wenn sie an unser Geld will, zeigt ein neuer Bericht des Internationalen Währungsfonds. Dort ist die Rede von Negativzinsen auf Bargeld. Der Aufprall der Wirtschaft wird durch immer ausgeklügeltere Strategien nicht verhindert, sondern nur verzögert und umso brutaler. Von Vera Lengsfeld. Weiterlesen auf vera-lengsfeld.de
1.3.19

Negative Sparzinsen: Gibt es bald eine Euro-Parallelwährung

Der Internationale Währungsfonds und die Europäische Zentralbank schlagen eine Sondersteuer auf Bargeld vor, um höhere Negativzinsen durchsetzen zu können. Man kann sich des Eindrucks nicht erwehren, dass dies einer Enteignung gleichkäme. Von Dirk Meyer. Weiterlesen auf welt.de

Sa. 27.04. 11:00BerlinGelbe Westen Berlin
Sa. 27.04. 11:00FriedbergDemo: Vernunft statt EU-Ideologie
Sa. 27.04. 12:00SömmerdaGelbwesten Sömmerda
Sa. 27.04. 15:00StuttgartGelbwesten - Kein Dieselfahrverbot in Stuttgart!
Mehr...
24.2.19

Deutschland – Der größte Hedgefonds der Welt

Den allermeisten Deutschen scheint nicht bewusst zu sein, dass ihre Ersparnisse für das sogenannte europäische Bankensicherungssystem bereits verpfändet sind. Wenn das System zerbricht, werden die Bürger für die Lasten aufkommen müssen – die Folterinstrumente dafür liegen bereit. Von Vera Lengsfeld. Weiterlesen auf vera-lengsfeld.de
12.2.19

„Dann wäre es für Deutschland Zeit, den Euro aufzugeben“

Rutscht die Wirtschaft weiter ab, hat die EZB ein Problem. Denn sie kann nicht mit Zinssenkungen reagieren. IWF-Experten schlagen nun eine Lösung vor – die einer Enteignung von Bargeldbesitzern gleich käme. Deutsche Ökonomen wie Hans-Werner Sinn reagieren entsetzt. Weiterlesen auf welt.de
30.7.18

Merkel vernichtet Deutschlands Wohlstand

Was wird von Angela Merkel bleiben? Zuwanderung, Euro-Rettung, Energiewende und Investionsstau ruinierten das Land. Die Kanzlerin hinterlässt den folgenden Generationen zusätzliche Belastungen von 3.700 bis 4.700 Milliarden Euro. Weiterlesen auf journalistenwatch.com
15.3.18

"In zwei Jahren fliegt uns das System um die Ohren"

Markus Krall ist kein Spinner. Er berät unter anderem die Europäische Kommission. Doch die will nicht auf seine Warnungen hören. Deshalb hat Krall ein Buch geschrieben: "Der Draghi-Crash" beschreibt den Kollaps des Finanzsystems. Im Interview erklärt er, warum das passieren wird. Weiterlesen auf focus.de
14.12.17

Schuldenunion? Haben wir doch schon längst!

Die Deutsche Bundesbank hat gewaltige Forderungen angehäuft – und jeden Tag werden es mehr. Die "Schuldenunion", vor der deutsche Politiker nicht müde werden zu warnen, ist längst Realität. Von Daniel Stelter. Weiterlesen auf t-online.de
12.12.17

Wie Euro, EZB und Politik Deutschland ruinieren

Obwohl die deutschen Haushalte zu den ärmsten in der Eurozone gehören, sind unsere Politiker übereifrig dabei, uns zu den Rettern Europas zu erklären, die mit ihren Steuern den anderen aus der Patsche helfen. Den Deutschen droht eine massive Altersarmut. Von Daniel Stelter. Weiterlesen auf manager-magazin.de
17.6.17

Der IWF fordert die Enteignung der deutschen Sparer

Diese Forderung des Internationalen Währungsfonds hat es in sich: Die Deutschen sollen sich trotz Nullzinsen auf steigende Preise einstellen – für längere Zeit. Nur so sei eine Erholung der Euro-Zone möglich. Weiterlesen auf welt.de
25.2.17

Wie Inflation vorbereitet wird

Die EZB nimmt die Deutschen in die Zange: Zu Arbeitnehmern mit zu niedrigen Löhnen, zu Konsumenten, die zu hohe Preise zahlen, kommt eine weitere Verlierergruppe: die Sparer. Mindestens 200 Milliarden Euro kostet sie die Nullzinspolitik. Von Roland Tichy. Weiterlesen auf tichyseinblick.de
21.2.17

800 Milliarden blanko! Deutschlands teurer Freundschaftsdienst an Europa

Kommt es wirklich zum Kollaps der Währungszone, ist der deutsche Steuerzahler der große Verlierer. Denn Deutschland finanziert die Defizite der meisten anderen Mitglieds-Staaten. Von Frank Pöpsel. Weiterlesen auf focus.de
23.6.16

Karlsruhe macht sich lächerlich

Voßkuhle hat sich als oberster Richter der Republik von dem für einen Rechtsstaat fundamentalen Grundsatz der Bindung der Richter an Recht und Gesetz verabschiedet. Er judiziert wie ein Erfüllungsgehilfe der Großen Koalition. Von Joachim Nikolaus Steinhöfel. Weiterlesen auf steinhoefel.com
11.3.16

Draghis Nullzins-Politik ist desaströs

Früher oder später wird die Geldflut der EZB die Verbraucherpreise auf breiter Front nach oben treiben. Dann aber ist nicht nur das Vertrauen der Menschen in die Währungshüter, sondern in das gesamte Geldsystem hinüber. Europa geht rauen Zeiten entgegen. Von Malte Fischer. Weiterlesen auf wiwo.de
24.4.15

Verfassungsrechtler droht EZB mit Klage

Griechenlands Banken bekommen immer mehr Notkredite von der EZB. Dabei seien sie womöglich schon insolvent, warnt der Finanzprofessor Markus Kerber – und fordert ein Einschreiten der Aufseher. Weiterlesen auf welt.de
12.3.15

Alan Greenspan: Es fehlt nur noch der Funke, der die Inflation zum Explodieren bringt

Im vergangenen Monat wurde bekannt, dass der ehemalige Notenbankchef Alan Greenspan, der Architekt der US-Geldpolitik unter vier Präsidenten, mit einem erheblichen Marktereignis als Folge der Billionen von US-Dollar, die im Laufe der letzten Jahre in das System gepumpt wurden, rechnet. Laut Greenspan wird etwas Großes kommen. Weiterlesen auf neopresse.com
In Deutschland kann es keine Revolution geben, weil man dazu den Rasen betreten müßte. Josef Stalin