Boris Reitschuster

22.6.20

Bloß nicht Roß und Reiter nennen!

Die Pressekonferenz von Stadt und Polizei in Stuttgart war ein Lehrbeispiel dafür, wie man durch geradezu akrobatische, sprachliche und semantische Verrenkungen vermeidet, Ross und Reiter zu nennen. Wenn die Gewaltbereitschaft von migrantischen jungen Männern weiter so verharmlost wird, ist das die Aufforderung zu weiteren nächtlichen Raubzügen. Von Boris Reitschuster. Weiterlesen auf reitschuster.de
1.6.20

Ist Deutschland jetzt ein linker Terrorstaat?

Die Ankündigung von Trump sollte für unsere Medien und Politik in Deutschland ein Weckruf sein. Die Antifa steht für „Terror“ im ursprünglichen Sinne des Wortes. Auch die Sympathisanten der Antifa, die in Medien und Politik allgegenwärtige scheinen, sollten klar als das benannt werden, was sie sind: Feinde der Demokratie und eine Gefahr von links. Von Boris Reitschuster. Weiterlesen auf reitschuster.de
28.5.20

Correctiv gegen Tichy: Wenn Faktenchecker Fakten faken

Sieht man sich die „Faktenchecks“ des „Recherchebüros“ durch, fällt sofort eine völlige Einseitigkeit auf. Mich erinnern die selbsternannten Wahrheitsfinder an kommunistische Kaderorganisationen, die dafür zuständig waren, den richtigen Blick auf die Welt durchzudrücken: Vorwärts immer, rückwärts nimmer, die Perspektive immer gleich, stramm links. Von Boris Reitschuster. Weiterlesen auf reitschuster.de
20.5.20

„Die Deutschen sind die armen Würstchen der EU“

Es stellt sich die Frage, warum die deutschen Steuerzahler Länder retten sollen, die ein mehr als doppelt so hohes Pro-Kopf-Vermögen haben wie die Bundesbürger. Und warum so viele Medien hierzulande diese Entscheidung, die Merkel durchdrücken möchte, in höchsten Tönen loben? Von Boris Reitschuster. Weiterlesen auf reitschuster.de
16.5.20

Steinmeiers Masken-Panne - und wie ihn die Medien decken

Dass Steinmeier als Staatsoberhaupt spaltet statt zu versöhnen, dass er ständig Öl ins Feuer gießt, statt zu löschen, ist die große Konstante seiner Amtszeit. Dass er Kritiker der Corona-Maßnahmen ebenso wie politische Gegner diffamiert, hier als Verschwörungstheoretiker, ist deshalb nichts neues. Und absolut unerträglich für ein Staatsoberhaupt. Von Boris Reitschuster. Weiterlesen auf reitschuster.de
3.5.20

Ist linke Gewalt nicht links? Oder keine Gewalt?

‪Vor knapp zwei Jahren gab es einen landesweiten Aufschrei gegen „Rechts“, weil ein Pegida-Mann mit Hut in Dresden ein ZDF-Kamerateam anpöbelte - verbal. Jetzt schlugen mutmaßliche Linke in Berlin ein ZDF-Kamerateam krankenhausreif. Und in den meisten Medien erfährt man nicht einmal, dass es sich offenbar um Linksextreme handelt. Von Boris Reitschuster. Weiterlesen auf reitschuster.de
1.5.20

Die Intoleranz der Toleranz-Prediger

Viele von Xavier Naidoos Aussagen sind schwerer Tobak. Aber dass politisch „falsche“ Ansichten in Deutschland 75 Jahre nach dem Ende des Nationalsozialismus und 30 Jahre nach dem Ende der sozialistischen Diktatur wieder zu Auftrittsverboten führen, zeigt, dass wir nichts aus der Geschichte gelernt haben. Von Boris Reitschuster. Weiterlesen auf reitschuster.de
29.4.20

Corona-Weltmeister? Der deutsche Selbstbetrug

Die Bundesregierung hat Corona zunächst verschlafen, sah sich deswegen später zu drastischen Maßnahmen gezwungen und droht nun auch wieder den Ausstieg aus diesen zu verschlafen. Statt auf Aufklärung und offenen Dialog mit den Bürgern setzt sie auf Propaganda. Von Boris Reitschuster. Weiterlesen auf reitschuster.de
24.2.20

Teufelsaustreibung auf neudeutsch

In unserem Land brechen gerade alle Dämme. Politische Gegner mit Krankheiten zu vergleichen hielt ich immer für eine Methode aus dem Giftschrank der Geschichte. Hass und Hetze kommt heute in erster Linie von denen, die sagen, sie seien gegen Hass und Hetze. Das ganze hat wahnhafte Züge. Von Boris Reitschuster. Weiterlesen auf reitschuster.de
23.2.20

Der neue "antifaschistische Schutzwall"

30 Jahre nach dem Mauerfall haben die SED-Erben ihr großes, strategisches Ziel erreicht. Mit Hilfe der CDU, in der eine frühere FDJ-Sekretärin das Sagen hat. Die Tochter des "roten Pastors" Horst Kasner, der mit der kommunistischen Führung kooperierte, hat die SED faktisch rehabilitiert. Von Boris Reitschuster. Weiterlesen auf reitschuster.de
13.2.20

Ein Land im Wahn

Der Kampf gegen die AfD trägt Züge von einem religiösem Wahn. Statt mit Argumenten wird die Partei mit Stigmatisierung bekämpft: als unrein. Wer sich von ihr wählen lässt, wie die FDP in Thüringen, wird selbst unrein. Auch, wer nur gratuliert. Oder ihr Säle vermietet, oder ihre Politiker in Restaurants läßt. Die Kontaktschuld ist wieder da. Von Boris Reitschuster. Weiterlesen auf reitschuster.de
11.2.20

Wie die Kanzlerin unsere Demokratie zerstört

Embedded thumbnail for Wie die Kanzlerin unsere Demokratie zerstört
Bild: YouTube https://www.youtube.com/watch?v=zBvzbFDpTV0&start=75
Die Kanzlerin merkelt die Demokratie weg – und alle schauen zu. Warum? Ich habe in Moskau schon mal erlebt, wie nach einer friedlichen Revolution die Altkader zurückschlugen. Und ich erkenne leider Ähnlichkeiten. Alles perfekt maskiert, formal demokratisch. Von Boris Reitschuster. 13:38 min Video ansehen
11.2.20

Die CDU am linken Abgrund

Wie blank die Nerven liegen, zeigt, dass die Sprache und Denke des Kommunismus jetzt auch in der CDU Einzug hält. Der Merkel-Fan Elmar Brok bezeichnet die Werte-Union als „KREBSGESCHWÜR“, das man rausschneiden müsse. Hier fallen die Masken bei denen, die ständig zum Kampf gegen Haß und Hetze aufrufen. Von Boris Reitschuster. Weiterlesen auf reitschuster.de
6.2.20

Der GAU für das System Merkel

Man muss sich bewußt sein, dass der Abwehrkampf der Kanzlerin und ihrer Getreuen in Politik und Medien jetzt noch massiver und rücksichtloser geführt werden wird. Sie stehen in Anbetracht der Realitäten im Land, die ihre Ideologie ad absurdum führen, mit dem Rücken zur Wand. Das macht sie besonders gefährlich. Von Boris Reitschuster. Weiterlesen auf reitschuster.de
25.1.20

Warum mir Merkel Angst macht

Dieser Gleichtakt in den Medien macht mir Angst. Die gesamte Entwicklung unserer Landes unter Merkel macht mir Angst. Am meisten Angst macht mir, dass Merkel fordern kann, dass wir unser Leben total umstellen, und die Reaktion nur ein Nicken ist. Nicht einmal ein kritisches Hinterfragen, geschweige denn ein Aufschrei. Wir sind weit gekommen auf unseren Abwegen. Von Boris Reitschuster. Weiterlesen auf reitschuster.de
30.12.19

Der Gebührenzahler - die Sau

Nur ein zwangsfinanziertes, mit Milliarden gepäppeltes System kann sich derart von der Realität und vor allem seinen Kunden loslösen. Weil die Verantwortlichen den Niedergang spüren, reagieren sie panikartig, etwa mit Beschimpfungen der "blöden" Zuschauer. Und beschleunigen damit den eigenen Untergang. Von Boris Reitschuster. Weiterlesen auf reitschuster.de
28.12.19

Unsere Meinungsfreiheit – nur noch Selbstbetrug?

"Wir haben zwar keine Diktatur, aber viele Menschen haben Angst, ihre Meinung zu sagen. So etwas darf es in einer Demokratie nicht geben", sagte mir ein befreundeter Politikwissenschafter kürzlich: "Da entsteht etwas seltsames Neues". Von Boris Reitschuster. Weiterlesen auf reitschuster.de
26.12.19

Betreutes Informieren

Was denken sich meine Journalisten-Kollegen dabei, wenn sie derart die Sprache nutzen, um zu verschleiern? Sie sägen damit an dem Ast, auf dem sie sitzen - den Lesern. Wir haben es mit journalistischem Selbstmord aus Haltungs-Zwang zu tun. Von Boris Reitschuster. Weiterlesen auf reitschuster.de
23.12.19

Koordiniertes “Wunschpublikum“ bei Markus Lanz

Zufälle gibt´s, die gibt´s gar nicht: Das Publikum in der Lanz-Sendung mit Hans-Georg Maaßen war derart stramm auf der Linie des Moderators, dass es Maaßens Aussagen fast durchwegs mit eiskaltem Schweigen quittierte - dafür aber immer lautstark klatschte, wenn es gegen den Konservativen ging. Von Boris Reitschuster. Weiterlesen auf reitschuster.de
19.9.19

„Das muss doch Satire sein, eine Parodie auf die Nazis“

Erzählt man im Ausland von den Realitäten in Deutschland, glauben Gesprächspartner, man würde scherzen. Die bundesdeutsche Realität 2019 übersteigt das Vorstellungsvermögen von Menschen in anderen Ländern, die sich nicht wie viele Inländer jahrelang an den Irrsinn gewöhnt haben und abgestumpft sind. Von Boris Reitschuster. Weiterlesen auf tichyseinblick.de
  •  
  • 1 von 2
Wer in der Demokratie die Wahrheit sagt, wird von der Masse getötet. Platon