Armut

18.7.19

Wo Flüchtlinge auf Hilfsarbeiter aus EU-Ländern treffen

Die Zuwanderung nach Deutschland ist im Wesentlichen eine Armutszuwanderung: Der Anstieg der Ausländeranteile in sozial sehr ungünstigen Vierteln der untersuchten Städte war dreimal so hoch wie in den deutlich bessergestellten. Je mehr Hartz-IV-Empfänger, desto mehr Migranten. Weiterlesen auf faz.net
20.6.19

Polizei erschießt Messer-Mann

Essen, NRW. Adel B. (32) lief am Dienstagnachmittag mit einem großen Messer bewaffnet durch Essen-Altendorf. Zwischendurch stach er mit dem Messer auf eine Scheibe der Straßenbahn ein. Dann griff er mit dem Messer Polizisten an. Am Ende des Polizei-Einsatzes war er tot. Weiterlesen auf m.bild.de
19.5.19

Über 5.000 Wohnungslose in Hessens Großstädten

Hessen. In Hessens Großstädten müssen mittlerweile über 5.000 Wohnungslose in Behelfsquartieren untergebracht werden. Die Zahl ist in den vergangenen Jahren stark gestiegen, die Unterbringung verursacht hohe Kosten. In diesen Zahlen sind nicht die vielen tausend Flüchtlinge erfasst, die derzeit noch in kommunalen Unterkünften leben. Weiterlesen auf hessenschau.de
15.5.19

Amt kürzt Student Wohngeld, weil er bei der Tafel isst

Berlin. Der 32-jährige Informatikstudent Frank Tiemann geht einmal pro Woche zur Tafel. „In meinem Wohngeld-Antrag gab ich das an“, so Tiemann. Und was machte die zuständige Sachbearbeiterin? Sie berechnete die Tafel-Gaben als Einkommen und kürzte Tiemann die Sozialleistungen! Weiterlesen auf m.bild.de
13.5.19

Mann zündet Haare von schlafendem Obdachlosem an

Hamburg. Grausame Tat: Ein dunkelhaariger englischsprachiger Mann mit Bart soll am Samstagabend einem schlafenden Obdachlosen die Haare angezündet haben. Eine Frau bemerkte dies und schlug das Feuer mit der Hand aus, sie stellte den Täter außerdem zur Rede. Weiterlesen auf mobil.express.de
5.5.19

Jobcenter kann 85.000 Hartz-IV-Mieten nicht mehr bezahlen

Berlin. Der Berliner Mietenwahnsinn trifft auch das Job-Center. Die Wohnkosten von über 85.000 Hartz-IV-Haushalten sind so hoch, dass sie vom Amt nicht mehr komplett übernommen werden können – trotz erhöhter Mietzuschüsse. Weiterlesen auf bz-berlin.de
4.5.19

Elf Millionen Deutschen droht Mini-Rente

Immer mehr Deutsche sind in Sorge: Reicht das Geld im Alter? Für mehr als elf Millionen Arbeitnehmer lautet die Antwort: Die gesetzliche Rente reicht nicht! Denn: Auch nach 45 Erwerbsjahren kämen sie nur auf Rentenansprüche in Höhe der staatlichen Grundsicherung – oder weniger. Weiterlesen auf m.bild.de
29.4.19

Mit 65 obdachlos: Rentnerin aus Köln erzählt ihre Geschichte

Köln. Es ist ein trauriger, bedrückender Anblick. Vor der Domtreppe in Köln sitzt eine alte Frau auf ihrem Rollator, daneben ihre zwei Hunde. Sie bettelt. Es ist Monika, Rentnerin und mit 65 zum ersten Mal in ihrem Leben obdachlos, weil sie mit ihrer Rente keine bezahlbare mehr Wohnung findet. Weiterlesen auf m.bild.de
25.4.19

87-jähriger Käsedieb verurteilt

Aibach, Bayern. Ein 87-jähriger Rentner aus dem Augsburger Umland hat Käse im Wert von 4,55 Euro geklaut. Er sei verzweifelt gewesen, sagte er einer Zeitung. Für seine Tat bekam er nun vom Amtsgericht Aichach eine Freiheitsstrafe von drei Monaten auf Bewährung. Weiterlesen auf t-online.de
11.4.19

Sahnesteif gestohlen – 85-jährige Rentnerin muss hinter Gitter

Memmingen, Bayern. In einem Rollstuhl wird Ingrid Millgramm von einer Betreuerin zur Anklagebank geschoben. Mit ihren 85 Jahren muss sie nun erneut hinter Gitter. Sie hatte unter anderem Haarklammern und Sahnesteif gestohlen – für insgesamt 18,73 Euro. Das Motiv Altersarmut überzeugt das Gericht nicht. Weiterlesen auf welt.de
11.4.19

Fleißige Seniorin zwei Minuten zu früh im Zug – 60 Euro Strafe

München. Eine 78-jährige Seniorin, die ihre 720-Euro-Rente mit einem Mini-Job als Hausmeisterin aufbessert, stieg um 8.58 Uhr mit ihrem ÖPNV-Jahresticket in die S3 ein. Und wurde eine Minute später kontrolliert – erwischt als Schwarzfahrerin! Denn ihre Karte gilt erst ab 9 Uhr. Folge: 60 Euro Strafe. RUMMS! Weiterlesen auf m.bild.de
22.3.19

81-jährige Rentnerin muss seit zwei Jahren im Auto leben

Hannover. Zwischen Häuserschluchten mitten in der Stadt, steht ein schwarzer Renault Clio, Baujahr 2008. Eine alte Dame lebt darin. Auf vier Quadratmetern. Zwischen Kleidern, Akten und alten Fotos. Seit zwei Jahren! Endstation Obdachlosigkeit. Der Fall von Ingrid P. (81) geht ans Herz! Weiterlesen auf m.bild.de
22.3.19

Eimer als Toilette: Jobcenter schickt Rentner auf Campingplatz - weil Wohnungen zu teuer sind

Rheinland-Pfalz. Wer auf dem Campingplatz "Zum Katzenstein" im Westerwald lebt, ist meist nicht freiwillig dort: Das örtliche Jobcenter schickt Menschen ohne Unterkunft hierher - darunter alte und kranke Menschen. Der Grund: In der Stadt sind richtige Wohnungen knapp und teuer. Weiterlesen auf focus.de
13.3.19

„Zuwanderung unterminiert Situation der Schwächsten“

Im Gegensatz zu den meisten anderen Linken hält Andreas Nölke, Vordenker der linken „Aufstehen“-Bewegung, wenig von Globalisierung, Zuwanderung und weiterer Machtübertragung an die EU. Nationalstaaten seien demokratischer und sozialer. Ein Interview. Weiterlesen auf welt.de
2.3.19

Rosi Rosenlehner wohnt in einer Schiedsrichterkabine

Gaiberg, Baden-Württemberg. "Die Flüchtlinge bekommen alles gestellt, sogar die Erstausstattung - und ich muss für alles kämpfen", sagt die 64-Jährige mit Tränen in den Augen. "Ist das gerecht?" Sie verstehe nicht, warum die Behörden den eigenen Landsleuten so viele Steine in den Weg legen. Weiterlesen auf rnz.de
28.2.19

Stadt pfändet Mops von Familie und verkauft ihn bei Ebay

Ahlen, NRW. Unfassbar: Mitarbeiter der Stadt Ahlen haben Steuerschulden bei einer Familie eingetrieben. Weil sie den Rollstuhl den querschnittsgelähmten Familienvaters nicht pfänden konnten, nahmen sie Mopsdame Edda mit und verkauften den Hund bei Ebay. Weiterlesen auf maz-online.de
22.2.19

Blinde 90-jährige Seniorin muss über 13.000 Euro Blindengeld zurückzahlen

Aachen, NRW. Eine 90-jährige blinde und völlig mittellose Seniorin aus dem Kreis Düren muss 13.111 Euro Blindengeld zurückzahlen, weil sie es versäumt hatte mitzuteilen, dass sie pflegebedürftig geworden war. Das hat das Verwaltungsgericht Aachen geurteilt. Weiterlesen auf rp-online.de
21.2.19

Das Märchen vom reichen Deutschland: "Politiker verkaufen uns für dumm"

„Die Privathaushalte in Deutschland sind im europäischen Vergleich arm. Und die Rentenansprüche sind auch nur unterdurchschnittlich. Und gleichzeitig laufen wir mit stolzgeschwellter Brust durch die Gegend und sagen, wir müssen allen helfen.“ Ökonom Daniel Stelter im Interview. Weiterlesen auf focus.de
9.2.19

München: Viele Rentner auf Tafeln angewiesen

München. Mehr als 200 000 Menschen sind in Bayern auf Essenspenden angewiesen - darunter viele Senioren. „Wir schlittern sehenden Auges auf eine große Altersarmut zu und die Politik schaut tatenlos zu“, sagt der Vorsitzende des Bayerischen Landesverbands Tafeln e.V.. Weiterlesen auf m.bild.de
31.1.19

Bereits 10 Obdachlose in diesem Winter in Deutschland erfroren

Bereits zehn obdachlose Menschen sind in Deutschland in diesem Winter nach Recherchen der Bundesarbeitsgemeinschaft für Wohnungslosenhilfe unter anderem in Hamburg, Köln, Düsseldorf und Berlin erfroren. Hinzu kommt ein weiterer Verdachtsfall. Weiterlesen auf epochtimes.de
  •  
  • 1 von 8
Tatsachen schafft man nicht dadurch aus der Welt, dass man sie ignoriert. Aldous Huxley