Genderwahnsinn

15.2.17

Heuchel-Auftritt bei den Mullahs 

Die schwedische Regierung behauptet von sich, die „erste feministische Regierung der Welt“ zu sein und schreibt sich den Kampf für die Gleichheit der Geschlechter auf die Fahnen. Doch von den Mullahs im Iran lassen sie sich gerne unters Kopftuch zwingen. Von Antje Schippmann. Weiterlesen auf m.bild.de
23.1.17

Feministinnen und Islamisten Hand in Hand

Embedded thumbnail for Feministinnen und Islamisten Hand in Hand
Bild: YouTube https://www.youtube.com/watch?v=VWX1SKncyOA
Berlin. Bizarrer und absurder geht es kaum: In Neukölln demonstrierten männerverachtende Feministinnen zusammen mit frauenverachtenden Islamisten unter "Allahu akbar"-Geplärre gegen Trump und die weißen Männer. Weltweit organisiert und finanziert vom globalen Strippenzieher George Soros. 0:33 min Video ansehen
5.1.17

Grüne planen Unisex-WCs in öffentlichen Gebäuden

Berlin. Die erste Vorlage, das erste Thema: Berlins neuer Justizsenator Dirk Behrendt (Grüne) lässt die Einrichtung von "Toiletten aller Geschlechter" für öffentliche Gebäude prüfen. Weiterlesen auf tagesspiegel.de
23.12.16

Kölner Polizistinnen tragen Waffen ohne Magazine

Köln. Ein Foto zweier Polizeibeamtinnen auf einem Kölner Weihnachtsmarkt hat für Irritation gesorgt. Sie tragen Maschinenpistolen - allerdings ohne Magazine. Nun besteht Gesprächsbedarf. Weiterlesen auf rp-online.de
18.11.16

Gendergerechtes Schneeräumen

Embedded thumbnail for Gendergerechtes Schneeräumen
Bild: YouTube https://www.youtube.com/watch?v=mq4UbhbcevA&start=42
Weil Frauen seltener Auto fahren als Männer, müssen in Schweden die Räumdienste neuerdings die Fuß- und Radwege vor den Straßen räumen. Mit der Konsequenz, dass kürzlich beim ersten Schnee in Stockholm absolutes Verkehrschaos ausbrach. Genderwahnsinn im Endstadium. 12:29 min Video ansehen
17.11.16

Verrückt, verrückter, Claudia Roth

Embedded thumbnail for Verrückt, verrückter, Claudia Roth
Bild: YouTube https://www.youtube.com/watch?v=16s1Z18-U-A
Dank Trumps Wahlsieg läuft Claudia Roth wie angestochen zu neuen Gaga-Höchstleistungen auf, brüllt, fuchtelt und holt zum Rundumschlag gegen die breitbeinige Macho-Welt aus. Der Applaus der Strickpullis in dieser grünen Genderhölle ist ihr gewiss. 4:12 min Video ansehen
8.11.16

Professx trifft Student*innen

Politisch korrekt oder unsäglich? Sogenanntes Gender-Deutsch treibt Befürworter und Gegner auf die Barrikaden. Der Ton an den Unis wird rauher. Weiterlesen auf faz.net
9.10.16

Warum dieser Handschlag ein Skandal ist

Realsatire pur: Weil die Umweltministerin eine iranische Terror-Patin empfängt, regt man sich in Deutschland auf. Weil man im Iran die deutsche Ministerin Hendricks für einen Mann hält, regen sich iranische Sittenwächter auf. Weiterlesen auf m.bild.de
24.9.16

Linke fordert geschlechtergerechte Sprache für Büromittel

Der Papierkorb, der Bleistift, der Computer: Viele Arbeitsmittel sind männlich. Die Linkspartei in Flensburg will eine solche „patriarchalische“ Denkweise nicht länger hinnehmen. In einem Antrag fordert sie nun, Büromittel künftig mit einer gendergerechten Sprache zu benennen. Zum Beispiel: „der/die ComputerIn, der/die BleistiftanspitzerIn, der/die StaubsaugerIn“. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
20.6.16

Kinder sollen Analsex in der Schule spielen

In NRW können Kinder schon früh im Unterricht mit Sadomasochismus oder Darkrooms konfrontiert werden. Einige Experten empfehlen sogar die Darstellung von Analsex als Theaterstück – inklusive Dildos. Weiterlesen auf welt.de
12.6.16

Die gendergerechte Begrüßung

Embedded thumbnail for Die gendergerechte Begrüßung
Bild: YouTube https://www.youtube.com/watch?v=4DQ61G9ir0Q
In feinster Loriot-Manier führt der brandenburgische AfD-Abgeordente Steffen Königer den gesamten Genderwahnsinn vor, indem er minutenlang alle neuerdings "erforschten" Geschlechter einzeln begrüßt, nur um dann in einem einzigen Satz zu sagen, dass die AfD-Fraktion den rotrotgrünen Gender-Aktionsplan ablehnt. 2:45 min Video ansehen
25.5.16

Ja, wir wollen Helden! Männer sollen ihre Frauen mit der Faust verteidigen

Der Historiker Jörg Baberowski trat mit einer Aussage zur Kölner Silvesternacht eine Debatte los: Die Ereignisse hätten gezeigt, dass Männer in Deutschland nicht mehr mit Gewalt umgehen könnten, so der Forscher. Aber sind Männer wirklich verpflichtet, „ihre“ Frauen mit der Faust zu verteidigen? Unbedingt! Von Birgit Kelle. Weiterlesen auf focus.de
13.4.16

Wenn der Hass zur Amtssprache wird

Unsere Sprache steht vor einer schweren Operation. Die Sprache wird danach hässlich und missgestaltet sein – wie nach einer missglückten Operation. Es soll eine Art Geschlechtsumwandlung stattfinden. Von Bernhard Lassahn. Weiterlesen auf achgut.com
13.2.16

Hört auf zu jammern, deutsche Männer! Seid tapfer!

Alle Grapscher stehen still, wenn deine starke Faust es will: Unser Autor fragte, wo die deutschen Männer in Köln waren. Die Antwort war lautes Weinen. Deshalb erneut ein Plädoyer für Ritterlichkeit. Von Eckhard Fuhr. Weiterlesen auf welt.de
31.8.15

„Hart aber fair“: WDR rudert und rudert zurück

Beim WDR geht es drunter und drüber: Zunächst wurde die Ausgabe der Talkshow von Frank Plasberg zur Geschlechterdebatte aus der Mediathek entfernt. Jetzt geht sie wieder online. Weiterlesen auf faz.net
26.8.15

Geschlechtervermehrung an kalifornischer Universität

Mit den schwulen und lesbischen Ampelpärchen hat sich die rot-grün regierte Bundeshauptstadt Wien in den vergangenen Monaten bereits weltweit lächerlich gemacht. Dass es ideologisch noch bunter geht, beweist nun die Universität von Kalifornien in Sachen „Geschlechtervielfalt“. Weiterlesen auf unzensuriert.at
24.8.15

Der WDR setzt auf Zensur

Die Sendung von Frank Plasberg zur Geschlechterdebatte ist aus der Mediathek gelöscht worden. Der Rundfunkrat sieht sich bestätigt, der Deutsche Frauenrat jubelt. Der Sender aber leistet mit seinem Verhalten einen Offenbarungseid. Von Michael Hanfeld. Weiterlesen auf faz.net
27.7.15

Karlsruher Rabulistik

Karlsruhe hat das Betreuungsgeld gekippt. Konsequent wäre es nun, auch die Kita- und Krippenprogramme des Bundes für nichtig zu erklären. Aber das ist nicht gewollt. Denn es geht nicht um das Wohl und die Wünsche von Kindern und Eltern, sondern um Wirtschaftsinteressen und Umerziehung. Von Michael Paulwitz. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
22.7.15

24-Stunden-Kita: Margot Honeckers ganzer Stolz

Manuela Schwesig, Ministerin für besondere Interessen der deutschen Wirtschaft, hat wieder ein neues Projekt: die 24-Stunden-Kita. Warum nicht gleich die DDR-Wochenkrippe? Wenn schon Kinder wegschaffen, damit die Arbeitskraft der Frauen frei wird, dann bitte richtig. Weiterlesen auf ef-magazin.de
14.7.15

Norwegen: Kinder ab sieben Jahren sollen Geschlecht wählen können

In Norwegen sollen Kinder ab sieben Jahren künftig selbst bestimmen können, welchem Geschlecht sie angehören. Der norwegische Gesundheitsminister spricht von einem „historischen Schritt“. Transgender-Lobbyisten geht das noch nicht weit genug. Weiterlesen auf freiewelt.net
  •  
  • 1 von 3
Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören. Arthur Schopenhauer