Arbeitslosigkeit

15.8.22

Mehr Flüchtlinge als Tiroler beziehen Sozialhilfe

Österreich In Österreich hat jeder Vierte einen Migrationshintergrund - das geht aus dem aktuellen Integrationsbericht 2022 hervor, den Ministerin Susanne Raab vor wenigen Wochen präsentiert hat. Blickt man auf Tirol, so zeigt sich, dass mehr Flüchtlinge als Einheimische Sozialhilfe beziehen. Weiterlesen auf krone.at
14.8.22

Gesamtmetallchef fordert mehr Zuwanderung

Fast 540.000 qualifizierte Arbeitskräfte fehlen in Deutschland, auf dem hiesigen Arbeitsmarkt sind sie aber nicht zu finden. Gesamtmetall-Chef Wolf schlägt ein Zuwanderungsgesetz nach dem Vorbild Kanadas vor. Bisher würde Deutschland es Ausländern zu schwer machen, Fuß auf dem Arbeitsmarkt zu fassen. Die größte Fachkräftelücke herrscht in der Sozialarbeit. Weiterlesen auf n-tv.de
5.8.22

Fünffacher Strompreis: Trigema-Boss Grupp warnt vor "großer Entlassungswelle"

Der Industriepreis für Strom in Deutschland ist derzeit fünfmal so hoch wie noch vor einem Jahr. Das macht vielen Firmen zu schaffen. Nun schlagen immer mehr Unternehmer Alarm. Darunter auch Trigema-Urgestein Wolfgang Grupp. Er warnt vor einer „großen Entlassungswelle“. Weiterlesen auf focus.de
2.8.22

So viel gibt Deutschland für ausländische Hartz-IV-Empfänger aus

Deutschland hat seit 2010 rund 117 Milliarden Euro an ausländische Hartz-IV-Bezieher überwiesen. Ihr Anteil an den Leistungsempfängern stieg zwischen 2010 und 2021 von 20 auf annähernd 40 Prozent, heißt es in der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der AfD. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
11.7.22

AOK-Chefin: Lauterbach muss verstehen, dass die Kassen leer sind

Rutsche Deutschland in eine Rezession, würde dies auch das Kassensystem in eine „historische Krise“ stürzen, warnte die AOK-Chefin. Darauf sei „niemand vorbereitet“. Die Beiträge müssten noch stärker steigen. „Der Minister muss verstehen, dass die Kassen leer sind.“ Weiterlesen auf berliner-zeitung.de
9.7.22

Zehntausende Ukraine-Flüchtlinge in NRW bekommen Hartz IV

NRW. Seit Anfang Juni können Geflüchtete aus der Ukraine Anträge auf Grundsicherung stellen. In Nordrhein-Westfalen ist die Nachfrage bereits hoch, 56.000 Anträge von Menschen mit ukrainischer Staatsangehörigkeit wurden bereits bewilligt. Weiterlesen auf welt.de
4.7.22

FDP-Fraktionschef fordert Einwanderung von Gastarbeitern

Wegen des Arbeitskräftemangels in Deutschland hat sich der FDP-Vorsitzende Dürr für eine breite Einwanderung ausgesprochen. „Es geht um dringend nötige Einwanderung auf allen Ebenen in den Arbeitsmarkt. Wer von eigener Hände Arbeit leben kann, der ist willkommen.“ Weiterlesen auf nordkurier.de
2.7.22

Mehr Arbeitslose wegen Flüchtlingszuzug aus Ukraine

Frankfurt. Wie die Regionaldirektion Hessen der Bundesagentur für Arbeit am Donnerstag in Frankfurt mitteilte, hat sie im Juni über 6.000 Arbeitslose mehr als im Mai registriert. Ihre Gesamtzahl gab sie mit knapp 159.000 an. Der Bundesagentur-Manager rechnet mit weiteren Ukraine-Flüchtlingen, die in die Arbeitslosenstatistik einfließen. Weiterlesen auf hessenschau.de
2.7.22

Arbeitsminister Heil kündigt neues Zuwanderungsgesetz an

Berlin. Bundesarbeitsminister Hubertus Heil will mit einem neuen Zuwanderungsgesetz gegen den Fachkräftemangel in Deutschland vorgehen. „Wir werden im Herbst ein modernes Zuwanderungsgesetz vorlegen, Nancy Faeser und ich“, sagte der SPD-Politiker am Freitag. Weiterlesen auf rnd.de
29.6.22

Bundesregierung holt mehrere tausend türkische "Hilfskräfte"

Es gehe um einige tausend Arbeitskräfte, die an Flughäfen in der Türkei derzeit nicht gebraucht würden. „Wir ermöglichen, dass die Unternehmen Hilfskräfte aus dem Ausland, vor allem aus der Türkei, einsetzen können“, sagte Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) am Mittwoch. Weiterlesen auf welt.de
26.6.22

Hilfskräfte aus der Türkei sollen Lage an deutschen Flughäfen verbessern

Die Bundesregierung sucht Wege, um das Chaos an deutschen Flughäfen zu lindern. Lösungsansatz mehrerer Ministerien: Ausländische Arbeitskräfte, primär aus der Türkei, sollen bei Gepäckabfertigung und Co. aushelfen. Faeser ergänzte: „Wir werden ermöglichen, dass Hilfskräfte aus dem Ausland zum Beispiel bei der Gepäckabfertigung eingesetzt werden.“ Weiterlesen auf welt.de
25.6.22

Fachkräftemangel: Kretschmann plädiert für mehr Zuwanderung

Im Kampf gegen den Fachkräftemangel plädiert Ministerpräsident Winfried Kretschmann für mehr Zuwanderung. Es müssten Fachkräfte gezielt aus dem Ausland angeworben werden, sagte der Grünen-Politiker. «Deutschland hat in Europa die geringste Jahresarbeitszeit.» Weiterlesen auf stern.de
24.6.22

Steinbrück: „Die Deutschen begreifen nicht, was auf sie zukommt“

Ex-Finanzminister Steinbrück (SPD) prognostiziert wirtschaftlich sehr schwierige Jahre. Dafür sei auch die EZB verantwortlich. Aber die Deutschen hätten noch nicht verstanden, was auf sie zukomme. Das „Wohlstandsparadigma“ Deutschlands stehe infrage. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
13.6.22

Verkehrs-Riese setzt Flüchtlinge als Fahrkarten-Kontrolleure ein

Mannheim, Baden-Württemberg. Mit dem „Mannheimer Modell“ gibt Verkehrs-Riese rnv Geflüchteten eine Chance auf dem Arbeitsmarkt: Sie werden als Fahrkarten-Kontrolleure ausgebildet. In diesen Tagen beginnen insgesamt fünf Männer und eine Frau mit einem Praktikum als rnv-Fahrausweisprüfer. Weiterlesen auf mannheim24.de
6.6.22

Heil will Migranten Zugang zu Arbeitsmarkt erleichtern

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil strebt eine Reform des Fachkräfte-Einwanderungsgesetzes an und will Migranten den Zugang zum deutschen Arbeitsmarkt erleichtern. «Wir werden Menschen, die dauerhaft bei uns bleiben und arbeiten wollen, dies ermöglichen», sagte Heil. Weiterlesen auf stern.de
6.6.22

Bald mehr als 60 Prozent der Hartz IV-Empfänger Migranten

Auch Aufstocker sind neben Arbeitslosen Teil der erwerbsfähigen Leistungsberechtigten. Insgesamt handelte es sich um 3,6 Millionen, im Dezember waren gut zwei Millionen von ihnen Migranten, das entspricht einem Anteil von 56 Prozent. Durch die seitdem hinzugekommenen ukrainischen Flüchtlinge dürften bald mehr als 60 Prozent aller Hartz-IV-Empfänger einen Migrationshintergrund haben. Von Marcel Leubecher. Weiterlesen auf archive.ph
5.6.22

Bis Jahresende etwa 746.000 Ukrainer mit Hartz IV-Anspruch

Die Bundesagentur für Arbeit rechnet bis Jahresende mit 746.000 ukrainischen Flüchtlingen, die sich in den Jobcentern melden und Anspruch auf Hartz IV haben. In den kommenden Wochen gehe die Behörde von 410.000 „ukrainischen erwerbsfähigen Leistungsberechtigten“ aus. Seit dem 1. Juni haben Flüchtlinge aus der Ukraine Anspruch auf Hartz IV. Weiterlesen auf epochtimes.de
4.6.22

Chaos in Ausländerbehörde: "Es ist alles noch schlimmer"

Darmstadt, Hessen. Trotz des mit vielen Versprechungen verbundenen Umzugs in neue Büroräume haben sich die chaotischen Zustände bei der viel kritisierten Darmstädter Ausländerbehörde nicht verbessert. Ganz im Gegenteil. Es finde mittlerweile schlicht gar keine Kommunikation mehr statt. Weiterlesen auf hessenschau.de
4.6.22

Flughäfen wollen tausende türkische Leiharbeiter holen

Der Fachkräftemangel schlägt in vielen Branchen durch. Um einer "Personalunterdeckung" beim Bodenpersonal Herr zu werden, will die Luftverkehrsbranche Tausende Leiharbeiter aus der Türkei holen. Einen entsprechenden Vermittler aus Istanbul habe man bereits an der Hand, nun soll das Bundesarbeitsministerium noch helfen. Weiterlesen auf n-tv.de
4.6.22

Die offizielle Arbeitslosen-Quote ist höchst fragwürdig

Die allmonatlich von der Arbeitsagentur verbreitete Zahl der Arbeitslosen vermittelt ein viel zu positives Bild. Aus ihr fallen mit statistischen Kniffen Hunderttausende arbeitsfähige Menschen heraus, die gar nicht oder auf Kosten der Allgemeinheit arbeiten. Von Julian Marius Plutz. Weiterlesen auf tichyseinblick.de
  •  
  • 1 von 17
Sei was du willst auf der Welt, aber was du bist, habe den Mut, ganz zu sein. Albert Leo Schlageter