Kirche

19.5.24

Polizei registriert Verdopplung christenfeindlicher Straftaten

2023 wurden mehr als doppelt so viele christenfeindliche Straftaten gemeldet als im Jahr zuvor. Dies geht aus einer Anfrage der AfD an die Bundesregierung hervor. Viele christenfeindliche Anschlagsdrohungen nahmen Bezug auf den Nahost-Konflikt. Weiterlesen auf tagesspiegel.de
10.5.24

Kirchensterben in Deutschland: Sich auf den Auftrag besinnen

Den deutschen Amtskirchen gehen die Gläubigen von der Fahne. Die verbliebenen Anhänger schrecken sie mit Anbiederung an den linken Zeitgeist ab. Exemplarisch dafür ist die EKD, die sich lieber um „rechte Umtriebe“, als um christliche Inhalte kümmert. Von Helmut Matthies. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
9.5.24

Kirchen: CDU-Asylpolitik bricht mit christlichem Menschenbild

Kirchenvertreter kritisieren die Asylpolitik der CDU und sehen einen Bruch mit dem christlichen Menschenbild. Der Hamburger Erzbischof Stefan Heße und der Berliner evangelische Bischof Christian Stäblein werfen der CDU eine Abkehr von humanitären Grundsätzen im Flüchtlingsschutz vor. Weiterlesen auf freilich-magazin.com
5.5.24

Die Amtskirche schafft sich ab

Wieder eine halbe Million weniger. Der Mitgliederschwund bei der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) legt ein ähnlich rasantes Tempo vor wie die Deindustrialisierung des Landes. An beiden Entwicklungen dürfte grüne Ideologie einen maßgeblichen Anteil haben. Die Unterstützer- und Rekrutenbasis für ein Kalifat wird dagegen laufend größer. Von Michael Paulwitz. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
4.5.24

Rave in der Kirche: Idee kam von Pfarrerin

Bad Wilsnack, Brandenburg. In der Kirche fand am vergangenen Wochenende eine Techno,- Rave- und House-Party statt, zu der mehr als 800 Besucher gekommen waren. Die Idee kam von Pfarrerin Anna Trapp. „Wir wollen die Kirche für jeden öffnen. Die Kirche soll ein Ort sein, an dem sich Menschen treffen. Mit diesem Event machen Menschen den ersten Schritt, um zu uns zu finden.“ Weiterlesen auf freilich-magazin.com
2.5.24

Mitgliederverlust der Evangelischen Kirche erreicht neuen Rekordwert

Die evangelische Kirche in Deutschland schrumpft im Rekordtempo. 593.000 Mitglieder verlor die Glaubensgemeinschaft im vergangenen Jahr. Die Zahl der Kirchenaustritte überstieg jene der Sterbefälle. Weiterlesen auf welt.de
1.5.24

Berufsverbot: Diakonie will AfD-Wähler rausschmeißen

Die Diakonie der evangelischen Kirche versteht sich selbst als „gelebte Nächstenliebe“. Doch die gilt nicht für Wähler der AfD. Die sollen jetzt rausfliegen, kündigt Präsident Schuch an. „Wer die AfD aus Überzeugung wählt, kann nicht in der Diakonie arbeiten“, erklärte Schuch. Die Diakonie beschäftigt deutschlandweit 627.349 Menschen hauptamtlich. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
30.4.24

Altbundestagspräsident Thierse ruft Christen zum Kampf gegen AfD auf

Der ehemalige Bundestagspräsident Wolfgang Thierse (SPD) hat einen klaren Appell an die Christen gerichtet, die AfD zu bekämpfen. Thierse argumentiert, dass die Partei dem universalistischen und humanitären Ethos des Christentums widerspreche. Weiterlesen auf freilich-magazin.com
26.4.24

Islam wird größte Religion in Frankfurt

Frankfurt, Hessen. Es gibt in Frankfurt mehr Menschen mit Migrationsgeschichte oder ausländischem Pass als solche, die schon seit mehreren Generationen in Deutschland leben. Und: Die Muslime dürften bald die größte Glaubensgemeinschaft in der Stadt stellen – mehr als die beiden christlichen Konfessionen. Weiterlesen auf rp-online.de
21.4.24

Wegen falscher Meinung: Kirchenorganist darf in der Kirche nicht mehr spielen

Ein Kirchenmusiker darf eine Konfirmation an der Orgel nicht begleiten, weil er regierungskritisch ist. Seine Ansichten wären sogar genug für ein „Kirchenverbot“, wettert der Pfarrer. Der Pfarrer steht für unbeschränkte Migration, für Klimamaßnahmen und generelle Belehrung der Gemeinde. Natürlich stand er auch zu den Corona-Maßnahmen. Weiterlesen auf reitschuster.de
20.4.24

Jugendliche Terrorzelle gefasst: Radikalisierung erfolgte durch Influencer

NRW. Das Attentat sollte am besten an einem Tag wie Christi Himmelfahrt stattfinden, wenn die Kirche gut besucht ist. Aber auch Menschen außerhalb der Kirche, die von den Jugendlichen als „Kuffar“, also Ungläubige, bezeichnet wurden, sollten getötet werden. Weiterlesen auf freilich-magazin.com
18.4.24

Bistum Trier entlässt AfD-Politiker aus Kirchengremium

Der saarländische AfD-Landtagsabgeordnete Christoph Schaufert ist vom Bistum Trier aus seinem Ehrenamt in einer Kirchengemeinde entlassen worden. Wer eine Partei vertrete, die Menschen aufgrund ihrer Herkunft, Religion oder Kultur diffamiere oder ihnen das Recht auf ein faires Asylsystem verweigere, sei im kirchlichen Dienst oder im Ehrenamt nicht mehr tragbar. Weiterlesen auf welt.de
1.4.24

„Brennt“: ARD vergleicht Osterfeuer mit Vaginalpilz

Im gebührenfinanzierten Funk-Format wird das christliche Osterfeuer – ein Brauch, der symbolisch für die Sonne als Mittelpunkt des menschlichen Lebens steht und die Auferstehung Jesu Christi symbolisiert – mit Vaginalpilz verglichen. Beides, Vaginalpilz und Osterfeuer, brennen schließlich. Weiterlesen auf nius.de
31.3.24

Erzbischof: Mitgliedschaft in AfD nicht nachvollziehbar

Berlin. Der Berliner katholische Erzbischof Heiner Koch hält es für "nicht nachvollziehbar", dass katholische Christen Mitglieder in der AfD sind. Katholische Christen würden "einen ausländischen Menschen, einen Flüchtling, genau wie einen Menschen, der eine andere politische Überzeugung hat oder einer anderen Religion angehört" grundsätzlich akzeptieren. Das gebe es bei der AfD nicht. Weiterlesen auf n-tv.de
29.3.24

Evangelische Kirche: Opportunismus vor dem Herrn

Staatsfern war die Evangelische Kirche in Deutschland nie: Von 1933 bis 1945 gehörte sie zu den willfährigen Dienern der Nationalsozialisten – und dürfte auch damals wenig Skrupel gehabt haben, politisch unbequeme Pfarrer mit scheinheiligen Begründungen aus dem Dienst zu entfernen. Von Martin Reichardt. Weiterlesen auf freilich-magazin.com
28.3.24

Wegen AfD: Katholische Kirche wirft ehrenamtliche Helferin raus

Weil am Rhein, Baden-Württemberg. Die katholische Kirche wirft eine Frau, die bisher Kindergartenkindern die Ostergeschichte vorlas, raus. Der Grund: Sie kandidiert für die AfD bei einer Gemeinderatswahl. Daher vertrete sie ein „ausgrenzendes Menschenbild“. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
25.3.24

Pfarrer verliert Stelle wegen AfD-Kandidatur

Quedlinburg, Sachsen-Anhalt. Ein Pfarrer hat in Quedlinburg für die AfD an der Stadtratswahl teilgenommen. Die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland entzog dem Mann nun die Verantwortung für seinen Pfarrbereich. Das „Gedankengut der AfD“ sei nicht mit dem Amt als Geistlicher vereinbar. Weiterlesen auf welt.de
9.3.24

Handlanger des Bevölkerungsaustauschs: Kirchenasyl höhlt Rechtsstaat aus

Jahr für Jahr steigen die Fälle von Kirchenasyl. Einst ein Instrument zum Schutz verfolgter und vogelfreier Personen, dient es heute nur noch der Abschiebeverhinderung. Damit setzen sich Kleriker über rechtliche Entscheidungen hinweg und bestätigen ihre Rolle als Teil der Asylindustrie. Weiterlesen auf heimatkurier.at
23.2.24

Für Christen „nicht wählbar“ – Deutsche Bischöfe positionieren sich gegen AfD

In einer offiziellen Mitteilung bezieht die Deutsche Bischofskonferenz klar Stellung gegen die AfD. In der Partei dominiere eine „völkisch-nationalistische Gesinnung“, die mit dem christlichen Gottes- und Menschenbild unvereinbar sei. „Leisten wir alle Widerstand, wenn Menschenwürde und Menschenrechte in Gefahr geraten!“ Weiterlesen auf welt.de
21.2.24

Katholische Bischöfe wollen AfD-Mitglieder ausgrenzen

Mißbrauchsskandal, Kirchenflucht und Priestermangel: Die Katholische Kirche in Deutschland steckt in einer massiven Krise. Mit einem noch schärferen Anti-Rechts-Kurs will man sich nun offenbar wieder ins Gespräch bringen. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
  •  
  • 1 von 30
Die Strafe des Lügners ist nicht, dass ihm niemand mehr glaubt, sondern dass er selbst niemandem mehr glauben kann. George Bernard Shaw