Genderwahnsinn

7.12.22

ZDF: Jan Böhmermann beleidigt Frauen als „Scheißehaufen“

Ihre Zwangsgebühren im Einsatz: Satire darf alles, hat Kurt Tucholsky einmal geschrieben. Aber darf sie von „Komikern“ auch dazu missbraucht werden, um Hass gegen Normaldenkende zu schüren? Dürfen Frauen unter diesem Deckmantel im ÖRR als „Scheißehaufen“ beleidigt werden? Von Kai Rebmann. Weiterlesen auf reitschuster.de
6.12.22

Zahnarzt-Praxis Dr. Winnetou

Abensberg, Bayern. Vor ein paar Wochen wurde das Bleichgesicht Franz Xaver Berger (67) zum Apachen-Häuptling. Seit Mitte Oktober praktiziert der Zahnarzt im Winnetou-Kostüm – aus Protest und um zu provozieren. „Mir gehen diese Dauer-Political-Correctness und Wokeness auf den Geist“, sagt der Niederbayer. „Davon will ich mich nicht unterdrücken und terrorisieren lassen.“ Weiterlesen auf m.bild.de
2.12.22

Uni Jena besetzt: Linke Studenten fordern Gender-Lehrstuhl und Kampf gegen Rechts

Jena, Thüringen. Linke Studenten besetzten den großen Hörsaal 1 der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Laut eigenen Angaben besetzten etwa 150 bis 200 Personen den Hörsaal, um für den Erhalt eines Gender-Lehrstuhls zu demonstrieren. Die Besetzer forderten auch einen stärkeren Kampf gegen den „Rechtsruck“ und die AfD in Thüringen. Weiterlesen auf tagesstimme.com
24.11.22

Weltmeisterschaft in Katar: Es geht nur noch um Tugend-Protzerei

Viele Fußball-Fans hatten gehofft, bei der Weltmeisterschaft in Katar werde es um Sport und nicht um Politik gehen. Das Gegenteil ist eingetroffen. Beim Spiel gegen Japan stellte die deutsche Mannschaft noch einmal unter Beweis, die vermeintliche richtige moralische Haltung zu haben. Von Boris T. Kaiser. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
21.11.22

Neuer wird bei WM in Katar doch ohne „One Love“-Binde spielen

Der Kapitän der deutschen Nationalmannschaft, Manuel Neuer, wird anders als geplant, bei der Weltmeisterschaft in Katar nicht mit der „One Love“-Binde auflaufen. Diese sollte eigentlich ein Zeichen gegen Homophobie, Antisemitismus und Rassismus setzen. Erst kürzlich hatte DFB-Präsident Bernd Neuendorf noch einmal bestätigt, daß Neuer die bunt gestreifte Binde tragen werde. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
14.11.22

Planung und Orchestrierung der Massenmigration durch die UN

Zusammen mit vielen programmatischen Stellungnahmen hoher UN- und auch EU-Vertreter in den zurückliegenden Jahren muss man zu dem Schluss kommen, dass die derzeitige Massenmigration ein großangelegtes und zentral orchestriertes Unternehmen ist, westliche Staaten im wahrsten Sinne des Wortes kulturell zu unterwandern. Von Herbert Ludwig. Weiterlesen auf fassadenkratzer.wordpress.com
12.11.22

Alle Crewmitglieder von British Airways dürfen künftig Nagellack und Make-up tragen

Ohrringe, Ketten und Nagellack sind künftig unabhängig vom Geschlecht erlaubt: British Airways hat neue Richtlinien für die Crewmitglieder beschlossen. Auch ihre Pronomen dürfen Mitarbeitende künftig wählen. British Airways fordere seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf, »mutig zu sein, stolz zu sein, du selbst zu sein«. Weiterlesen auf spiegel.de
10.11.22

Trans-Behindert: Gesunder Mann fühlt sich als Frau und sitzt freiwillig im Rollstuhl

Oslo. Der Osloer ist gesund, identifiziert sich aber als behinderte Frau. Er/Sie hat sich immer gewünscht, von der Hüfte abwärts gelähmt zu sein. Jetzt benutzt er einen Rollstuhl, um sich fortzubewegen, es sei denn, er muss aus praktischen Gründen gehen. "Das ist so beleidigend. Ich bin ein Rollstuhlfahrer", schrieb ein Nutzer. "Ich habe unerträgliche Schmerzen“. Weiterlesen auf heute.at
3.11.22

Lokführer und Schaffner dürfen nun Frauenkleider tragen

Männliche Schaffner, Lokführer und Servicemitarbeiter der Deutschen Bahn dürfen ab sofort Frauen-Dienstkleidung tragen. Und Frauen umgekehrt die Männer-Uniform! Das freue ihn sehr, denn „eine vielfältige und bunte DB“ liege ihm „am Herzen“, so der Bahnchef. Weiterlesen auf m.bild.de
31.10.22

Schwarzer Frauenschläger bespuckt Regenbogenfahne

Essen, NRW. Sie zeigte Flagge gegen Intoleranz und Hass – und wurde genau deshalb zum Opfer homophober Gewalt. Mit Bildern der Überwachungskameras im Essener Hauptbahnhof fahndet die Polizei nach einem schwarzen Mann, der eine Frau (30) ins Gesicht geschlagen und auf ihre Regenbogenfahne gespuckt hat. Weiterlesen auf m.bild.de
27.10.22

Peter Hahne: Die Kirchen haben in der Corona-Krise versagt

Peter Hahne hat das Schweigen der Kirche und der Christen zu Fehlentwicklungen in Deutschland kritisiert. Die Kirche habe sich zu Beginn der Corona-Krise noch nicht einmal zu einer systemrelevanten Organisation ernennen lassen und so Alte und Sterbende allein und ungetröstet gelassen. Auch den Regenbogen habe sie sich kampflos von den Vertretern der LGBTQ-Ideologie nehmen lassen. Weiterlesen auf web.archive.org
23.10.22

Cancel Culture: Vorsicht toxisches Gedankengut!

Das System der Meinungskonformlinge wankt und seine Claqueure ahnen es bereits. Die Maßnahmen der vielzitierten „Cancel Culture“ sind bloße Verzweiflungstaten gegen die Freiheit. Immer mehr Menschen wenden sich vom aggressiven Gekreische der woken Blase ab. Von Birgit Kelle. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
21.10.22

Neue Dienstanweisung von Faeser: Queere "Flüchtlinge" dürfen bleiben

Homosexuell in Algerien - ein großes Problem für Abdelkarim Bendjeriou-Sedjerari. Er ist vor Verfolgung geflohen und kämpft nun in Hessen um Asyl und gegen seine Abschiebung. Eine neue Entscheidungspraxis bei queeren Geflüchteten auf Initiative von Innenministerin Nancy Faeser (SPD) könnte ihm jetzt helfen. Weiterlesen auf hessenschau.de
21.10.22

Gute Gründe für Tampons auf Männertoiletten

Stuttgart. Die Tampons liegen auch deshalb in den Männertoiletten, damit sie von menstruierenden nicht-binären oder Trans-Menschen genutzt werden können. Außerdem sind sie für Väter gedacht, die ihre Töchter, falls diese ihre Periode hätten, bei Bedarf mit in die Männertoilette nehmen könnten. Sie seien auch ein wirksames Mittel gegen Nasenbluten. Weiterlesen auf stuttgarter-nachrichten.de
19.10.22

Grüne setzen sich durch: Stuttgart hängt Tampon-Automaten in Herren-Klos

Stuttgart. Der skurrile Tampon-Spender geht auf eine Initiative der Grünen zurück. Sie hatten beantragt, auf allen öffentlichen Toiletten die Menstruationsartikel „ohne Wenn und Aber“ zur Verfügung zu stellen. Der Antrag ging mit den Stimmen der linken Rats-Mehrheit durch. „Viele Menschen mit Monatsblutung identifizieren sich nicht als Frauen.“ Weiterlesen auf m.bild.de
15.10.22

SPD-Transfrau durch CDU-Männer beleidigt? Staatsschutz ermittelt

Osnabrück, Niedersachsen. Die jungen CDU-Mitglieder sollen sich über die sexuelle Identität der SPD-Transfrau lustig gemacht und sie "Schwuchtel" genannt haben, sagte ein Polizeisprecher. Darüber hinaus sollen sie mehrmals die erste Strophe des Deutschlandliedes angestimmt haben. Der Staatsschutz ermittelt. Weiterlesen auf ndr.de
12.10.22

Familienministerium rät Kindern zur Einnahme von Pubertätsblockern

Das Bundesfamilienministerium hat Kindern, die mit ihrer Geschlechtsidentität hadern, geraten, sogenannte Pubertätsblocker einzunehmen, um ihre natürliche körperliche Entwicklung zu verzögern. „Bist du noch sehr jung? Und bist du noch nicht in der Pubertät? Dann kannst du Pubertätsblocker nehmen“, heißt es auf dem „Regenbogenportal“, das zu dem Ministerium gehört. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
12.10.22

Gender-Ideologie hält offiziell Einzug bei der Telekom

Während die Menschen wegen der zahlreichen Krisen im Land um Ein- und Auskommen fürchten, gestattete sich der Mobilfunkkonzern Telekom eine öffentlichkeitswirksame Mitteilung. Mit dem „Transgender“-Handbuch leiste der Konzern seinen Beitrag, dass „alle ihr volles Potenzial für unser Unternehmen“ ausschöpfen könnten. Weiterlesen auf tagesstimme.com
7.10.22

Bloß zwei Geschlechter – deutsche Biologin auf Twitter gesperrt

Der Twitter-Account der umstrittenen Biologin Vollbrecht war am Donnerstag für mehrere Stunden gesperrt. Um Vollbrecht tobt seit Langem ein Streit. Dabei geht es unter anderem um die Frage, wie viele biologische Geschlechter es gibt. Vollbrechts Antwort darauf ist einfach: bloß zwei. Weiterlesen auf t-online.de
2.10.22

Berlin bekommt die erste schwul-lesbische Kita

Berlin. Es ist deutschlandweit das erste Projekt dieser Art: In Berlin-Schöneberg soll im Frühjahr eine schwul-lesbische Kita eröffnen. In den Kitas solle vorgelebt werden, wie es ist, schwul oder lesbisch zu sein. Den Kleinen solle es so leichter fallen, sich später zu outen. 60 Voranmeldungen gibt es bereits. Wie es heißt, müssen die Jungen und Mädchen noch nicht wissen, ob sie schwul oder lesbisch sind. Weiterlesen auf m.bild.de
  •  
  • 1 von 15
Das Rückgrat ist bei manchen Politikern unterentwickelt - vielleicht weil es so wenig benutzt wird. Margaret Thatcher