Realsatire

4.2.23

Wegen Nähe zu Flüchtlings-Unterkuft: Bundeswehr soll woanders Schießen üben

Berlin. Eine geplante Schießübung der Bundeswehr auf dem Flughafen Tegel in Berlin soll wegen der Nähe zum Ankunftszentrum für Geflüchtete verlegt werden. Die Geräusche einer solchen Schießübung können bei Menschen, die vor dem Krieg geflohen sind, traumatische Erinnerungen und Ängste hervorrufen. Weiterlesen auf tag24.de
3.2.23

Thailand statt Bali? Hauptsache Langstrecke!

Statt vor Gericht lieber zum Traumstrand: Der Fall von zwei Klima-Klebern im Langstrecken-Urlaub sorgt für Hohn und Spott. Schon die erste Ausrede, die beiden hätten das als nur als „Privatpersonen“ gemacht, war zum Fremdschämen. Und weil es noch nicht peinlich genug war, legt die „Letzte Generation“ nochmal nach. Von Henning Hoffgaard. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
3.2.23

Polizei entschuldigt sich für Vermisstenmeldung über Transgender

Neumünster, Schleswig-Holstein. Die Polizei Neumünster ist in die Wokeness-Falle getappt und bittet für eine Vermisstenmeldung um Entschuldigung. Sie hatte um Hinweise zum Verbleib des 16-jährigen Mädchens namens Maike-Madlene gebeten. Diese fühlt sich allerdings als Mann und will Jonas genannt werden. Wenig später wütete der woke Mob bereits. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
2.2.23

Klima-Kleber schwänzen Gerichtstermin, um nach Bali zu fliegen

Flieger statt Gerichtssaal – die Doppelmoral der Aktivisten: Zwei Klimaaktivisten fehlten bei einer Gerichtsverhandlung, nachdem sie eine Straße bei Stuttgart blockiert hatten. Für das Paar ging es erst mit dem Flieger nach Thailand und dann nach Bali. Weiterlesen auf focus.de
30.1.23

Melynk fordert deutsches U-Boot, um Russen aus dem Schwarzen Meer zu vertreiben

Kiew. Andrij Melnyk hat vorgeschlagen, dass Berlin Kiew im Ukraine-Krieg ein U-Boot liefert. „Dann können wir die russische Flotte aus dem Schwarzen Meer vertreiben“, ergänzte er. Zuvor hatte Melnyk moderne Kampfjets für den Abwehrkampf gegen die russische Invasion in seinem Land gefordert. Weiterlesen auf merkur.de
29.1.23

Was bislang aus dem „erfolgreichen Kampf“ gegen die Reichsbürger wurde

Die wirklich ernst zu nehmenden Feinde der Demokratie scheinen weniger die irren Reichsbürger und Querdenker zu sein, als vielmehr jene Kräfte in Regierung, Parlament, Organisationen und Verbänden, die im Namen einer „wehrhaften Demokratie“ radikal und unduldsam gegen Andersdenkende vorgehen wollen. Von Laszlo Trankovits. Weiterlesen auf tichyseinblick.de
29.1.23

Der schwere Weg für Syrer zur deutschen Staatsbürgerschaft

Zwischen Studium, politischem Engagement und bürokratischen Hürden: Der 25-jährige Obada Barmou ist perfekt integriert, sein großes Ziel: deutscher Staatsbürger werden. Doch Obada Barmou wird der Weg zum deutschen Pass schwer gemacht. Weiterlesen auf swr.de
29.1.23

So wehren Sie sich gegen eine Messerattacke

Der Messerangriff von Brokstedt mit zwei toten Teenagern hat eines gezeigt: Attacken können überall passieren und tödlich enden. Wie wehre ich mich in so einer Situation? Wenn jemand auf uns einsticht, reißen wir reflexartig den Arm nach oben und schützen Kopf, Hals oder Brust. "Wenn es um Leben und Tod geht, mobilisieren wir Menschen ungeahnte Kräfte." Weiterlesen auf t-online.de
27.1.23

Keinerlei Zusammenhang zwischen Herkunft und Messerattacken

„Nein, die Herkunft hat nichts mit einer Messerattacke zu tun. In unserer Forschung können wir keinen Zusammenhang zwischen der Staatsangehörigkeit oder kulturellen Hintergründen und dem Einsatz eines Messers sehen. Überhaupt sind Menschen mit ausländischer Herkunft in der Minderheit bei solchen Messerangriffen.“ Weiterlesen auf t-online.de
25.1.23

75-jährige "Terror-Oma" mit Kartoffelsack angeklagt

Entlarvender Versprecher in der Tagesschau: ARD und Co. blasen die vermeintliche Umsturzgefahr auf groteske Weise auf – und schießen ein unglaubliches Eigentor: Aus Versehen geben sie selbst zu, dass es ein Ammenmärchen ist. Von Boris Reitschuster. Weiterlesen auf reitschuster.de
24.1.23

«Sallam Alaikum»: Dunkelhäutiger Einbrecher grüßt Familie und isst erstmal auf

Ins, Schweiz. Ein Ehepaar war ziemlich schockiert, als sie spätabends auf der Terrasse noch eine Zigaretten rauchen wollten. Denn sie waren nicht allein und der dunkelhäutige Einbrecher hatte nicht vor, sich von dem unerwarteten Kontakt stören zu lassen. Weiterlesen auf 20min.ch
16.1.23

Rechtsextremismus ist die größte Gefahr laut Verfassungsschutz

Hannover. Niedersachsens neuer Verfassungsschutzpräsident Dirk Pejril hält Rechtsextremismus für die größte Gefahr für sein Bundesland. „Aktuell beobachten wir das Entstehen von Mischszenen, die sich aus Rechtsextremisten, Reichsbürgern, Verschwörungstheoretikern und Corona-Leugnern zusammensetzen“, warnt er. „Hier findet eine brisante Vermengung statt, aus der sich ein enormes Potenzial entwickeln könnte.“ Weiterlesen auf jungefreiheit.de
15.1.23

Riesengewinn: Schwarze ukrainische Medizin-Studenten gegen Fachkräftemangel

Berlin. Als Raketen in Uni-Gebäude, Wohnheime und Teile der Städte einschlugen, sind sie Richtung Westen geflohen, wie Millionen Ukrainer, und in Berlin gestrandet. Hunderte Medizin-Studenten aus aller Welt, die an ukrainischen Universitäten ihre akademische Ausbildung absolvierten, könnten jetzt bei uns das Fachkräfteproblem lösen. Viele sind aus Nigeria, Kamerun oder Indien. Weiterlesen auf bz-berlin.de
14.1.23

Grüner Netzagenturchef warnt vor Stromausfällen durch Elektroautos und Wärmepumpen

Die steigende Zahl privater Elektroauto-Ladestationen und strombetriebener Wärmepumpen riskiere eine Überlastung des Stromnetzes in Deutschland. Laut Bundesnetzagenturchef Klaus Müller (Grüne) kann es dadurch zu Stromausfällen kommen. Weiterlesen auf welt.de
12.1.23

Giffey: Integrationspolitik ist in Berlin nicht gescheitert

Berlins Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey hat davor gewarnt, die Silvester-Krawalle mit Angriffen auf Polizei und Feuerwehr als Zeichen gescheiterter Integrationspolitik zu interpretieren. Weiterlesen auf bz-berlin.de
11.1.23

Quote: Grüne machen "afrodeutsche" Sachbearbeiterin zur Justizministerin

Erfurt. Weil er als weißer Mann keine Quote erfüllt, erzwingen die Grünen die Entlassung ihres thüringischen Justizministers Dirk Adams. Nachfolgerin wird eine afrodeutsche Frau ohne Politik-Erfahrung. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
10.1.23

Festgenommene wegen Böller-Attacken mehrheitlich "deutsch"

Berlin. An Silvester werden in Berlin Einsatzkräfte mit Böllern attackiert. Später meldet die Polizei 145 Festnahmen. Nun präzisieren die Behörden ihre Statistik. Demnach stehen nur 38 Personen in Zusammenhang mit Böller-Angriffen auf Polizei und Feuerwehr. Zwei Drittel davon sind "Deutsche". Weiterlesen auf n-tv.de
9.1.23

Acht Zivilfahnder verfolgen zwei algerische Diebe durch halb Berlin – sofort wieder frei

Berlin. Die beiden Algerier sind mit U- und S-Bahn unterwegs. Mit einem Streifenwagen fahren die Beamten dem Ortungssignal hinterher. Mit ihnen im Wagen: der Mann, der verzweifelt darauf hofft, seinen Schmuck, sein IPad, seinen Rucksack und die Kopfhörer wiederzubekommen. Nach einer erkennungsdienstlichen Behandlung kommen die beiden Algerier wieder auf freien Fuß. Weiterlesen auf bz-berlin.de
7.1.23

Melnyk fordert auch Kampfjets, Kriegsschiffe und U-Boote

Deutschland und andere westliche Länder haben am Donnerstag Panzerlieferungen angekündigt. Andrij Melnyk, der Vize-Außenminister der Ukraine, fordert als Nächstes Kampfjets, Kriegsschiffe und U-Boote. Weiterlesen auf rnd.de
6.1.23

SPD-Innenminister Pistorius spricht von „rechtsextremen Milieu“ bei Silvester-Krawallen

Hannover. Es ist die bisher abenteuerlichste These über das Täterumfeld der Silvester-Krawalle. Der Innenminister Niedersachsens, Boris Pistorius (SPD), brachte in einem Interview mit dem Radiosender NDR-Info Personen aus dem „rechtsextremen Milieu“ in das Zentrum der Debatte. Weiterlesen auf freilich-magazin.com
  •  
  • 1 von 134
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du. Mahatma Gandhi