Jan Fleischhauer

21.1.23

„Kleine Paschas“: Große Teile der Medien blenden die Realität einfach aus

Friedrich Merz gilt als Rassist, seit er Bildungsverweigerer aus Migrantenfamilien „kleine Paschas“ nannte. Teile der politischen Klasse haben offenbar beschlossen, die Realität an deutschen Schulen einfach auszublenden. Von Jan Fleischhauer. Weiterlesen auf focus.de
26.12.22

Die perfekte Formel für Einsamkeit? Journalist sein - und nicht links

Die Tragik konservativer Autoren ist, wenn man so will, dass sie in einer Welt leben, in der die überwältigende Mehrheit anderer Meinung ist. In den Medien und in der Kultur gibt es praktisch nur Leute, die links sind und das auch alle wissen lassen. Von Jan Fleischhauer. Weiterlesen auf m.focus.de
31.10.22

Rassismus!?! Sofort verfüttert Shithole-Sender RBB seinen Mann an die linken Web-Wichtel

Ein junger Journalist wird von seinem Arbeitgeber, dem RBB, des Rassismus bezichtigt. Sein Vergehen? Er hat Somalia, eines der brutalsten Länder der Welt, als „Shithole-Country“ bezeichnet. Das reicht, um bei den Programmverantwortlichen in Ungnade zu fallen. Von Jan Fleischhauer. Weiterlesen auf focus.de
16.10.22

Die grüne Lust am deutschen Untergang: In Sauberkeit sterben

Überall in Europa denken sie darüber nach, wie sie ihre Wirtschaft retten können. Nur in Deutschland gilt: Hauptsache, klimaneutral! Wenn schon Untergang, dann auf jeden Fall sauber. Von Jan Fleischhauer. Weiterlesen auf focus.de
28.8.22

An nichts schuld: Palästinenser sind die Pandabären der Weltpolitik

Es gibt viele Volksgruppen, die es schwer haben. Die Rohingya in Burma, die Christen in Ägypten. Aber niemand erfährt eine vergleichbare Zuneigung und Aufmerksamkeit wie die Angehörigen des palästinensischen Volkes. Der Palästinenser kann machen, was er will, ihm wird verziehen. Von Jan Fleischhauer. Weiterlesen auf focus.de
7.8.22

Einmal den falschen Vornamen genannt - das kann Sie bald 2.500 Euro kosten

Die Regierung will, dass jeder Deutsche einmal im Jahr das Geschlecht wechseln darf. Wer bei der Anrede weiter den alten Vornamen benutzt, dem droht ein Bußgeld von 2.500 Euro. Woran sich die Frage anschließt: Sind Transmenschen besonders empfindlich? Von Jan Fleischhauer. Weiterlesen auf focus.de
2.4.22

134 Tote sind doch kein Grund für einen Rücktritt - wenn Sie bei den Grünen sind

134 Menschen sind in der Ahr ertrunken, weil sie nicht gewarnt wurden. Sie denken, das sollte als Rücktrittsgrund für eine Politikerin reichen, wenn klar ist, dass sie eklatant versagt hat? Nicht wenn Sie bei den Grünen sind. Von Jan Fleischhauer. Weiterlesen auf focus.de
10.1.22

Ich bin raus! Das war der Moment, in dem mich das RKI und die Corona-Experten verloren

Zwei Jahre hat der Kolumnist Jan Fleischhauer alle Corona- Regeln befolgt. Er hat sich impfen und boostern lassen. Jetzt hat er beschlossen, dass es Zeit für Corona-Detox ist. Ab sofort wird er sein Leben nicht mehr an Infektionsmodellen ausrichten. Von Jan Fleischhauer. Weiterlesen auf focus.de
15.6.21

Böses Erwachen für linke Arbeiterfeinde: Was passiert, wenn man seine Wähler verachtet

Auch die Wähler der Linken sind nicht blöd. Tatsächlich sind sie weniger blöd, als einige Politiker annehmen. Auf den linken Führungsetagen fragt man sich, warum der Erfolg ausbleibt. Vielleicht liegt hier die Erklärung. Von Jan Fleischhauer. Weiterlesen auf focus.de
13.5.21

Mit Horror-Prognosen in den Lockdown: Warum haben sich Experten so verrechnet?

Viele Corona-Experten haben vorhergesagt, dass jetzt die dritte Welle durch Deutschland wüten würde. Für April und Mai wurde mit Zigtausenden Toten und einer Inzidenz von 2000 gerechnet. Wieso lagen die Experten so weit daneben? Von Jan Fleischhauer. Weiterlesen auf focus.de
25.4.21

Fünf Jahre Haft für eine Cola im Freien - ist das euer Ernst?

Fünf Jahre Gefängnis, weil man in der Öffentlichkeit eine Cola trinkt oder sich nach Einbruch der Dunkelheit draußen die Beine vertritt: Ich weiß nicht, ob allen Abgeordneten klar war, was in dem Gesetz steht, das sie am Mittwoch im Bundestag beschlossen haben. Von Jan Fleischhauer. Weiterlesen auf focus.de
11.4.21

Am Ende steht eine furchtbar deprimierende Erkenntnis

Vielleicht ist das unsere Zukunft: dass jeder in seiner Welt bleibt. Die radikale Rechte hat immer schon behauptet, dass man Kulturen am besten getrennt hält, weil sie ein fundamentaler Graben trennt. Was mich unendlich deprimiert, ist, dass diese Sicht mit jedem Tag mehr Bestätigung zu finden scheint. Von Jan Fleischhauer. Weiterlesen auf focus.de
8.3.21

Endphase der Kanzlerschaft Merkel: Jeder Tag ist einer zu viel

Einem Gutteil der Wähler geht es wie der Kanzlerin. Sie spüren von den verhängten Maßnahmen nicht viel. Wer älter als 60 Jahre ist, braucht keine Bars und Clubs. Er findet es im Gegenteil ganz angenehm, wenn das Leben ein wenig runtergedimmt ist. Das nimmt einem das Gefühl, etwas verpasst zu haben. Von Jan Fleischhauer. Weiterlesen auf focus.de
7.2.21

Diese Regierung verlangt selbst nach ihrer Ablösung

Wir werden von Trotteln regiert. Ich hätte nie gedacht, dass ich einmal so einen Satz schreiben würde. Mir widerstrebt es, als Kolumnist zu schimpfen oder zu poltern. Empörung überlasse ich lieber anderen. Aber ich fürchte, es ist die einzig zutreffende Beschreibung der Lage. Von Jan Fleischhauer. Weiterlesen auf focus.de
24.1.21

Die Pandemie zeigt, wie autoritär Deutschlands Linke ist

Wir gehen in die dritte Phase der Pandemie, die ihrer Politisierung. Das neue Feindbild: der Unternehmer als Infektionsrisiko. Die neue Gesellschaft: ein wenig wie die DDR, aber dafür 100 Prozent virusfrei und mit Homeoffice. Von Jan Fleischhauer. Weiterlesen auf focus.de
20.1.21

Ewiger Lockdown: Die Selbstradikalisierung der Angela Merkel

Auch Angela Merkel scheint sich in der Krise zu radikalisieren. Statt möglichst viele Stimmen zu hören, engt die Kanzlerin den Kreis der Berater ein. Diese empfehlen alle das Gleiche: noch härtere Maßnahmen, noch länger. Von Jan Fleischhauer. Weiterlesen auf focus.de
20.12.20

Die eigenartige Sehnsucht nach dem Knallhart-Lockdown

Viele Lockdown-Fetischisten sind erstaunlich unbekümmert, was die wirtschaftlichen Folgen angeht. Bei jemandem, der beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk beschäftigt ist, mag das verständlich sein. Eher tut sich der Boden unter Deutschland auf, als dass man als öffentlich-rechtlicher Mitarbeiter um seine Pension fürchten muss. Von Jan Fleischhauer. Weiterlesen auf focus.de
15.11.20

Wenn der Journalisten-Nachwuchs geschlossen links wählt

Die politische Selbstabschließung des journalistischen Milieus schreitet unaufhaltsam voran. Vor ein paar Tagen sorgte eine Umfrage für Aufsehen, wonach 90 Prozent der Volontäre der ARD grün-rot wählen. Rot meinte dabei übrigens nicht die SPD, sondern vor allem die Linkspartei. Von Jan Fleischhauer. Weiterlesen auf focus.de
6.9.20

Berlin, Labor des Wahnsinns

Wenn etwas den Berliner Senat auszeichnet, dann die Kombination aus Großsprecherei und Unfähigkeit. Wer sich fragt, wie eine rot-grün-rote Koalition auf Bundesebene aussehen würde, der bekommt in der Hauptstadt Anschauungsunterricht. Von Jan Fleischhauer. Weiterlesen auf focus.de
29.6.20

Wie der Staat mit Millionen eine linke Anti-Hass-Industrie unterstützt

Unbemerkt von der Öffentlichkeit hat sich eine florierende Branche entwickelt, die Millionen an Staatsgeldern für den Kampf gegen Hasskommentare einnimmt. Dumm, wenn man da selbst als Hate-Speech-Produzent auffällt. Von Jan Fleischhauer. Weiterlesen auf focus.de
  •  
  • 1 von 3
Gerüchte sind der Wellenschlag unterdrückter Information. Roger Peyrefitte