Linksextremismus

4.2.23

Sextäter mit Migrationshintergrund: Studenten sollen keine Polizei rufen

Berlin. Ein Sextäter belästigt seit Wochen an der Freien Universität Berlin Frauen. Doch die Opfer sollen nicht die Polizei alarmieren. Dazu rät der von Linken dominierte Allgemeine Studierendenausschuß (AStA). Die Sorge des AStA scheint weniger dem Wohlbefinden der Frauen, als vielmehr dem des Täters zu gelten. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
30.1.23

Studentin von Transgender-Aktivisten blutig geschlagen

Frankfurt. Weil sie gegen die Einführung von Unisex-Toiletten an der Goethe-Universität demonstrierte, wurde eine junge Frau Opfer eines brutalen Überfalls. Zwei vermummte Männer aus einer Gruppe von etwa zwölf Trans-Aktivisten versuchten, der Demonstrantin ihr Handy zu entreißen, warfen mit glühenden Zigaretten nach ihr und schlugen die junge Frau blutig. Weiterlesen auf freilich-magazin.com
24.1.23

„In jeder Stadt und jedem Dorf“ – „Letzte Generation“ will Blockaden ab Februar ausweiten

Ab dem 6. Februar wollen die Aktivisten der „Letzten Generation“ ihre Blockadeaktionen noch weiter intensivieren. Ziel sei es, den Protest „auf die gesamte Republik“ auszuweiten und den Alltag „zu unterbrechen“. Bislang fanden die Klebeaktionen vor allem in Berlin und München statt. Weiterlesen auf welt.de
23.1.23

"Alles zugeschissen": Schwarz vermummte Klimaaktivisten verwüsten Nachbardörfer

Lützerath, NRW. Jetzt wird die Zerstörung klar, die die Lützerath-Besetzer in den Nachbarorten angerichtet haben. Alles sei „zugeschissen“, Wände beschmiert, Scheiben eingeschlagen, Felder ruiniert, beklagen Anwohner. „Für uns fühlt es sich an wie in Hitchcocks ,Die Vögel‘. Da rennen nachts 100 bis 200 schwarz Vermummte durchs Dorf, rufen Parolen und werfen Böller.“ Weiterlesen auf jungefreiheit.de
21.1.23

ARD-Insider: Neuer „Hart aber fair“-Moderator hätte den Job nicht bekommen dürfen

Weiter Aufregung um Louis Klamroth (33)! Der „Hart aber fair“-Moderator soll seine Beziehung mit Klima-Aktivistin Luisa Neubauer (26) gegenüber seinen Chefs bei ARD und WDR vor Vertragsunterschrift verheimlicht haben. „Natürlich ist das problematisch – für alle Beteiligten. Eigentlich hätte Herr Klamroth diesen Job nicht bekommen dürfen.“ Viele befürchten andauernde Interessenkonflikte. Weiterlesen auf m.bild.de
18.1.23

Klima-Terror in Berlin: 25 Amazon-Lieferwagen abgefackelt

Berlin. Zu dem Brandanschlag auf 25 Lieferfahrzeuge des Internetkonzerns „Amazon“ haben sich linksextreme „Klimaschützer“ bekannt. Die Polizei hatte die Tat von Montagfrüh zunächst als nicht politisch motiviert bezeichnet. Doch nun ist im Internet ein Bekennerschreiben aufgetaucht. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
18.1.23

Inszeniert: Greta Thunberg protestiert nach Regieanweisung

Lützerath, NRW. Auf Twitter ist ein brisantes Video aufgetaucht: Es zeigt, wie ein Kamerateam den Abtransport Greta Thunbergs von der Demonstration in Lützerath inszeniert. Polizisten spielen dabei als Statisten mit. Von Mario Thurnes. Weiterlesen auf tichyseinblick.de
17.1.23

Greta Thunberg: „Deutschland ist historisch gesehen einer der größten Umweltverschmutzer weltweit“

Auch bei „Anne Will“ ist der Streit um Lützerath Thema. Stargast des Abends war Klimaaktivistin Greta Thunberg, die gegenüber der Gastgeberin und den „heuchlerischen“ Grünen unbarmherzig argumentierte – und sich von ihrer Aussage zur Atomkraft vor einigen Monaten distanzierte. Weiterlesen auf welt.de
13.1.23

200 vermummte Linksextreme randalieren in Berlin-Mitte

Berlin. Brennende Mülltonnen, Pyro-Attacken und viele zerstörte Schaufenster! In der Nacht zu Freitag zog ein randalierender Mob aus bis zu 200 vermummten Linksextremisten durch das Zentrum der Hauptstadt. Der Anlass: die Räumung des Dorfes Lützerath – am anderen Ende Deutschlands. Weiterlesen auf m.bild.de
13.1.23

Brutaler Axt-Angriff in Erfurt: Täter sind mutmaßlich Linksextremisten

Erfurt. Weil sie die vermeintlich falsche politische Gesinnung haben, hat eine mutmaßlich linksextreme Gruppe zwei Männer aus Erfurt mit Axt und Totschläger brutal ins Krankenhaus geprügelt. Die Opfer erlitten schwere Kopfverletzungen. Es ist nicht der erste Überfall dieser Art in Erfurt. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
13.1.23

WDR-Moderator ruft zu Haß und Radikalisierung gegen CDU auf

Unfassbare Szenen: WDR-Moderator Jean-Philippe Kindler ruft in einem Video wutentbrannt zum Haß gegen die CDU auf, die er massiv bekämpfen will. Er verlangt eine „Radikalisierung gegen diese Scheißpartei“ und meint: „Die CDU ist unser Feind.“ Der öffentlich-rechtliche Sender hat damit offenbar kein Problem. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
12.1.23

Nur ein Gerücht: Kein Beleg für rechtsextreme Krawalle in Borna zu Silvester

Borna, Sachsen. Von Giffey über Klingbeil bis hin zu Güler sprachen Politiker über Nazi-Ausschreitungen in Sachsen. Doch eine ZEIT-Recherche belegt nun: Die gab es nie. Weiterlesen auf berliner-zeitung.de
9.1.23

Militante Klimaaktivisten zerstören Luxusautos

Frankfurt. In Frankfurt wurden 14 Autos eines Autohauses demoliert – ganz in der Nähe des Protestcamps im Fechenheimer Wald. Auch Teile der Glasfassade des Autohauses seien zerstört worden. Laut Polizei entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 300.000 Euro. Nun tauchte ein linksextremes Bekennerschreiben auf. Weiterlesen auf t-online.de
9.1.23

Schwarzer Demonstrant spuckt Polizist mitten ins Gesicht

Dessau, Sachsen-Anhalt. 1.600 Menschen zogen am Samstag durch Dessau, um an den Feuertod von Oury Jalloh (†36) vor 18 Jahren in einer Polizeizelle zu erinnern. Demonstranten riefen Hassparolen auf die Polizei. Ein Einsatzbeamter wurde Opfer einer fiesen Spuck-Attacke durch einen Schwarzen. Weiterlesen auf m.bild.de
9.1.23

Umweltschützer ließen ihren Müll im Wald liegen

NRW. Sie erzählen allen, dass sie für die Umwelt kämpfen, doch wie umweltfreundlich sind die Aktivsten selbst? Im Hambacher Forst, dem Wald, in dem es vor vier Jahren zu erbitterten Auseinandersetzungen zwischen den Aktivsten und der Polizei kam, liegt bis heute noch der Müll von Waldbesetzern. Weiterlesen auf m.bild.de
3.1.23

Jetzt demontieren Klima-Extremisten Verkehrsschilder

Mit einer aufwändigen Aktion haben linksextreme Klima-Chaoten zum Jahreswechsel auf dem Berliner Ring zahlreiche Verkehrsschilder, die das Tempolimit aufheben, abmontiert. „Extinction Rebellion“ will damit ein Tempolimit auf deutschen Autobahnen durchsetzen. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
27.12.22

Ibou Diop: „Deutschland ist nicht weiß, war nie weiß und wird auch nie weiß sein“

„Ich glaube, dass Deutschland gemerkt hat, dass es seine koloniale Vergangenheit aufarbeiten muss, um eine Beziehung zu den ehemaligen Kolonien zu haben. Und dafür muss es Strukturen schaffen. Bis heute hat Deutschland nicht den Völkermord in Namibia anerkannt, es zahlt keine Reparationen.“ Weiterlesen auf berliner-zeitung.de
26.12.22

220.000 Stunden waren Polizisten allein in Berlin mit Klima-Klebern beschäftigt

Berlin. 2.200 Strafanzeigen, 600 Bußgeldbescheide: Rund 500 Klimaaktivisten der „Letzten Generation“ beschäftigten 2022 die Berliner Polizei. „Ein extremer Aufwand“, betont Polizeipräsidentin Barbara Slowik. Besorgt sei sie, dass durch die Aktionen irgendwann Schlimmeres passieren werde. Weiterlesen auf welt.de
24.12.22

Die Berliner Polizei twittert sich selbst ihr Armutszeugnis

Berlin. Als die „Letzte Generation“ den prominentesten Weihnachtsbaum der Hauptstadt absägte, glänzte die anwesende Polizei durch Zuschauen. Mit einem Tweet will sie ihr Nichthandeln rechtfertigen – und macht sich lächerlich. Von Ferdinand Knauß. Weiterlesen auf tichyseinblick.de
22.12.22

“Es wird keine 'Weißbrote' mehr geben” – NGO-Seenotretter propagiert Umvolkung

Immer wieder wird der Bevölkerungsaustausch als Verschwörungstheorie abgestempelt. Dabei ist er empirisch nachweisbar – und gewollt: Zahlreiche Aussagen linker Aktivisten und Politiker entlarven, dass es ihnen mit dem Verschwinden der einheimischen Bevölkerung gar nicht schnell genug gehen kann. Weiterlesen auf heimat-kurier.at
  •  
  • 1 von 58
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du. Mahatma Gandhi