Linksextremismus

1.7.22

Klimaaktivisten kleben sich an Van-Gogh-Gemälde fest

London. Zwei Klimaaktivisten haben sich in einer Londoner Kunstgalerie mit den Händen am Rahmen eines Gemäldes von Vincent van Gogh festgeklebt. »Wir kleben hier an diesem Gemälde – diesem wunderschönen Gemälde – weil wir Angst um unsere Zukunft haben.« Weiterlesen auf spiegel.de
28.6.22

Ricarda Lang gegen die Wirklichkeit

Von nichts eine Ahnung, aber zu allem eine Meinung haben – das grüne Lebensgefühl kollidiert zuverlässig mit der Lebenswirklichkeit. Jüngstes Beispiel ist die Grünen-Vorsitzende Ricarda Lang mit ihren Tweets zum Oslo-Attentat. Sie dichtete den islamistischen Terror einfach der „globalen Rechten“ an. Von Fabian Schmidt-Ahmad. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
28.6.22

Warum stehen die Klima-Kleber nicht längst vor Gericht?

Berlin. Sie sitzen überall auf der Straße und kleben sich fest. Die Klima-Aktivisten der Gruppe „Letzte Generation“ legen seit Monaten den Verkehr lahm. Aber keiner von ihnen steht vor Gericht. Wie kann das sein? Die Polizei hat alle Straftaten dokumentiert, aber die Staatsanwälte kommen ihrer Arbeit nicht nach. Offenbar fehlt das Interesse an der Strafverfolgung. Von Gunnar Schupelius. Weiterlesen auf bz-berlin.de
28.6.22

Pariser Polizei reißt die festgeklebten Klima-Aktivisten einfach von der Straße

Paris. Auch in Frankreich belagern und blockieren Klima-Aktivisten die Straßen – und die französische Polizei reagiert knallhart. Die Ordnungshüter rissen die festgeklebten Demonstranten von der Fahrbahn. Eine junge Aktivistin stöhnte auf, als ihre Hand vom Straßenbelag gelöst wurde und schaute dann starr auf ihre Hand. Ein Aktivist rollte schreiend und theatralisch über den Boden. Weiterlesen auf berliner-zeitung.de
27.6.22

Immer mehr rechte Gefährder

Nach Angaben der Bundesregierung hat die Polizei Anfang Juni insgesamt 81 rechtsextremistische Gefährder gezählt. Das ist ein Anstieg um rund 17 Prozent im Vergleich zum Juni 2021. Auch bei Linksextremisten nimmt die Zahl zu. Weiterlesen auf tagesschau.de
24.6.22

Straßenblockaden von Klimaaktivisten in Berlin – Grüne Bezirksbürgermeisterin betont ihre Solidarität

Zum wiederholten Male haben Aktivisten der Gruppe „Letzte Generation“ in Berlin wichtige Straßen blockiert. Die Polizei zählten 50 Demonstranten, 20 davon klebten sich auf dem Asphalt fest. Die Aktion richtete sich unter anderem gegen Ölbohrungen in der Nordsee. Die grüne Bezirksbürgermeisterin von Friedrichshain-Kreuzberg betonte ihre Solidarität mit den Blockierern. Weiterlesen auf welt.de
23.6.22

Die mörderische Brut der grünen Klima-Terroristen: Notarztwagen mit Schlaganfallpatient blockiert

Berlin. Dass die selbsternannten Weltenretter vom „Aufstand der letzten Generation“ um Potenzen gefährlicher sind als die Folgen der angeblichen „Klimakrise“, die sie verhindern wollen, bewiesen sie gestern einmal mehr in Berlin: Rettungskräfte mit einem Schlaganfallpatienten wurden an ihrem lebenswichtigen Einsatz gehindert. Weiterlesen auf journalistenwatch.com
17.6.22

Faeser manipuliert am Verfassungsschutzbericht

Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) ist bekanntlich auf dem linken Auge politisch weitgehend blind. Der jetzt unter ihrer Führung vorgelegte Verfassungsschutzbericht für 2021 zeigt geradezu erwartungsgemäß Retuschen und Streichungen bei der Darstellung linksextremistischer Gruppierungen. Von Michael Leh. Weiterlesen auf tichyseinblick.de
15.6.22

Luisa Neubauer bringt Pipeline-Sprengung ins Spiel

Die deutsche Sprecherin von „Fridays for Future“ (FFF), Luisa Neubauer, hat eine Sprengung der East African Crude Oil Pipeline (EACOP) in Aussicht gestellt. „Natürlich denken wir darüber nach, wie man die längste Rohöl-Pipeline der Welt in die Luft jagen könnte“, bekundete sie auf Instagram. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
14.6.22

Polizei fürchtet linke Gewalt: AfD-Parteitag abgesagt

Baden-Württemberg. Weil die Polizei massive Gewalt der linken Szene befürchtet, darf die AfD Baden-Württemberg um Landeschefin Alice Weidel ihren Parteitag nicht abhalten. Die Partei spricht vom „vordemokratischen Zustand“. Wie sie sich jetzt wehrt. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
14.6.22

SPD, Grüne und Linke verhindern Verurteilung von linker Gewalt

Berlin. Nach dem linksextremen Brandanschlag auf den Privatwagen einer Polizistin sorgt die rot-rot-grüne Koalition in einer Resolution dafür, dass der politische Hintergrund der Täter nicht benannt wird. Das ist absurd und ein gefährliches Zeichen. Von Gunnar Schupelius. Weiterlesen auf bz-berlin.de
5.6.22

„Sylter werden langsam nervös“: Punks verunsichern mit Chaos-Gelage Westerland

Sylt, Schleswig-Holstein. Das 9-Euro-Ticket sorgt zu Pfingsten deutschlandweit für Chaos in Regionalbahnen. Auf Sylt wächst zudem die Unruhe über eine ständig größere werdende Gruppe von saufenden Punks, die das Ticket für einen „Chaostage“-Abstecher in den Norden nutzen. Weiterlesen auf focus.de
30.5.22

Dröhnend schweigt der Senat zum linken Anschlag auf die Polizistin

Berlin. Eine Reaktion blieb von Seiten des Senats vollständig aus. Niemand bekannte Farbe, der linke Terror wurde nicht benannt. Kein Wort von der Regierenden Bürgermeisterin Giffey (SPD) und ihren Vertretern Jarasch (Grüne) und Lederer (Linke). Kein Wort von SPD-Chef Saleh, kein Wort von Grünen und Linken. Von Gunnar Schupelius. Weiterlesen auf bz-berlin.de
29.5.22

„Bündnis gegen Rechts“ droht Hotels bei Vermietung an AfD

Stuttgart. Das Bündnis versandte mit seinen Briefen einen dringenden Appell, der AfD keine Veranstaltungsräume und keine Hotelzimmer bereitzustellen: „Zeigen Sie Zivilcourage“, hier wolle eine „klar rechte Partei“ tagen. Hinter ihren Konzepten verberge sich „oft nichts weiter als hässlicher Rassismus“. Weiterlesen auf stuttgarter-nachrichten.de
25.5.22

Linksmilitante zünden Auto von Berliner Polizistin an

Berlin. Linksextremisten haben sich per Bekennerschreiben auf einem einschlägigen Szene-Portal im Internet zu einem Brandanschlag auf das Privatauto einer Polizistin bekannt. Das Auto sei bereits in der Nacht auf Dienstag angezündet worden. Die Beamtin war mit Ermittlungen gegen Linksextremisten befasst. Weiterlesen auf morgenpost.de
24.5.22

Wegen Nationalismus und Kolonialismus: Kaiser-Denkmal bei Katholikentag verhüllt

Stuttgart. Rot verhüllt wird zum Katholikentag das Reiterdenkmal von Kaiser Wilhelm I. auf dem Stuttgarter Karlsplatz. Als Grund geben die Veranstalter an, dass mit Wilhelm I. als Kaiser der Reichsgründung der beginnende Nationalismus und die danach einsetzende Kolonialisierung durch das Deutsche Reich verbunden werde. Weiterlesen auf stuttgarter-nachrichten.de
18.5.22

Falsche Pronomen: US-Schulbehörde will Kinder vor Gericht zerren

USA. Eine Schulbehörde im US-Bundesstaat Wisconsin hat drei Schüler angezeigt, die ihre Klassenkameradin nicht mit deren gewünschten genderneutralen Pronomen „they/them“ angesprochen haben. Nun müssen sie sich wegen sexueller Belästigung verantworten. Ihre Präferenz bei der Anrede habe sie einen Monat vor dem Vorfall gewechselt. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
14.5.22

Faeser will Rechtsextreme aus dem gesamten öffentlichen Dienst "entfernen"

Bundesinnenministerin Faeser will Rechtsextremisten aus dem gesamten öffentlichen Dienst „entfernen“ – solche Verfassungsfeinde hätten Zugang zu „Spezialwissen“ und mitunter zu Waffen. Sie werde noch in diesem Jahr einen entsprechenden Gesetzentwurf vorlegen. Bundesweit gibt es knapp fünf Millionen Beschäftigte im öffentlichen Dienst. Weiterlesen auf archive.ph
12.5.22

Brandenburg: Angriffe auf Ölversorgung, Polizei schreitet ein

Grünheide, Brandenburg. Einsatzkräfte nahmen insgesamt drei Männer und eine Frau fest. Diese waren widerrechtlich auf Firmengelände eingedrungen, hatten sich an Absperrarmaturen zu schaffen gemacht und hatten sich angekettet und angeklebt. Weiterlesen auf berliner-zeitung.de
11.5.22

Schöner Lügen mit Statistik

Die Präsentation der Polizeistatistik zur politisch motivierten Kriminalität ist ein politisches Hochamt. So macht sich Innenministerin Nancy Faeser (SPD) daran, wieder einmal vor der „rechten Gefahr“ zu warnen. Jedoch ist die Statistik nicht so schlüssig, wie getan wird. Von Fabian Schmidt-Ahmad. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
  •  
  • 1 von 51
Das Rückgrat ist bei manchen Politikern unterentwickelt - vielleicht weil es so wenig benutzt wird. Margaret Thatcher