Genderwahnsinn

15.9.20

Soldatinnen lehnen geplante weibliche Dienstgrade bei der Bundeswehr ab 

Der Bundeswehrverband hat sich gegen die Einführung von weiblichen Dienstgraden ausgesprochen. Das Vorhaben stoße bei Soldatinnen auf breite Ablehnung, weil die Streitkräfte wesentlich größere Probleme hätten. Wer für eine Modernisierung der Truppe sei, müsse bei der „teils museumsreifen Ausrüstung“ beginnen. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
8.9.20

Transperson in U8 beleidigt – "Jugendliche" treten Helfer brutal zusammen

Berlin-Kreuzberg. In der U8 wurde eine Transperson von einem Fahrgast beleidigt. Als zwei Helfer dazwischengingen, attackierte und verletzte sie eine "Gruppe Jugendlicher" mit Faustschlägen und Tritten schwer. Als der 35-jährige Helfer zu Boden ging, traten die Jugendlichen ihm mehrfach gegen den Kopf. Weiterlesen auf bz-berlin.de
7.9.20

Gute Demo, schlechte Demo

Während große Teile von Medien und Politik hyperventilierten über die vermeintlichen “Covidioten” von Berlin, die sich nicht an die Hygieneregeln hielten, wurde am Samstag in Dresden in schönster Harmonie Christopher-Street-Day gefeiert. Ohne jeden Schutz – und Presse und Politik jubeln. Doppelmoral im Quadrat. Von Boris Reitschuster. Weiterlesen auf reitschuster.de
22.8.20

ARD-Radio will Gendersternchen in den Nachrichten mitsprechen

Berlin/Brandenburg. Der Jugendsender des RBB, „Fritz“, startet als erster Radiosender im ARD-Verbund in seinen Nachrichtensendungen mit einer durchgehend gegenderten Sprechweise. Das Gendersternchen soll durchgehend mitgesprochen werden. Weiterlesen auf welt.de
8.8.20

"Du Scheiss-Transe! Du solltest tot sein!" – Schwarzer attackiert Drag-Künstlerin

Freiburg, Baden-Württemberg. Ein schwarzhäutiger, sportlicher junger Mann hat am Donnerstagnachmittag die Freiburger Drag-Künstlerin Betty BBQ massiv verbal angegriffen und mit Gewalt gedroht. Er schrie unter anderem: "Du Scheiss-Transe! Du solltest tot sein!" Seine beiden Begleiter hielten ihn körperlich zurück. Weiterlesen auf badische-zeitung.de
28.7.20

Der rechte Hass auf Frauen

Antifeminismus wird von der Politik bislang wenig wahrgenommen. Dabei kann er wie eine Einstiegsdroge für extrem rechtes Gedankengut wirken - und sogar tödlich enden. Experten warnen vor Verharmlosung. Auch die Gamer-Szene trägt zur Radikalisierung von jungen Männern bei. Weiterlesen auf amp.dw.com
11.7.20

Nürnberger Grüne fordern Extra-Badetag für Transsexuelle

Nürnberg, Bayern. Die Stadtratsfraktion der Nürnberger Grünen hat einen gesonderten Badetag für Transsexuelle gefordert. In Schwimmbädern sei die Umkleide grundsätzlich nur für Männer und Frauen vorgesehen. Daher könnten Transsexuelle diese nicht diskriminierungsfrei nutzen. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
10.7.20

In Bielefeld gibt's ab sofort schwule Ampelmännchen

Bielefeld, NRW. Bielefeld hat jetzt queere Ampelmenschen. Feichgeschlechtliche Paare regeln den Fußgängerfluss über die Straße. Für Bürgermeisterin Karin Schrader (SPD) ist es dringend Zeit, dass Bielefeld als bunte Stadt ein Zeichen setzt: „Unsere Stadt ist tolerant und offen und vor allem sehr queer", sagt sie. Weiterlesen auf nw.de
29.6.20

EKD will sich künftig „geschlechtergerecht“ ausdrücken

Die Evangelische Kirche in Deutschland will sich künftig „geschlechtergerecht“ ausdrücken und geschlechtsneutrale Formulierungen sowie Gender-Sternchen verwenden. In einer Broschüre gibt die Kirche Gläubigen Tipps, wie sie sich der „geschlechtlichen Vielfalt“ entsprechend ausdrücken können. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
20.6.20

Sprache als Machtinstrument

Überall dringt eine politisierte Herrschaftssprache auf uns ein. Die demokratisch nicht legitimierte Durchsetzung des Gender-Sprechs ist eine unverhohlene politische Machtdemonstration. Hier wird öffentlich vorgeführt, wer am längeren Hebel sitzt. Von Dieter Stein. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
8.6.20

Gaga: Göring-Eckardt schreibt "Spatz*Innen" statt "Spatzen"

Ist schon das Gegendere in Form des absurden Sterns (Zuschauer*Innen, Mitarbeiter*Innen….) eine Zumutung und eine Entstellung und Verhunzung der deutschen Sprache, so hat die grüne Studienabbrecherin hier den Vogel abgeschossen. Und einmal mehr gezeigt, mit welchem Spatzenhirn deutsche Politiker aufwarten. Weiterlesen auf frauenpanorama.de
2.6.20

Travestiekünstler werden beschimpft, mit Gürtel geschlagen, mit Döner und Flasche beworfen

Berlin-Neukölln. Homophober Angriff in Neukölln! Zwei Travestiekünstler sind auf dem Heimweg in Berlin-Neukölln von "Jugendlichen" beleidigt, mit einem Gürtel geschlagen und mit einem Döner sowie mit einer Flasche beworfen worden. Weiterlesen auf bz-berlin.de
1.6.20

Giffey will Konjunkturhilfen nur für Firmen, die Frauen fördern

Gelder aus dem geplanten Konjunkturprogramm der Bundesregierung sollten nach den Worten von Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) nur Unternehmen zugute kommen, die Frauen fördern. Weiterlesen auf bz-berlin.de
27.5.20

EU hisst Regenbogenflagge und provoziert Morde an Schwulen

Irak. Die Hissung der Regenbogenflagge der EU-Kommission in Bagdad am Internationalen Tag gegen Homophobie hat die irakische Regierung und Geistliche erzürnt. Ein schwuler Mann soll deswegen in Bagdad erschossen worden sein. Einem zweiten Opfer soll der Kopf mit Betonblöcken zertrümmert worden sein. Weiterlesen auf m.bild.de
26.5.20

Gender-Quatsch im Ersten: Anne Will talkt jetzt mit GästInnen!

Was wird da im öffentlich-rechtlichen Fernsehen gesprochen? Es klang seltsam. Als ARD-Moderatorin Anne Will am Sonntagabend ihre gleichnamige TV-Sendung anmoderierte, begrüßte sie einen ihrer Gäste wie folgt: „Der Präsident des Bundes der Steuerzahler – (Pause) – innen, Reiner Holznagel.“ Weiterlesen auf m.bild.de
22.4.20

Hat der AfD-Hasser Kahrs sein Staatsexamen ermogelt?

Embedded thumbnail for Hat der AfD-Hasser Kahrs sein Staatsexamen ermogelt?
Bild: YouTube https://www.youtube.com/watch?v=Hyz2i8jJj6w
Hat der SPD-Bundestagsabgeordnete und pöbelnde AfD-Hasser, Johannes Kahrs, sein Jura-Staatsexamen von einem Studienkollegen schreiben lassen? In einer Telefon-Falle des Satirikers Klemens Kilic hat er den mutmaßlichen Betrug zumindest indirekt eingeräumt. 6:21 min Video ansehen
16.4.20

„Ehemann“ und „Ehefrau“ werden zu „Person A und B“

In den Vordrucken für die Steuererklärung soll die Bezeichnung „Ehemann“ und „Ehefrau“ durch die geschlechtsneutrale Form „Person A“ und „Person B“ ersetzt werden. „Die Berücksichtigung von Gendergesichtspunkten hat für die Bundesregierung einen hohen Stellenwert.“ Weiterlesen auf rp-online.de
1.2.20

Barbie wird diverser: Dunkelhäutige Puppen mit Hautkrankheit oder Beinprothese

Eine Barbie mit Hautkrankheit, eine ganz ohne Haar, eine dunkelhäutige Barbie mit goldener Beinprothese und ein Ken mit Langhaarfrisur: Mit neuen Puppen möchte Barbie-Hersteller Mattel für mehr Diversität sorgen. Weiterlesen auf web.de
21.1.20

„Einigkeit! Recht! Freiheit“ zu nationalistisch - CSD knickt vor linkem Shitstorm ein

Köln. Im 30. Jahr der Deutschen Einheit sollte „Einigkeit! Recht! Freiheit“ das Motto des Kölner CSD sein. Doch: Grüne, Jusos, Linksjugend, Antifa und weitere linke Organisation gingen auf die Barrikaden, kritisierten das Motto scharf. Es sei nationalistisch und für diskriminierte Gruppen in der Gesellschaft verhöhnend, hieß es. Weiterlesen auf m.bild.de
2.1.20

Lübeck führt verpflichtende Gender-Schreibweise ein

Lübeck, Schleswig-Holstein. Mitarbeiter der Stadt müssen beim Schriftverkehr mit Unbekannten künftig zuerst das mögliche Geschlecht der jeweiligen Person ermitteln. Die Empfehlung zur Ansprache unbekannter Personen lautet: „Guten Tag Vorname Name, wie darf ich Sie in Zukunft ansprechen?“ Weiterlesen auf m.bild.de
  •  
  • 1 von 5
Falls Sie in einem Land leben, in dem Sie für das Fischen ohne Angelschein bestraft werden, nicht jedoch für den illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass, dann haben Sie das volle Recht, zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert. Miloš Zeman