Linke

28.3.20

Die Coronakrise als Katalysator für den Sozialismus

Sozialistische Umverteiler sehen die Coronakrise als riesige Chance, all ihre Ideen umzusetzen: Im europäischen Maßstab mit Eurobonds zu Lasten Deutschlands und im nationalen Maßstab zu Lasten der „Besserverdiener“ und Vermögenden. Von Rainer Zitelmann. Weiterlesen auf tichyseinblick.de
23.3.20

„Corona Kriegswaffe der USA“ Linken-Politiker mit wirren Verschwörungstheorien

Woher kommt das Coronavirus? Wer profitiert von seiner Ausbreitung? Und gibt es das Virus überhaupt? Im Internet kursieren die wildesten Verschwörungstheorien. Jetzt hat der Linken-Politiker Mehmet Yildiz noch einen drauf gesetzt: Für ihn ist das Virus ein Kriegsmittel des westlichen Imperialismus. Weiterlesen auf amp.mopo.de
17.3.20

Corona: Flüchtlingsrat warnt vor Massensterben in Lagern

Flüchtlingshelfer warnen vor einem Massensterben infolge der Verbreitung des Coronavirus in Flüchtlingslagern. Die innenpolitische Sprecherin der Linksfraktion im Bundestag, Ulla Jelpke, forderte eine Verteilung aller Schutzsuchenden auf die Staaten der Europäischen Union. Weiterlesen auf migazin.de
12.3.20

Berlin reaktiviert Containerdörfer für die Aufnahme von Geflüchteten

Berlin. Für die Aufnahme von bis zu 1.500 besonders schutzbedürftigen Kindern und Jugendlichen hat die Bundesregierung grünes Licht gegeben. Für Berlin wäre es nach Ansicht der Sozialsenatorin (Linke) kein Problem, sofort bis zu 2.000 Menschen aufzunehmen. Dafür sollen bereits leerstehende Container wieder reaktiviert werden. Weiterlesen auf rbb24.de
8.3.20

Die Linken als Schleppenträger des Faschisten Erdogan

Embedded thumbnail for Die Linken als Schleppenträger des Faschisten Erdogan
Bild: YouTube https://www.youtube.com/watch?v=7v11sWm1Sgs
Als ob 2015 das Scheunentor des Wahnsinns nicht offen genug gewesen wäre, hungern und dürsten die professionellen Widerstandsaktivisten nach mehr. Die Linken machen sich zum nützlichen Idioten eines türkischen Faschisten. Die Antifanten als Wegbereiter des Bosporusdiktators. Herrlich! Von Gerald Grosz. 2:25 min Video ansehen
8.3.20

Das Erschießen liegt wohl in der DNA der Linksradikalen

Warum ist das Medienecho auf die Erschießungsfrage der Linkspartei so verhalten? Was wäre wohl passiert, wenn auf einer AfD-Konferenz jemand über Massenerschießungen von Ausländern fantasiert hätte? Im Gegensatz zum Rechtsradikalismus erfreut sich Linksradikalismus gesellschaftlicher Akzeptanz. Von Harald Martenstein. Weiterlesen auf tagesspiegel.de
7.3.20

Linken-Politiker: „Staatsknete im Parlament abgreifen und der Bewegung zuspielen“

Im Skandal um die Strategiekonferenz der Linkspartei in Kassel sorgen Äußerungen eines weiteren Funktionärs für Empörung. Dieser fordert offen, Gelder und Informationen aus den Parlamenten „abzugreifen“ und der linksextremen Antifa zukommen zu lassen. Auf der gleichen Veranstaltung hatte auch eine Teilnehmerin über das Erschießen von Reichen gewitzelt. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
6.3.20

Neues Flüchtlings-Zentrum entsteht im Turbotempo

Berlin. Richtfest für das neue Ankunftszentrum für Geflüchtete. Auf dem Gelände der ehemaligen Karl-Bonhoeffer-Nervenklinik werden im Turbo-Tempo fünf neue Gebäude errichtet. Mehr als die Hälfte der rund 20.600 Geflüchteten, die derzeit in Berlin in Unterkünften leben, hat ihr Asylverfahren abgeschlossen. Die Bezirke finden aber keine Wohnungen. Weiterlesen auf bz-berlin.de
6.3.20

Linke: Berlin hat 2000 freie Plätze für Migranten

Berlin ist nach Angaben von Sozialsenatorin Elke Breitenbach (Linke) bereit und in der Lage, Migranten aufzunehmen, die die Türkei in Richtung Europäische Union verlassen haben. „Menschenrecht ist unteilbar“, sagte die Linke-Politikerin am Donnerstag. „Darüber hinaus haben wir eine Reserve, die wir immer vorhalten.“ Weiterlesen auf bz-berlin.de
5.3.20

Katholische Kirche begrüßt Wiederwahl von Bodo Ramelow

Katholische Bischöfe haben die Wiederwahl von Bodo Ramelow (Linke) zum Thüringer Ministerpräsidenten begrüßt. „Nach den Wirren und Aufregungen der letzten Wochen können der Freistaat Thüringen und seine Bürgerinnen und Bürger aufatmen“, heißt es in einer gemeinsamen Erklärung nach der Wahl. Weiterlesen auf kirche-und-leben.de
4.3.20

»… wenn wir dat ein Prozent der Reichen erschossen haben«

In umbenannter SED wird diskutiert, ob man Reiche gleich erschießt oder erst zu »nützlicher Arbeit« zwingt. Anschläge auf Nichtlinke werden Alltag. In Erfurt wird auf Wunsch von oben der Weg für Linke freigemacht. – Was zum Gulag ist in Deutschland los?! Von Dushan Wegner. Weiterlesen auf dushanwegner.com
3.3.20

„Erschießungen von Reichen“ – Skandal auf Linke-Konferenz

Embedded thumbnail for „Erschießungen von Reichen“ – Skandal auf Linke-Konferenz
Bild: YouTube https://www.youtube.com/watch?v=fN--klIm3DQ&start=4
Kassel, Hessen. Auf einer Konferenz hing die Linkspartei kommunistisch-revolutionären Gewaltphantasien nach. Eine Rednerin spricht von Erschießungen von Reichen, bevor Parteichef Riexinger die Reichen großzügig zur Zwangsarbeit begnadigt, sie lieber „für nützliche Arbeit einsetzen“ will. 1:00 min Video ansehen
23.2.20

Der neue "antifaschistische Schutzwall"

30 Jahre nach dem Mauerfall haben die SED-Erben ihr großes, strategisches Ziel erreicht. Mit Hilfe der CDU, in der eine frühere FDJ-Sekretärin das Sagen hat. Die Tochter des "roten Pastors" Horst Kasner, der mit der kommunistischen Führung kooperierte, hat die SED faktisch rehabilitiert. Von Boris Reitschuster. Weiterlesen auf reitschuster.de
23.2.20

Judenhass-Demo verdrängt Oldtimer-Show am Kudamm

Berlin. Zum 7. Mal sollte die Oldtimer-Show „Classic Days“ den Kudamm vom 16. bis 17 Mai in ein Mekka der Auto-Liebhaber verwandeln. Der Veranstalter hat sie nun abgesagt, weil die antijüdische Al-Quds-Demo zur gleichen Zeit dort von den Behörden genehmigt wurde. Weiterlesen auf bz-berlin.de
22.2.20

Thüringen: Rot-Rot-Grün und CDU beschließen Pakt gegen AfD

Erfurt. Nach siebenstündiger Sitzung stand ein „historischer Kompromiss“: Linke, SPD, Grüne und CDU verständigen sich auf Neuwahlen im kommenden Jahr. Ramelow soll mit den Stimmen der CDU wieder Ministerpräsident werden. Für die Union ist die Entscheidung eine Zäsur. Weiterlesen auf welt.de
17.2.20

Breiter gesellschaftlicher Widerstand gegen Höcke-Auftritt bei Pegida-Demonstration

Dresden. In Dresden formiert sich breiter Widerstand gegen die für diesen Montag geplante Pegida-Demonstration, zu der Björn Höcke erwartet wird. CDU und FDP rufen zu einer Kundgebung auf dem Neumarkt auf. Die Frauenkirche und die Kreuzkirche laden zu Friedensgebeten ein. Auch linke Gruppen sowie die Linkspartei wollen protestieren. Weiterlesen auf mdr.de
16.2.20

Willkommen in der neuen CDU: Wenn man für einen Glückwunsch den Job verliert

Wer nicht schnell genug Gefolgschaft gelobt oder sich für Gesinnungsfehler entschuldigt, findet sich im Abseits wieder. Im Zweifelsfall reicht ein zu früh abgesetzter Gratulationsgruß, um seinen Posten zu verlieren. Und das ist nur der Anfang. „Ihm werden viele folgen müssen“, schrieb der stellvertretende SPD-Vorsitzende Kevin Kühnert. Von Jan Fleischhauer. Weiterlesen auf m.focus.de
15.2.20

Weshalb Journalisten viel linker als das Land sind

Journalisten sehen sich gern als mutige Streiter wider den Mainstream. Leider legen die Zahlen nahe, dass es mit dem Widerspruchsgeist nicht so weit her ist. Die meisten Medienmenschen bewegen sich in einem Umfeld, in dem fast alle so denken wie sie selbst. Von Jan Fleischhauer. Weiterlesen auf m.focus.de
14.2.20

Ramelow hat einen Preis für Heuchelei verdient

Thüringens linker Ex-Ministerpräsident Bodo Ramelow lässt nichts unversucht, um doch noch zurück ins Amt zu kommen. Unbekümmert frönt er seinem Egoismus und schwingt dabei skrupellos die Faschismuskeule. Der Freistaat hat Besseres verdient. Von Jacques Schuster. Weiterlesen auf archive.is
13.2.20

„Nie wieder Deutschland“: Linksextreme stören Gedenken

Dresden. Während sich rund 200 Menschen zum Gedenken für die Opfer der Luftangriffe auf dem Heidefriedhof trafen und die Namen von Toten vorgelesen wurden, schrieen Linksextreme: „Keine Opfer, sondern Täter“ oder „Nie wieder Deutschland“. Die Linksjugend hatte zu der Kundgebung „Deutsche Täter*innen sind keine Opfer“ aufgerufen. Weiterlesen auf m.bild.de
  •  
  • 1 von 16
Noch sitzt Ihr da oben, Ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott! Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk, dann gnade Euch Gott! Theodor Körner