Armut

13.6.21

„Das Rentensystem steht vor dem Ruin“

Es drohten "schockartig steigende Finanzierungsprobleme in der gesetzlichen Rentenversicherung ab 2025". Wie auch immer sich die Politik entscheide: "Am Ende wird uns das Rentensystem um die Ohren fliegen", sagt Ökonom Raffelhüschen. "Das Rentensystem steht vor dem Ruin." Weiterlesen auf n-tv.de
6.6.21

"Rumänische" Bettel-Banden kapern Obdachlosenzeitung

Leipzig, Sachsen. Für die Verkäufer der „Kippe“ zählt jeder Euro. Sie sind obdachlos oder in großer sozialer Not. Doch nun versuchen immer wieder kriminelle "rumänische" Banden, an einen Stapel Straßenmagazine zu kommen, um damit aggressiv zu betteln! Weiterlesen auf m.bild.de
27.5.21

"Versteht keiner mehr": Zu komplizierte Anträge kosten Rentner Milliarden

Trotz jahrzehntelanger Arbeit fällt es vielen deutschen Rentnern schwer, sich nach ihrem Arbeitsleben finanziell über Wasser zu halten. Die Renten reichen nicht mehr aus. Mehr Geld ist möglich - wenn da nicht diese komplizierten Anträge wären. "Es wirkt, als wäre es gemacht, um es den Empfängern schwer zu machen." Weiterlesen auf focus.de
8.4.21

Einst waren sie Ärzte oder Elektrotechniker – heute stehen sie für eine kostenlose Mahlzeit an

Chicago, USA. Die Pandemie hat die prekäre Ernährungssituation in den USA verschärft. Jeder Fünfte hat nicht regelmäßig zu essen. Gespräche mit Menschen in Chicago, die für eine Gratismahlzeit anstehen. Weiterlesen auf nzz.ch
24.2.21

"Die Leute drehen durch"

München. Viele Mittelständler und Solo-Selbständige haben ihre Reserven aufgebraucht, die Altersvorsorge aufgelöst und können nicht mehr. Sie sind finanziell und nervlich am Ende. "Es wird schätzungsweise zwischen 20 und 40 Prozent der Unternehmen in den besonders betroffenen Branchen im Landkreis München treffen." Weiterlesen auf sueddeutsche.de
23.2.21

UNO fordert großzügige Aufnahme Corona-bedingter Migrantenströme

Während Europas Pandemie-Regime die Existenzen von immer mehr Menschen auf unserem Kontinent vernichten, fordert die UNO den Schutz der Rechte von Migranten und ein gutes Management der zu erwartenden Wanderungsströme. Denn die Folgen der Covid-19-Krise zwingen diese Menschen, ihre Heimat zu verlassen. Weiterlesen auf wochenblick.at
16.2.21

Zwei Millionen Deutsche frieren in den eigenen vier Wänden

Der Winter hat Deutschland weiter im Griff. Doch nicht nur draußen ist es eisig: Für viele Menschen ist eine beheizte Wohnung nicht selbstverständlich. Daten des Statistischen Bundesamts zeigen: Zwei Millionen Menschen in Deutschland frieren in den eigenen vier Wänden. Weiterlesen auf spiegel.de
14.2.21

Mindestens 22 Obdachlose diesen Winter erfroren

Mindestens 22 Obdachlose sind in diesem Winter bereits in Deutschland erfroren. Die Zahl ist damit so hoch wie seit dem Winter 2009/10 nicht mehr. Kommunen schaffen es nicht, ausreichend Notunterkünfte bereitzustellen. Und wo es Schutzräume gibt, drohen andere Gefahren. Weiterlesen auf morgenpost.de
2.12.20

FDP-Vorsitzender rät Bürgern, Altenessen zu verlassen

Essen, NRW. „Ich empfehle jedem, hier wegzuziehen, weil die Politik keine Änderung will“, so der FDP-Vorsitzende im Essener Norden. Spilker hält vor allem die Integration für gescheitert, da es zwischen der Anzahl von Neu-Bürgern und Alteingesessenen kein ausgewogenes Verhältnis mehr gebe. Hinzu kommen die Clan-Revierkämpfe zwischen Libanesen und Syrern. Weiterlesen auf archive.vn
2.12.20

Die Generation Mitte versinkt in der Depression

Nur noch ein Fünftel der 30- bis 59-jährigen Deutschen blickt hoffnungsvoll in die Zukunft – ein historischer Absturz der Zuversicht. Dabei bildet die „Generation Mitte“ das Rückgrat der Gesellschaft. Ist die Generation schwer angeschlagen, sind die Folgen für das gesamte Land fatal. Weiterlesen auf archive.vn
7.11.20

Wahl hin oder her - die USA steuern auf unruhige Zeiten zu

Wie in Brasilien oder Mexiko könnte es alsbald auch zur westlichen Normalität gehören, wenn die Beamten und Superreichen ihre Kinder nur noch mit gepanzerten Limousinen zur Schule bringen lassen, während draußen Gangs irgendwelche abgehackten Menschenköpfe in Flüsse werfen oder ganze Schulklassen in Säure auflösen. Von Ferdinand Vogel. Weiterlesen auf younggerman.com
23.10.20

„Das beste Deutschland aller Zeiten“

Rekord-Steuern, Rekord-Strompreise, jämmerliches Pro-Kopf-Vermögen, erbärmliches Rentenniveau, explodierende Ausländerkriminalität. Trotzdem, Steinmeier ist sich sicher: „Wir leben im besten Deutschland, das es jemals gab!“ Mein Gott, Walter… Von Peter Bartels. Weiterlesen auf pi-news.net
3.10.20

Schlafender Obdachloser auf Berliner U-Bahnhof angezündet

Berlin. Der Vorfall ereignete sich gegen 6.30 Uhr auf dem U-Bahnhof Richard-Wagner-Platz in Charlottenburg. Augenzeugen zufolge soll der Täter erst die Kleidung seines Opfer durchsucht haben. Dann trat er ein Stück von ihm weg, bespritzte den schlafenden Obdachlosen mit einer brennbaren Flüssigkeit – und zündete ihn an. Weiterlesen auf bz-berlin.de
27.9.20

Junge Südländer bewerfen 62-jährige Obdachlose mit Steinen, schlagen sie und rauben sie aus

Siegburg, NRW. Eine 62-jährige Obdachlose auf einer Parkbank wurde von fünf jungen "Südländern" mit Steinen beworfen. Anschließend sind sie zu ihr rüber gekommen und haben sie mit einem Gegenstand geschlagen. Aus ihren wenigen Habseligkeiten haben die jungen Männer dann noch ihre Geldbörse mit wenigen Euro Bargeld geklaut. Weiterlesen auf amp.express.de
22.9.20

Rentner raus, Migranten rein!

Renter, die ein Leben lang für unsere Gesellschaft gearbeitet und in die Sozialkassen eingezahlt haben, müssen immer öfter aus Deutschland in andere EU-Länder auswandern, weil sie sich das Leben hier nicht mehr leisten können. Ersetzt werden sie durch Immigranten, die nach Deutschland kommen, um hier ein besseres Leben führen zu können. Von David Berger. Weiterlesen auf philosophia-perennis.com
16.9.20

15 Millionen Beschäftigten droht Altersarmut

Bei mehr als 15 Millionen Beschäftigten in Deutschland ist der Stundenlohn zu niedrig, um vor Altersarmut sicher zu sein. Selbst die Mittelschicht ist betroffen. Die Situation für viele Beschäftigte wird in den kommenden Jahren noch schwieriger werden. Denn: Das Rentenniveau wird deutlich sinken. Weiterlesen auf n-tv.de
28.8.20

Pandemie oder Plandemie? Es spielt keine Rolle!

Die Frage, ob eine Maulkorbpflicht in Supermärkten Sinn macht oder nicht, wird irrelevant, sobald es in den Supermärkten nichts mehr zu kaufen gibt. Die Frage, ob sich die Pharmaindustrie auf illegitime Weise an Impfstoffen bereichert, wird irrelevant, sobald es nichts mehr zu ergaunern gibt. Von Max Reinhardt. Weiterlesen auf younggerman.com
29.4.20

Sündhaft teure Bruchbuden für Wohnungslose in Frankfurt

Frankfurt. 900 Euro für acht Quadratmeter: Die Stadt Frankfurt muss Menschen unterbringen, die keine Wohnung finden. Diese Aufgabe hat sie einem evangelischen Verein übertragen, offenbar ohne ausreichende Kontrolle. Dieser kassiert Mondpreise für abrissreife Bruchbuden. Weiterlesen auf hessenschau.de
17.4.20

Die Deutschen erwachen aus der Wohlstands-Illusion

Die Deutschen erwachen aus der Wohlstands-Illusion. Dabei fällt ihnen auch das gönnerhafte europäische Pathos auf die Füsse. Vielen Bürgern und Unternehmen fehlen die Reserven. Und von aussen ballen sich die nehmenden Hände der EU-Südländer zu Fäusten. Von Wolfgang Bok. Weiterlesen auf nzz.ch
14.4.20

Westbalkan: Fast 200.000 warten auf Visum für Deutschland

Beinahe 200.000 Menschen warten in den Ländern des Westbalkans darauf, Visumsanträge für einen Umzug nach Deutschland stellen zu können. Derzeit liegen in den deutschen Auslandsvertretungen in Albanien, Bosnien-Herzegowina, Kosovo, Nordmazedonien, Montenegro und Serbien insgesamt 192.263 Visums-Registrierungen vor. Weiterlesen auf epochtimes.de
  •  
  • 1 von 10
Will man den Sumpf austrocknen, läßt man nicht die Frösche darüber abstimmen. Bruno Schönlank