Eric Gujer

6.1.19

Fall Relotius: Journalisten messen mit zweierlei Massstäben

Angesichts der Flüchtlingskrise 2015 und des Aufstiegs der AfD verloren viele Journalisten den Kompass. Sie sahen ihre Aufgabe nicht mehr darin, die Politik zu kontrollieren. Sie verstanden sich als Staatsbürger in unsichtbarer Uniform, dazu da, die Rechtspopulisten zu bekämpfen. Von Eric Gujer. Weiterlesen auf nzz.ch
15.9.18

Erst Chemnitz, jetzt Köthen: Was läuft schief in Deutschland?

Zwei Deutsche haben im Streit mit jungen Asylbewerbern ihr Leben verloren. Die Frage, wie man mit diesem Gewaltpotenzial umgehen soll, ist wichtiger als endlose Debatten um den Begriff «Hetzjagd». Die gestrandeten jungen Migranten werden zu einer Zeitbombe. Von Eric Gujer. Weiterlesen auf nzz.ch
15.4.17

Deutschland, die Zensur-Republik

Die Regierung in Berlin glaubt, das Internet sei eine deutsche Sache, und will soziale Netzwerke stärker kontrollieren. Wer mit aller Härte gegen Hasskommentare vorgeht, verursacht aber einen weit grösseren Kollateralschaden. Von Eric Gujer. Weiterlesen auf nzz.ch

Sa. 20.04. 12:00SömmerdaGelbwesten Sömmerda
Mo. 22.04. 18:30BerlinAbendspaziergang von BärGiDa (jeden Montag)
Di. 23.04. 18:00HalleMontagsdemo in Halle (jeden 2. Montag)
Mi. 24.04. 18:00BerlinMerkel MUSS WEG Mittwoch (jeden Mittwoch)
Mehr...
Wenn der Faschismus wiederkehrt, wird er nicht sagen: «Ich bin der Faschismus» Nein, er wird sagen: «Ich bin der Antifaschismus». Ignazio Silone