Widerstand

4.2.23

400 Flüchtlinge bei 500 Einwohnern – Frauen in Angst

Upahl, Mecklenburg-Vorpommern. Im mecklenburgischen Upahl (506 Einwohner) soll ab März ein Container-Dorf für 400 bis 500 Flüchtlinge aus Afghanistan, Iran und Irak gebaut werden. „Wir hatten eine Bürgerversammlung. Die Frauen sitzen dort und weinen. Sie haben Angst.“ Weiterlesen auf m.bild.de
1.2.23

400 Flüchtlinge sollen in 500-Seelen-Ort

Upahl, Mecklenburg-Vorpommern. In dem 500-Seelen-Ort Upahl sollen 400 Flüchtlinge in einem Containerdorf, das als Erstaufnahmestelle dienen soll. Zum Kinderarzt müssen die Eltern nach Schwerin (25 km entfernt), Lübeck (46 km) oder sogar Hamburg (106 km). Der Schulbus ist längst gestrichen. Die nächste Polizeistation befindet sich im fünf Kilometer entfernten Grevesmühlen. Der Frust der 506 Einwohner ist groß. Weiterlesen auf m.bild.de
30.1.23

Unterkunft für 400 Flüchtlinge in Dorf geplant: Landrat fordert nach Tumult Hilfe vom Bund

Mecklenburg-Vorpommern. Trotz massiver Proteste vor dem Sitzungsraum stimmt der Kreistag in Grevesmühlen für eine neue Container-Unterkunft für 400 Geflüchtete im Dorf Upahl. Der Landrat verlangt vom Bund aber ein Umdenken bei der Migrationspolitik. Nicht nur er sieht die Kommunen bei der Unterbringung der Menschen überfordert. Weiterlesen auf n-tv.de
29.1.23

Was bislang aus dem „erfolgreichen Kampf“ gegen die Reichsbürger wurde

Die wirklich ernst zu nehmenden Feinde der Demokratie scheinen weniger die irren Reichsbürger und Querdenker zu sein, als vielmehr jene Kräfte in Regierung, Parlament, Organisationen und Verbänden, die im Namen einer „wehrhaften Demokratie“ radikal und unduldsam gegen Andersdenkende vorgehen wollen. Von Laszlo Trankovits. Weiterlesen auf tichyseinblick.de
28.1.23

Stadt in Angst: Alte Stadtmauer soll vor Asylbewerbern schützen

Loitz, Mecklenburg-Vorpommern. Die Angst geht um: Im vorpommerschen Loitz fordern Einwohner massive Schutzmaßnahmen, nachdem Asylbewerber kamen. Sie wollen das alte Stadttor schließen, damit Flüchtlinge nicht mehr in den Ortskern kommen. Eine Zwölfjährige wird überfallen und sexuell belästigt. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
27.1.23

Tumulte wegen Bau von Flüchtlingsunterkunft: Rechtsextremisten und Hooligans demonstrieren vor Kreistag

Grevesmühlen, Mecklenburg-Vorpommern. Hunderte Menschen haben am Donnerstag vor dem Sitzungsgebäude des Kreistages von Nordwestmecklenburg gegen eine Entscheidung zum Bau einer Flüchtlingsunterkunft in Upahl protestiert. Dabei kam es in Grevesmühlen zu tumultartigen Szenen. An der angemeldeten Versammlung nahmen nach Polizeiangaben in der Spitze bis zu 700 Menschen teil. Weiterlesen auf lvz.de
22.1.23

"Wir wollen keine Ausländer" – Bürgermeister stimmt zu

Laußig, Sachsen. Im sächsischen Laußig formierte sich unter dem Ruf "Wir wollen keine Asylantenheime" ein Protestzug aus etwa 280 Menschen. Sie wollten den Bürgermeister zur Rede stellen. "Wir wollen das alle nicht. Da sind wir uns doch einig", sagte der Bürgermeister. Auch Rufe wie "Kanake" seien vereinzelt gefallen. Weiterlesen auf t-online.de
16.1.23

Rechtsextremismus ist die größte Gefahr laut Verfassungsschutz

Hannover. Niedersachsens neuer Verfassungsschutzpräsident Dirk Pejril hält Rechtsextremismus für die größte Gefahr für sein Bundesland. „Aktuell beobachten wir das Entstehen von Mischszenen, die sich aus Rechtsextremisten, Reichsbürgern, Verschwörungstheoretikern und Corona-Leugnern zusammensetzen“, warnt er. „Hier findet eine brisante Vermengung statt, aus der sich ein enormes Potenzial entwickeln könnte.“ Weiterlesen auf jungefreiheit.de
8.1.23

Michel Houellebecq: Anzeige wegen islamfeindlicher Äußerungen

Frankreich. "Ich glaube, der Wunsch der französischen Stammbevölkerung ist nicht, dass die Muslime sich assimilieren, sondern dass sie aufhören, uns zu bestehlen und zu attackieren, kurz gesagt, dass ihre Gewalttätigkeit abnimmt, dass sie das Gesetz und die Menschen respektieren. Eine gute Lösung wäre es auch, wenn sie einfach abhauen." Weiterlesen auf br.de
19.12.22

Impf-Ayatollah Montgomery redet weiter von der "Tyrannei Ungeimpfter"

Anstatt sich zu entschuldigen, etwas Demut zu zeigen oder am besten ganz den Mund zu halten, hat Montgomery sich entschlossen, eine unhaltbare Position mit seinem üblichen Getöse zu verteidigen. Sein monströses Ego lässt offenbar das Eingeständnis von Fehlern nicht zu. Mit seiner Verbohrtheit zeigt er, dass er nicht nur medizinethisch als Ärztevertreter, sondern auch charakterlich als Mensch ein fulminanter Totalausfall ist. Weiterlesen auf journalistenwatch.com
18.12.22

WHO wirbt für einen Arzt, der mRNA-Kritiker als «tödliche Kraft» bezeichnet

Menschen, die sich gegen die Covid-«Impfung» wehren, stellen eine «grosse tödliche Kraft» dar und sind «antiwissenschaftlich». Das sagt Biologieprofessor Dr. Peter Hotez in einem Video, das die Weltgesundheitsorganisation (WHO) via Twitter jüngst veröffentlicht hat. Durch Impfkritiker würden mehr Menschen sterben als durch «Waffengewalt» und «Terrorismus». Weiterlesen auf transition-news.org
15.12.22

AfD-Verbot soll vorbereitet werden

Erfurt. Die Razzia gegen Reichsbürger hat Thüringens Innenminister Georg Maier (SPD) zum Anlaß genommen, die Vorbereitung eines AfD-Verbots zu fordern. Die Partei, die in dem Bundesland nach Umfragen mit Abstand stärkste Kraft ist, sei „klar verfassungsfeindlich“. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
12.12.22

31 Prozent in Thüringen: AfD mit Abstand die stärkste Kraft

Thüringen. Die nächste Landtagswahl in Thüringen ist für Ende 2024 geplant – würde jedoch am Sonntag schon gewählt werden, wäre die AfD vor der regierenden Linkspartei die stärkste Kraft. 31 Prozent würden die Thüringer AfD wählen. Die CDU und die Linke kämpfen mit 19,6 beziehungsweise 18,4 Prozent um den zweiten Platz. Weiterlesen auf tagesstimme.com
10.12.22

Nun auch die Rechten: Extremisten kleben sich vor Asylheim Traiskirchen fest

Traiskirchen, Österreich. Diesmal war es nicht die „Letzte Generation“, sondern die nach eigenen Angaben „Letzte Generation für Remigration“. Sie wird dem äußeren rechten Rand zugerechnet. Ein paar Mitglieder der extremistischen Gruppierung haben sich bei der Erstaufnahmestelle Traiskirchen festgeklebt. Der Identitäre Martin Sellner tritt als Sprecher auf. Weiterlesen auf exxpress.at
9.12.22

Rechte und Corona-Kritiker wurden auf Twitter unterdrückt

Die zweite Folge von Elon Musks „Twitter Files“ legt offen, wie der Social-Media-Riese konservative Tweets und User heimlich auf eine „schwarze Liste“ gesetzt haben soll. Insbesondere die Reichweite von Kritikern der Corona-Maßnahmen sowie eher rechts-gesinnte Inhalte soll unterdrückt worden sein. Weiterlesen auf m.bild.de
8.12.22

Politik, Presse und 3.000 Polizisten gegen Prepper-Prinz Heinrich

Als mutmaßliche Rädelsführer der Reichsbürger-Gruppe wurden ein Abkömmling eines alten Adelsgeschlechts, Prinz Heinrich XIII. Reuß, sowie ein Stabsfeldwebel der Bundeswehr-Spezialeinheit „Kommando Spezialkräfte“ festgenommen. Gefunden wurden Prepper-Vorräte und tausende Euro Bargeld. Weiterlesen auf welt.de
7.12.22

3.000 Polizisten durchsuchen 150 Objekte: Großrazzia gegen „Reichsbürger“ – Pläne zum gewaltsamen Umsturz

Berlin. 3.000 Polizisten durchsuchen rund 150 Objekte in elf Bundesländern. Die Gruppe soll einen gewaltsamen Umsturz geplant haben und wollte offenbar mit Waffen in den Reichstag eindringen. Auch eine frühere AfD-Bundestagsabgeordnete und ein Ex-KSK-Mitglied der Bundeswehr sollen darin verwickelt sein. Ein Nachkomme einer alten Adelsfamilie sitzt bereits in Untersuchungshaft. Es wurden Prepper-Vorräte gefunden. 25 Mitglieder wurden festgenommen. Weiterlesen auf welt.de
6.12.22

Zahnarzt-Praxis Dr. Winnetou

Abensberg, Bayern. Vor ein paar Wochen wurde das Bleichgesicht Franz Xaver Berger (67) zum Apachen-Häuptling. Seit Mitte Oktober praktiziert der Zahnarzt im Winnetou-Kostüm – aus Protest und um zu provozieren. „Mir gehen diese Dauer-Political-Correctness und Wokeness auf den Geist“, sagt der Niederbayer. „Davon will ich mich nicht unterdrücken und terrorisieren lassen.“ Weiterlesen auf m.bild.de
30.11.22

120 alleinreisende Männer: Auf dem Land regt sich Widerstand

Kefenrod, Hessen. 120 alleinreisende Männer aus unterschiedlichen Kriegsgebieten dieser Welt werden schon bald eine in Kürze entstehende Hallensiedlung auf dem Festplatz in Bindsachsen beziehen. Dass diese Mitteilung noch vor einer offiziellen Entscheidung im Dorf die Runde machte, sei bedauerlich. »Unnötige Stimmungsmache können wir in diesem Zusammenhang nun wirklich nicht gebrauchen.« Weiterlesen auf giessener-allgemeine.de
29.11.22

„Wir müssen einander vergeben, was in der Covid-Zeit geschehen ist“ – wirklich?

Erst wenn die letzten „Maßnahmenverweigerer“ ihren Arbeitsplatz wieder erhalten haben, erst wenn klar zwischen Schuldigen und Mitläufern getrennt werden kann – erst dann also, wenn echte Gerechtigkeit geschehen ist, kann überhaupt begonnen werden, über Vergebung und Vergessen zu sprechen. Von David Engels. Weiterlesen auf tichyseinblick.de
  •  
  • 1 von 41
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du. Mahatma Gandhi